zxspectrum128

V6 24V beim XM (Y3 ab 1993) - Haltbar?

Empfohlene Beiträge

zxspectrum128

Servus,

ich trage mich ernsthaft mit dem Gedanken, mir einen gut gewarteten Y3-XM mit dem 24V Motor zuzulegen.

Das gute Stück scheint hervorragend erhalten (worden) zu sein, aber richtig günstig ist so ein Exemplar natürlich nicht ;-)

Daher meine Fragen an das Forum:

Vom Anbieter, einer Citroen-Niederlassung, wurde mir geschildert, dass frühe XM 24V-Modelle öfters so alle 20.000 km einen Motor verschlissen hätten.

Citroen habe aber nachgebessert und u.a. die Nockenwellen überarbeitet.

- Ist also ein XM 24V von Anfang 1993 einem haltbaren Motor gesegnet?

(160T km ist der Wagen schon gelaufen)

- Wie kann man eine haltbare Motorversion erkennen?

(Z.B. Motortyp-Schild, das wo zu finden wäre?)

Vielen Dank im Voraus und gutes Schweben allerseits,

Seraphin

bearbeitet von zxspectrum128

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XmAlex

Hi

Kann hier leider nicht mit Ersthandinformationen dienen weil ich nie einen 24 v besessen habe, hier ist aber bei den meisten die Meinung die Finger davon zu lassen und einen der "neuen" v6 zu nehmen (ich glaub ab bj 97) die haben zwar einen Zahnriemen sind aber sonst Motorisch eher unempfindlich.

Motorschäden traten bei den ersten 24v recht oft auf ich persönlich denke aber wenn er bis jetzt gehalten hat ist er entweder mal getauscht worden oder wird wohl von den problemen nicht betroffen sein.

Also wenns ein starker y3 sein soll bleibt dir eh nix anderes übrig als es zu riskieren, wenn der Wagen gut in schuß ist warum nicht leider wird aber grad bei den teuren modellen im vorangeschrittenen alter an der Wartung gespart.

Wieviel soll der Wagen den kosten wenn du schreibs gutgewartet aber teuer?

Und die Forums "Regel" das man über den Daumen gerechnet fast den Kaufpreis nochmal investieren muß trifft glaub ich fast immer zu.

Also auf jedenfall zeit lassen beim kauf und nicht den erstbesten aus dem Bauch heraus kaufen

Gruß alex

Ps: Durchforste mal das Forum hier es gibt einige 24v threads einige schwören drauf andere fahren lieber 2.0 sauger *g*

bearbeitet von XmAlex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NonesensE

Beim Ketten-24V kann man als Daumenregel sagen, wenn er 150tkm geschafft hat, dann schafft er die auch problemlos nochmal, meistens jedenfalls. Fahrzeuge mit deutlich unter 100tkm würden mir da deutlich eher Kopfschmerzen bereiten... ;)

Die Änderungen am Motor kamen, wenn ich mich recht entsinne, irgendwann im Jahr 1992.

@Alex: Ich bin begeistert, wie du dich als Forumsneuling verhältst. Gibt nicht so viele, die sich erstmal durchs Forum wühlen bevor sie fragen und dann auch gleich mit ihrem auf diesem Wege erworbenen Wissen Ratschläge geben...

Schöne Grüße

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meiko

Die Motoränderungen kamen schon im Oktober 1991.

Die davor gebauten Motoren haben aber in der Regel keine 50tkm gehalten, einer mit 160tkm ist in keinem Fall mehr aus dem ersten Baujahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XmAlex

@nonsense

*g* ich war schon so xm geil bevor ich meinen gekauft hab das ich mich sicher schon 3 mal durchgewühlt hab.

und die Quote an brauchbaren Threads ist im vergleich zu den meisten anderen "marken" Foren ja auch ganz gut da bleibts spannend...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zxspectrum128

@XmAlex:

Das gute Stück soll knapp 4500 Euronen kosten.

Und da hoffe ich schon, dass da nicht nochmals dasselbe an weiteren Kosten dazukommt.

Positiv ist, dass der Wagen offenbar eine vollständige Service-Historie hat und dass notwendige Ausbesserungen auch gemacht wurden - z.B. die Federkugeln wurden zweimal ersetzt etc..

Nun ja, ich werde mir den Wagen einmal anschauen und dann sehe ich weiter.

Aber schön isser schon - Seufz!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
Hi

Kann hier leider nicht mit Ersthandinformationen dienen weil ich nie einen 24 v besessen habe, hier ist aber bei den meisten die Meinung die Finger davon zu lassen und einen der "neuen" v6 zu nehmen (ich glaub ab bj 97) die haben zwar einen Zahnriemen sind aber sonst Motorisch eher unempfindlich.

Motorschäden traten bei den ersten 24v recht oft auf ich persönlich denke aber wenn er bis jetzt gehalten hat ist er entweder mal getauscht worden oder wird wohl von den problemen nicht betroffen sein.

Also wenns ein starker y3 sein soll bleibt dir eh nix anderes übrig als es zu riskieren, wenn der Wagen gut in schuß ist warum nicht leider wird aber grad bei den teuren modellen im vorangeschrittenen alter an der Wartung gespart.

Wieviel soll der Wagen den kosten wenn du schreibs gutgewartet aber teuer?

Und die Forums "Regel" das man über den Daumen gerechnet fast den Kaufpreis nochmal investieren muß trifft glaub ich fast immer zu.

Also auf jedenfall zeit lassen beim kauf und nicht den erstbesten aus dem Bauch heraus kaufen

Gruß alex

Ps: Durchforste mal das Forum hier es gibt einige 24v threads einige schwören drauf andere fahren lieber 2.0 sauger *g*

Hallo,

ist wohl genau so.

Wenn einer dieser Motoren überlebt hat, hat er mit einiger Sicherheit die dafür erforderlichen Updates erhalten. Oder eine sehr geringe Laufleistung.

Den V6 Zahnriemen kenne ich ganz gut, den V6 24v Kette gar nicht. Aber da ist mir mal ein unbekannter Xm auf der A6 beim Hockenheimring derart was von davongefegt - Sah ganz nach der Art von Leistungsentfaltung aus, von der hier gelegentlich berichtet wird.

Hi Maxim, mach mal hinne, ich muß so´n Ding auch mal selbst fahren :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Jürgen P. Schäfer
@XmAlex:

Das gute Stück soll knapp 4500 Euronen kosten.

Und da hoffe ich schon, dass da nicht nochmals dasselbe an weiteren Kosten dazukommt.

...

Das Prinzip Hoffnung ist ja auch erlaubt. Aber Vorsicht: Ne neue Lenkung (und die DIRAVI kann undicht werden) kostet schon mehr, mit Einbau mehr als das Doppelte.

Es bleibt also finanziell ein riskantes Spiel, ausgenommen man ist ein versierter Selbstschrauber...

>> Jürgen

Edith: Für 4.500,- sollte er aber schon wirklich gut dastehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Accm Autoatelier

@Torsten wardas ein Memphis blauer ???Ich war vor ein paar Jahren an einem BX Schraubertag in Dortmund .it dem "kleinen" .Nun habe einen 500 SL zum verzweifeln gebracht .V-Max. nach Navi und einem begeisterten Porsche Fahrer ca.268 Km/h .Nun habe nur ein wenig gebastelt und plötzlich lief der so schnell ?????

M f G Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Jo, der war blau. A6 in Richtung Nürnberg, muß Ende 2004 gewesen sein und wahrscheinlich Freitags gegen 18 - 19 Uhr. Er kam entweder von der Tanke oder von einer anderen AB, jedenfalls auffahrend auf die A6. War wirklich frappierend anzusehen, mußte sehr breit grinsen.

Gruß

Torsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lile221

Der Ketten-24V geht schon ziemlich gut, Navi-260 hatte ich auch schon. Nur leider kriegt man nach einiger Zeit richtig Angst, wenn die Öltemperatur den 150°C gefährlich nahe kommt. Das Kühlwasser bleibt aber immer cool *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Accm Autoatelier

Zusatzoelkühler montieren !!!Oder Castrol 10W60 .Nun meiner lief dauerhaft so schnell nun

längerer 5.Gang andere Kolben,Nockenwellen und Steuergerätanpassung .Durch den längeren 4 und 5 Gang lief der auf niederen Touren !Na ja jetzt bin aus dem Bastelalter raus .Na ja aber ich würde es wieder tun .Nun das Gesicht des Benz Fahrers werde ich nie mehr vergessen habe ich Ihm doch in Rastatt erklärt dass es ein Normaler 12 V (6 Zylinder )sei und Ihm anhand der Durchschnittanzeige beibrachte das ich nur 220 Km/h gefahren sei .

M f G Mike

bearbeitet von Accm Autoatelier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zxspectrum128

Fragen infolge der Antwort von "ACCM Jürgen P. Schäfer": Wenn die DIRAVI undicht werden sollte, muss man diese Lenkung dann wirklich gleich austauschen? Ich meine gelesen zu haben, dass auch schon einfache(re) Eingriffe bei den Dichtungen das Problem lösen können. Ist eine undichte DIRAVI ein häufiges Problem? Von welchen Faktoren hängt ein möglicher Ausfall ab?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Jürgen P. Schäfer
.. Wenn die DIRAVI undicht werden sollte, muss man diese Lenkung dann wirklich gleich austauschen? ..
Nein, das natürlich nicht! Einige hier hatten schon Erfolg mit dem Zusatz von LecWec zum LHM...

Wenn allerdings fortgeschrittener Verschleiss am DIRAVI-Kolben vorliegt, hilft wohl nur der Wechsel. Dann kann man immer noch nach einer guten gebrauchten Lenkung suchen. Es ist allerdings richtig viel Arbeit: Entweder muss der Motor raus oder der Fahrschemel abgesenkt werden.

>> Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zxspectrum128

Servus mitanand!

Erstmal möchte ich etwas "loswerden":

Herzlichen Dank für Eure hilfreichen Posts!

Eure Informationen haben mir sehr bei der Entscheidung geholfen, ob ich mir nun einen Zweit- und Genießerwagen zulegen soll.

Sowohl bei potenzieller Standfestigkeit des 24V Motors als auch bei der Frage einer Nachrüstung auf Euro 2 habe ich hier nützliche Hilfestellung erhalten.

In Tateinheit mit einer Checkliste zum Kauf von XMs von der Website www.xm-ig.de konnte ich so dem Kandidaten auf den Zahn fühlen.

Nicht einmal bei der Zierleiste gibt sich der XM eine Blöße, die Federkugeln sind auch nagelneu und Rost kann man unter dem Fahrzeug so gut wie keinen finden, etc...

Da ich also keinerlei wirkliche Schwachstellen entdecken konnte und der Wagen von einem Experten überholt worden ist, habe ich jetzt einfach mal "zugeschlagen".

Und so nenne ich demnächst einen weißen XM Y3 V6 24V Pallas von 1993 mein Eigen!

Weiterhin schönes Schweben allerseits!

Seraphin

P.S. Die Probefahrt war schon ein Genuss, trotz der Tatsache, dass man bei den aktuellen Witterungsverhältnissen das Kettenmonster mal besser nicht vollends von der Kette lässt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Barbecker
Und so nenne ich demnächst einen weißen XM Y3 V6 24V Pallas von 1993 mein Eigen!

Geil. Wenn ich nicht so schaultfaul wäre, wäre das auch was für mich.

Gruß

Herbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nemil_olde

Und so nenne ich demnächst einen weißen XM Y3 V6 24V Pallas von 1993 mein Eigen!

Da wollen wir natürlich Bilder sehen!

Stand der bei mobile.de zum Verkauf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zxspectrum128

Bilder werde ich hier im Forum noch posten, versprochen :-)

@nemil_olde

Ich glaube, dass der XM kurz -ca. 1 Woche lang- auf mobile.de zu sehen war.

Einen Besichtigungstermin für letzten Freitag hatte ich vereinbart und war schon enttäuscht, als das Inserat plötzlich verschwunden war.

Aber das Autohaus hatte wohl nur die Gültigkeitsdauer des Inserats versehentlich sehr kurz angesetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MadeInFrance

Ich will keinesfalls die hier geposteten Darstellungen in Zweifel ziehen, nur soviel: 1992 kaufte ich einen XM Ketten-V6 Automatik neu. Einfahrzeiten hielt ich ein und dann bekam er wirklich alles abverlangt. In zwei Jahren 130.ooo km bei denen ihm nichts geschenkt wurde. Probleme: Null. Allerdings regelmäßige Wartung und einmal neue Federkugeln. Laut Tacho weit über 260km/h - Navi war damals noch nicht - dann kam die Abregelung und laut dem Werkstattmeister des Freundlichen, war es der schnellste XM, der je unter seinem Allerwertesten war.

Nette Anekdote am Rande: Bei einem zufälligen "Rennen" mit einem 7er BMW, betätigte dieser "beeindruckt", mit anerkennend erhobenem Daumen die Lichthupe als er von der BAB 7 abfuhr. No Chance!!! Das war einfach geniale Leistung gepaart mit Hydropneumatik und Hydarctive - damals noch 1. Version.

Glückwunsch zu Deinem Neuerwerb und viel Spass mit ihm, auch wenn er das wahrscheinlich nicht mehr leisten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pitkawa

Ehmm Geschichten sind gut aber Tacho weit über 260 mit einem V6 Automat mit 167PS???

Never - eventuell im Freien Fall.

Gut gehender Tacho- aber sebst so einen hatte ich bei bestimmt 40St V6 noch nie.

Sorry aber bestimmte Dinge sind und bleiben Wunschdenken.

;-)))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MadeInFrance
Ehmm Geschichten sind gut aber Tacho weit über 260 mit einem V6 Automat mit 167PS???

Never - eventuell im Freien Fall.

Gut gehender Tacho- aber sebst so einen hatte ich bei bestimmt 40St V6 noch nie.

Sorry aber bestimmte Dinge sind und bleiben Wunschdenken.

;-)))

Du hattest 40 V6er! Wieviel waren davon neu und von Dir eingefahren. Sag niemals "nie", ein gefährliches Wort!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pitkawa

Kein gefährliches Wort einfache Physik.

selbst 190PS "ECHTE" reichen im XM nicht für 260 ganz zu schweigen von der Getriebeübersetzung der Automatik welche sicherlich nicht für diese Hochstgeschwindigkeit reicht bzw. die Motordrehzahl sehr ungesund wird.

Achso noch antworten auf die Frage:

Keiner war neu und das Märchen vom Einfahren is so alt wie die Autos selbst.

Du glaubst doch nicht wirklich dass Du durch spez.Einfahrrituale die Höchstgeschwindigkeit eines Autos maßgeblich(in dem von Dir geschilderten Fall genau 38Km/h )beeinflussen kannst???

Übrigens kam die Beschränkung der deutschen Hersteller auf 250Km/h im Jahr 1987 und war damals eher ein Zugeständnis an die Reifenhersteller welche Probleme hatten für schwere Limos ala 750i mit 2To passende Gummis zu liefern.

Ach und noch was meine Tachos gehen max. bis 250 dann enden Sie wie kommst Du dann auf deutlich mehr als 260???

Der einzige mir bekannte XM bzw. gebaute 8St. Biturbos des 24VKettenmonsters wäre event. in der Lage diese Geschwindigkeit zu schaffen wobei auch hier das Getriebe der Höchstgeschwindigkeit limitiert.

bearbeitet von pitkawa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MadeInFrance

Würdest Du glauben, das jemand in 10 Jahren Prodiktionszeit des XM alle viertel Jahre einen frischen V6er gehabt hat, oder bis heute gerechnet alle halbe Jahre, bezogen auf 40 V6er die Du verbraten haben willst? Na wie erklärt sich das denn? Im Übrigen: Soviel Märchen ist am Einfahren nachweislich auch nicht.

Selbst neuesten Motoren sollte man am Anfang immer noch Vollgas ersparen, auch wenn dies in Betriebsanleitungen keiner mehr schreibt, denn immer noch sollte man erst nach rund 1000 Kilometern stetig die Drehzahl und Last steigern. Laufbahnen und Kolben sind dann erst eingeschliffen und bereit für ein langes Motorleben sowie eine damit verbundene hohe Dichte, gleich gute Kompression und... genau: Leistung.

Selbstverständlich kann ich nicht sagen wie schnell er wirklich war, wenn die Tachonadel am Anschlag zitterte. Auch amtliche Blitzermessungen kann ich nicht vorweisen - was mich ausdrücklich freut - aber schneller als 260 km/h war er!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pitkawa

Hi dass erklärt sich einfach mit Verrücktheit kannst gerne vorbei kommen und Dir noch 9St anschauen die hier rumstehen.

3 schwarze,1goldener,1roter,2 grüne,1silberner,1weißer.

Über die Jahre ca.15St vertickert um den Spleen zu finanzieren.

Und glaub mir ich kenne die Kisten gut.

;-))

Aber 260 läuft kein V6 Kette 167Ps nie nimmer nada schon gar kein Automat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MadeInFrance
Hi dass erklärt sich einfach mit Verrücktheit kannst gerne vorbei kommen und Dir noch 9St anschauen die hier rumstehen.

3 schwarze,1goldener,1roter,2 grüne,1silberner,1weißer.

Über die Jahre ca.15St vertickert um den Spleen zu finanzieren.

Und glaub mir ich kenne die Kisten gut.

;-))

Aber 260 läuft kein V6 Kette 167Ps nie nimmer nada schon gar kein Automat.

Silber war meiner auch, aber das erklärts nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden