Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'fse'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

  • ACC Blog
  • acc intern's Future Corner
  • acc intern's Citroen / DS
  • acc intern's Markt & Technik
  • acc intern's Interaktiv
  • acc intern's History
  • acc intern's Der ACC

Product Groups

  • Mitgliedschaft im ACC
  • Werbung im ACC

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 6 results

  1. Auf der Suche nach einer Freisprecheinrichtung für meinen C5 bin ich auf die Bluetooth Box von Vocomo gestoßen. Die Anzeige versprach gute Klangqualität beim Telefonieren und zudem die Übertragung von Musik aus dem Smartphone in Hifi Qualität. Zudem lässt sich die Installation völlig verstecken, so dass nichts im Auto zu sehen ist. Die wilde Verkabelung aus dem Zigarettenanzünder war ich leid. Auch im C5 Forum lies sich nichts zu dem Gerät finden und so habe ich mich entschlossen, die Box zu bestellen und zu sehen, ob das Ding etwas taugt. Bestellt habe ich dann direkt beim Hersteller in der Version PSA mit passendem Kabelbaum für 149,00 Euronen. In dieser Ausführung passt die Box für alle RD4 N2 Radios, die ja in vielen Modellen von Cit, Pug und möglicherweise auch Fiat verbaut worden sind. Die Lieferung erfolgte schnell und so konnte der Einbau beginnen. Hierzu habe ich das Radio, das Handschuhfach, die Verkleidung der rechten A-Säule und die Deckenlampe demontiert. So lässt sich die Box bequem einbauen und das Kabel des Mikrofons bis zur vorgesehenen Aussparung im Lampenhalter verlegen. Das ging alles gut und einfach. Aufpassen muss man nur bei den Metallclipsen, die die Deckenlampe halten. Diese müssen auf die Lampe aufgesteckt werden, bevor man die wieder montiert. Wenn man das nicht macht, sondern sie so wie ich im Dachholm belässt, dann drückt man sie nach innen durch und sie verschwinden auf nimmer Wiedersehen. Ersatz hat mich nur ein paar Cent gekostet. Allerdings hoffe ich jetzt, dass die Dinger nicht irgendwann anfangen zu klappern. Den Einbau mit Bildern kann man sich hier ansehen: http://www.c5forum.de/viewtopic.php?f=9&t=21323 Nach Einbau und Freischaltung der beiden AUX Eingänge über Lexi, lässt sich die Box über den Source Schalter am Radio anwählen. Bedient wird alles über das Telefon. Musik abspielen, Telefonate annehmen oder Nummern wählen. Hierzu habe ich mir einfach so eine Halterung für die Lüftungsdüsen gekauft. Damit klappt die Bedienung sehr angenehm. Telefonieren klappt in sehr guter Sprachqualität - sowohl im Auto wie beim Teilnehmer - und es ist egal, welche Quelle man gerade hört (Radio, CD oder AUX), wenn ein Anruf reinkommt. Dann schaltet die Quelle ab und das Telefon wird auf die Boxen gelegt. Annehmen muss an das Telefonat dann am Telefon. Eine Benutzung der Lenkradtasten ist leider nicht vorgesehen. Was mich aber sehr gestört hat, war die unterschiedliche Lautstärke der verschiedenen Quellen. Wenn man z.B. im Radiomodus ein Gespräch annimmt, dann muss man die Lautstärke erhöhen, damit man alles gut verstehen kann. Nach dem Auflegen schaltet das die Box dann wieder auf Radio und dann ist die Lautstärke deutlich zu hoch. Jedes Mal ein Schreckmoment. Darum habe ich mich an den Hersteller gewandt und nach Abhilfe gefragt. Dabei habe ich auf den Umbau einer Box von Yatour verwiesen, die SchlummerEi im C5 Forum vorgenommen hatte, um das gleiche Problem zu lösen. Der Hersteller hat sich den Thread dann angesehen und angeboten, die Box entsprechend umzurüsten. Die Kosten hierfür betrugen faire 40 Euro und so habe ich die Box erst mal wieder zurückgeschickt. Nach wenigen Tagen kam die Box umgebaut zurück und ich habe sie schnellstmöglich wieder eingebaut - hat aber aus zeitlichen Gründen doch eine Woche gedauert. Zunächst war ich etwas enttäuscht, weil die Box nun zu laut war und es zu Verzerrungen kam. Damit habe ich mich wieder an den Hersteller gewandt und er empfahl mir, verschiedene Lautstärke Setups am Smartphone zu versuchen. Das führte dann zum Erfolg. Mit der richtigem Einstellung am Smartphone entspricht die Lautstärke dem des Radios (CD ist nochmals lauter, aber das liegt am Radio). Der Klang ist klasse und die Funktion gleichwertig mit der FSE, die in meinem Firmenauto integriert ist. Ob die Klangqualität besser ist als die des günstigeren Systems von Yatour kann ich mangels Vergleichsmöglichkeit nicht beurteilen. Beim nächsten C5 Treffen vielleicht... Fazit: Gutes System für alle, die eine unsichtbare FSE und die Möglichkeit, Musik in hoher Qualität zu übertragen, suchen. Besonders gefallen hat mir dabei auch der Service der Firma Vocomo. Schnelle Antworten auf meine anfragen mit konstruktiven Lösungsvorschlägen. Für mich eine sehr gute Investition.
  2. tocojon

    Riemenscheibentausch

    Ganz kurze Frage: Ist ein Preis von insgesamt 230€ bei ner Citroen-Werkstatt ein guter Preis? Brauche den Wechsel schnell und möchte nicht auf bestellte Teile warten. Oder kann man irgendwoanders vielleicht deutlich sparen (also hat es jemand schonmal für 100€ machen lassen). Danke für eine schnelle Antwort! Gruß, Michael
  3. Hallo zusammen, ich bin seit 07.11.10 nun stolzer Besitzer eines C4 Grand Picasso Nun auch gleich mal die ersten Fragen eines Neulings. Akt. habe ich keine Freisprecheinrichtung oder USB Box im Auto, würde aber gerne die Möglichkeit nutzen, ein Iphone im Auto anzuschließen, um sowohl Musik auswählen als auch frei telefonieren zu können. Gibt es eine Lösung die beides beinhaltet und wo ich z.B. die Titelauswahl über das Multifunktionslenkrad vornehmen kann? Habe im Forum selbst schon gesucht, so richtig fündig geworden bin ich aber nicht. Falls jemand auch eine nachträgliche Installation wie oben beschrieben vorgenommen hat, wäre auch interessant, ob er die selbst oder über "die Freundlichen" vorgenommen hatte. Danke! lol.li
  4. Hallo zusammen! Hier mal ein Beitrag, den ich für's C5Forum geschrieben habe, der hier aber fast noch mehr passt, weil diese RD3 pp. ja auch in einigen anderen PSA-Modellen eingebaut sind. Mal sehen, wie lange es diesmal dauert, bis meine Beiträge samt Account diversen Wartungsrückständen ;-) zum Opfer fallen. Also, ich habe mir zur Überbrückung bis ich mal Lust und Zeit habe, mir was richtiges einzubauen (z.B. Pioneer DEH-700BT mit CA.D-PI.030 und meine betagte Kenwood-Endstufe mit den Magnat M9ern in passender Ablage ...), ein XCarLink V mit Bluetooth-Adapter zugelegt. Ist das Modell SKU1450 für das PSA-Radio RD3, geht also nicht nur im C5 sondern bei jedem Peugeot oder Citroen mit diesem Radio. Preis in England (weil's da am preiswertesten war) incl. Versandkosten zur Zeit ziemlich genau 150 Euro. Bezahlung aufpreisfrei per Paypal oder Kreditkarte, Lieferung in rund drei Tagen. Hier könnt ihr selber gucken: http://www.xcarlink.co.uk/product.php?productid=34&cat=0&page=1 Um es in Betrieb zu nehmen musste in der Tat erstmal mit der Lexia der CD-Wechsler als Ausstattungsmerkmal aktiviert werden und auch das Display für Wechlserbetrieb freigeschaltet werden. Das hat der freunliche Freundliche heute morgen gerade "nebenbei" :-) erledigt. Und danach habe ich das Ding dann eingebaut: Handschuhfach raus (erst die Lampe abklemmen, dann acht Schrauben lösen, dann ziehen) und Radio raus (Plastikblenden hochklappen, zwei Schrauben lösen, ziehen), bunte Stecker aus Radio raus, XCarlink-Kabel vom Handschuhfach zum Radio hochschieben, blauer Stecker (Kabel zum CD-Wechsler) gegen blauen Stecker vom XCarLink tauschen und Stecker wieder einclipsen, Radio wieder rein und festschrauben, dann das XCarLink oben durch die Öffnung für den Werksnavieinbau ins Handschufach schieben, Handschuhfach wieder rein, festschrauben, Lampe wieder anklemmen, USB-Stick oder SD-Karte rein, BT-Adapter dran und fertig. Das fest verdrahtete BT-Mikrofon kann man wunderbar an die mittleren Lüftungsdüsen klipsen, wenn man's nicht komplett verlegen will (wofür die Kabelage wirklich ausreichend lang wäre). BT-Suche im Mobiltelefon findet XCARLINK mit den Profilen Freisprechen und A2DP. Standardmäßig scheint er sich mit A2DP zu verbinden, wenn das nicht deaktiviert wird. Auf der SD-Karte oder dem USB-Stick kann man lt. Manual bis zu 12 Ordner mit den Namen CD01 bis CD12 packen und da jeweils bis zu 99 MP3s oder WMAs reinpacken. Bitrate von 24-320KB. Aktivieren kann man das Gerät dann via Lenkradsatellit oder Taste am Radio. CD01 bis CD06 können mit den Stationstasten angewählt werden. Am Drehrad am Satelliten kommt man bis CD10 weiter. CD11 und CD12 werden ignoriert, kann man sich also sparen. Durch längeres drücken der Wechselertaste aktiviertes Random geht über alle Titel bei allen 10 "CDs". Ob auch mehr als 99 Titel je Verzeichnis funktionieren habe ich noch nicht probiert. Soweit aber trotzdem schonmal ganz ordentlich. Im Random weiterschalten geht allerdings nur mit den Richtungstasten am Radio; die Tasten am Satelliten schalten Random ab und bewegen innerhalb der CD. Wenn ein Anruf eingeht, dann schaltet sich MP3 stumm und das Telefon übernimmt die Lautsprecher. Der Anruf kann mit der oberen Satellitentaste oder der Taste am BT-Modul angenommen werden und geht dann über die Lautsprecher; Anrufannahme am Mobiltelefon geht auf demgegenüber auf die Hörmuschel. Also FSE-Standardverhalten. Spachqualität scheint mir nach ersten Tests OK. Ebenfalls bestens funktioniert hier Musik vom PDA. Sobald Audioausgabe vom Telefon kommt, geht die auf die Speaker und der normale MP3-Player bleibt stumm. Das klingt über das A2DP-Profil gar nicht mal schlecht, um nicht zu sagen sogar fast schon besser als beim Wechsleremulator. Die Freude milderte sich nur, als ich das Navi auf dem PDA aktiviert habe. Denn dann bleibt der "Wechsler" jedenfalls im Profil A2DP ebenfals stumm, auch wenn das Navi nicht quatscht. Macht aber nicht wirklich was, weil man dann ja auch die Musik vom PDA laufen lassen kann. Und dann laufen Musik, Navi und Telefonie eben parallel über BT. Kleine Einschränkung, die möglicherweise im Freisprechprofil auch nicht besteht, aber das teste ich ein anderes mal. Sonst noch was? Das erste einlesen des USB-Sticks dauert 'nen Moment. Danach geht's schnell. Die Wechslerposition, also das aktuelle Stück, wird gespeichert. Random muss, wie auch im CD-Betrieb, nach jedem Start wieder neu aktiviert werden. BT sollte sich mit dem registrierten Gerät immer wieder automatisch verbinden. Bei aktiviertem Verkehrsfunk (TA-Taste) sollte auch die Umschaltung bei Verkehrsfunkdurchsagen bleiben. Allerdings können während des Radiobetriebs keine Gespräche angenommen werden. Logisch, weil die FSE ja am "Wechsler" hängt. Achja, kabelgebundenes AUX-In ist auch möglich, denn alternativ zum BT-Modul kann ein Kabel mit 3,5mm-Stereo-Klinkenstecker angeschlossen werden, das beiligt. 'ne USB-Verlängerung ist übrigens auch dabei. ... Insgesamt ist das alles ziemlich simpel einzubauen und zu bedienen und darüber hinaus im Fahrzeug kaum mit technischen Eingriffen verbunden. Dafür fehlen halt Schmankerln wie MP3-Titel- oder Anruferanzeige im (Radio-)Display, Telefonbuchübernahme usw. Dafür, dass das Teil aber gerade mal soviel kostet wie ein herkömmlicher Adapter für die Lenradfernbedienung bei Pioneer oder JVC kann man das in Kauf nehmen, denke ich. :-) Das teilweise geschilderte Lautstärkeproblem kann ich übrigens nicht nachvollziehen. Die Musik ist so laut wie die Aussteuerung der Titel auf CD oder MP3. Leise "Aufnahme", leise, laute "Aufnahme", laut. Vielleicht sollte man viele MP3s für gleichbleibende Lautstärke vorher normalisieren. Demnächst mal weitertestende Grüße, Stephan
  5. Hallo zusammen, ich habe meine C4P noch nicht lange und möchte ihm jetzt auch endlich verkehrsichers Telefonieren beibringen. Dazu habe ich mir die Parrot MKI 9000 inkl. fahrzeugspezifischem Adapterkabelsatz bestellt. Bevor ich jetzt loslege und das Radio raus nehme wollte ich mich bei den Experten erkundigen, wie und wo ich die Kabel verlege: 1. Das Mikro muss ja irgendwo wieder raus kommen. Ich würde es gerne in der Mittelkonsole unterbringen beim schönen unnützen Duftspender. 2. Die Musikanschlüsse der MKI 9000 würde ich gerne in die linke obere Ablage reinlegen. Nur wie komm ich da am besten durch, geht das einfach? Muss ich was bohren? 3. Das Bedienelement der Freisprecheinrichtung muss ja auch irgendwo hin. Ich dachte an die mini-Ablage bei der Schaltung, komm ich da irgendwo mit dem Kabel raus? Gibt es noch einen sinnvollen Platz dafür? Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe und einen schönen Gruß aus dem Süden... Zuras
  6. Hallo zusammen, ich hab hier einen Jumper Baujahr ca. 2000. Der Tacho funktioniert zwar, jedoch "startet" die Tachnadel falsch. Ich fahr also 80 und 50 werden angezeigt oder umgekehrt! Fast täglich ändert sich die Stellung der Tachonadel. Beim freundlichen Händler hat man mir eine Reparatur für 750 Euros angeboten!!! Er würde den ganzen Tacho tauschen. Das ist mir natürlich schon ein bischen zu teuer und deswegen hier der Beitrag, vielleicht kennt jemand das Problem und kann mir helfen. Das mit den kalten Lötstellen hab ich durch die Suchfunktion schon gefunden, ich denke aber nicht, dass das mein Problem ist, da der Tacho ja funktioniert, nur eben falsch anzeigt. Über einen Tipp würde ich mich wirklich sehr freuen. Grüße McDreamy
×
×
  • Create New...