Jump to content

Pillendreher
 Share

Recommended Posts

Pillendreher

Moin,

Frühlingszeit ist ja perfekt zum Schrauben, da fallen einem die Finger nicht so schnell ab ;)

1.) Leerlaufdrehzahl ist etwas problematisch

Nachdem ich die Ansaugbrücke getauscht habe, ist die Leerlaufdrehzahl zu hoch (bei ca. 1100-1400 Umin, je nach Laune, aber so 1000 wenn der Motor kalt ist). Der Luftfilter ist gewechselt, alle Schläuche gecheckt. Den Stecker am LuMe war gar nicht erst los, mit Scheinwerfer raus, ging das auch sehr gut. Alle Schläuche sind am Platz und sitzen sauber. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so einfach sein soll, dass ich nur die Leerlaufdrehzahlschraube drehe, da es nur direkt nach dem Einbau der neuen Brücke passiert ist. Gaszug ist auch nicht zu stramm. Ich habe noch die alte Drosselklappe mit Schalter dran. Ich bin versucht, das nochmal eben zu tauschen.

Der Motor läuft sonst sehr gut und auch kräftig, nur der Verbrauch ist etwas gestiegen.

Die Verdächtigen sind für mich gerade LuMe hat einen Hau weg bekommen oder der Drosselklappenschalter... Oder seht Ihr das anders?

2.) Die Verbindungsschläuche zu den Einspritzdüsen

Da die Verbindungsschläuche doch sehr porös aussehen, will ich die tauschen (wegen der Brandgefahr). Kann ich die von den Einspritzdüsen einfach so wegzuppeln und die neuen drauf setzen oder sehe ich das falsch?

Im Werkzeughandbuch sehe ich nämlich keine weitere Sicherung des Schlauchs.

Link to comment
Share on other sites

RaRaRasputin

2.) Die Verbindungsschläuche sind original auf den Anschlüssen der Einspritzdüsen verpresst. Die draufgepressten Blechringe kannst Du mit der Kneifzange aufknacken und dann die Schläuche runter nehmen. Die neuen Schlauchstücken einfach mit guten Schlauchschellen befestigen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo nach Kiel!

zu 1) Versuch es doch einfach mal. Ich habe bei meinem 25er GTi auch lange gesucht und das ein oder andere getauscht und geprüft, weil das Startverhalten höchst miserabel war und der Leerlauf munter in dem von Dir beschriebenen Rahmen hin- und hergeschwankt ist. Eine wirklich abrupte Besserung hat sich nach keiner Maßnahme (Faltenbalg getauscht, Luftfilter gereinigt, Luftschläuche geprüft, Zusatzluftschieber gangbar gemacht etc.pp) eingestellt. Aber mit der Zeit hat sich das ganze System gefangen, ohne dass ich weiteres getan habe: Letzten Herbst habe ich es aufgegeben und für mich beschlossen - startet schlecht, läuft unrund; ist halt so. Aktuell und nach 3- 4.000 km stelle ich fest: Startet gut und läuft rund. Das System besitzt wohl gewisse Selbstheilungskräfte :)

zu 2) Die Befestigung der Verbindungsschläuche der Einspritzdüsen mit Schlauchschellen halte ich nicht für die beste Lösung. Empfehlenswerter erscheint mir die professionelle Reinigung der Düsen zusammen mit einem Schlauchservice. Dabei werden neue Schlauchstücke auf den Düsen verpresst. Hat bei mir sehr gute Ergebnisse gebracht. Kosten pro Düse etwas unter 40€; in D können das meiner Kenntnis nach nur (noch) eine handvoll Unternehmen aus dem Motorsport.

Grüße

Michael

Edited by MichaelS
Link to comment
Share on other sites

Pillendreher

@MichaelS

Moin nach Frankfurt, da habe ich auch lange gewohnt und am Osthafen eine Halle gesehen, wo mindestens 8-9 CXe draußen standen. Was aus denen wohl geworden ist....

Das mit den Selbstheilungskräften komtm mir ein gewisses Maß bekannt vor, am Wochenende, nach 360km bei mal so konstant 140-150 auf der Bahn lief der Motor konstant bei 1100 Umdrehungen. Immer noch zu hoch, aber kein Vergleich zu Strecken um die 10km. Ich mache mal am Wochenende mich jetzt mal erst an den Motor mit Multimeter und messe mal durch, schau mir den LuMe nd die Drosselklappe noch mal genauer an. Könnt ja auch sein, dass irgendwas auf Dauer da verrotzt ist und sich bei dem Umbau was gelöst hat.

Startet nämlich top. Nur wenn der Motor warm ist, dann ist es nach einer halben Stunde ca. schwieriger, zu starten. Davor und danach ist das kein Problem, aber so bei dieser Zeitspanne ist der Motor schon mehrmals ausgegangen.

Sag mal, hast Du irgendwelche Erfahrungen oder Adressen mit den Düsen? ich hatte im englischen Reparaturbuch nämlich ein Schnittbild der Düsen gesehen, wo es scheint, dass die Schläuche nur einfach draufgespresst seinen. Die Basis bietet ja auch neue mit Schlauch an, aber das ist nur die letzte Instanz, wenn da gar nichts mehr geht.

Grüße,

Jan

Link to comment
Share on other sites

Änderungen im Leerlauf hatten bei mir trotz aller Kontrolle mit dem Faltenbalg zum Luftfilter und mit dem Schlauch zu tun der von hinten zur Drosselklappe geht. Faltenbalg hatte erst nach genauester Kontrolle einen winzigen Riss (Mit Silikon abgedichtet) und den (nur aufgesteckten) Schlauch hab ich mit einer Schlauchschelle vorne und hinten festgemacht / abgedichtet. Seit dem läuft die Kiste seit 20.000 Km / 1,5 Jahren.

Link to comment
Share on other sites

zur diagnose kann man den auch mit bremsenreiniger absprühen - sowie auch alle anderen relevanten schlauch-luft-verbindungen.

ob der zusatzluftschieber arbeitet kann man bei kaltem motor durch abdrücken des entsprechenden luftschlauchs erkennen -> fallende drehzahl.

bei warmem motor darf das zu keiner änderung führen.

Link to comment
Share on other sites

@MichaelS

Moin nach Frankfurt, da habe ich auch lange gewohnt und am Osthafen eine Halle gesehen, wo mindestens 8-9 CXe draußen standen. Was aus denen wohl geworden ist....

... das fragst Du am besten "Frank (F)" hier aus dem Forum; dem gehören sie. Und da stehen vermutlich noch ein paar mehr :)

Ich habe die Düsen für meinen CX hier überarbeiten/reinigen lassen. Hat gut und recht zügig geklappt; ich würde es wieder dort machen lassen.

Viel Erfolg bei den Messungen und Grüße in den Norden

Michael

Link to comment
Share on other sites

zur diagnose kann man den auch mit bremsenreiniger absprühen - sowie auch alle anderen relevanten schlauch-luft-verbindungen.

Nicht immer, manchmal zieht der nur Nebenluft wenn sich z.B. der Motor beim Beschleunigen bewegt. Im Stand dann nicht festzustellen.

Link to comment
Share on other sites

Sebastian Fernandez

+1 hier!

D.h.: Ich habe sehr ähnliche Probleme mit meinem 25 GTi (nur vielleicht schlechter und giftiger, mit CO reichlichem Ausstoss aus dem Auspuff inklusiv)

Link to comment
Share on other sites

+1 hier!

D.h.: Ich habe sehr ähnliche Probleme mit meinem 25 GTi (nur vielleicht schlechter und giftiger, mit CO reichlichem Ausstoss aus dem Auspuff inklusiv)

Hast Du schon mal die Einstellschraube für den Co-Wert am Luftmengenmesser verstellt und dann gemessen?

Grüße

Michael

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Sebastian Fernandez

(Entschuldige meine späte Antwort)

Nein, ich habe die Einstellschraube für den CO Wert nicht berührt.

Wo steckt die?

Danke!

Sebastian

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...