Sign in to follow this  
BULLFROG

C5-III Klimaregler ohne Funktion

Recommended Posts

BULLFROG

Seit einiger Zeit funktionierte mein linker, für den Fahrerraum zuständige Klimatemperaturregler im C5-III nur mit gewisser Druckbeaufschlagung - jetzt reagiert er leider gar nicht mehr. Das Drehen am runden Drehknopf verstellt leider nicht mehr die gewünschte Temperaturvorwahl. Kennt ihr das Problem und habt ihr eine funktionierende Abstellmaßnahme ? - wie kann ich den Drehregler ausbauen um eventuell mal die Kontakte zu kontrollieren ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
BULLFROG

vielen Dank für den Link.

Ich habe das Bedienteil komplett ausgebaut und geöffnet. Einen Schleifkontakt gibt es dabei nicht. Die Funktionsweise erschließt sich mir nicht. Ich denke ich bin schon relativ weit - werde mal die Jungs von Mosertronik anschreiben

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dieseltourer

Sind die Lötstellen des Reglers unter der Platine in Ordnung? Intern ist der kontaktlos, das ist ein Hallgeber.

Share this post


Link to post
Share on other sites
BULLFROG

sämtliche Lötstellen und elektronischen Bauteile sind optisch komplett unauffällig. Das Bedienteil ist schon unterwegs zu Mosertronik.

Share this post


Link to post
Share on other sites
BULLFROG

Moser hat den Regler ersetzt. Bedienteil funktioniert nun wieder tadellos. Mit zweimaligen Versandkosten für Österreich waren es in Summe knapp 170€. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
BULLFROG

Bei den letzten heißen Tagen musste ich leider feststellen, dass die Klima nicht mehr wie bisher kühlt. Erst dachte ich, das liegt an dem einst ausgebautem Bedienteil, sodass nun der Fehlerspeicher gelöscht werden müsste. Dem ist aber nicht so, es ist kein einziger Fehler abgespeichert. Beim weiteren Stöbern bei Lexia habe ich mir mal die Verdampfertemperatur angesehen. Selbst bei fahrer- und beifahrerseitig eingestellter Wunschtemperaturstufe LOW (maximale Kühlung), maximaler Belüftung und 5 minütiger Laufzeit kommt die Verdampfertemperatur nicht unter 21°C. Die müsste doch eigentlich irgendwo bei ~10°C liegen, oder ?
Lexia zeigt mir darüber hinaus einen Stickstoffmonoxidkonzentration (NO) von nur 6-8%, liegt da eventuell schon das Problem für die auch zu hohe Verdapfertemperatur ? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
jens-thomas

Wann ist die Klimaanlage das letzte mal gewartet worden?

Gruß Jens 

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Was hat NO mit der Klima zu tun? Wo/von welchem Sensor wird das gemessen? (Ich kenn das nur im Abgas...) Verdampfertemperatur sollte nicht allzuweit über dem Gefrierpunkt liegen - einfrieren = schlecht. Aber mit 21 Grad kühlt nix.

Wenn die Kühlleistung im Stand und bei Landstraßenfahrt gleich schlecht ist, kann man wohl ein Kühlungsproblem so gut wie ausschließen. Nächster Kontrollpunkt wäre dann die Füllmenge Gas -> Klimaservicegerät. Oder, wenn Druck über die Lexia auslesbar mal morgens (oder wenn die Klima eine Weile nicht lief) den Druck auslesen. Sollte bei den Temperaturen wenigstens gut 5 bar haben.

 

Edited by schwinge

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Gern bricht auch das Kabel zur Magnetkupplung des Kompressors. Einfach mal Klima anschalten und dann an dem Kabel was hinter der Riemenscheibe des Kompressors verschwindet rumwackeln. Wenn er dann irgendwann einkuppelt (und dann auch kühlt) ist eine neue Kompressorkupplung fällig. Gibt es einzeln, auch wenn PSA nur ganze Kompressoren verkauft...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ronald
vor 26 Minuten schrieb schwinge:

Was hat NO mit der Klima zu tun? Wo/von welchem Sensor wird das gemessen?

FUEHLER LUFT QUALITAET 643692 im Lufteinlassgehäuse . Hat nicht jeder. Damit wird u.a. die "Umluft" gesteuert.

https://www.andre-citroen-club.de/forums/topic/126665-luftgütesensor-im-c5-iii-2016/

https://www.andre-citroen-club.de/forums/topic/114892-c5iii-frage-zu-umluftmodus/

Ronald

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Ah, Luftgütesensor. Wusste nit daß der NO misst, merk ich mir.

Hat aber nix mit der Kühlleistung/Verdampfertemperatur zu tun. Gut, außer daß bei Umluft natürlich kältere Luft aus den Düsen kommt, als wenn 35 Grad warme Außenluft angesaugt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
BULLFROG

Grundsätzlich funktioniert die Klima, nur eben nicht mit gewünschter und gewohnter Leistung. Sie kühlt, aber eben nur bei circa 22°C. Eine Änderung der Wunschtemperaturstufe von 22°C auf LOW erzeugt keine merkliche Reduzierung der ausströmenden Lufttemperatur.
Der Klimakompressor wurde vor zwei Jahren ersetzt, damit verbunden war auch die letzte Klimawartung.
Also Gasfüllmenge gegenkontrollieren lassen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Preisfrage: ändert sich die Temperatur der einströmenden Luft wenn man die Klimaanlage ein- und ausschaltet? Selbst wenn die Anlage nicht mehr wirklich gut befüllt ist spürt man einen sehr deutlichen Temperaturunterschied an den Luftdüsen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
BULLFROG
vor 3 Stunden schrieb bx-basis:

Preisfrage: ändert sich die Temperatur der einströmenden Luft wenn man die Klimaanlage ein- und ausschaltet? Selbst wenn die Anlage nicht mehr wirklich gut befüllt ist spürt man einen sehr deutlichen Temperaturunterschied an den Luftdüsen.

klares JA.
Das ein- und ausschalten führt zum hör- und spürbarem Einrasten der Magnetkupplung. Der Kompressor und das System scheint grundsätzlich zu funktionieren, weil sich dann auch die einströmende Luft von Außentemperatur auf diese rund 22°C senkt.
Also Gasfüllmenge gegenkontrollieren lassen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Nicht genug Kältemittel geht normalerweise mit Strömungsgeräuschen einher. Der C5 dürfte einen geregelten Kompressor haben (erkennbar am zweiten Stecker der da dran geht), vielleicht ist da was defekt. Keine Ahnung ob/wie man das testen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
BULLFROG

Stecker habe ich überprüft und sind ohne sichtbare Schäden.
Gestern habe ich dann auch noch einen Klimaservice machen lassen. Die entsprechende Werkstatt ging auch stark davon aus, dass einfach nur Kältemittel fehlt und tatsächlich waren nur 280g nach dem Evakuuieren gemessen worden. Die Neufüllung geschah dann mit vorgegebenen 525g.
Dennoch ist die Kühlleistung nicht besser geworden. Hat jemand noch eine Idee ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
jens-thomas

Solltest du Zugriff auf die Diagbox haben, kannst du die Messwerte, die die AC regeln auf Plausibilität prüfen. Vielleicht ist ja für den Innenraumtemperatursensor Winter.

Hast du schon den Kondensator vorm Kühler angeschaut? Wenn dieser verdreckt ist, hat die AC auch nicht mehr die gewünschte Leistung. Das Gleiche gilt für den Wärmetauscher im Innenraum.

 Gruß Jens 

Share this post


Link to post
Share on other sites
BULLFROG
vor 11 Minuten schrieb jens-thomas:

Solltest du Zugriff auf die Diagbox haben, kannst du die Messwerte, die die AC regeln auf Plausibilität prüfen. Vielleicht ist ja für den Innenraumtemperatursensor Winter.

Hast du schon den Kondensator vorm Kühler angeschaut? Wenn dieser verdreckt ist, hat die AC auch nicht mehr die gewünschte Leistung. Das Gleiche gilt für den Wärmetauscher im Innenraum.

 Gruß Jens 

Wo mach ich das in der Diagbox ?
Eventuell hilft auch die Ländervoreinstellung zu ändern, oder ?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
jens-thomas
vor 33 Minuten schrieb BULLFROG:

Ländervoreinstellung

Ich würde erstmal mir die Parameter des Klimasteuergeräts anschauen. Das geht unter „Reparatur“ und dann das entsprechende Steuergerät auslesen.

Wichtig: Vor irgendwelchen Änderungen die Seite ausdrucken.

 Gruß Jens 

Share this post


Link to post
Share on other sites
BULLFROG

Temperaturstellung LOW, 10min Laufzeit, volle Gebläsestufe ergab folgende Parameter.

Gebläselufttemperatur Fahrerseite 25°C
Gebläselufttemperatur Beifahrerseite 24°C
Temperatur der Verdampfersonde 13°C
Wert des Sonnensensors Fahrerseite 0%
Wert des Sonnensensors Beifahrerseite 0%
Versorgungsspannung des Luftgebläses 10V
Kohlenmonoxid Luftqualität 0%
Stickstoffmonoxidkonzentration 6%

Eine merkliche Verbesserung brachte auch die Ländervoreinstellung auf "Warm" leider nicht.
Irgendwie erscheint mir die Verdampfertemperatur immernoch recht hoch :confused: - gleichermaßen finde ich Kältemittelfüllmengenangeben im Netz von 625g (Klimaservice hat 525g eingebracht). Was ist die richtige Vorgabe ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
jens-thomas

Wurde die AC nach dem Auffüllen nicht geprüft?

 Gruß Jens 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ronald
vor 11 Stunden schrieb BULLFROG:

Wert des Sonnensensors Fahrerseite 0%
Wert des Sonnensensors Beifahrerseite 0%

Mein Empfinden ist, dass die Klima erst "richtig" kühlt wenn "die Sonne scheint". Stand der Wagen in der Garage bzw. Schatten?

Wie hoch war denn die Außentemperatur?

Da der C5 keinen Innentemperatursensor hat "rechnet" dieser sich anhand diverser Parameter irgendetwas aus.

Ronald

Share this post


Link to post
Share on other sites
BULLFROG

also irgenwie scheint da der Wurm drin zu sein.

Vorgestern bei 35°C angezeigte Außentemperatur
Gebläselufttemperatur Fahrerseite 25°C
Gebläselufttemperatur Beifahrerseite 24°C
Temperatur der Verdampfersonde 13°C
Wert des Sonnensensors Fahrerseite 0%
Wert des Sonnensensors Beifahrerseite 0%
Versorgungsspannung des Luftgebläses 10V
Kohlenmonoxid Luftqualität 0%
Stickstoffmonoxidkonzentration 6%

Gestern Vormittag bei 27°C angezeigter Außentemperatur
Gebläselufttemperatur Fahrerseite 15°C
Gebläselufttemperatur Beifahrerseite 16°C
Temperatur der Verdampfersonde 9,5°C
Wert des Sonnensensors Fahrerseite 39%
Wert des Sonnensensors Beifahrerseite 35%
Versorgungsspannung des Luftgebläses 10V
Kohlenmonoxid Luftqualität 0%
Stickstoffmonoxidkonzentration 0%

Gestern Nachmittag bei 36°C angezeigter Außentemperatur
Gebläselufttemperatur Fahrerseite 26°C
Gebläselufttemperatur Beifahrerseite 26°C
Temperatur der Verdampfersonde 14°C
Wert des Sonnensensors Fahrerseite 45%
Wert des Sonnensensors Beifahrerseite 43%
Versorgungsspannung des Luftgebläses 10V
Kohlenmonoxid Luftqualität 0%
Stickstoffmonoxidkonzentration 5%

--> wenn's noch nicht ganz heiß ist, scheint die Klima einwandfrei zu funktionieren. Gestern Nachmittag als die Klima mal wieder nicht richtig funktionierte, habe ich auch folgendes beobachtet. Mal schaltet die Magnetkupplung den Kompressor ein, damit geht auch der Motorlüfter in Stufe 2 an - und 1min später, schaltet beides aus ohne jeglichen Befehl aus. Nach ~5min schaltet sich Kompressor und Lüfter wieder ein... und so geht das die ganze Zeit.
:confused: richtig nervig das Ding :mad:
Wieso läuft die Klima nicht einfach dauerhaft durch, so wie es sein sollte ?

Edited by BULLFROG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this