Jump to content

XM Y3 V6 24v läuft unrund bei Feuchtigkeit / springt nicht mehr an


lars

Recommended Posts

Ich fahre einen Xm Bj 1992 V6 24v Y3 und habe seit einiger Zeit ein Problem bei feuchtem Wetter. Vielleicht hat jemand hier im Forum eine Idee oder ähnliche Probleme mal gehabt?

Also das Problem tritt nur auf, wenn der Wagen ein paar Tage steht und in dieser Zeit feuchtes Wetter herrscht, was in den den letzten Monaten zumindest in Hamburg ständig so war. Starten kann man den Wagen dann erstmal ganz normal, er läuft dann aber gerne mal sehr unrund und nimmt das Gas nicht richtig an. Wenn man dann ein paar Kilometer fährt, bis der Motor warm geworden ist, ihn dann auschaltet: dann springt er nicht mehr an!  Ich muss dann immer (es ist jetzt schon 3-4 mal so gewesen) ca. 15-20 Minuten warten bis er wieder anspringt. Wenn man ihn danach aber ein bißchen tritt und ausfahren kann ist wieder alles wunderbar. Ich hatte mal versucht, ob ein Vergase-Reiniger Additiv da was bewrikt, dem war aber nicht so..

Also falls jemand hier eine Idee hat woran das liegen könnte, ich würde mich über Hinweise freuen!

Link to comment
Share on other sites

Guest zitronabx

Hey, 

Ich hatte genau das gleiche Problem am Zpj4.  Zu 99,xx Prozent ist dein Zündverteiler mit dem Verteilerfinger oxidiert.  Anfangs funktioniert ein Funkenübergang vom Finger zum Verteiler 1a. Nach ca 5 min fängt das Kettenmonster/Kettenferkel an zu ruckeln,  sogar fast abzusterben.  Genau in diesem Moment(falls er ausgegangen ist) ist ein Neustart nicht möglich.  Wie deine Beobachtung schon sag erst nach ca 20/30 min. Auf alle Fälle war nach dem Tausch des Zündverteiler und Finger sofort der Fehler behoben.  Ich gehe davon aus das die Leitfähigkeit in Verbindung mit Korrosion,  Wärme und Feuchtigkeit nachlässt.  Ich vermute weiterhin,  das nach den ca 20/30 min durch die eigentliche Motorwärme die Luftfeuchtigkeit aus dem Verteiler entweicht. Ein reinigen des Verteilers ergab keinen Erfolg. 

Ich habe Finger und Verteiler neu von Bosch gekauft.  Seitdem ruhe. Das Auto springt nach zb. nem halben Jahr super an und läuft auch weiterhin ruhig. 

Link to comment
Share on other sites

Verteiler und Einzelteile sollten gut erhältlich sein, weil baugleich in verschiedenen BMW-6-Zylindern verbaut!

Edited by Juergen_
Link to comment
Share on other sites

Guest zitronabx
vor 36 Minuten, Juergen_ sagte:

Verteiler und Einzelteile sollten gut erhältlich sein, weil baugleich in verschiedenen BMW-6-Zylindern verbaut!

BMW hat ja auch einige sehr gute Motoren verbaut. :D

Link to comment
Share on other sites

Du brauchst neben dem Verteilerfinger natürlich eher nicht den Verteiler, sondern die Verteilerkappe ;)

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Mein ZPJ4 fährt ohne Verteilerkäppi, und es tut ihm nichts. Obwohl ich mir auf Dauer eines besorgen werde, es ist die gleiche Verteilerkappe wie beim 12-Ventiler.

Den Verteilerfinger muss man fast nie tauschen, wie zitronabx beschrieb, gründlich von Feuchtigkeit, Öl und Rost (genau hingucken) befreien.

Ich hatte übrigens beim erstmaligen Öffnen des Verteilerfingers Schwierigkeiten, die Inbusschrauben rundum sind recht versteckt.

Es verwundert mich, dass hier keine Bemerkung zum V e r g a s e r additiv kommt.

Edited by Steinkul
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten, Steinkul sagte:

Mein ZPJ4 fährt ohne Verteilerkäppi, und es tut ihm nichts. Obwohl ich mir auf Dauer eine besorgen werde, es ist die gleiche wie beim 12-Ventiler. Den Verteilerfinger muss man fast nie tauschen, wie zitronabx beschrieb, gründlich von Feuchtigkeit, Öl und Rost (genau hingucken) befreien.

Ich hatte übrigens beim erstmaligen Öffnen des Verteilerfingers Schwierigkeiten, die Inbusschrauben rundum sind recht versteckt.

Du verwechselst da was...

Link to comment
Share on other sites

JanBo.Sattler

Nen Auto das ohne Verteilekappe fährt(und eine braucht) möchte ich sehen...;)

Link to comment
Share on other sites

Ich meine die Schutzkappe, die den Verteiler/Finger und die Zündkabel dort wo sie in den Verteiler hineingehen, von oben abdecken. Für mich ist das eine "Kappe". Ansonsten kenne ich Zündverteiler und Verteilerfinger - eine Verteilerfingerkappe - nie gehört, aber ich habe es nicht so mit den Begriffen.

Hauptsache gründlich den Finger reinigen, bei meinem damaligen ZPJ hatte das übrigens bei nassem Wetter auch durchschlagenden Erfolg.

Edited by Steinkul
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden, Steinkul sagte:

Mein ZPJ4 fährt ohne Verteilerkäppi, und es tut ihm nichts. Obwohl ich mir auf Dauer eines besorgen werde, es ist die gleiche Verteilerkappe wie beim 12-Ventiler.

 

Umgerüstet auf WARP- Antrieb, da muß einen nichts wundern ;)

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Es sind ja nicht nur die Verteilerkappe - und - Finger im Spiel. Die Zündkabel und Stecker können auch noch eine Rolle bei Feuchtigkeitsproblemen spielen. Ich würde da ein mal einen Rundumschlag machen und den ganzen Kram austauschen. Die Teile sind, wenn sie nicht schon mal getaucht wurden, 25 Jahre alt. Und btw: Viele meinen heutzutage, dass man Zündkerzen gar nicht mehr wechseln muss. Auch die können nämlich zu schlechtem Motorlauf beitragen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Verteilerkappe wechseln und gut,

Finger macht weniger Probleme, außer da hat der Grünspan auch schon extrem gewütet.

Bei geringer Nutzung und Feuchtsteher, Kurzstrecke kommt das  beim 6er alle paar Jahre, warum auch immer.

Habe inzwischen immer eine neue in der Garage liegen, Säubern und Trockenen hilft merkwürdiger Weise nur sehr kurzzeitig.

Wir haben mal gelernt das bei Feuchtigkeit sich sogenannte Bahnen in der Kunststoff Oberfläche einbrennen die dann ein erneutes Durchschlagen bei schon geringer Kondensation Feuchte begünstigen.

Wechseln geht ruck zuck mit kleiner Ratsche.

Link to comment
Share on other sites

Mir ist nichts Fremdes peinlich. Ich habe mir gerade das  von Holger eingestellte Foto angesehen.

Für mich war dir Kappe immer der Finger.

Wie sieht denn der Finger aus?

Das war doch diese Farbe...

Ich vermute, der Finger ist ein Teil der Kappe.

Teile wechseln nur Werkstätten, für Liebhaber gilt, bis der Tod uns scheidet. 

Übrigens Zündverteiler wechseln beim ZPJ4, da ist was...

Edited by Steinkul
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde, Steinkul sagte:

Mir ist nichts Fremdes peinlich...

Steinkul, warum schreibst du nicht mal über etwas, das dir bekannt ist? Oder wär dir das zu langweilig?

vor einer Stunde, Steinkul sagte:

... Für mich war dir Kappe immer der Finger.

Wie sieht denn der Finger aus? ...

Eine Kappe sieht halt aus wie eine Kappe, halbrund eben.

Ein Verteilerfinger hat Ähnlichkeit mit einem abgewinkelten Finger. Ja, das wird dich wundern.

vor einer Stunde, Steinkul sagte:

... Ich vermute, der Finger ist ein Teil der Kappe...

Falsch vermutet.

Link to comment
Share on other sites

Guest zitronabx

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das einige Beiträge steinkuls ernst gemeint sind, dafür muss man manchmal viel zu viel feixen und überlegen.

Wer weiß,  vielleicht ist er ein versierter Citroen schrauber der viel Ahnung hat? :huh:

Edited by zitronabx
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde, Steinkul sagte:

Das war doch diese Farbe...

... und alles ist vergänglich, aber manchmal ist sie immer noch. Die Farbe.

Zitat

Teile wechseln nur Werkstätten, für Liebhaber gilt, bis der Tod uns scheidet. 

Na ja, es geht ja nur um Verbesserungen der geliebten Kiste, nicht um deren Ersatz. So, als würde man der Geliebten den Zahnersatz finanzieren. Das sollte schon drin sein, bevor man sie verschrottet.

Link to comment
Share on other sites

Naja, ich habe das Teil vor zwei Jahren zum erstenmal gesehen und dann noch einmal ein Jahr drauf, mit über sechzig behält nicht jedes Detail. Der "Finger" ist in jedem Fall plastisch erkennbar und auch in dieser auffallenden Farbe. Als ich meinen ZPJ4 vor gut einem Jahr erwarb, habe ich auch an dem XM den Finger rausgeschraubt, die "Kappe" ist dann halt ebenso direkt dort. Da sah es aber relativ gut aus. In meinen Unterlagen hat die "Automobiles Francaises" in Berlin vor noch nicht so langer Zeit beides getauscht (typisch Werkstatt).

Bemerkenswert hier auch die Terminologie, für die Montage schreiben sie, "Verteilerkappe- und finger erneuern 15€", bei der Berechnung des Materials heißt es, "Zündverteilerkappe 92€, Verteilerläufer 18,70€".

Ihr gestehe, beim Beitrag davor brach der Literat in mir durch - ich gelobe Zurückhaltung!

Edited by Steinkul
Link to comment
Share on other sites

... Als ich meinen ZPJ4 vor gut einem Jahr erwarb, habe ich auch an dem XM den Finger rausgeschraubt, die "Kappe" ist dann halt ebenso direkt dort...

Ich kenne nur Verteilerfinger, die aufgesteckt werden, geschraubte hab ich noch nie gesehen.

Ich glaube, du bist immer noch im falschen Film...
... also gut, von mir aus im falschen Buch.
Link to comment
Share on other sites

Guest zitronabx
vor 49 Minuten, Juergen_ sagte:


Ich kenne nur Verteilerfinger, die aufgesteckt werden, geschraubte hab ich noch nie gesehen.

 

Beim Zpj und Zpj4 sind die Verteilerfinger tatsächlich mit 3 Schrauben befestigt.  Wenn ich mich recht erinnere innensechskant der Größe 4? oder 5?

Link to comment
Share on other sites

Der Verteilerfinger wird von drei zarten Inbus Messingschrauben gehalten, die mit der Zeit sehr fest sitzen können.

Vor Montage etwas Seilfett oder Kupfer Paste verwenden.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Fahre dein rares Auto trotzdem nicht bei jedem Wetter, das dieser XM nicht nötig und verdient!

Edited by Steinkul
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...