Heyer1977

RT4 Update von 8.11 auf 8.20 - was ist anders ?

Empfohlene Beiträge

-albert-
Kann man eigentlich von der bestehenden Version (bei mir 8.11) ein backup machen, um den alten Zustand wieder herzustellen, ...

Hallo,

nein. Einen Wiedereinstiegspunkt wie bei Windows gibt es nicht und für die Installation der alten Version ist ein Installationsprogramm erforderlich, das sich aber nicht auf dem RT-Gerät befindet, sondern auf dem Datenträger verblieb, von dem aus installiert wurde.

Falls Du die originale Installations-CD nicht mehr haben solltest, kannst Du sie Dir hier herunterladen: 8.11

Gruß, Albert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder
Hallo,

Falls Du die originale Installations-CD nicht mehr haben solltest, kannst Du sie Dir hier herunterladen: 8.11

Gruß, Albert

Danke! Nein ich habe die Original CD nicht, weil das der Händler damals gemacht hatte, nachdem ich ständige Komplettausfälle der Telematik reklamiert hatte.

Ich werde dann also mal 8.20 installieren und mich, falls das in die Hose geht, bei Eurovan registrieren, um mir dort die 8.11 zurück zu holen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

So, jetzt stehe ich wie der Ochs vorm Berg: Außer, dass endlos lang die "CD identifiziert wird" und Neustarts ablaufen, passiert nichts. Normal?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
So, jetzt stehe ich wie der Ochs vorm Berg: Außer, dass endlos lang die "CD identifiziert wird" und Neustarts ablaufen, passiert nichts. Normal?

Hallo,

ich habe 8.20 noch nicht installiert, würde aber sagen, dass das nicht normal ist.

Der link zum download der CD stammt von einem user aus dem euroforum. Seine ISO-Datei trägt den sehr eigenartigen Namen "Software CD8.20" . Ich fürchte, dass das nicht der originale CD-Name ist. Dieser ist aber erforderlich, um die CD installieren zu können.

@Timmy: Hat das bei Dir geklappt?

Gruß, Albert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmy_g

Ich habe die Iso-Datei mit "Imgburn" (Freeware) gebrannt und nach dem Einlegen der CD mit "ja" bestätigt. Der Rest geht von allein. Der Motor muss halt laufen und die SIM-Karte sollte entfernt werden.

T.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
Ich habe die Iso-Datei mit "Imgburn" (Freeware) gebrannt und nach dem Einlegen der CD mit "ja" bestätigt. Der Rest geht von allein. Der Motor muss halt laufen und die SIM-Karte sollte entfernt werden.

T.

Hallo,

danke für diese wertvolle Information. Dann ist das ISO-Image also in Ordnung.

Gruß, Albert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmy_g

Ich dachte, das hättest du vorher gecheckt?! ;)

Ja, das Image ist absolut in Ordnung. Ich habs mit der geringstmöglichen Geschwindigkeit gebrannt und verifiziert. Alles kein Problem.

T.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

Hmm, vielleicht habe ich einen Fehler gemacht, habe der CD einen eigenen Namen gegeben. Nun mache ich das noch mal und sehe gerade, dass der ganze Klumpatsch einen anderen Namen (nicht Cd 8,20) hat. Mein Mäck macht das alles selbst, ich mische mich da jetzt besser nicht mehr ein. Mal sehen, was passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
johann c6

timmy_g Frage:

1. Hattes du vorher die vers. 8.11 mit funktionierenden USB (Kabel nicht Box) Anschluß??

2. Geht nach dem Update auf 8.20 (Update so wie du es beschrieben hast) nachher auch noch der USB Anschluß oder sind zusätzlich irgenwelche Maßnahmen notwendig.

Gruß Johann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
Hmm, vielleicht habe ich einen Fehler gemacht, habe der CD einen eigenen Namen gegeben. Nun mache ich das noch mal und sehe gerade, dass der ganze Klumpatsch einen anderen Namen (nicht Cd 8,20) hat. Mein Mäck macht das alles selbst, ich mische mich da jetzt besser nicht mehr ein. Mal sehen, was passiert.

Hallo,

es handelt sich bei der ISO-Datei um ein Speicherabbild der Original-CD. Man darf das Speicherabbild nicht auf die CD kopieren, sondern man muss die Image-Datei auf die CD brennen. Ein "Brennprogramm" sollte einen Menüpunkt hierfür haben.

Der Name der CD ist ein Bestandteil der Metadaten, in einem ISO-Image enthalten sind. d.h. man muss beim Brennen des Image der CD keinen Namen geben, denn dieser wird automatisch vergeben.

Gruß, Albert

P.S. In der Version 8.11 war der CD-Name übrigens die einzige erforderliche Metainformation. d.h. man konnte, wenn man wollte, alle Daten und Verzeichnisse auf die CD kopieren und anschließend der CD den richtigen Namen geben. Das habe ich mit 8.11 so praktiziert, nachdem ich die Datei ConfigFlag.cfg zum Ansteuern der USB-Schnittstelle editiert hatte.

P.P.S. Der CD-Name in 8.20 muss lauten: CD_UPG_V3562

bearbeitet von -albert-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-

"oder sind zusätzlich irgenwelche Maßnahmen notwendig."

Es sind dieselben Maßnahmen erforderlich, wie in 8.11

P.S. Ich habe die Datei ConfigFlag.cfg in 8.20 soeben editiert. Es funktioniert nicht anders, als in 8.11

bearbeitet von -albert-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmy_g

@Johann:

Ich habe keinen Usb-Anschluss. Das RT4 ist unverändert.

T.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

P.P.S. Der CD-Name in 8.20 muss lauten: CD_UPG_V3562

Ja so heißt die CD jetzt. Ich habe kein Brennprogramm sondern nehme das in Anspruch, was Mäck mir anbietet. Beim ersten Versuch hatte ich tatsächlich alle Dateien auf eine von mir benannte CD kopiert. Das war offenbar Mumpitz. Mal sehen was jetzt passiert, die Brennerei zieht sich...

Danke bis dahin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
...

2. Geht nach dem Update auf 8.20 ... nachher auch noch der USB Anschluß oder sind zusätzlich irgenwelche Maßnahmen notwendig.

Hallo,

habe die gepatchte 8.20-Version soeben installiert. Die USB-Schnittstelle funktioniert damit ebenso, wie mit der gepatchten 8.11-Version.

Gruß, Albert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zurigo
Hallo,

habe die gepatchte 8.20-Version soeben installiert. Die USB-Schnittstelle funktioniert damit ebenso, wie mit der gepatchten 8.11-Version.

Gruß, Albert

Hat es sich für Dich gelohnt? Außer der vielen Arbeit.

zurigo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-

Hallo,

das war nicht viel Arbeit.

Das Patchen dauerte 5 Minuten; die Installation 30 Minuten. Eine Schönheitsoperation beim Chirurgen dauert länger.

Ob es sich gelohnt hat, kann ich noch nicht beurteilen, da ich noch nicht die Zeit hatte mich mit den Unterschieden vertraut zu machen. Bislang konnte ich nur feststellen, dass der Bootvorgang um ein Vielfaches schneller verläuft.

Hoffnungen mache ich mir in folgenden Punkten:

Corrections:

• No random POI detection radars

Improvements:

• Improved detection of POI radars

Damit hatte nämlich mein 8.11-System Probleme.

Gruß, Albert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmy_g

Auch, wenn ich mich jetzt Dottis Spott aussetze, fairerweise die Warnung: wollte eben die Jukebox anwerfen und die tust nicht mehr. Nach etwa einer Minute Neustart des RT4.

Ich mach mich jetzt auf den Weg ins Wochenende und spiele die 8.11 wieder drauf. :/

T.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zurigo

Dann bin ich ja beruhigt. Ich bleibe bei 8.11. Die hast Du mir netterweise empfohlen.

Radarfallen interessieren mich nicht. Ich habe während der Fahrt anderes zu tun. Ich träume vor mich hin.

zurigo

bearbeitet von zurigo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
Auch, wenn ich mich jetzt Dottis Spott aussetze, fairerweise die Warnung: wollte eben die Jukebox anwerfen und die tust nicht mehr. Nach etwa einer Minute Neustart des RT4.

Ich mach mich jetzt auf den Weg ins Wochenende und spiele die 8.11 wieder drauf. :/

T.

Ich habe alle Eingänge kurz angetestet und habe dabei keinen Mangel festgestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
Dann bin ich ja beruhigt. Ich bleibe bei 8.11. ..

funktioniert mittlerweile schon Deine USB-Schnittstelle?

Radarfallen interessieren mich nicht

Das hat gewisse Vorteile. Diese erhält man nämlich nicht automatisch mit 8.11 oder 8.20. Man muss sie stattdessen mit einem gewissen Aufwand in das Navteq-Kartenmaterial integrieren. Dazu gibt es im Internet eine *.kmz-Datei, die eigentlich zur Darstellung der Radarfallen in Google Earth gedacht ist. Man kann sie aber auch in das Navteq-Kartenmaterial integrieren und die Radarfallen mit 8.11 bzw 8.20 in einer Warnmeldung anzeigen lassen, sobald man sich ihnen nähert.

Gruß, Albert

bearbeitet von -albert-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmy_g
Ich habe alle Eingänge kurz angetestet und habe dabei keinen Mangel festgestellt.

Ich habs unmittelbar nach dem Update und heute morgen auch getestet und keine Mängel festgestellt. Bis heute Nachmittag. :(

T.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-albert-
I... Bis heute Nachmittag. :(

..dann werde ich ´mal überprüfen, ob der Fehler auch Abends auftritt....icon12.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zurigo
funktioniert mittlerweile schon Deine USB-Schnittstelle?

Das hat gewisse Vorteile. Diese erhält man nämlich nicht automatisch mit 8.11 oder 8.20. Man muss sie stattdessen mit einem gewissen Aufwand in das Navteq-Kartenmaterial integrieren. Dazu gibt es im Internet eine *.kmz-Datei, die eigentlich zur Darstellung der Radarfallen in Google Earth gedacht ist. Man kann sie aber auch in das Navteq-Kartenmaterial integrieren und mit 8.11 bzw 8.20 in einer Warnmeldung anzeigen lassen.

Gruß, Albert

Ich merke, dass ich da etwas seltsam gepolt bin. Ich fahre immer das, was auf den Schildern drauf steht. Ausnahme: ich sehe kein Schild, weil ich am Cd-Player rumfummele oder einen Anruf abwickele oder .....

Ansonsten fahre ich strikt. Das erspart mir das Denken bei der Fahrt und ich kann mich Gedanken hingeben, die keinerlei Störung dulden.

Mein USB-Schnittstelle funktioniert seit ein paar Monaten. Leider schaffe ich es nicht, die Namen und Titel zu übertragen. Ich habe nur numerische Infos auf dem Schirm: "Album 5, Titel 13", usw.

Musste alle Musikstücke von aac (Apple) in mp3 umwandeln. Allein das hat mich schon ziemlich abgelöscht. Bis ich das mal konnte! Aber den Schritt zum lesbaren "Titel" habe ich noch nicht geschafft.

zurigo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

Ich bin zu blöd dazu. Ich bekomme das nicht so auf CD, dass diese auch im Navi startet. Wird nur identifiziert, besser gesagt eben nicht identifiziert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
johann c6

Hallo Albert:

" Das habe ich mit 8.11 so praktiziert, nachdem ich die Datei ConfigFlag.cfg zum Ansteuern der USB-Schnittstelle editiert hatte" und "Die USB-Schnittstelle funktioniert damit ebenso, wie mit der gepatchten 8.11-Version"

Genau das ist mein Problem, denn ich hatte damals das USB Kabel zusammen mit einer (funktionierenden) CD mit der Version 8.11 gekauft.

Ich habe vom "patschen" keine Ahnung...

Aber wenn ich richtig informiert bin, kommst du auch zum C6 Treffen nach Dinkelsbühl. Können wir uns da austauschen z.B Hardware gegen Software ?!?

Gruß Johann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden