Jump to content

Verkaufe XM 2.5 TD Exclusive Y4, viel viel neu...


Sandmanns Welt

Recommended Posts

Sandmanns Welt

Hallo Gemeinde,

ich kann nicht gut loslassen, aber vielleicht geht er ja hier bei euch in gute Hände.
Ich gebe meinen XM 2.5 TD her. Wer meinen Blog kennt, kennt auch die Geschichten :-)
Viel viel habe ich neu eingebaut und ersetzt, ich habe alles mal zusammengetragen:

 

Motor: 
2.5 Liter Vierzylinder Turbodiesel mit 129PS. 370.000 km gelaufen, alle Dichtungen top, kein Ölverbrauch, kein Wasserverlust. Rußt nicht, bläut nicht, zieht sauber hoch bis 200 km/h.
Turboleitungen und Schellen neu.
Hauptkühler und große Wasserschläuche neu.
Wasserpumpe neu.
Beide Thermostate und Temp.Fühler neu.
Beide E-Lüfter gereinigt und neu gelagert.
Einspritzpumpe zerlegt, gereinigt, abgedichtet und komplett revidiert.
Dieselleitungen neu.

Getriebe (5-Gang Schalter):
Frisches Öl als Dauerfüllung
Neuer Simmerring

Fahrwerk:
Hydractiv mit elektronischer Steuerung.
ECU vollständig auslesbar.
Zentralhydraulik funktioniert in allen Stufen und ist dicht.
Hydraulikpumpe zerlegt und neu abgedichtet.
System komplett gespült, Filter gereinigt.
Hintere Federkugeln vor einem Jahr gewechselt.
Vordere Federkugeln vor 6 Monaten gewechselt.
Domlager vorn okay, müssen nicht getauscht werden.
Antriebswellenmanschetten und Fett vorn neu.
Bremsscheiben und Klötze hinten neu.
Bremssättel hinten überholt und neu abgedichtet.

Fast neue Winterreifen (2000km) auf Stahlfelgen
Original Spaceage-Radkappen mit Ventilklappen

Elektrik:
Klartextanzeige voll lesbar.
Keine Masseprobleme, alle Lampen leuchten sauber.
Nebelscheinwerfer funktionieren.
Positionslampen funktionieren.
Innengebläse und Steuerung leise und voll intakt.
Tempomat funktioniert.
Bordcomputer mit Reiserechner etc. funktioniert.
Alle Relais (Intervallwischer, ABS, etc) neu
ZV mit Funkfernbedienung (original) funktioniert
Außenthermometer neu
Alle vier elektrischen Fensterheber funktionieren
Außenspiegel elektrisch verstellbar, heizbar (beide)
Anlasser und Batterie zwei Jahre alt

Innenraum:
Voll-Leder mit Sitzheizung hinten und vorn
Sitze vorn elektrisch in alle Richtungen verstellbar
Türen und Lenkrad Leder
Lenkrad höhenverstellbar
Mittelarmlehne elektrisch verstellbar :-)
Holz rundrum
Alle Deckel und Klappen funktionieren (das ist SELTEN!)
Kein Wassereinbruch, Auto ist sauber und trocken

Karosserie:
Teilverzinkt, original schwarz
Keine mir bekannten oder sichtbaren Durchrostungen
Haube und Dach sind ziemlich matt geworden
Viele kleine Kratzerchen erzählen Geschichten
Dämpfer von Haube und Heckklappe zwei Jahre alt
Zweite Heckscheibe (innen) vorhanden
Türen hängen nicht und schließen sauber schmatzend

Allgemein:
Der XM ist uneingeschränkt fahrtauglich und hat noch TÜV bis Februar 2017. Reinsetzen, losfahren. Der Verbrauch liegt bei echten 6.5 Litern Diesel auf 100 km. Der Fahrkomfort ist legendär. Alles, was bisher bei mir kaputt gegangen ist hat sich im Nachhinein als Kleinigkeit herausgestellt. Ersatzteile sind preiswert und verfügbar.
Trotzdem ist es eine 20 Jahre alte Oberklasselimousine mit einem Haufen Technik drin. Hier und da muss was gemacht werden, der Wagen wurde in den Jahren vor mir ziemlich vernachlässigt. Ich gebe dem Käufer eine Auflistung aller Details mit, die für den Zustand "Fehlerfrei" nötig wären ;-) Momentan ist aber nichts kaputt, was gemacht werden MUSS.
Für alles, was gemacht werden KANN habe ich noch einen großen Karton Neuteile, über den kann man gern auch sprechen. Sonst gehen die bei ebay weg.

Ihr könnt das Auto in Hamburg oder Kiel angucken und natürlich auch fahren, er ist angemeldet. Ich bewege ihn derzeit fast jeden Tag zwischen Kiel und Hamburg. Verkauf gern bei Gefallen direkt am selben Tag :-) Ich gebe ihn, so wie er aktuell auf den Fotos da steht (ohne Radio) mit allen neu eingebauten Teilen und den neuen Reifen für 1600€ her. Der Preis ist fair und realistisch.
Über die Ersatzteile und noch vorhandene Neuteile können wir verhandeln. Lexia Ausleseadapter und Software habe ich auch noch.

Ich freue mich, wenn er in liebevolle, bastelnde und vor allem bekannte Hände geht. Ich werde mir irgendwann wieder einen holen. Aber jetzt kommt erstmal was anderes.
Bitte gern weiterleiten und teilen.
Ernstes Interesse bitte per Nachricht oder Mail an sandmann@sandmanns-welt de oder 0173-2338899.
Rock'n Roll!

Bilder hab ich in mein FB Posting gepackt:

Vielleicht rettet ihn jemand von euch?

Sandmann
 

Link to comment
Share on other sites

Sandmanns Welt

Dieser Wagen ist ne Zeit lang jeden Sommer nach Griechenland gefahren :-)
Dem ist kein Weg zu weit. Komm nach Hamburg, bring Geld mit und fahr ihn direkt zurück, egal wo du wohnst ;-)

Link to comment
Share on other sites

Darf ich mal fragen, was für ein Alltagswagen wird dich dann bis ans Lebensende begleiten? Einen solchen robusten Tausendsassa suche ich nämlich auch immer noch :-)

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden, sturmdres sagte:

Darf ich mal fragen, was für ein Alltagswagen wird dich dann bis ans Lebensende begleiten? Einen solchen robusten Tausendsassa suche ich nämlich auch immer noch :-)

Wohl ein FORD TAUNUS.......:lol::lol::lol: (totlach...)

Sorry, musste sein, sone Kiste (Knudsen) hatte ich auch mal......

Da du aber als Journalist Geld mit den Geschichten über dein Auto verdienen musst bist du für deinen Fahrzeugwechsel natürlich entschuldigt..........

Ich jedenfalls bin nach jeder "Neuorientierung" wieder reuevoll zum XM zurückgekehrt........:D

LG

Markus

Link to comment
Share on other sites

"Reuevoll" zum XM zurück gekehrt :-)

Wenn der Wagen im Kreis Kiel umgemeldet wird, behält er die alten Kennzeichen. Mit der alten Schrift. 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich hab mal ne Frage, wie hast Du die E-Lüfter neu gelagert? Gibts dazu vielleicht auch ne bebilderte Anleitung wie beim Ausbau des ZV-Steuergerätes?

:-)

Link to comment
Share on other sites

Sandmanns Welt

Huch? Hier is a was los.... :rolleyes:

Zur Frage, was es werden wird: Vielleicht habt ihr sogar Recht.... mit allem. Mit dem Taunus und auch damit, dass ich zum XM zurückkehren werde. Aber nicht weil ein Taunus mich verzweifeln ließe, sondern weil der mich genau wie der Taunus nicht loslässt. Ich hatte 2006 schon einmal einen. Eines Tages werde ich mir vielleicht einen in richtig gutem Zustand für richtig viel Geld als zweites Auto hinstellen. Jetzt erstmal muss dieser leider weg, ich brauche keine Sammelobjekte, ich brauche PLATZ......
Details in meinem Blog, wenn es soweit ist ^_^

@sturmdres der VorVorVorbesitzer hatte bei Bosch kleine Lager neu gekauft und beigelegt. Der Vorbesitzer hat die beiden Motoren auseinandergenommen (ich glaube er hat dafür Nieten aufgebohrt...?) und die Anker neu gelagert und gefettet. Glaube ich ihm auch, die schnurren wundervoll. Bilder gibt es leider nicht...

Sandmann

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sandmann,

weil Du ja selbst auf Deinen blog verwiesen hast,

habe ich ein bisschen darin gelesen und erlaube mir,

kurze Ausschnitte daraus hier einzubringen :

Zitat 1 :

"Der Wagen ist lange in Griechenland unterwegs gewesen, da regnet es selten, aber wenn, dann doll. Also hat er vielleicht das Fenster auf dem falschen Gestänge in der oberen Position fixiert und sich ganz fest vorgenommen, einen anderen Heber zu besorgen. Na klar ."

Das führt mich zu diesen ( durchaus nicht zwingenden ) gedanklichen Assoziationen :

1. Von den ( wenigen, aber einige sind es doch ) Griechen die ich persönlich kenne, habe ich folgende Eindrücke erhalten :

    a) Griechenland ist kein Standort von Hochtechnologie und

   b )  im technischen Alltag wird oft improvisiert

         ( kleines Beispiel ; vor einiger Zeit sah ich einen griechischen Nachbarn mit seinem Vater an einem Mercedes C-Klasse CDI

          (viele km, grosser Ölfleck unter Standplatz ) an den Bremsen werkeln - Vater bearbeitete Bremsbeläge mit der 230er Flex  ,

          - auf Anfrage : weil sie sonst nicht passen und kleinere Flex hatten sie nicht )

2. Unabhängig davon, von wem  und wo diese im blog beschriebene Fensterheber-"Reparatur" durchgeführt wurde 

  ( Ersatz eines Y4-Fensterhebers durch  Y3-Teil, das mit dem vorhandenen Schalter nicht funktionierte und dann

     Beilegen des elektrisch funtkionierenden, aber nicht eingebauten Y4-Motors in den Türschacht - warum eigentlich

     angeschlossen - damit man ein Funtionsgeräusch hört und denkt irgendwann funktioniert's dann auch mal

    -> arglistige Täuschung ?  - oder weil die anderen 3 Fensterheber sonst nicht funktionieren ?  -

    und warum hat der damaligen Verkäufer den jetzigen Besitzer nicht auf diesen Mangel hingewiesen ? )

 

    wer sowas macht schreckt  vor keinem anderem Pfusch nicht zurück und ein Auto an dem so jemand seine Finger hatte

     würde ich mir nicht freiwillig antun !

 

Zitat 2 :

"Ich mag diese von allen so geschundene, runtergerittene und vernachlässigte Hure wieder ein bisschen mehr als vorher. Und sie funktioniert wieder ein bisschen besser. "

 

Sollte man sich eine " von allen geschundene, heruntergerittene und vernachlässigte Hure "

wirklich antun -auch wenn sie "wieder ein bisschen besser " funktioniert ?

 

Zitat 3 :

 " Jetzt nur noch… das gummigelagerte Kurbelwellenrad, den Riemenspanner, die Lichtmaschine, neue Lautsprecher, das Außenthermometer, den zugesetzten Wärmetauscher, neues Kühlwasser, den Mischklappenservo der Heizung, die vorderen Federkugeln, die Zentralspeicherkugel, die angerosteten verbliebenen Hydraulikleitungen, die hinteren Bremsen, die ABS Sensoren….. "

Dieser blog-Eintrag ist vom 21.10.2016

Da erhebt sich die Frage :

Sind diese oben aufgeführten Mängel in der ( recht kurzen ) Zwischenzeit alle beseitigt worden

( und dann, nach welcher Methode : griechisch oder deutsch ? ) - oder bestehen sie nach wie vor ?

 

mfg Klaus

 

Link to comment
Share on other sites

Sandmanns Welt

Hallo Klaus,

ich bin sehr transparent, deshalb habe ich auch immer in meinen Geschichten meine HassLiebe zu diesem Auto beschrieben.
Ja, Griechen scheinen zu improvisieren. Allerdings belegen auch viele Notizen des VorVorbesitzers (NACH Griechenland ist er nur ein Jahr lang gependelt), dass immer alle nötigen Wartungsarbeiten gemacht wurden. Zahnriemen vor 50.000 Kilometern, Simmerring vom Getriebe, Ölwechsel. Alles mehr oder weniger regelmäßig.

Der Wagen ist vernachlässigt worden, ich habe inzwischen viel wieder instand gesetzt. Und deshalb auch der Preis. Mit der halben Laufleistung wäre er denke ich doppelt so teuer ^_^ Ich denke, damit hat ein Käufer noch finanziellen Spielraum und kann selbst entscheiden, was er noch ersetzt oder womit er einfach nur leben kann. Meiner Erfahrung nach ist ein XM immer ein Auto, bei dem man mit dem einen oder anderen Defekt leben sollte. Sonst wird man bekloppt. Oder arm.

Zu deinem Zitat 3:
Riemenspanner und Kurbelwellenrad gebe ich als Neuteile mit, weil ich nicht weiß, was von beiden wirklich klappert. Man kommt da ja nicht wirklich gut ran, und ich habe keine Lust mehr, diese Reparatur durchzuführen. Das ist wie eine Wohnung nochmal streichen, aus der man gerade auszieht. Macht keine Freude.
Lima und Lautsprecher (vordere Türen) sind neu (NAGELneu), Außenthermometer habe ich in den rechten Spiegel ein neues eingesetzt (yayyyy geht wieder! Gelötet und mit Schrumpfschlauch, also "deutsche Methode"). Christian Osthues hat gut an mir verdient.
Kühlwasser ist gewechselt, Wärmetauscher gleich mit, Mischklappenservo habe ich gegen einen neuen gebrauchten ersetzt (der hing an einer Position fest).
ABS Sensoren habe ich nur saubermachen müssen, hintere Bremsen sind komplett neu (auf den Bildern zu sehen), vordere Federkugeln auch (auch auf den Bildern zu sehen). Die Hydraulikleitungen bedürfen weiterhin Beachtung an der Stelle, wo ich eine ersetzt habe.

Zusammenfassend: Ich habe in ein gut ausgestattetes, aber über Jahre vernachlässigtes Auto in einem Jahr über 1500 Euro investiert. Ich denke, der Preis ist gerechtfertigt. Ein Käufer wird bei der Begehung von mir auf alles aufmerksam gemacht, was noch repariert werden KANN, aber zum fahren nicht repariert werden MUSS. Der Wagen ist ehrlich, braucht aber ein bisschen Zuneigung.
Ich zwinge ja niemanden zu irgend etwas :)

Ich hoffe, deine Fragen sind hinreichend geklärt. Weiterschweben und gleiten.
Sandmann

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...