Jump to content

c6-schlumpf
 Share

Recommended Posts

Die Oberklasse in Bildern

http://www.auto-motor-und-sport.de/bilder/leserwahl-die-besten-autos-kategorie-e-die-obere-mittelklasse-4044641.html?fotoshow_item=3

Na den Bildern nach kommt der C6 schon auf RANG 4.

So schlecht kann das Auto ja gar nicht sein.

Ich hingegen geniesse jede Fahrt mit dem Auto, und die Leute fragen oft,

was dass den für ein Auto sei. Eine Kollegin meinte diese Automarkte

kenne ich nicht.

In Ulm gibt es vielleicht 3 Stück davon,

aber getroffen haben wir uns noch nie.

C6-Schlumpf ( Uwe )

Citroen CX 2500 D, BX Leader, BX TZD, Citroen XM 2,1 Ltr. D, C6 FAP 205 HDI ( 05/2006 ) Fullminatorgrau Exlusive

Link to comment
Share on other sites

Unter "Oberklasse" verstehe ich aber etwas anderes, als die hier erwähnte "obere Mittelklasse".

Das ist eine alte, langweilige Diskussion, die ich nicht anstoßen, sondern nur das Zitat des Thread-Titels korrigieren will.

Link to comment
Share on other sites

Na den Bildern nach kommt der C6 schon auf RANG 4.

So schlecht kann das Auto ja gar nicht sein.

Hallo,

der "Rang 4" ist dem Buchstaben "C" im Alphabet geschuldet.

Gruß, Albert

Link to comment
Share on other sites

Ja, das mit dem Platz 4 verdankt der C6 allein dem Alphabet. C wie Citroën kommt eben vor I für Infinity oder J für Jaguar. Das will nicht heissen, dass ich dem C6 seinen Platz in der Oberklasse nicht gönnte!;)

Gruss Jürg

Link to comment
Share on other sites

Hallo JörgTe

Wir sind uns doch einig, dass der C6 zur französischen Oberklasse gehört, oder nicht.

Der C6 passt halt von seinem erscheinen her, in den Garten des Sonnenkönigs.

Der C6 verschandelt auf jeden Fall, die Parkanlage nicht.

Andere Länder´s Oberklasse Auto´s, passen eben nur vom Erscheinungsbild her

in die Gärten und Zoo´s ihrer Erzeugerländer.

Darüber, könnte man nun Streiten, welches Land hat die schönsten Gärten.

Der C6, Ziggis und L.Funes ist nunmal franzosen Geschmack.

Oder gibt es in Deiner Betrachtungsweiße nur eine einzige Autooberklasse,

eine deutsche Autooberklasse ?

liebe Grüsse

Edited by Büestry
Link to comment
Share on other sites

Hallo

Wer oder was, legt die Oberklasse fest ?

Ist es der Preis, ist es der Platz des Kofferraumes, ist es der Autoname, ist es die Spitzengeschwindigkeit, oder was ?

Der Mann im Mond wird es ja wohl nicht sein, oder doch.

Welche nachvollziehbare Punkte machen ein Auto als Oberklassentauglich ?

liebe Grüsse

Edited by Büestry
Link to comment
Share on other sites

Och, nicht schon wieder diese "Oberklassendiskussion" ...

Mir persönlich ist es vollkommen egal zu welcher Klasse ein Fahrzeug gehört, gehören sollte oder könnte oder sonst was.

Meine Kriterien lauten: Gefällt mir und kann ich mir leisten Punkt

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mich doch gar nicht geäußert, ob ich den C6 in Oberklasse einordnen würde.

Aber hier wird geschrieben "C6 – Oberklasse", was suggeriert, AMS hätte den C6 dort eingeordnet.

Tatsächlich ist in der Umfrage von "Obere Mittelklasse" die Rede.

Link to comment
Share on other sites

Hier habe ich ja tatsächlich mal NICHT das Gefühl, das Citroen benachteiligt wird: Der C6 erscheint deutlich vor der E-Klasse! Überrascht bin ich vom Cadillac, den ich optisch fürchterlich finde, allerdings ihn auch noch nie gefahren bin. Und der A6 sowie der BMW sind zwar keine Citroen, aber auch wirklich keine schlechten Autos. Ganz im Gegenteil, wie ich finde.

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Wer oder was, legt die Oberklasse fest ?

Hallo Michael,

es gibt eine Definition des Kraftfahrtbundesamtes und eine Definition der Europäischen Kommission.

Ist es der Preis, ist es der Platz des Kofferraumes, ist es der Autoname, ist es die Spitzengeschwindigkeit, oder was ?

Der Mann im Mond wird es ja wohl nicht sein, oder doch.

Welche nachvollziehbare Punkte machen ein Auto als Oberklassentauglich ?

Vielleicht befragen sie ja das Orakel von Delphi, vielleicht ist das aber auch das Untersuchungsergebnis einer Expertenkommission. Woran soll man das unterscheiden können?

Gruß, Albert

Link to comment
Share on other sites

Wenn man sich die Fotos und Daten dazu mal in Ruhe ansieht, fällt auf, dass der C6 einer der wenigen ist, der im Profil aufgenommen ist. Da hatten sie wohl keine anderes Bild zur Verfügung - in der Redaktion. Audi und Mercedes werden frontal mit sehr langer Brennweite als Boliden dargestellt. Einer davon sogar bei einem Pylonen-Elchtest in Seitenlage. Das macht natürlich was her. Da riecht nach knalligem Motorsport und nicht nach Familienkutsche in der Dordogne.

Was das Datenmaterial unterhalb der einzelnen Bilder angeht, schneidet der C6 denkbar schlecht ab. Er wird nur in einer einzigen Motorisierung erwähnt. Die anderen geben Bereiche an von z.B. 150 - 500 PS. Die Verbräuche sind daher nicht mehr zuzuordnen. Sind aber extrem niedrig. Nur weiß man nicht, bei welchem Motor. Das Gleiche gilt bei den Preisen: der C6 ist fast der teuerste. Die anderen geben Bereiche an - von bis.

Das sieht alles ganz harmlos nach Fakten aus, nach normalem Journalismus. Aber es ist definitiv Meinungsmache und Steuerung. Wenn ich als Laie mich für eines dieser Oberklasse Autos entscheiden müsste, würde ich als letztes bei Citroen vorbeischauen. Zu hoher Verbrauch und zu teuer in Anschaffung.

Der C6 wird in einer eher unauffälligen, grünlichen Farbe gezeigt. Das Ami-Auto in rot. Damit fallen sie rein optisch schon mal um eine Geilheitsstufe runter. Der Audi natürlich in edlem Silber, ebenfalls der Benz.

Man könnte das beliebig Fortsetzen: Sprachwahl, Metaphern, Reizwörter und so weiter.

Da weiß man doch, was man an seinem Journalismus hat. Fakten, Fakten, Fakten.

zurigo

Link to comment
Share on other sites

Hier habe ich ja tatsächlich mal NICHT das Gefühl, das Citroen benachteiligt wird: Der C6 erscheint deutlich vor der E-Klasse! Überrascht bin ich vom Cadillac, den ich optisch fürchterlich finde, allerdings ihn auch noch nie gefahren bin. Und der A6 sowie der BMW sind zwar keine Citroen, aber auch wirklich keine schlechten Autos. Ganz im Gegenteil, wie ich finde.

Ciao, Daniel

...das ist nicht weiter erstaunlich. Die Autos sind ganz einfach alphbetisch geordnet.

Gruß Jan

Link to comment
Share on other sites

...das ist nicht weiter erstaunlich. Die Autos sind ganz einfach alphbetisch geordnet.

Nachdem ich heute morgen schon das falsche Büro aufgeschlossen habe und mich (ernsthaft!) wunderte, das mein Büro so verwüstet ist, hätte ich wieder nach Hause ins Bett gehen sollen. Dann wäre mir die alphabetische Sortierung vielleicht auch selbst aufgefallen. Oder zumindest, das C6CHBE genau dies auch schon erwähnt hat. Gehe jetzt nach Hause, Schlaf nachholen.

Danke für die Aufklärung!

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Aufklärung!

Ciao, Daniel

wenn uns jetzt der threaderöffner noch mitteilt, wo er eigentlich das wort "oberklasse" gelesen hat, sind wir auch diesbezüglich schlauer.

Link to comment
Share on other sites

Dachte mir schon, dass das nicht das Ergebnis der Leserwahl sein kann, sondern nur die Aufstellung der Kandidaten ;)

Einsendeschluss war da schon immer erst im kommenden Januar. So auch für die 2012er Wahl.

Ich meine, mich erinnern zu können, dass der C6 mal bei so einer Wahl recht weit nach vorne kam (wenn nicht sogar Erster wurde). Kann die Import-Wertung obere Mittelklasse bei einer ams Leserwahl gewesen sein. Oder war es die Wahl "Klassiker der Zukunft" von der Motorklassik?

Link to comment
Share on other sites

[h=1]Leserwahl "Die besten Autos":

Kategorie E, die Obere Mittelklasse[/h]

Zum 36. Mal stehen "Die besten Autos" zur Wahl – mehr als 300 Modelle in zehn Kategorien. Fachkundige Jury sind die auto motor und sport-Leser. Unter den Teilnehmern werden drei Traumautos im Gesamtwert von rund 350.000 Euro verlost.

Wie jedes Jahr sind die auto motor und sport-Leser gefragt, wenn es darum geht, "Die besten Autos" zu küren. Für 2012 gehen 311 Kandidaten an den Start, darunter 44 komplett neue Modelle und 32 überarbeitete Baureihen.

So wird gewählt:

Wahl-Kategorien

Sie haben zwei Stimmen

Erste Stimme je Kategorie: Gesamtsieger

Zweite Stimme je Kategorie: Importsieger

A Minicars

B Kleinwagen

C Kompaktklasse

D Mittelklasse

E Obere Mittelklasse

F Luxusklasse

G Sportwagen

H Cabrios

I Geländewagen

K Vans

Die Leser können maximal 20 Stimmen abgeben, Einsendeschluss für "Die besten Autos 2012" ist der 5. Januar 2012

Als Teilnehmer der Leserwahl "Die besten Autos 2012" haben Sie zwei Stimmen: Mit der ersten Stimme wird das jeweils beste Auto innerhalb der zehn Kategorien gewählt. Die Zweitstimme können Sie für das jeweils beste Auto der Importklasse abgeben. Die Zweitstimme entfällt, wenn Sie sich bereits für ein Importauto als Klassenprimus entschieden haben. Das Votum tragen Sie bitte auf einer der dem Heft 22/2011 beigehefteten Wahlpostkarten ein. Die Beantwortung der dort gestellten Zusatzfragen ist freiwillig. Unabhängig von Ihrer Wahlentscheidung nehmen alle eingesandten Karten an der Endauslosung um die drei Gewinnerautos teil. Einsendeschluss ist der 5. Januar 2012. Es gilt das Datum des Poststempels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

http://www.auto-motor-und-sport.de/news/leserwahl-die-besten-autos-kategorie-e-die-obere-mittelklasse-4044641.html

Ich hoffe das hilft Euch weiter

c6-Schlumpf ( Uwe )

CX 2500 D, BX Leader, BX TZD, Citroen XM 2,1 TD, C6 205 FAP Exclusive

Link to comment
Share on other sites

Was das Datenmaterial unterhalb der einzelnen Bilder angeht, schneidet der C6 denkbar schlecht ab. Er wird nur in einer einzigen Motorisierung erwähnt. Die anderen geben Bereiche an von z.B. 150 - 500 PS. Die Verbräuche sind daher nicht mehr zuzuordnen. Sind aber extrem niedrig. Nur weiß man nicht, bei welchem Motor. Das Gleiche gilt bei den Preisen: der C6 ist fast der teuerste. Die anderen geben Bereiche an - von bis.

Das sieht alles ganz harmlos nach Fakten aus, nach normalem Journalismus. Aber es ist definitiv Meinungsmache und Steuerung. Wenn ich als Laie mich für eines dieser Oberklasse Autos entscheiden müsste, würde ich als letztes bei Citroen vorbeischauen. Zu hoher Verbrauch und zu teuer in Anschaffung.

Welche der vielen verfügbaren Motorisierungen des C6 hätte man denn deinem Empfinden nach erwähnen sollen?

Es sind jeweils die Normverbräuche der kleinsten verfügbaren Motorisierung angegeben worden.

Was dem Laien zu Recht dabei auffällt: 5er und A6 sind bei ähnlichen Fahrleistungen ungleich sparsamer. Das ist ja nun nicht Schuld des Journalismus.

Edited by gungstol
Link to comment
Share on other sites

Einfach nur geil ist hier immer der gequälte Aufschrei der C6-Fahrer, wenn auch nur das kleinste Wörtchen fällt, welches dem Liebling nicht zur unmittelbaren Ehre gereicht.

Das ist echter Citroengeist!

Link to comment
Share on other sites

Hallo JörgTe

Wir sind uns doch einig, dass der C6 zur französischen Oberklasse gehört, oder nicht.

Der C6 passt halt von seinem erscheinen her, in den Garten des Sonnenkönigs.

Der C6 verschandelt auf jeden Fall, die Parkanlage nicht.

Andere Länder´s Oberklasse Auto´s, passen eben nur vom Erscheinungsbild her

in die Gärten und Zoo´s ihrer Erzeugerländer.

Darüber, könnte man nun Streiten, welches Land hat die schönsten Gärten.

Der C6, Ziggis und L.Funes ist nunmal franzosen Geschmack.

Oder gibt es in Deiner Betrachtungsweiße nur eine einzige Autooberklasse,

eine deutsche Autooberklasse ?

liebe Grüsse

Nach Deiner Definition gehört der Tata Nano auch zur automobilen Oberklasse!

Der indischen!

Link to comment
Share on other sites

Wir suchen zuerst negativ klingende Wörter:

E117: Jaguar XF

Eines der auffälligsten Autos seiner Klasse, dazu mit feiner Qualitätsanmutung und tollen Motoren.

E115: Citroen C6

Monsieur Extravagant pfeift auf Mainstream und schielt auf Käufer mit besonderem Geschmack.

E120: Mercedes E-Klasse / CLS

Die aktuelle E-Klasse und ihr Edel-Ableger CLS sind Erfolgsmodelle. Das kantige Design kommt bei vielen an.

E121: Renault Latitude

Nach dem glücklosen Vorgänger Vel Satis soll es der zusammen mit Samsung entwickelte Latitude richten.

E113: BMW Fünfer / Fünfer GT

Mit seinem hoch gelobten Design und exzellentem Fahrverhalten feiert der Fünfer große Verkaufserfolge.

E112: Audi A6

Frisch renoviert, möchte der A6 zusammen mit seinem Fließheck-Bruder A7 wieder die Klasse aufmischen.

Jetzt suchen wir positiv klingende Wörter:

E117: Jaguar XF

Eines der auffälligsten Autos seiner Klasse, dazu mit feiner Qualitätsanmutung und tollen Motoren.

E115: Citroen C6

Monsieur Extravagant pfeift auf Mainstream und schielt auf Käufer mit besonderem Geschmack.

E120: Mercedes E-Klasse / CLS

Die aktuelle E-Klasse und ihr Edel-Ableger CLS sind Erfolgsmodelle. Das kantige Design kommt bei vielen an.

E121: Renault Latitude

Nach dem glücklosen Vorgänger Vel Satis soll es der zusammen mit Samsung entwickelte Latitude richten.

E113: BMW Fünfer / Fünfer GT

Mit seinem hochgelobten Design und exzellentem Fahrverhalten feiert der Fünfer große Verkaufserfolge.

E112: Audi A6

Frisch renoviert, möchte der A6 zusammen mit seinem Fließheck-Bruder A7 wieder die Klasse aufmischen.

Sprache verrät den Sprechenden. Das ist ein alter Hut.

zurigo

Link to comment
Share on other sites

Einfach nur geil ist hier immer der gequälte Aufschrei der C6-Fahrer, wenn auch nur das kleinste Wörtchen fällt, welches dem Liebling nicht zur unmittelbaren Ehre gereicht.

Das ist echter Citroengeist!

Das stimmt! Beim Treffen gab es fast eine Schlägerei ...

... einer hatte sein Auto nicht gewaschen. :D

Link to comment
Share on other sites

E121: Renault Latitude

Nach dem glücklosen Vorgänger Vel Satis soll es der zusammen mit Samsung entwickelte Latitude richten.

Renaults Lattentrude wird jedenfalls den gleichen Weg wie der Vel Satis einschlagen. Sowas ist in der oberen Mittelklasse einfach unverkäuflich. Dafür haftet dem Namen Renault zuviel Stallgeruch der unteren Mittelklasse an. Diese leidvolle Erfahrung musste Opel mit dem Senator / Monza in den 80ern auch machen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...