Jump to content

Komfortabelste Kugeln


beatleu
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute.

Könnt ihr mir sagen, welches die Komfortabelsten Kugeln für meinen BX sind? Ich fahre sehr viel Pflasterstrasse und wenn Asphalt, Schlaglochbedingt, höchstens mal 80 Km/h. Also bitte keine Diskussionen wegen Bodenhaftung. Möchte einfach mit meinem BX möglichst gut gefedert unterwegs sein.

Grüsse aus 35 Grad. Beat

Link to comment
Share on other sites

Bin vor einigen Tagen von IFHS-Kugeln von 09/12, geschätzt 15.000 gelaufen, auf Original Citroenkugeln, mit nachgerüstetem Ventil, neu befüllt umgestiegen. Für mein Gefühl schon komfortabler und fühlt sich sicherer an. Aber wenn man wirklich komfortabel will, sind bestimmt Komfortkugeln besser, mit denen hab ich aber keine Erfahrung. Bekommt man die in Paraguay? Naja und für Schlaglöcher sind ja die McPherson-Beine vom BX ja eh nich so dolle..

Grüße, David

Link to comment
Share on other sites

vorne 95630572, hinten 95606143. Letztere sind vom Break bis 1987, in der Limousine ist da ganze dann sehr, sehr weich.

Link to comment
Share on other sites

Hä? Wieso dass denn? Muss der Break hinten nicht automatisch mehr Druck aufbauen als die Limo?

Ich schwöre bei der Serie 2 auf Komfortkullerchen...:)

Gruss,

Nutella Strich

Link to comment
Share on other sites

Die Kugeln vom Break haben ein größeres Volumen als die der Limousine und eine auf den größeren Federzylinder abgestimmte Auslegung. In der Limousine ergibt das eine sehr weiche Federung, das Fahrverhalten ist dabei trotzdem um einiges stabiler als mit den IFHS "Komfort"kugeln, die haben m.E. eine viel zu schwach ausgelegte Dämpfung. Das Fahrverhalten durfte ich mal im Rückspiegel beoabachten, als wir mit mehrerem BXen und zugegebenermaßen recht zügiger Geschwindigkeit durch eine Kurve mit ziemlich fieser Bodenwelle fuhren. Während ich ohne Probleme durch die Kurve geschwebt bin (Limo mit den o.g. Kugeln) schaukelte sich der BX hinter mir (mit frischen Komfortkullern) ziemlich auf, der Fahrer hatte dementsprechend Mühe das Ding in der Spur zu halten.

Link to comment
Share on other sites

Bin vor einigen Tagen von IFHS-Kugeln von 09/12, geschätzt 15.000 gelaufen, auf Original Citroenkugeln, mit nachgerüstetem Ventil, neu befüllt umgestiegen. Für mein Gefühl schon komfortabler und fühlt sich sicherer an.

Grüße, David

Bei so vagen Angaben kann man leider überhaupt nichts nachvollziehen.

Da müßte man schon Angaben zum Auto und den vorher/nachher Kugeln haben + auch den gefüllten Druck.

Edited by jozzo_
Link to comment
Share on other sites

Ich hatte in meinem BX 19 TZD vorne Comfortkugeln und hinten ein paar gebrauchte Kullern aus einem CX 25TRD Break eingebaut.

Bei nur leicht forschere Beschleunigung,(räusper: 64 WanderdünenPS) insbesondere beim Ampelstart,machte der BX Hintern einen ausgeprägten Hofknicks um sich wenige Meter weiter wieder zu stabilisieren. Gelegendlich gab es bei Nachtfahrten Proteste von entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer,die meinten,ich hätte sie angeblinkt...

Der BX fuhr mit dieser Kugelkombination schwammig aber genial.

LG Bernd

Link to comment
Share on other sites

Mit den von mir angegebenen Kugeln (im übrigen identisch mit denen der CX Limousine) konnte der brachial zupackende XUD9-Motor das Heck beim Ampelstart bis auf die Gummianschläge runterziehen, im Gegensatz zu den Komfortkugeln gab es aber auch hier kein endloses Nachschwingen auf Bodenwellen. Das Aufblenden des gegenverkehrs kenne ich aus der Zeit auch nur zu gut, gelegentlich passiert mir das heute mit dem Break und den gleichen Kugeln auch noch...

Link to comment
Share on other sites

Mit den von mir angegebenen Kugeln (im übrigen identisch mit denen der CX Limousine) konnte der brachial zupackende XUD9-Motor das Heck beim Ampelstart bis auf die Gummianschläge runterziehen, im Gegensatz zu den Komfortkugeln gab es aber auch hier kein endloses Nachschwingen auf Bodenwellen. Das Aufblenden des gegenverkehrs kenne ich aus der Zeit auch nur zu gut, gelegentlich passiert mir das heute mit dem Break und den gleichen Kugeln auch noch...

Meine Kombination ist IFHS Comfort vorne und CX Lim (=BX Break) hinten.

Ideal, fahre aber wie Bernd auch nur mit heißen 64 PS

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ja BX Diesel Break vor `87 hat die Weichesten.

Hatte die mal nee zeitlang im 16V drinn.

Wenn man sich hinten auf die AHK stellte, ging er bis in die Anschläge :D :D :D

MfG Christian

Link to comment
Share on other sites

Und wie sieht das beim Xantia aus ?

Hat da auch jemand so einen Super-Tip ?

( Derzeit besonders für X1 Limo ohne Hydractiv, wird gemächlich bewegt ):

mfg Klaus

Link to comment
Share on other sites

JanBo.Sattler
Und wie sieht das beim Xantia aus ?

Hat da auch jemand so einen Super-Tip ?

( Derzeit besonders für X1 Limo ohne Hydractiv, wird gemächlich bewegt ):

mfg Klaus

Die oben genannten Kugeln fahren sich auch im Xantia sehr angenehm :-D

Link to comment
Share on other sites

Ich hab mal aus versehen ins falsche Regal gegriffen und Kugeln für vorn hinten eingebaut (an CX Berline). Waouh das war weich. Aber nur für sehr gute Mägen geeignet. Die Kombination von bx-basis kann ich beim BX auch empfehlen.

Link to comment
Share on other sites

In meinem BX sind Komfort Kugeln drin. Das ist manchmal schon extrem vor allem hinten, da kann es schon vorkommen, dass er im Extremfall bis auf die Anschlaggummis durchschwingt, aber nie hart aufschlägt. Im BX 14 von meinem Sohn sind neue normal Kugeln drin, das ist mir zu straff. Also wenn Batleu es gemütlich haben will, dann würde ich ihm die Komfort Kugeln empfehlem. Für den Sportlichen Fahrer eher die Standart Kugeln.

LG Oliver

Link to comment
Share on other sites

Wenn ein BX mit den o.g. Kugeln zu straff ist, dann ist irgendwas anderes kaputt... Im BX 14 sind andere Kugeln verbaut, das kannst Du daher schlecht als Referenz nehmen.

Link to comment
Share on other sites

ACCM andrefrey
Wenn ein BX mit den o.g. Kugeln zu straff ist, dann ist irgendwas anderes kaputt... Im BX 14 sind andere Kugeln verbaut, das kannst Du daher schlecht als Referenz nehmen.

ja, der 14er mit intakter Hydraulik ist wirklich seeeehr weich.

Oliver: welche "Weichheit" nimmst du denn als Referenz, wenn du den 14er deines Sohnes als zu straff empfindest?

Edited by andrefrey
Link to comment
Share on other sites

Den 14er habe ich immer als zu straff empfunden, vor allem an der Vorderachse. Mit den großen Kugeln von 16/19er wird er angenehm weich, noch besser wird es dann mit den Break-Kugeln hinten.

Link to comment
Share on other sites

ACCM andrefrey

ok, die Version habe ich noch nicht ausprobiert - werds aber ganz sicher tun :)

Bisher die Originalen drin und eigentlich zufrieden damit.

Link to comment
Share on other sites

Hatte mal eine 17RD Limo (1987), die war hinten so weich dass ich auf der Autobahn durch leichtes rhytmisches Gasgeben eine Art "sanfte" Lichthupe hatte :D

Link to comment
Share on other sites

ja, der 14er mit intakter Hydraulik ist wirklich seeeehr weich.

Oliver: welche "Weichheit" nimmst du denn als Referenz, wenn du den 14er deines Sohnes als zu straff empfindest?

In erster Linie die von meiner DS, dann die von meinem BX. Ich mag es halt richtig Sänftenmäßig.

Der 14er BX ist im Vergleich mit unseren Stahl oder Gummi gefederten Autos immer noch sehr weich.

Link to comment
Share on other sites

Und wie sieht das beim Xantia aus ?

Hat da auch jemand so einen Super-Tip ?

( Derzeit besonders für X1 Limo ohne Hydractiv, wird gemächlich bewegt ):

mfg Klaus

Die X1.0 Kugeln mit 70 bar als Comfortkugeln für vorne. Für hinten entweder BX Break oder Xantia Comfortkugeln. Das ist schön weich und bleibt dabei stabil.

Link to comment
Share on other sites

Die X1.0-Kugeln mit 70 Bar als Nachbau gibt es zum Bleistift vom Mobilservice Chemnitz. Im Gegensatz zu einigen Händlern, die den kleinen Unterschied zwischen 70 Bar der ersten Xantias und den 55 Bar der späteren ignorieren.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...