Jump to content

C5lll 2,7HDI Bj 08 Automatikgetriebe durchschleifen und verspätete Schaltung


mensixty
 Share

Recommended Posts

Hallo Citroen Gemeinde... Ich habe das oben beschriebene Fahrzeug seit ca. 6 Monaten... Anfangs dachte ich es sei normal aber mittlerweile bin ich der Fassung das es nicht normal sein kann...

Das Problem ist folgendes

das Getriebe tut nach einem schalt Vorgang erst in die normale Drehzahl kurz sinken anschließend schleift es je nach Gas so um die 200 Bis 500 Umdrehungen mehr... Und das andere Problem ist das meine Getriebe meines achtens nach zu spät schaltet... Es kommt kaum mal vor das er vor 2000 U/min schaltet... Auch bei sehr geringer Belastung...

Wer von euch hat die selben Symptome wie mein C5? Ich habe bereits über diese Waschung nach T. E. M. Gehört... Würde diese mein Problem lösen?

MfG

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Laut Forum verschieben sich die Schaltzeitpunkte drehzahlmässig nach oben, je älter/verschlissener das ATF-Öl ist.

Könnte damit zsammenhängen. Musst mal bissel mehr zum Auto schreiben - wieviel km, AHK ?

Link to comment
Share on other sites

Danke Biker für die schnelle Antwort

Also km ist 120000tkm AHK ist zwar vorhanden aber glaube nicht dass das stark benutzt wurde...

Das mit dem Schaltzeitpunkt habe ich bereits auch gelesen...

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Normales Verhalten. Je nach Drehzahl und Temperatur öffnet sich beim Gasgeben die Drehmomentwandler-Überbrückung, um Vibrationen zu vermindern. Die Schaltgetriebe haben dazu ein 2-Massen-Schwungrad, die Automatikgetriebe machen es halt auf diese Weise.

Die Schaltdrehzahl ist softwaregesteuert. Da kann eigentlich nichts kaputtgehen.

Link to comment
Share on other sites

Würde denn die T. E. M. Spülung meinen Schaltvorgang wieder verkürzen?

So wie das Getriebe schaltet ist kein normales Verhalten... Und dieses durchschleifen ist ebenfalls nicht normal.... Das ist wie wenn es bei einem manuellen Getriebe die Kupplung hinüber ist...

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Doch, das ist die normale Funktion des Drehmomentwandlers. Da schleift auch nichts. Eine Spülung schadet bestimmt nicht, aber sie wird nichts ändern. Was du bemängelst, hat der Wagen schon in fabrikneuem Zustand gemacht.

Link to comment
Share on other sites

Hmm ok....

Diese T.E.M. Spülung ist anscheinend nicht bei jedem Fahrzeug möglich... Weil man zu den Anschlüssen nicht ran kommt... Kann mir einer sagen ob man bei meinem Fahrzeug an die Anschlüsse ran kommt und die T. E. M. Spülung machen kann?

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Danke Biker für die schnelle Antwort

Also km ist 120000tkm ....

Ich setze da mal nen Tausender-Punkt und ein Leerzeichen dazwischen: 120.000 tkm.

Wow, das sind ja 120.000.000 km oder 120.000.000.000 m. Das ist so ungefähr 400mal die Entfernung zum Mond (im Kopf überschlagen), das schafft kein Space-Shuttle. :)

Herzlichen Glückwunsch!

Jürgen, Zahlenfan.

Link to comment
Share on other sites

Danke Jürgen... Wäre ich so viel km gefahren... Wäre das mit dem Automatikgetriebe auch normal...

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Danke Biker für die schnelle Antwort

Also km ist 120tkm AHK ist zwar vorhanden aber glaube nicht dass das stark benutzt wurde...

Das mit dem Schaltzeitpunkt habe ich bereits auch gelesen...

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

Danke Jürgen... Wäre ich so viel km gefahren... Wäre das mit dem Automatikgetriebe auch normal... Also km ist bei 120 tkm

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Es ist schwierig, hier aus der Entfernung, ohne das Auto selber gefahren zu sein, eine Diagnose anzustellen.

Einen schwerwiegenden Defekt kann man bestimmt ausschließen, sonst würde das Getriebe keine 6 Monate funktioniert haben.

So wie ich deinen Eingangspost verstehe, schaltet dein Getriebe, die Drehzahl geht runter und anschließend "schleift es durch" bzw. die Drehzahl steigt.

Das halte ich nicht für normal.

Vergleiche doch mal das Schaltverhalten deines C5 mit dem des V6 in diesem Video (Getriebe HDI 205 vs. 240 müssten imo weitestgehend identisch sein):

http://youtu.be/uoKr8h14a7g

Was mir auffällt in solchen Videos ist, dass diese 6-Gang-Automaten augenscheinlich nicht so richtig in die Puschen kommen nach den Schaltvorgängen. Sieht so aus als sei die Wandlerüberbrückung etwas träge.

Gruß Marcel

Link to comment
Share on other sites

Noch ein Hinweis: dieses Thema wurde im letzten und vorletzten Jahr sehr ausführlich im C5Forum (Unterforum C5III) diskutiert. Es gibt mehrere Threads. Das hier kritiserte Verhalten des Getriebes wurde von vielen anderen C5III-Fahrern ebenfalls bemängelt.

Link to comment
Share on other sites

Es ist schwierig, hier aus der Entfernung, ohne das Auto selber gefahren zu sein, eine Diagnose anzustellen.

Einen schwerwiegenden Defekt kann man bestimmt ausschließen, sonst würde das Getriebe keine 6 Monate funktioniert haben.

So wie ich deinen Eingangspost verstehe, schaltet dein Getriebe, die Drehzahl geht runter und anschließend "schleift es durch" bzw. die Drehzahl steigt.

Das halte ich nicht für normal.

Vergleiche doch mal das Schaltverhalten deines C5 mit dem des V6 in diesem Video (Getriebe HDI 205 vs. 240 müssten imo weitestgehend identisch sein):

http://youtu.be/uoKr8h14a7g

Was mir auffällt in solchen Videos ist, dass diese 6-Gang-Automaten augenscheinlich nicht so richtig in die Puschen kommen nach den Schaltvorgängen. Sieht so aus als sei die Wandlerüberbrückung etwas träge.

Gruß Marcel

Also in diesem Video ist der Schaltvorgang wesentlich besser wie bei meinem Auto! Hier sieht man sehr gut wie jeder einzelne Gang geschaltet wird... Bei meinem ist es so wie bei einem Zweirad Roller.... So kann man das sich vorstellen... Vielleicht nicht ganz so extrem aber ähnlich.

Hat denn hier keiner diese Spülung gemacht?

Link to comment
Share on other sites

Doch ich. Mit dem C6 und dem gleichen Getriebe. Mich stört dieses gummiartige Hochdrehen auch.

Direkt nach der Spülung (wo der Getriebeölzähler nicht zurückgestellt wurde) war es minimal besser, vielleicht. Kurz darauf war es wieder da. Das scheint so normal zu sein.

g

Link to comment
Share on other sites

Nö das war eine freie Bude in Hilden. Die haben vorher auf meine Frage, wie sie denn die Öltemperatur messen würden (Lexia?) behauptet, daß sie das könnten, der Werker hat mir dann gesteckt, daß er das immer mit einem IR-Thermometer macht. Werkstätten lügen gerne.

Ich werde das bei Gelegenheit nochmal machen lassen und dann den Zähler zurücksetzen.

Link to comment
Share on other sites

... Die haben vorher auf meine Frage, wie sie denn die Öltemperatur messen würden (Lexia?) behauptet, daß sie das könnten, der Werker hat mir dann gesteckt, daß er das immer mit einem IR-Thermometer macht...
Das mach ich zuhause auch so, aber ich bin ja keine Werkstatt. :) Dabei ist natürlich immer die Frage, ob man aussen am Gehäuse wirklich die Öltemperatur messen kann. Am ehesten noch, wenn sich das Öl nur langsam erwärmt oder man ab and an den Motor abstellt, damit sich in der Ruhezeit Öl- und Gehäusetemperatur aneinander angleichen können.

Noch derber: Bei der Diesel-AU ist ja wohl auch eine bestimmte Mindesttemperatur fürs Motoröl gefordert, sonst streiken die modernen Messgeräte. Die soll per Sonde im Ölsumpf gemessen werden. Ich hab schon mehrfach gesehen, dass dafür ein Feuerzeug bereitliegt, mit dem dann die Sondenspitze erwärmt wird. ;)

Edited by Juergen_
Link to comment
Share on other sites

Das mach ich zuhause auch so, aber ich bin ja keine Werkstatt. :) Dabei ist natürlich immer die Frage, ob man aussen am Gehäuse wirklich die Öltemperatur messen kann. Am ehesten noch, wenn sich das Öl nur langsam erwärmt oder man ab and an den Motor abstellt, damit sich in der Ruhezeit Öl- und Gehäusetemperatur aneinander angleichen können.

Noch derber: Bei der Diesel-AU ist ja wohl auch eine bestimmte Mindesttemperatur fürs Motoröl gefordert, sonst streiken die modernen Messgeräte. Die soll per Sonde im Ölsumpf gemessen werden. Ich hab schon mehrfach gesehen, dass dafür ein Feuerzeug bereitliegt, mit dem dann die Sondenspitze erwärmt wird. ;)

Das mit dem Feuerzeug ist richtig... Das hat man früher gemacht... Aber seit es die OBD Stecker gibt werden die Daten mittlerweile vom Steuergerät gelesen...

Ich habe morgen einen Termin... Der wird sich das Getriebe anschauen und mir sagen ob man die T. E. M. Spülung verwenden kann.... Das beste ist ja auch noch das ich mit dem Tim Eckart persönlich gesprochen habe und er mir selbst nicht sagen konnte ob das Problem dann vorüber ist... Er meinte das mein Getriebe nicht sofort nach der Spülung spürbar besser geworden ist sondern erst nach 1500 km aus welchem Grund auch immer konnte er selbst nicht beantworten... Ich dachte mir eben nur - toll -

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

So also.... Habe endlich die Spülung hinter mir bzw mein C5! Der Schaltvorgang ist wesentlich angenehmer er schaltet früher und schneller... Und das durch schleifen ist um wesentliches besser geworden.... Ist auf alle Fälle zu empfehlen...

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...