Jump to content

Anlageneinbau im Xantia X1


Huskystolle
 Share

Recommended Posts

Bin mitlerweile stolzer Besitzer eines Xantia´s...

und möchte nun noch was für´s Ohr tun... habe hier schon sehr viele nützliche Tipps gesammelt... aber mir fehlt noch ein wenig Rat bevor ich hier zur Tat übergehe. Aktueller Bestand:Endstufe Magnat Classic 480, 30er Bassröhre, PowerCap und ein Satz Ovale Infinity Reference Series - welche zuletzt in meinem BX in der sehr stabilen Hutablage :-) verbaut waren. Die Lautsprecher in den Türen sowie im Armaturenbrett sollen ausgetauscht werden... aber durch welche??? Sind die LS vorne und hinten gleich gross - und wie kommt man an die Hochtöner ran.

Da die Ablage vom Xantia schneint mir nicht sehr stabil... ist es überhaupt ratsam dort die Infinity LS noch einzubauen. Wenn ja dann könnte man die Ablage ja von unten her mit Glasfaser verstärken.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, ich arbeite auch schon seit Monaten an meinem Einbau im Xantia1.

Zu deinen Komponenten:

Den Einbau in die Heckablage würde ich bleiben lassen, ein 16er System mit Endstufe vorne (getrennt ab 80 Hz) und ein Subwoofer bringt mehr als riesige Lautsprecher in der Heckablage.

Ich hatte schon eine selbsgebaute Heckablage im Xantia, das Problem ist, dass nach kurzer seit alle Aufhängungen kaputt gehen, weil die eben nur für die Pappablage gedacht sind, und dass sich die Kofferraumklappe bei so einem Gewicht garnicht mehr hebt. Der Sound war ausserden ebenfalls Scheisse.

Die Magnat und die Bassrolle würde ich auch nicht unbedingt verbauen, ich nehme aber an dass du dir jetzt keine neuen Sachen kaufen willst...

Die 480er ist ja soviel ich weiss ein 4-Kanäler, da würde ich mir noch ein gutes Frontsystem dazukaufen und fertig (ich hoffe die Endstufe hat wenigstens Aktivfilter fürs Frontsystem).

Tut mir leid, ich will deine Sachen nicht runtermachen, aber ich habe halt auch schon meine Erfahrungen gemacht. Bessere Komponenten müssen übrigens nicht unbedingt viel teurer sein.

Infos zum Kabellegen usw. kannst du natürlich immer von mir haben....

sonst kann ich dir noch www.carhifi-forum.de ans herz legen, da geistere ich auch oft herum unter dem Nick madmax.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich hatte in meinem X1 damals vorne passende Lautsprecher von MB Quart eingebaut, und hinten zwei Maxton Bässe mit passenden Hochtönern. Hinten hatte ich eine etwas ältere Sony Endstufe mit 2 mal 75 Watt. Hatt völlig gereicht. Die Ablage hatte ich mit einer dünnen Holzplatte von unten verstärkt.

Die Ablage liegt noch bei mir auf dem Dachboden.

Der Sound war jedenfalls OK, für mich hat es gereicht. Hängt natürlich vom persönlichen empfinden ab.

Gruß,

Arne

Link to comment
Share on other sites

Was ich als allererstes machen würde... den Krawallschläger und Taugenichts Magnat Classic 480 rausschmeißen und was gescheites kaufen... dann klingt Dein aktuelles System gleich um Längen besser! Schau mal nach Clarion, Rockford (auch wenn die mehr für Druck als für Klang sind), Alpine oder HiFonics... letzteres ist sehr zu empfehlen...

MfG, Benne

P.S.: Die aktuelle Amplifier-Serie von Axton ist auch nicht zu verachten...

Link to comment
Share on other sites

Naja, das ist eine andere Preisklasse.

Gleichteuer wie Magnat aber um Welten besser sind zB. Carpower Wanted Endstufen (siehe EBAY). Die werden nicht nur von Anfängern verbaut, besonders als Sub-Amps.

Zu beachen dabei ist vor allem dass die auch wirklich die RMS Werte haben, die draufstehen, mit einer 4/320 (4 Kanäler 4mal 80W RMS bzw. 2 mal 240W RMS) für 160 Euro kann man schon ordentlich einheizen.

Heckablagensubs können schon gut gehen, aber nur solange man sie nicht mit gleichteuren Basskisten vergleicht.

Link to comment
Share on other sites

Na gut für vorne hab ich mich für Vocal 165-Kp entscheiden... was mach ich mit den LS in den hinteren Türen.... da passen nur kleine LS rein wie z.B. im BX

Wie könnte man die beiden Löcher nutzen?

Link to comment
Share on other sites

Garnicht, solange dir nichts abgeht, normalerweise ist ein gutes Frontsystem völlig ausreichend.

Jedenfalls ist es besser mehr für das Frontsystem auszugeben, als noch 10 Billiglautsprecher ins Auto zu stopfen, das macht nur die Stereo-Ortung kaputt wenn man keinen Equalizer für jedes Lautsprecherpaar und Laufzeitkorrektur hat.

Falls du Lautspecher hinten drin hast, würde ich die deshalb nur am Radio betreiben, das kannst du auch mit den Infintity in der Heckablage machen.

Bei Focal würde ich dir übrigens das 165 V2 empfehlen, das spielt von der Leistung und dem Klang her ganz vorne mit.

Link to comment
Share on other sites

Das passt nicht, hinten bekommst du nur 130er rein, oder 100er da bin ich mir nicht ganz sicher, aber du musst ja nur das gitter raushebeln und nachmessen.

Ich dachte du hast Heckablagenlautsprecher, wenn du unbedingt Hecklautsprecher brauchst, haben die onehin die bessere Einbauposition.

Ich kanns nur nocheinmal sagen:

Wenn du den Wagen mit Lautsprechern vollstopfst machst du dir nur den Klang kaputt, ausser du passt sie mit Audioprozessoren an, was eine teure High End Lösung ist. Statt 2 Paar billige Focal zu kaufen würde ich mir ein gutes Paar zulegen. Die vorhandenen Infinity als Hecklautsprecher einzusetzen damit die Hintensitzenden etwas mehr von der Musik mitbekommen ist schon ok, wenn du sie am Radio und die vorderen am Verstärker betreibst, damit sie das Klangbild für die vorne Sitzenden nicht verfälschen.

Link to comment
Share on other sites

Moin!

Hinten in die Tür gehen nur 130mm rein. Allerdings kann es sein - wei bei mir -, dass Du nicht die Plastik-Aussparungen in der Türverkleidung hast, sondern durchgehende Verkleidungen, die Dir andeuten, dass hinten keine LS verbaut werden können - was nicht stimmt, denn die Aussparungen in der Tür ist da, inklusive Verkabelung. Wenn das der Fall ist, musst Du eh in die Türverkleidung schneiden, und dann kannst Du natürlich auch kleinere Durchmesser einbauen.

Grüße

Sören

P.S.: Weiß jemand die Durchmesser der Hochtöner vorne?

Link to comment
Share on other sites

ACCM Robert F.

Hallo zusammen,

ich muss leider ein paar Irrtümer richtigstellen:

Focal ist alles, nur nicht "billig". Dieser Hochtöner wird immer wieder von Einbauspezialisten auf Sound-Offs vor allem bei weit auseinanderliegenden Frontsystemen wie in Xantia/XM/BX empfohlen. Er kann sehr tief angesteuert werden, damit sich die Stimme/Bühne verbessert.

Die Ansteuerung eines Infinity 6X9 System mit Bändchenhochtönern durch die integrierte Radioendstufe ist fatal. Der Speaker braucht Leistung, um zu klingen und der Höchtöner verträgt Verzerrungen nicht. Nur mit separater Endstufe betreiben und die 50% überdimensionieren und runterdrehen.

Lautsprecher in/auf der Ablage sind bei einer so schrägen Heckscheibe nicht zu empfehlen: Der Hochton wird hinter die Vordersitze reflektiert anstatt zum Ohr und für Subs ist auch eine Holzablage zu wabbelig.

Rockfort- und Hifonics-Endstufen sind im Prinzip gleich aufgebaut, wie fast alle "Amerikaner". Da die Endstufe nur etwa 20% des Klangs, aber 80% des Drucks ausmacht, reicht die Magnat für das Frontsystem aus, einen Sub sollte damit aber nicht angetrieben werden. Später austauschen kann man die immer noch. Zu den Leistungsangaben wurde hier im Forum schon einiges geschrieben.

Zum Einbau mein Vorschlag:

Vorn Focal über Endstufe, hinten Original mit Zusatzhochtönern an Verkleidung in der Nähe der Heckklappenscharniere in Richtung Frontscheibe strahlend am Radio und eine Bandpass-Sub im Kofferraum über Endstufe mit integrierter Aktivweiche.

Gruss

Robert

Link to comment
Share on other sites

Das war auch mein Vorschlag:

Vorne das Focal 165 V2 statt 2 paar billigen LS von Focal.

Focal ist sehr gut im mittleren un oberen Preissegment, die Einsteigermodelle, sind für das was sie bieten meiner Meinung nach zu teuer.

Meiner Meinung nach sind LS hinten überflüssig, und werden, wenn vorne die Endstufe spielt, die dann auch lauter eingestellt wird, onehin vom Frontsystem übertönt.

Ich habe lediglich gesagt, dass er die Infinity einbauen soll, wenn er will, und meint möglichst viele Lautsprecher im Auto sehen professioneller aus, hören wird man vorne eh nicht viel davon, aber besser ist es wohl, er lässt es ganz bleiben.

Dass die Magnat eine gute Endstufe fürs Frontsystem ist, glaube ich weniger.

Die Leistung reicht zwar, aber der Klang ist bescheiden.

Da würde ich sie eher an der Bassrolle lassen, und einen guten 2 Kanal Amp für vorne kaufen.

Zusatzhochtöner hinten sind das schlechteste, was man überhaupt machen kann, diese Billigteile, die meistens nur mit einem Kondensator abgetrennt sind, scheppern laut durch das Auto, und vermiesen das Sterobild der Frontlautsprecher.

Warum ist jeder der Meinung, im Auto braucht man duzende Lautsprecher? Zuhause hat man schliesslich auch nur 2 Boxen und manchmal einen Sub, und da käme keiner auf die Idee zu einem hochwertigen Boxenpaar noch 10 billige zusatz Tweeter im Raum zu verteilen.

Warum gerade ein Bandpass?

Link to comment
Share on other sites

Wieso keine Hochtöner?

Ich habe nicht allzuviel Ahnung von Car-Hi-Fi, dswegen ist das schon eine interessierte Gegenfrage.

Ich wollte in meinem CX (siehe senkrechter Radioeinbau) Mitteltöner in die Werkseitigen Einbauplätze in die vorderen Türen setzen, einen kleine (!) Subwooferrolle hinter den Beifahrersitz und die Hochtöner auf Kopfhöhe an die Trennwand (ist ein Leichenwagen).

Oder ist dieser Aufwand gar nicht nötig und es reicht einfach gute 10cm oder 13 cm (?) Lautsprecher in die Türen zu bauen. Besteht dann nicht die Gefahr bei den dünnen CX-Türen daß es ziemlich scheppert?

Link to comment
Share on other sites

@Robert: Infinity Bändchenhochtöner mit einer Magnat anzusteuern wäre tödlich! Hab vor einiger Zeit wegen meiner damals noch vorhandenen (Schande über mich) Magnat Classic 360 davon abgesehen, Infinity bei mir zu verbauen. Magnat Endstufen sind fürchterlich unpräzise und haben Frequenz- sowie Leistungsschwankungen, die für Infinity Hochtöner einfach vernichtend sind. Ganz ehrlich, als allerallererstes würde ich diese Magnat rausschmeißen, die m.E. ganz im Gegensatz zu dem, was Du meinst, allenfalls dafür reicht, ne Kiste oder Röhre anzusteuern.

Was allerdings das Focal-System für vorne anbelangt, da stimme ich Dir voll und ganz zu! ;-)

MfG, Benne

Link to comment
Share on other sites

Den genauen Durchmesser kann ich Dir nicht sagen... aber es ist absolut kein Problem, ganz normale, handelsübliche Hochtöner von Focal, Alpine, MB Quart oder was weiß ich, einzubauen. Hab bei mir standardmässige Alpines drin...

Die berühmten Bändchenhochtöner von Infinity dürften hingegen kaum passen...

MfG, Benne

Link to comment
Share on other sites

@Sensenmann:

Selbstverständlich braucht man Hochtöner im Auto, die sind ja bei jedem 2Weg-System dabei, und werden von einer richtigen Weiche angesteuert.

Was ich nicht verbauen würde sind diese Zusatztweeter, die man einfach zu anderen Lautsprechern dazuhängt, denn die sind naturgemäß nicht an die übrigen Lautsprecher angepasst, durch einen Kondensator nur sehr schlecht getrennt (mit einer flachen Flanke die den Frequenzgang verzerrt) und klingen in der Kegel aufdringlich und unangenehm.

Hinzu kommt dass sie die Bühne zerstören, die mit den Hochtönern des Frontsystems aufgebaut wird.

In die Hochtönereinbauplätze des Frontsystems bekommt man so gut wie jeden Hochtöner hinein es reicht völlig die Öffnung mit schaumstoff auszustopfen, den Hochtöner daraufzulegen und das Gitter draufzustecken, so dass sich der Hochtöner nicht mehr bewegen kann.

Natürlich darf man das nur machen, wenn die Membran des Hochtöners nicht frei liegt, was aber meistens auch nicht der Fall ist.

Ich würde übrigens empfehlen, die Hochtöner im Spiegeldreieck zu montieren, das ist beim Xantia relativ einfach (man muss nur die Türverkleidung runternehmen, aber das muss man sowiso zum Dämmen der Türe) und verringert die Reflexionen stark, die sonst durch die Scheibe entstehen und erzeugt einen klareren Hochton.

Ps: wer denkt dass solche Überlegungen nur für klassische Musik o.Ä. wichtig sind, der irrt sich. Ich höre hauptsächlich Hip Hop, Rock Elektro usw. und da ist eine gute Bühne und ein sauberer Hochton genauso wichtig wie bei Klassik, Jazz usw.

Link to comment
Share on other sites

@Benne

Magnat Classic und Infinity 6913i haben im BX drei Jahre gut gehalten....

@Max416

ja habe mich aber schon so langsam damit abgefunden das ich die Infinity wegen des hohen Gewichts in die in die labile Ablage eher nicht mehr einbaue... :-( die sind wirklich gut.

Link to comment
Share on other sites

Huskystolle: Man hat mir damals in verschiedenen HiFi-Läden dringendst davon abgeraten... bei Media Markt wollte man mir statt des teuren Infinity-Systems dann sogar das billigere Canton Pullman System verkaufen. ("So gerne ich Dir das von Infinity verkaufen würde, das überlebt möglicherweise die Magnat nicht. Kauf das billigere von Canton, das ist robuster.") Und ich glaube, das heißt was...

MfG, Benne

Link to comment
Share on other sites

Magnat ist vor allem zu teuer, das ist technisch Billgstproduktion wie die berühmten 40 Euro EBAY-Endstufen, in einem optisch ansprechenden Gehäuse, und mit sehr hohen Werbeausgaben.

Die Rechnung geht auf, denn Magnat ist immer noch eine der meistverkauften Marken und macht sicher gute Umsätze.

Wenn du mit jemandem redest der sich etwas mit Carhifi beschäftigt wird er nur bei dem Namen Magnat schon einen roten Kopf kriegen.

Es gibt ein paar Produkte die nicht so schlecht sind, aber der Preis ist überall indisskutabel.

3 Jahre, schön eine Markenendstufe hält 30 Jahre wenn sie richtig eingebaut wurde, schliesslich haben Endstufen keinerlei Verschleissteile.

Gefährlich ist es wenn man einen richtig starken Sub an so einer Endstufe betreibt, der überlastet sie, bringt sie zum Clippen, und der Woofer brennt ab weil der Verstärker nur noch Gleichstrom liefert.

Ja wirklich: wenn der Amp zu schwach ist brennt der Sub ab.

Dann gibt es noch DAUs, die sich einen noch stärkeren Sub an die Magnat hängen, in der Meinung der alte hätte ihre geballte Kraft nicht bewältigt, und wäre deshalb eingegangen.

Also: Wenn du einmal einen besseren Sub einbauen willst, dann UNBEDINGT mit einem neuen Verstärker.

Dass die Infinity gut sind habe ich nie bestritten, nur die Einbauposition hinten bringt einen nicht weiter.

Ich würde sie bei Ebay verkaufen, da bekommt man sicher noch einiges dafür.

Link to comment
Share on other sites

...die auf einer Magnat angegebenen Leistungen von z.B. eben 480 Watt sind keinesfalls die Sinusleistung, sondern die Spitzenleistung... Muß die Endstufe das dauerhaft bringen, "clippt" sie halt... nur als Ergänzung.

@Max: Absolute Zustimmung!

MfG, Benne

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...