Jump to content

C5 von 2010 / HDI165 - Probleme mit HP nach Partikelfilterreinigung


guenni67

Recommended Posts

Hallo Schwebergemeinde,

 

habe ein großes Problem - an Christi Himmelfahrt meldete sich nach rd. 235tkm der Partikelfilter - insgesamt fünf Mal auf einer ca. 120km langen Strecke wurde die Regeneration angestoßen.


Habe mich dann zeitnah mit einer hier ansässigen (freien) Werkstatt in Verbindung gesetzt, die Partikelfilter bei der Fa. Barten reinigen lassen. Ein neuer Filter ist für dieses
Modell einfach zu teuer und die preiswerteren Nachbauten sollen angeblich (laut Werkstatt) nicht so gut sein.


So gab ich den Wagen vor eineinhalb Wochen mit vollstem Vertrauen in die Hände der Mechaniker ab. Eine noch durchgeführte HU/AU ergaben keine Auffälligkeiten. Obwohl der Filter laut Tester zu 100% gefüllt sein soll, waren die AU-Werte alle im Rahmen. 


Also ab zum Reinigen. Der Filter wurde tagsdrauf ausgebaut und zu der Fa. Barten geschickt. Durch den Feiertag (Fronleichnam) und das folgende Wochenende verzögerte sich die Reinigung. Heute (FR) trudelte der Filter gereinigt und im besten Zustand wieder in der Werkstatt ein. Jetzt beginnt das Drama - die haben das Teil eingebaut und auch noch einen defekten Parksensor gleich mit ausgetauscht. Nun bockt der Wagen vorne auf maximale Höhe, hinten ist das Niveau "ok".

Auch manuell über den Niveauschalter ändert sich vorne nichts. Der Meister konnte zwar mit dem Tester den Wagen komplett ablassen, kaum den Motor neu gestartet geht die HP vorne auf Anschlag hoch. Er hat keine Erklärung und deutete schon an, dass das vielleicht jetzt ein "zufälliger Defekt" war .... ARGGGGHHHHHH 

Was könnte die Werkstatt beim Ausbau des Filters verbockt haben? Sie haben auch versucht den Kat mit auszubauen, da der auch gereinigt werden sollte, doch laut dem Meister muss der so dämlich über den Achsschenkel montiert sein, dass für den Ausbau die komplette Vorderachse hätte ausgebaut werden müssen.

Was nun? Am Montag wollte der Meister noch einmal nach der Kiste schauen. Ich bin aber schon fast dafür, bevor die meinen geliebten Schweber komplett ruinieren, dass der Wagen zu einer Citroenwerkstatt überführt werden soll. Mal sehen was der Montag bringt .... dann steht die Kiste fast zwei Wochen in der Werkstatt .... oh mannnnnn 

Hat hier jemand eine Idee, was meinem Schweber fehlen könnte ???

Link to comment
Share on other sites

Eine genaue Angabe um welches Auto mit welchem Motor es sich handelt, wäre dann schon einmal hilfreich.

Wenn ich tippen darf, könnte es ein 3.0V6 HDI 240 sein, denn nur bei dem sind die DPF's/FAP's wirklich teuer. Bei allen <=2.7 sind sie in der Bucht jedenfalls günstiger, als frei brennen zu lassen.

Beim 3.0 V6 HDI 240 hängt der Kat wenigstens direkt vor dem DPF, deshalb ist das Teil auch so extrem teuer. Also nix mit über'm Achschenkel, absoluter Blödsinn. Ansonsten ist es schon eine enorme Frickelei, Sensoren und insbesondere die Lambdasonde ohne Probs heraus zu bekommen.

Gruß vom Hochrhein

Rainer

Link to comment
Share on other sites

Äääähm 

Tach auch

Rainer is nen c5 Bj.2010 HDI 165

Steht inner Überschrift 

Sorry

Vorne ma den Höhensensor überprüfen

Sitz am Stabi

Wenn der hängt bzw. Beim schrauben ausversehen verstellt wurde löpt et nich

Ma ausprobieren 

LG ausm Pott de Digge 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Habe gestern meinen Schweber zurückerhalten. Der Partikelfilter konnte bei Barten gereinigt werden, Protokoll liegt vor, über 160g Asche wurden entfernt. Druckverhältnisse wie bei Neuteil. Der Motor zieht auch wieder besser durch, den schleichenden Leistungsverlust hatte ich nur selten bemerkt, bisweilen ruckelte der Wagen leicht beim Beschleunigen und auch im Teillastbetrieb. Auf den ersten 50km bislang alles im grünen Bereich .....

Zum Fahrwerk - ich hatte die hier genannten Tipps in Richtung "Höhensensor" an die Werkstatt weitergegeben. Unabhängig davon haben die sich dem Sensor auch angenommen - ausgebaut, gereinigt/Gangbar gemacht und wieder montiert. Nun klappt wieder alles wie es soll ..... 

Bin bislang sehr zufrieden, auch hinsichtlich der Reparaturkosten. Es kam noch ein defekter PDC-Sensor und zwei Koppelstangen hinten (Poltergeräusche) hinzu. Alles im grünen Bereich. Hatte anfangs so meine Bedenken, da mein Schweber - vor allem die HP - in die Hände einer fähigen Werkstatt gehören. 

Ob der Filter nun auch dauerhaft unauffällig bleibt, werde ich weiter berichten. Am Donnerstag steht ein Kundentermin an, für den ich rd. 300km fahren muss und am Samstag gehts dann mit "Sack und Pack" in den verdienten Sommerurlaub. Da kommen dann schon einige Kilometer zusammen. Hoffe, dass alles reibungslos läuft ...

Euch schon mal vielen Dank für die Tipps ... !!  

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...