Jump to content

Turbo pfeift nicht unlaut


citomat
 Share

Recommended Posts

Hallo

Xantia X1 Break 96, 2.1TD mit echter Überleistung. Heute ist folgendes aufgetreten, wo selbst bei mir die Augenbrauen hochgingen. Der Wagen hat bei ca. 3000 Upm auf einmal ruckartig angerissen und da heute feuchte Verhältnisse auf österr. Straßen war gab hat er durchgedeht, Spurversetzt und auf Anschlag hochdreht.... Klingt super, möglicherweise auch für viele ein lang angestrebtes Ziel, aber was dazu kommt ist ein extrem blechernes pfeifen und blasen vom Lader, welches mir bis dato noch nicht so aufgefallen ist. Sonst alles unauffällig, keine schwarzen Wolken, der Ansaug trakt is auch noch drauf, Luftfilter drin, LLK dicht...

Ich hatte das Fenster vom Beifahrer runter und hab mal gas gegeben... klingt wie pop-off Ventil wenn man schaltet. (hat er sowas?)

Diese Experimente mit Bleifuss konnte ich erst jetzt angehen, nachdem ich ihm ein wenig SLICK50 verabreicht hatte, einfach zur Sicherheit. Dieses Turbo Loch ist echt extrem....oder vielleicht normal bei 2.1TD. Helft mir ich bin vorher noch nie einen 2.1TD gefahren.

Meine Vermutung: Kann es sein das ein falscher KAT/Mittel/Endtopf montiert ist und es dann dazu kommt das er die Auspuffanlage über die Federn vom Krümmer drückt aufgrund von zu hohem Staudruck (wilde Vermutung ich weiss aber dieses blecherne Pfeifen kommt meist nur wenn man einen Motor direkt ohne Dämpfer betreiben würde... habs natürlich nur gehört :))

Vielleicht mach ich mal ein Video/Audio recording wenns helfen sollte, aber meist werden die Frequenzen mit Bandpass gefiltert und alles klingt nach Otto-normalo.

Edited by citomat
Link to comment
Share on other sites

Alles klar auslesen... Hab schon vor Weihnachten einen Riesenstecker zu OBDII Adapter bestellt (in China) ... kann also noch dauern. Hast du Erfahrung mit Linux Software bezüglich auslesen? Hat der Wagen standard OBDI/II ... als ich den Stecker sah wurde ich blass (nur kurz, aber blass... vor Ehrfurcht) :-)

Link to comment
Share on other sites

Das heisst der chinesische Adapter von Elit/Lexia/Proxia auf OBDII ist ein Fake ? oder kann man da konvertieren?

OBDII gibt es nicht wie gesagt beim Xantia, lediglich einen Anschluß der eben dieses Format hat. Was hast du da gekauft ?!? Irgendeinen monströsen Stecker oder vielleicht doch ein Lexia ? Zum Betrieb unter Linux kann ich nichts beitragen.

Link to comment
Share on other sites

Hi, hab grad mal nachgeschaut, leider hab ich *schäm* als noch Totalunwissender ein Adapterkabel für die PP2000 Diagnoseeinheit gekauft. Das sollte so was ähnliches sein wie Lexia. Jetzt bin ich gezwungen wohl dieses PP2000 zu kaufen... Kennt das wer?

Ist das was gescheites : Ebay Artikelnummer 261246518668

Link to comment
Share on other sites

... Der Wagen hat bei ca. 3000 Upm auf einmal ruckartig angerissen und da heute feuchte Verhältnisse auf österr. Straßen war gab hat er durchgedeht, Spurversetzt und auf Anschlag hochdreht...
Das klingt für mich nach unkontrolliertem Hochdrehen durch Verbrennen von Motoröl, wahrscheinlich aus dem Turbolader. Dazu gibts Videos vom Motorexitus auf Youtube.

Edith:

Natürlich kann ich mich auch täuschen. Ich bin ja in Belletristik nicht so gut wie der TE. ;)

Edited by Juergen_
Link to comment
Share on other sites

Das klingt für mich nach unkontrolliertem Hochdrehen durch Verbrennen von Motoröl, wahrscheinlich aus dem Turbolader.

.................dann qualmt`s doch aber mächtig hinten raus !?

To

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Ja gehe konform mit aacm-duckrot, scheint plausibel zu sein, das mit dem blauen rauch. Aber da raucht nix... Video wird heute folgen.

Was ich mal hatte war ein Riss im ZK da ist immer Kühlwasser eingeronnen und verbrannt. da ist er auch besonders geschmeidig gelaufen, aber nur für wenige Minuten, bis zum Tode (weisser Rauch wie aus dem Kühler nur aus dem Auspuff)

Hier ist es so das da ab ~3000UPM die Kiste mächtig anreisst, vor allem in den Unteren Gängen - nix unkontrolliert, absolut reproduzierbar.

Annahme: Da ich die gesamte ESP zerlegt und serviciert hatte musste ich vorne die Gemischschraube ebenfalls rausschrauben und natürlich konnte ich die exakte Position nicht wieder anfahren. dann hab ich auf Gefühl/visuell versucht sie wieder dahin zu schrauben.

Frage: Was bewirkt wenn ich diese Gemischschraube reindrehe/rausdrehe : fetter oder magerer? (Vielleicht ist er auf der fetten Seite - leider kein Rauch/Qualm beim beschleunigen)

Gibt es so eine Schraube, die das Gemisch verfettet, bei ansteigenden Ladedruck ? bzw. wo man eine Gemischanpassung vorgibt, weil wenn Lucas diese erste Einstellschraube braucht, dann ist es nicht unwarscheinlich das sie auch ne 2te irgendwo haben. (Ich für meinen Teil denke: Wenn alles elektron. geregelt ist, für was brauch ich so eine Schraube für eine Mengeneinnstellung - Ich hätt das genau so über die Software gemacht??)

War grad beim Fahrzeug und hab den Ansaug/Druckschlauch von der KunststoffAnsaugSpinne runtergenommen, und gecheckt ob der innen mächtig ölig ist... leider/zum Glück nicht, damit wäre die Ölthese vom Tisch. (Ein wenig feucht, aber keine Tropfenbildung)

Edited by citomat
Link to comment
Share on other sites

Da die Epic ja mit Magnetventilen arbeitet, kommst ums auslesen nicht rum, ich hatte 2 x Defekte an einer Epic, einmal hatte ich eine die im Kaltsart auf Anschlag hochdrehte und einmal hat sie einen Motorkolben während der Fahrt ausgebaut,Antriebswelle verbogen und Motorhalter und Ölwanne zerschossen weil sie wohl unkontrolliert Kraftstoff zugeteilt hat. Diese Pumpen abzudichten oder selber zu überholen halte ich für folgenreich aber nicht sinnvoll.

Link to comment
Share on other sites

... Annahme: Da ich die gesamte ESP zerlegt und serviciert hatte musste ich vorne die Gemischschraube ebenfalls rausschrauben und natürlich konnte ich die exakte Position nicht wieder anfahren. dann hab ich auf Gefühl/visuell versucht sie wieder dahin zu schrauben.

Frage: Was bewirkt wenn ich diese Gemischschraube reindrehe/rausdrehe : fetter oder magerer? ...

Ich dachte, es ginge um einen DIESEL???

Ein Diesel läuft nicht mit Gemisch, hat keine Gemischanreicherung und auch keine solchen Schrauben. Eine Diesel-ESP spritzt immer puren Kraftstoff ein. Das nennt man qualitative Regelung im Gegensatz zur quantitativen Regelung beim Benziner.

Link to comment
Share on other sites

mal zum Prinzip: Ein Diesel arbeitet mit einer sog. quantitativen Gemischbildung. Da gibt es nicht fett oder mager. Die Verbrennung erfolgt immer mit gehörigem Luftüberschuss, sonst raucht es. Entsprechend der über das "Gaspedal" abgeforderten Leistung wird Kraftstoff eingespritzt. Die maximal mögliche Einspritzmenge ist begrenzt durch die "Rauchgrenze". Die "Rauchgrenze" und damit die maximal mögliche Einspritzmenge, verschiebt sich mit höherer Luftmenge, entsprechend ansteigendem Ladedruck. Das alles regelt die EPIC elektrisch. Eine äußere Einstellschraube für den Anschlag der Volllastmenge ist mir nicht bekannt.

Ein Pop-Off-Ventil gibt es beim Diesel nicht, weil der hat ja auch keine Drosselklappe. Wohl gibt es aber ein Wastegate, das über eine Druckdose betätigt, den Ladedruck begrenzt.

Einen zu hohen Ladedruck zeigt die Motorstörlampe an. Bei zu großer Einspritzmenge, oder zuviel Öl vom Turbolader raucht es. Da beides nicht der Fall ist, vermute ich mal, dass keine Störung vorliegt.

Gruß Gerd

Link to comment
Share on other sites

Ja Leute Ihr habt recht ich bin halt nur Enthusiast nicht Professionist, aber das hat seine Vorteile,nämlich ich kann immer was Lernen, so wie jetzt beispielsweise von euch...

Ich habe die Epic bis zur letzten Schraube zerlegt, die Magnetventile durchgemessen am Kostal Stecker laut plan... alles gepasst was ich mich erinnere.(fragt mich nicht nach Werten die sind in einem anderen Thread).

Man hat mir gesagt das der Ring in der Pumpe defekt wäre und ich hab nen gebrauchten Ersatz eingebaut... grosser Fehler, weil heute hab ich zufällig einen Bekannten getroffen, der bei einer Motoren Instandsetzungswerkstätte arbeitet und der hat mir gesagt das das was ich ihm gezeigt habe, nämlich das Bild vom Thread http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?142315-Xantia-X1-2-1TD-springt-nicht-an-raucht-blau-stottert-leistet-ab-und-an/page2 wo der Ring abgebildet ist vollkommen in ordnung ist. Weil die Bereiche 90°, 180,270 und 0 gar nichts tun und die Rollen eigentlich dort niemals taktil sind... Die schwarzen Bereiche sind halt Fertigungstechnisch gar nicht bearbeitet, weil der Rohling die Maße unterschritten hat.... Supercool ich hab Kohle investiert auf Verdacht ,vielleicht einen schlechteren Ring eingebaut ...ahhhhrghhh -> Unwissenheit kostet Geld und Ihr fragt euch warum ich alles selber mache... genau deswegen damit sowas kein 2tes mal mehr passiert.

Zur "Gemischschraube": Die Mengenregulierschraube ich denke die heisst so ist gemeint - Kunstoffabdekkappe ist normalerweise drauf EPIC Docs Teilenummer 770, Seite 6 - jetzt sollte klar sein welche Schraube gemeint ist. Die Frage warum ich solch eine Schraube überhaupt brauche wenn ich eine elektrion. Einspritzung habe ist aber noch offen. Kann sie was mit dem Turbopfeifen zu tun haben ?!?! ich seh da keine Zusammenhänge.

Einstellung: Mein Default war den Inneren Inbus plan auf die Innere Abschrägung zu legen. Hab folgendes getestet 1 Umdrehungen raus - springt an läuft und stirbt ab. Dreh ich sie 1 rein dann läuft er genau so. Was ist nun rein und was raus? Mehr Sprit / Weniger oder umgekehrt?

Hier mal das Video zum Turbopfeifen. Ich denk es veranschaulicht ganz gut was man mit Worten nur schwer beschreiben kann - das blecherne pfeifen hört man ganz gut und das Pop-off das es nicht gibt auch nach treten der Kupplung.

.

All the best from Citromäx

Edited by citomat
Link to comment
Share on other sites

Der klingt doch kernig. Nach dem Kupplungstreten kann ich nichts Pop-Off-artiges hören, der Turbo wird ganz normal langweilig heruntergebremst...

Link to comment
Share on other sites

Na dann... Ich bin anderes gewohnt, ein Turbo der nicht hörbar ist, nicht anreisst, sondern seine Kraft geschmeidig und nicht brachial entfaltet.

Wer weiss, vielleicht ist ja ein anderer Lader verbaut... mit einer grösseren Schaufelradmasse, dann liese sich das erklären ... is aber nur Spekulation, weil ich seh gar nix, weder Lader noch Wastegate noch irgendwas, da alles hinten verbaut ist... ist unter einem schwarzen Brei vergraben (Ventildeckeldichtung war hinüber und die Verbindungsgummis von Ansaugspinne haben geblasen) und das Ergebnis is Konservierung.

Denoch ist es lästig ...

Link to comment
Share on other sites

Wenn bei meinem Xantia der MAP-Sensor richtig arbeitete, riss er auch so am Gas. Also bei meinem 2,1 TD spürte man den Turbo ganz deutlich - und ich hab es geliebt. :(

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...