Jump to content

7 Fragen zum Xsara


Memphisto
 Share

Recommended Posts

Hallo an alle Xsara-Kenner!

Habe mir letzte Woche einen gebrauchten Xsara 1.4i SX gekauft, EZ 12/98, mit nur original 57600 km.

ee39a5-1322663819.jpg

Das Auto ist abgesehen von ein paar Schönheitsfehlern in ganz erstaunlichem Zustand und es fährt wie eine 1, leise, sparsam, nichts klappert, nichts scheppert. Bin ehrlich gesagt ziemlich baff über die Qualitäten dieses verkannten Autos. Was mich bisher stört ist nur der etwas knappe Platz vorne, aber es genügt.

Trotzdem möchte ich allerhand wissen, um dem Auto was Gutes zu tun.

  1. Woran erkenne ich, ob noch der Originalzahnriemen verbaut ist? Hersteller? Niemand weiß etwas drüber, (Vorbesitzer waren 2 ältere Autofahrer) das Teil sieht aber noch wirklich gut aus.
  2. Ist das eine Klimaanlage oder eine Automatik? Meiner hat Temperaturangaben um den Drehregler (18 bis 26 Grad). Wie nutze ich das Teil im Winter (bin Klimaanlagenneuling)?
  3. Scheibenwischer sind hinüber. Gibt’s Empfehlungen?
  4. Ist eine Motorspülung zu empfehlen und wenn ja, welche?
  5. Kühlwasser wechseln wäre nicht schlecht. Welches Kühlmittel sollte man nehmen und gibt’s deutsche „Jetzt mach ich’s mir selbst“ Bücher zum Xsara (das Haynes habe ich schon entdeckt).
  6. Folgende Delle ist in dem Auto drin. Kann das ein Beulendoktor wieder hinbringen und gibt’s empfehlenswerte Adressen in Süddeutschland?

968656-1322663886.jpg

  1. Der Fensterheber Fahrerseite geht nicht, sicher ein Kabelbruch in der Tür. Wie gehe ich vor, bzw. was muss ich mir da besorgen?

Heute habe ich ein echt sperriges Fahrrad damit transportiert, ging ganz easy ohne Reifen ausbauen.

1b00a0-1322664045.jpg

Finde ich erstaunlich, ebenso den Zustand und die Qualität des Innenraums.

010d27-1322664248.jpg

Besten Dank schon mal, falls jemand etwas weiß!

Link to comment
Share on other sites

1. Zahnriemen: 120.000 km oder nach 6 Jahren. Wäre also sicher fällig. Wasserpumpe ebenfalls wechseln.

2. Klimaautomatik: Die Luftmenge und die Heizung wird automatisch geregelt (Lüfter auf AUTO). Die Klimaanlage muss aber manuell zugeschaltet werden.

Besonderheit ist die Defrost-Stellung, da läuft das Gebläse sobald der Motor etwas Temperatur hat mit erhöhter Drehzahl. Ein "Klick" zurück wird wieder "leiser".

3. Wischerblätter: 1. BOSCH Aerotwin Retro A551S , 2. BOSCH 346S, 3. BOSCH Nr. 11

5. Glysantin G30 oder G33 (silikatfrei)

7. Kabelbruch: Zieh mal den Gummischlauch vom türseitigen Stecker Richtung Karosserie runter. Meist sieht man dann die angebrochenen Kabel schon.

Es soll bei Citroen Ersatzkontakte für den Steckergeben, so dass ein neues Kabel im Schlauch eingezogen werden kann. Die neue Verbindung sollte

außerhalb des Schlauchs liegen.

Ronald

Link to comment
Share on other sites

Hallo Memphisto,

erstmal herzlichen Glückwunsch von Xsara - Fahrer zu Xsara - Fahrer und gute Fahrt mit dem Apparat.

1. Ich würde den Zahnriemen incl. Wasserpumpe vorsorglich wechseln lassen.

7. Kabelbruch hatte ich auch schon. Soweit ich mich erinnere ist der Gummischlauch mit Bajonett-Verschluß. Einfach - wie Ronald schon sagte - abziehen und die Kabel anschauen. Da der Fensterheberkabelsalat sehr steif und dick verlegt wurde, ist das eine berühmte Sollbruchstelle. Einfach mit einer oder zwei schmalen Lüsterklemmen ein Stück weicheres Kabel dazwischenfummeln ( ich hatte damals Kabel von der Märklin Eisenbahn genommen ) und schon müßte es gehen. Es ist allerdings eine ziemliche Fummelei, weil der Kabelstrang kurz ist und die Angewohnheit hat, sich wieder in die Karosserie zurückzuziehen, wenn man ihn nicht festhält oder anderweitig fixiert.

Dein neuer Xsara ist ein Fall hierfür : http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?67924-Postet-doch-mal-Eure-Xsara-Bilder-!&highlight=postet+bilder

Gruß

Sven

Edited by Svennie
Link to comment
Share on other sites

1. Zahnriemen: 120.000 km oder nach 6 Jahren. Wäre also sicher fällig. Wasserpumpe ebenfalls wechseln.

Habe inzwischen den Papper entdeckt, der Vorbesitzer konnte wohl "timing belt" nicht übersetzen. Wusste doch, dass ein 13 Jahre alter Riemen anders aussieht.

6 Jahre scheint mir aber ein sehr vorsichtiges Intervall zu sein.

2. Klimaautomatik: Die Luftmenge und die Heizung wird automatisch geregelt (Lüfter auf AUTO). Die Klimaanlage muss aber manuell zugeschaltet werden.

Besonderheit ist die Defrost-Stellung, da läuft das Gebläse sobald der Motor etwas Temperatur hat mit erhöhter Drehzahl. Ein "Klick" zurück wird wieder "leiser".

Tja, scheint wirklich eine Klimaautomatik zu sein. Danke für die Anleitung!
5. Glysantin G30 oder G33 (silikatfrei)

Ich habe da einen 08/15 Kühler-Frostschutz, der leider völlig ohne Angabe ist. Eigentlich wollte ich den nehmen, um mal das Kühlwasser zu wechseln und eine Weile damit fahren, damit sich nochmal der Schmodder darin sammelt. Dann erst das gute silikatfreie einfüllen. Mal sehen.

@Svennie: Es ist nur ein Stino-Xsara in langweiligem Silber, muss der in eine solche Galerie? Vorher sollte die Delle vielleicht raus.

Danke für die Kabelbruch-Anleitung. Ja es ist ein Bajonett-Verschluß, aber zuerst wechsle ich alle Flüssigkeiten und Filter.

Heute entdeckt. Der letzte Ölwechsel war vor fast 4 Jahren, wenn der Papper im Motorraum stimmt. Deswegen die Frage nach einer Motorspülung.

Link to comment
Share on other sites

Achso, ist das verboten, mal reihum zu fragen?

Die Xsara communinty kannte ich noch gar nicht, danke.

Ich hatte noch nie ein Auto, das so wenig gelaufen ist die letzten Jahre, sorry.

Mich würde wirklich die Motorspülung interessieren, da das Öl wohl viel zu lange drin war. Der Wagen lief auch die ersten Kilometer deutlich zäher als jetzt.

Was mir noch einfällt: Hat jemand Erfahrungen mit dem wiederverwendbaren Luftfiltern, zum Bleistift K&N. Hatte im BX einen aus Schaumstoff, der sich waschen ließ (obwohl das wohl gar nicht vorgesehen war) und fand das sehr praktisch.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Memphisto,

ist doch völlig in Ordnung, wenn man "reihum" fragt........auch wenn es ein 08/15-Xsara ist, kann er doch in die Galerie. Dort geht es lediglich darum, sein Auto mal zu zeigen. Ich schaue mir immer gerne schöne Autobilder an :-)

Gruß

Sven

P.S. : Motorspülung - ich denke, ein schöner Ölwechsel ist ausreichend. Am Besten relativ bald, denn der Winter kommt vielleicht doch noch ( Stichwort Kurbelgehäuseentlüftung, da reicht frisches Öl auch ohne Schlauchheizung http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?86723-Kinderkrankheiten-beim-Xsara&highlight=kurbelgeh%E4useentl%FCftung )

Link to comment
Share on other sites

Achso, ist das verboten, mal reihum zu fragen?

Nein, war auch nicht so gemeint.

Ich hätte mir nur gleiche "Nickname/ Avatare" gewünscht, so dass man besser sieht ob es ein weiterer Nutzer mit diesen Problemen gibt oder halt der gleiche ist.

Es soll hier aber auch Nutzer mit mehren "Nickname" geben. Die halten dann den Threat selbst in "Schwung".

Ronald

Link to comment
Share on other sites

@ronald: In der BXIG war ich unter Memphisto angemeldet.

@svennie: Der 1.4i hat doch die Kurbelgehäuseproblematik gar nicht, oder? Deshalb wollte ich keinen 1.8i, der angeblich eh kaum schneller als ein 1.4i sein soll, nur leiser und weniger Drehzahl.

Hier habe ich folgende Anleitung zur Behandlung eines Rentnerautos gefunden:

"Ich persönlich gehe noch ein wenig anders vor. Ohne vorher zu starten altes Öl raus. Über Nacht oder noch länger ablaufen lassen. Preiswertes Öl mit Motorspülung rein. Ordentlich warmlaufen lassen. Warmes Öl raus und wieder ein paar Stunden abtropfen lassen. Danach das richtige Öl rein und den nächsten Ölwechsel bei 3 -5 Tkm danach. Dann sollte es gut sein."

Hört sich für mich sinnvoll an und Öl hab ich genug. Vorsichtshalber sollte man wohl dafür 2 Ölfilter benutzen, falls sich überraschend viel "Dreck" löst. Warum man allerdings das erste, alte Öl kalt ablassen soll, kapier ich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Deshalb wollte ich keinen 1.8i, der angeblich eh kaum schneller als ein 1.4i sein soll, nur leiser und weniger Drehzahl.

Na ja, der 1.4 hat mit dem Leergewicht des Xsara aber doch schon mehr zu tun als der 1.8. Für den leichten ZX war der Motor OK, aber für den Xsara ? Andererseits braucht der 1.8 aber auch ca. 1 Liter Super mehr auf 100 km. (Verführt halt zum Rasen ;) )

Ronald

Link to comment
Share on other sites

Hi, also nach der Probefahrt mit einem 1,4 und einem 1,8 direkt hintereinander war mir seehr schnell klar, dass der 1,8 der in eigentlich allem bessere Motor ist- verhältnismäßig leise, recht durchzugsstark, keinesfalls ein Spritfresser, viel weniger Drehzahl, zuverlässig (wenn man um das Thema Motorentlüftung weiß). Für den 1,4 spricht m.E. nichts wirklich... . Tschöö!

Link to comment
Share on other sites

Hi, also nach der Probefahrt mit einem 1,4 und einem 1,8 direkt hintereinander war mir seehr schnell klar, dass der 1,8 der in eigentlich allem bessere Motor ist- verhältnismäßig leise, recht durchzugsstark, keinesfalls ein Spritfresser, viel weniger Drehzahl, zuverlässig (wenn man um das Thema Motorentlüftung weiß). Für den 1,4 spricht m.E. nichts wirklich... . Tschöö!

Ich spreche vom einfachen 1.8i mit 90 PS, nicht vom 16V. Bei Spritmonitor liegt der 1.4i ca. 1,5 Liter unter dem 1.8i, der sogar etwas über dem 1.8i 16V liegt. Fixkosten sind billiger, der 1.4 i ist gebraucht wesentlich gesuchter und der Motor ist bekannt robust, bis auf die ZKD. Ok, wenn man ihn fährt merkt man schon den kleinen Hubraum und den typischen Sound dieser Motoren muss man mögen, wirklich laut ist er aber nicht. Gebraucht kaufen ist eh kein Wunschkonzert, da habe ich genommen, was ich bekommen habe.

Hier habe ich mal die Messwerte der beiden Coupé-Versionen (aus Auto/Straßenverkehr Ausgaben 10 und 23/98):

Disziplin – 1.4i / 1.8i

0-100 km/h in Sekunden – 13,5 / 13,8

60-100 km/h im IV.Gang in Sekunden – 13,2 / 13,9

80-120 km/h im V.Gang in Sekunden – 18,9 / 18,6

Vmax in km/h – 175 / 182

Testverbrauch in l/100km – 7,2 / 8,8

„Der 1.8 – Liter ist eher ein Komforttriebwerk, dem höhere Drehzahlen nicht liegen. Dennoch sind die Fahrleistungen gut – besser als die des BMW 316i Compact mit 102 PS. Und das bei akzeptablem Verbrauch: 8,8 Liter Super auf 100 km.“

„Mit den 75 PS ist das Coupé flott unterwegs, bei den Fahrleistungen steht der drehfreudige, elastische Motor der 90 PS-Version kaum nach. Das 1.4 Liter Triebwerk arbeitet zwar etwas knurrig, ist aber genügsam. Testverbrauch: 7,2 Liter Superbenzin."

Der 1.4i ist also schneller als ein BMW 316i Compact, wie man sich zusammenreimen kann. Mir genügt das. Gerade auf der Autobahn und in der Stadt empfinde ich den Motor als recht angenehm, für ein Basistriebwerk ist das völlig i.O., die gute Aerodynamik merkt man dem Xsara an.

Übrigens wiegt der Xsara nur 10 kg mehr als ein ZX Break und deutlich weniger als ein C2/C3, die sogar mit dem 1.1 Liter zu haben waren, vom Berlingo ganz zu schweigen.

Link to comment
Share on other sites

@ Memphisto

hat mich gefreut sowa über den 1.4i lesen zu dürfen *daumen hoch*.

hast du die zeitschrift woher du die angaben hast ? könnte man ein scann der seiten bekommen ?

Link to comment
Share on other sites

komisch, ich habe andere testwerte, als die oben genannten. weiter finde ich die these sehr gewagt, dass man sich leicht zusammereimen kann, dass ein 1.4i schneller als ein 316i ist.

aber gut, glaube versetzt bekanntlich berge.

gruß

burni

Link to comment
Share on other sites

Achja, der 1.4i erfüllt die D4-Norm, noch ein Vorteil gegenüber dem 1.8i, den ich aber hier nicht schlechtreden will, ich bin ihn auch noch nie selbst gefahren. Komfortmotor hört sich nicht schlecht an, finde ich. Mir gefallen alle Benziner für den Xsara I und ich hätte jeden genommen.

Extra für Dich, burnout, hier noch ein paar Messwerte (nicht Prospektzahlen) von Auto/Strassenverkehr, damit man die beiden „schwachen“ Xsara-Versionen besser zur damaligen Konkurrenz mit dreistelligen PS-Zahlen einordnen kann:

Disziplin - Xsara 1.4i Coupé/Xsara 1.8i Exe (Limo)/Ford Focus 1.6 Limo/BMW 316i Compact/ Lancia Delta HPE 1.6/ VW Golf IV 1.6

Leistung in PS - 75/ 90/ 100/ 102/ 103/ 101

Beschleunigung 0-100 KM/h in sec – 13,5 / 13,8 / 12,3/ 12,8 / 12,7 / 11,3

60 – 100 km/h (IV.Gang) in sec - 12,2 / 12,8 / 13,4 / 13,4 / 13,7 / 10,9

80 – 120 km/h (IV.Gang) in sec - 13,2 / 13,9 / 14,5 / 13,8 / 13,9 / 11.0

80 – 120 km/h (V.Gang) in sec - 18,9 / 18,6 / 21,5 / 19,1 / 18,8 / 15,3

Testverbrauch in l Super je 100 km - 7,2 / 8,4 / 8,6 / 7,9 / 8,0 / 8,2

Vmax (Werksangabe) - 175 / 182 / 180 / 188 / 190 / 188

Dann noch Innengeräusch im Stand/bei 50/100/130km/h in dB(A) für den

Xsara 1.4i X Coupé: 42/58/67/72

Xsara 1.8i Limo Exclusive: 47/59/67/71

Ford Focus 1.6 Ghia: 46/64/70/73

Wie man sieht, kann der Xsara 1.4i mit der 100 PS-Konkurrenz ganz gut mithalten, nur VW schickt wie immer die besonders gut gehenden Testexemplare :-)

@pari19: Scanner funzt grade net, aber den Test kann ich Dir mit der Digicam abfotografieren, müsste auch hinkommen. Ist nur eine Seite, kurz und knapp, steht auch nicht so wahnsinnig viel drin. Ist aber der einzige richtige Test des Xsara 1.4i, den ich kenne. Frag mal bei burnout, der hat wohl andere Zahlen.

Edited by Memphisto
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...