Jump to content

Citroen BX 16 TGI//Sondermodel "Le Rouge"// 97.880 km// zu verkaufen


GereonSchm

Recommended Posts

Liebe Citroengemeinde und vor allem Liebe BX-ler,

sehr sehr schweren Herzens muss ich mich von meinem ersten Auto, einem Citroen BX 16 Sondermodell "Le Rouge" trennen. Da ich zum Wintersemester nach Dortmund ziehe und die erste eigenen Wohnung plus BX zu teuer sind biete ich mein Auto hier zum Verkauf an. Beim "ersten Auto" könnte man jetzt denken: Bestimmt eine runtergerockte Karre die bis zum äußersten getreten worden ist". Doch dem ist nicht so! Mein BX wurde immer sehr pfleglich behandelt. Die Heizung nur angemacht wenn der Wagen auch warm war (zumindest, wenn das die Situation zugelassen hat). Auch wurde der Citroen gewaschen, regelmäßig der Ölstand sowie Reifendruck kontrolliert. Ich glaube wer einen BX als "Anfängerauto" fährt, der geht mit ihm anders um als mit einem Golf III, zumal ich ein Autoverrückter bin ;-).

Etwas zu "Historie" des Wagens. 2012 kaufte ich den Citroen bei "Citroen Biesen" in Leverkusen. Mit gerade mal 76700 km erfüllte er die Vorgaben der Eltern! (kein Auto über 100.000 km). Bevor ich der Besitzer wurde, fuhr den Wagen ein älterer Herr, bis er ihn 2010 dem Citroenhändler übergab (die Flippers Kassette steckte noch im Radio -kein Scherz-!). Der Wagen wurde vom Vorbestizer ausschließlich bei Citroen gewartet. Diese "Tradition" führte ich fort. Bis auf den Reifenwechsel, wurden alle nötigen arbeiten bei Citroen Biesen ausgeführt.

2014 bekam mein Le Rouge neue "Spaghetti-Leitungen", da das LHM auslief.

Ein Manko des Wagens ist der neue Kotflügel. Beim ausparken stellte sich eine Straßenlaterne in den Weg und zerdrückte den Kotflügel (Ausparkgeschindigkeit 5-8 km/h). Ein Rahmenschaden entstand jedoch NICHT!. Der Kotflügel fällt auf, da sich ein durchziehender Zierstreifen eig. auch über den linken Kotflügel zieht, dieser aber aufgrund des "Unfalls" unterbrochen ist. Und natürlich nach fast 30 Jahren ist das "Fuegorot" ausgeblichen, der Kotflügel nicht. Der Unterschied ist jedoch nicht gravierend nur bei genauerer Betrachtung fällt einem der Unterschied auf. Der Wagen wurde und wird keiner Motorwäsche unterzogen!

Nun aber zu den harten Fakten:

- Standort: Leverkusen Opladen (ca. 20 km von Köln und in etwa genausoweit von Düsseldorf entfernt)

- Citroen BX 16 TGI Sondermodell "Le Rouge" EZ 02.02.90 mit GT-Innenaussattung in "Fuegorot" (laut http://aebergon.perso.neuf.fr/ wurden 1000 Stück produziert)

- ORGA Nummer: 4720

- Kilometerstand: 97.880 km

- vollständige Werkstatthistorie plus vollständiges Serviceheft!

- originale Citroenradkappen (ich meine es sind die Tecnic Radkappen)

- neues Radio von VDO JEDOCH keine! LCD-Disco, sondern ein schlichtes mp3-fähiges Radio, welches zum Charakter des Wagens passt!

- nachgerüstete gelb eingefärbte Halogenlampen von OSRAM (sind legal; kein Baumarkschrott)

- neue Spaghettileitungen

- Winter-/Sommerreifen auf originalen Citroen-Stahfelgen

- neuer Auspuffendtopf

bekannte Mängel:

- kleine Lackschäden/Steinschläge

- ausgeblichene Farbe (ist bei der Farbe rot leider nach fast 30 Jahren so)

- professionell gewechselter Kotflügel (bei Richter in Leverkusen)

- quietschende Tachowelle

Sehr gerne darf das Auto probegefahren werden! Jedoch sollte vorher ein Besichtigungstermin ausgemacht werden. Da der Wagen noch im Einsatz ist, können noch ein paar Kilometer dazukommen! Die 100.000 wird er jedoch nicht mehr in meinem Besitz erreichen...

Ich möchte, dass der Wagen in gute Hände kommt, denn mein Herz hängt an ihm. Wer sich also berufen fühlt und einen ehrlichen BX besitzen mag, der kann mir eine PM schreiben oder mich anrufen! Die Nummer erfahrt ihr dann in einer persönlichen Nachricht!

Ach ja das wichtigste: Der Wagen soll 1.500 € kosten. Ich denke, dass dies ein fairer Preis ist. Der Preis ist jedoch VB! Fragen dürfen gerne gestellt werden!

Hier ist also mein Citroen (externer Link!):

http://img4web.com/g/19WSF

Schwebende GRüße

Gereon Schmelter

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...