Jump to content

C6 Fahrer - und zusätzlich einen Kleinstwagen?


zurigo

Recommended Posts

Ich weiß nicht, was die anderen hier so treiben. Aber manchmal ist es gerade zu umständlich die "Lady" aus der Garage zu holen, nur um mal schnell in die Apotheke oder zum Supermarkt zu fahren - allein.

Da wünschte ich mir oft einen Winzling wie einen Smart oder so, der quasi als Fahrrad oder Mopedersatz bei jedem Wetter diese Kurzstrecken bedienen könnte. Die verminderte Abnutzung des C6 und der geringere Spritverbrauch sprächen eigentlich dafür. Und der Umweltfaktor wäre natürlich dramatisch positiv (Abgase, Ressourceneinsparung usw.).

Nur muss man so einen Winzling ja auch finanzieren und einen Stellplatz dafür haben. Und der Zweitwagen der Ehefrau ist nicht immer greifbar.

Wer pflegt denn seinen "eigenen" Winzling in diesem Sinne, und was kostet der Spaß.

zurigo

Edited by zurigo
Link to comment
Share on other sites

Der Uwe hat mich eben darauf hingewiesen, dass Frühling ist und da fiel mir ein, dass ich eigentlich für den Sommer ein Cabrio kaufen wollte.

Deinen Gedankengang hatte ich auch schon und somit wäre die ideale Lösung ein Smart Cabriolet. ;)

Die werden nur gebraucht unverschämt hoch gehandelt.

T.

Link to comment
Share on other sites

Wer pflegt denn seinen "eigenen" Winzling in diesem Sinne, und was kostet der Spaß.

Hallo,

unter Berücksichtigung der versprochenen Klimaerwärmung und der angestrebten Sparsamkeit tut´s als Ganzjahresfahrzeug vielleicht auch ein C1. Bei tropischem Regen bleibt man halbwegs trocken und parken kann man das Fahrzeug zur Not auch im Randbereich des Gehsteigs, ohne das Misfallen der Pozilisten zu erregen.

Gruß, Albert

Link to comment
Share on other sites

so einen Winzling habe ich, wird oft benutzt, kostet sehr wenig und nennt sich FAHRRAD

Das Fahrrad soll doch ersetzt werden.

"Da wünschte ich mir oft einen Winzling wie einen Smart oder so, der quasi als Fahrrad...ersatz bei jedem Wetter diese Kurzstrecken bedienen könnte."

Link to comment
Share on other sites

Xsara_Daniel

Sowas nennt man Milchmädchenrechnung, wenn man glaubt mit einem zweiten Kleinwagen etwas ökologisch sinnvolles zu tun: Die Produktion eines Wagens dürfte wesentlich mehr Ressourcen verbauchen, als du bei deinen wenigen km im Jahr in einem kleineren Wagen einsparen würdest. Das rechnet sich so auf keinen Fall.

Und mal ehrlich: Zu faul, um ein Auto auszuparken? Sich Sorgen um das Klima machen, und einen Zweitwagen für dich kaufen statt mit dem Rad mal eben zur Apotheke zu fahren? Deine Sorgen möchte ich mal haben.

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Moped ginge auch nicht.

Bedingung: kein Kleiderwechsel, trockenen Fußes, 2 schwere Handgepäcke möglich, Heizung.

Smart ist natürlich teuer - auch gebraucht. Aber eben genau das, was mir vorschwebt. Ich suche aber etwas völlig Unelegantes, glamourloses zum Tiefstpreis, weil das Ding nur für die extremen Kurzstrecken gebraucht wird.

Ich denke an so einen kleinen billigen ausländischen Wagen wie Fiat oder Suzuki oder wie die alle heißen. Ruhig auch verbeult. Es geht nur um die Funktion. Optik uninteressant. Früher als Student hatte ich Autos, die kosteten 300 Mark mit einem Jahr TÜV. So was in der Art.

Hat jemand so etwas?

zurigo

Link to comment
Share on other sites

Ich denke an so einen kleinen billigen ausländischen Wagen wie Fiat oder Suzuki oder wie die alle heißen. Ruhig auch verbeult. ...die kosteten 300 Mark mit einem Jahr TÜV. So was in der Art.

Hat jemand so etwas?

Nö.

Der oben verlinkte C1 (von BMW) erfordert keinen Kleiderwechsel, auch keine Helmaufrüstung. Eine Heizung brauchen wir in unseren Breitengraden demnächst nicht mehr.* Für 300,- € dürfte er jedoch nicht zu haben sein.

Gruß, Albert

*Wir werden Wein vom schottischen Hochland trinken und Ethanol tanken, dessen agrarisches Ausgangsprodukt am Polarkreis gewachsen ist.

Edited by -albert-
Link to comment
Share on other sites

Falls das Alter keine Rolle spielt - ein AX. Klein, handlich, flott, sparsam, zuverlässig, preiswert.

Link to comment
Share on other sites

Pöschoo 205 CJ. Für Frischluftfetis als Cabrio. Es reicht der "Schnulli" mit 1.1er und 60PS für die Stadt und entspanntes Landstraßensurfen....

Link to comment
Share on other sites

mobile .de gehen

80.000km max eingeben

umkreissuche 50km

und Abdrücken

so hab ich als familienrutsche einen 10 jahre alten Saxo mit sage und schreibe 40.000km gefunden,

der hammer,keine 2km von mir weg mit TÜV neu,winterreifen auf felgen,schiebedach,CD wechsler,Servolenkung usw

und hab für 2.500 euro zugeschlagen.

geht sicher günstiger noch.

das ist wie wenn du als kind den Osterhasen gesucht hast ;-)

uwe

Link to comment
Share on other sites

Als Stadtflitzer hab ich noch zusätzlich einen XM. :)

Aber letztlich versuche ich die Kurzstrecken/Langstrecken unter beiden gerecht aufzuteilen...

Link to comment
Share on other sites

Also ich habe einen BMW C1, bin damit hochzufrieden und denke nicht daran, den wieder herzugeben. Solange nicht Schnee und Eis liegen, ist das ein hervorragendes Stadtfahrzeug und macht auch Freude auf Touren. Man bleibt in der Tat trocken, solange man nicht bei Platzregen im Stau steht; dann werden Arme und Füße ein bißchen naß. Mit dem großen Topcaes kann man auch eine Menge laden. Billig ist der Spaß aber nicht. Die Dinger werden seit bald zehn Jahren nicht mehr gebaut. Ich habe für einen voll ausgestatteten, sehr guten 200er letztes Jahr 4500 Euro bezahlt. Man muß sich auch drüber klar sein, daß es eine Kleinserie ist und manche Kinderkrankheiten durch das schnelle Ende nie ganz behoben wurden -- mit Hilfe des C1-Forums und der rührigen Szene kriegt man das aber alles in den Griff. Und was rede ich über floppende Kleinserien im C6-Forum ...

Wenn Du mal nach München kommst und einen Motorradlappen hast, kannst Du gerne meinen mal probefahren.

Link to comment
Share on other sites

XMechaniker

im Gegensatz zum Smart verbrauchtdie Ape wirklich wenig:

piaggiosortiment.jpg

Und zum Baumarkt kannst du damit sogar auch fahren, brauchst den C6 nicht zu verbollern :-D

Und sicherer als ein Fahrrad oder Moped ist sie immerhin auch icon12.png

In Mettmann sogar als Polizeiwagen unterwegs icon12.png

Gruß

Max

Edited by XMechaniker
Link to comment
Share on other sites

Zur Ökorechnung. Klar kann man das kritisieren. Den C6 zum Bäcker zu fahren wäre rechnerisch ökologischer und billiger. Er ist ja schon da.

Wer zurigos Wunsch kritisiert, darf das dann aber auch gleich auf die vielen Mehrfahrzeuge-Eigner im Forum ausweiten.

Weg mit den CX!

Ducknwesch ;)

hs

Link to comment
Share on other sites

XMechaniker

ne, ist doch auch schon produziert :-D Aber dern Tesla schlag dir man aus'm Kopp, das ganze Alu und die LiIon Batterien...wenns schon ein Spochtauto sein soll, dann tu der Umwelt was gutes und kauf so ein eisenglump wie eine Corvette icon12.png

Auch in der Hinsicht ist so ein Ape überlegen, ist doch kaum mehr Blech als ne' Dose Ravioli icon6.png

Gruß

Max

Edited by XMechaniker
Link to comment
Share on other sites

Was hat denn der Tesla bei zurigos Anforderungen verloren?

Der erfüllte besser meine Fahrprofilanforderung, nicht seine. :D

Ein Ape ist doch nicht dein Ernst. Ein Freund fährt so ein Teil.

Kultig, schrullig, rückständig, ja. Aber sonst?

@ zurigo

Dahatsu Copen? Cabriofeeling, kurz genug für kleine Parklücken, sparsam, zuverlässig.

58174841_fea4801e11.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ein C6 verträgt sich mit einem C3 perfekt. Entweder als Pluriel (wird hier zumindest zweimal praktiziert) oder oder als Normalo C3.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...