Jump to content

X2 HDi 109: Ölmesstab "wandert raus"... ist das ein Vorbote für eine baldige Macke?


AFS427
 Share

Recommended Posts

Hallo (HDi-)-Motor-Spezialisten,

bei meinem X2 HDi 109 (~236.000km) habe ich in den letzten Wochen gemerkt, dass der Ölmesstab sich nach oben hinausarbeitet und er erst durch die Motorhaubendämmung gestoppt wird, dass heisst, er "wandert heraus"... ist das etwa ein Vorbote für eine baldige Macke? Das Triebwerk hört sich nicht anders an als bisher, Wagen läuft recht rund.

Gruss

Link to comment
Share on other sites

Hatte Jelle kürzlich auch. Da wurde der Peilstab durch die halterlose Motorabdeckung herausgezogen. Wenn also die Halterungen deiner Motorabdeckung defekt sind, dann wäre das eine mögliche Ursache. Ansonsten ist evtl. einfach die Dichtung des Peilstabes weg oder zu alt.

Link to comment
Share on other sites

Hatte Jelle kürzlich auch. Da wurde der Peilstab durch die halterlose Motorabdeckung herausgezogen. Wenn also die Halterungen deiner Motorabdeckung defekt sind, dann wäre das eine mögliche Ursache. Ansonsten ist evtl. einfach die Dichtung des Peilstabes weg oder zu alt.

danke, ich checke es. die halterungen der motorabdeckung sind okay. aber auch ohne abdeckung müsste ja der peilstab drin bleiben, denke ich :)

Link to comment
Share on other sites

Evtl. zu hoher Druck im Kurbelgehäuse, da sucht sich der Druck den einfachsten Weg und schiebt den Peilstab hoch.

Allerdings gibts dann auch eine rechte Ölsauerei in der Gegend.

Servus Andreas

Link to comment
Share on other sites

Evtl. zu hoher Druck im Kurbelgehäuse, da sucht sich der Druck den einfachsten Weg und schiebt den Peilstab hoch.

Allerdings gibts dann auch eine rechte Ölsauerei in der Gegend.

Servus Andreas

Der Peilstab am HDI ist sehr lang, da saut es nicht zwingend raus. Bei Jelle blieb alles sauber

Link to comment
Share on other sites

Hydrochonder

Hatte ich auch schon mal. Der Grund war ein Haarriss im Kolben, der sich dann später zu einem richtigen Riss entwickelte.

Wenn die ESD ein verkehrtes Spritzbild liefern, kann es zu so etwas kommen.

Ende vom Lied damals: 4 neue ESD´s und 4 neue Kolben. Teurer Spaß:(

Link to comment
Share on other sites

Hatte ich auch schon mal. Der Grund war ein Haarriss im Kolben, der sich dann später zu einem richtigen Riss entwickelte.

Wenn die ESD ein verkehrtes Spritzbild liefern, kann es zu so etwas kommen.

Ende vom Lied damals: 4 neue ESD´s und 4 neue Kolben. Teurer Spaß:(

War das nötig? AFS427 sitzt jetzt zu Hause und macht kein Auge mehr zu ;)

Link to comment
Share on other sites

Hatte ich auch schon mal. Der Grund war ein Haarriss im Kolben, der sich dann später zu einem richtigen Riss entwickelte.

Wenn die ESD ein verkehrtes Spritzbild liefern, kann es zu so etwas kommen.

Ende vom Lied damals: 4 neue ESD´s und 4 neue Kolben. Teurer Spaß:(

Bei Kugelblitzens HDi war ein Kolben regelrecht zerbrochen. Es gibt Bilder davon im Forum. Der Motor produzierte kräftig Blow-By, der Peilstab hielt allerdings.

Link to comment
Share on other sites

Bei Kugelblitzens HDi war ein Kolben regelrecht zerbrochen. Es gibt Bilder davon im Forum. Der Motor produzierte kräftig Blow-By, der Peilstab hielt allerdings.

Das muss nix heißen. Meinen alten Peilstab konnte man ohne Widerstand raus ziehen, für den neuen braucht man richtig Kraft. Vielleicht ist der Peilstab von Fred besser in Schuss als der von Kris ;)

Link to comment
Share on other sites

evtl Kurbelgehäuseentlüftung dicht ?

Wäre beim HDI sehr ungewöhnlich. Die sitzt ganz oben und ist sehr kurz und dick. Mir ist kein Fall bekannt, wo die sich zusetzte.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...