Jump to content

Österreich/Ungarn


Wurzelsepp
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich traue mich ins "Ausland". :)

Gibt es noch Tips, die sonst nirgends stehen ?

Ich möchte gern ohne Strafzettel durchkommen ;)

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Hallo Herbert. In Ungarn kommt man mit deutsch gut zurecht. Wenn das nicht klappt, dann rufe mich an, falls Übersetzung notwendig sein sollte. Auch kann ich Werkstatt- bzw. Schrauberkontakte geben. In Ungarn kann man rasen, doch kann das leicht in einem fatalen Frontalaufprall auf Landstraßen enden (öfter als bei uns) oder man wird durch Laser gepeilt. Ungarn denken, sie fahren gut, tun sie es aber an sich gar nicht. Asige Überholvorgänge, Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer auf der Tagesordnung. Also defensiv fahren. In Österreich jagen sie Vignettensünder und Schnellfahrer mit Laser. Auch gibt es dort die sog. SECTION CONTROLS und die "Umweltgebiet, max 100km/h"-Schilder. Googel mal danach. Sünder werden sehr heftig bestraft. Österreichische Polizisten sind extrem unfreundlich zu allen Fahrern, die Kennzeichen der Nachbarländer tragen. Kannst Deutsch, Ungar oder Tscheche sein, Du hast pro Forma die Arschkarte. Österreicher regen sich wegen Datenschutz und so über on-board-cams auf und verbieten sie rigoros. Doch in den section controls wird behördlich ALLES gescannt, getrackt und gespeichert...

Gruss, Kris

Edited by AFS427
Mi
Link to comment
Share on other sites

Hallo Kris,

wir hätten über die Schwiegermama schon fast direkten Kontakt, zumindest zur Ungarischen Police. ;)

Aber es muß ja nicht unbedingt so weit kommen.

Mich interessieren mehr so versteckte Sachen, wie die 30 km/h- Regelung an Bahnübergängen (Schätzungen der dortigen Polizei) etc.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

... In Österreich jagen sie Vignettensünder und Schnellfahrer mit Laser. Auch gibt es dort die sog. SECTION CONTROLS und die "Umweltgebiet, max 100km/h"-Schilder. Googel mal danach. Sünder werden sehr heftig bestraft. Österreichische Polizisten sind extrem unfreundlich zu allen Fahrern, die Kennzeichen der Nachbarländer tragen. Kannst Deutsch, Ungar oder Tscheche sein, Du hast pro Forma die Arschkarte. ...

Gruss, Kris

Gibt es bei euch in D keine Geschwindigkeitskontrollen mit Laserpistole oder mobilen Radargeräten?

Wenn man sich an die Geschwindigkeitsbeschränkungen hält, hat man nichts zu befürchten, ob man nun Deutscher, Tscheche, Ungar oder Österreicher ist. Fixe Section Controls gibt es in Österreich auf Autobahnen 4, die aber mit Schildern angekündigt werden. Auf der Webseite des ÖAMTC sind die Standorte vermerkt! Auf der A1 gibt es zB überhaupt keine!

Die ermittelten Daten der Anlage werden nach passieren gelöscht und nicht gespeichert, es sei denn, es kommt zu einer Überschreitung der Geschwindigkeit, nur dann werden die Daten zur Strafverfolgung herangezogen. Aber bei einem Radargerät, das Fotos macht, ist das nicht anders!

Bei der Vignette ist es auch so: ist sie korrekt aufgeklebt (wie, das steht auf der Rückseite) und korrekt gelocht > keine Probleme! Die Vigenette wird nicht von der Polizei kontrolliert, sondern vom Autobahn- und Schnellstraßen Betreiber ASFINAG!

Die angesprochenen "Umweltgebiet"-Schilder sind meist gesteuerte Verkehrsanlagen (z.B. A1 nach Linz), die je nach Luftverunreinigung an den dafür überwachten Autobahnabschnitten die Geschwindigkeit des laufenden Verkehrs anpassen. Schlägt die Messung keinen Alarm ist weiter 130km/h angesagt. Von dem ab: wo ist das Problem? Steht an den Anzeigen, dass man 100 fahren muss, so tut man das. Und man hat keine Strafe zu befürchten! Es ist genau das Gleiche, wie wenn bei stockendem Verkehr die Geschwindigkeit per Überkopfanzeiger angepasst wird.

In Salzburg war fix ein 80er installiert, jetzt mW wieder 100km/h. Es handelt sich um gewöhnliche Geschwindigkeitsbeschränkungen, die so klar ersichtlich und auch einzuhalten sind.

Mittlerweile gibt es bei uns auch fixinstallierte Frontradars, damit die Strafverfolgung auch für Ausländer möglich ist.

Auf Autobahnen und Schnellstraßen gilt die Rettungsgasse: sie muss bereits gebildet werden sobald der Verkehr ins Stocken gerät, also bereits bevor es zum Stau kommt. Alle Spuren fahren nach rechts, die ganz linke nach links. Auf einer zweispurigen Autobahn mit Pannenstreifen (den es fast überall gibt), fahren die Fahrzeuge auf der rechten Spur auf den Pannenstreifen, die Fahrzeuge auf der linken Spur ganz nach links. So: \ / Auf 3-oder mehrspurigen Autobahnen so: \ // nur: nicht schräg, sondern gerade einreihen!

Missachtung und Befahren der Rettungsgasse (was vorwiegend von deutschen und schweizerischen Gästen praktiziert wird) wird rigoros bestraft!

Edited by badscooter
Link to comment
Share on other sites

Die Rettungsgasse ist indes eine sehr gute Idee. Ist aber noch relativ neu. Soll aber recht gut ausgeschildert sein. In Deutschland wird meiner Erfahrung nach eher innerstädtisch mit Laser gearbeitet. So lange man an die Geschwindigkeitabeschränkung hält, gibt es in Österreich sicher keine Probleme. Du hast vielleicht Recht: die österreichischen Polizisten machen keine Unterscheidung. Erinnere mich an einen Vorfall mit meinem Onkel, waschechter Österreicher. Ätzender kann man einfach nicht sein ;-) im ernst, in Deutschland sind die Bullen um einiges freundlicher. In Zeiten von NSA & Co kann jeder denken, was er will. Das Kennzeichen jeder Karre wird zum Zwecke der Geschwindigkeitserrechnung bei der Ein- und dann bei der Ausfahrt in den Section Control gescannt. Wie lange diese Daten aufbewahrt werden, ob nur Sekunden oder Ewigkeiten... Wer weiß das schon heutzutage?

Gruss, Kris

Link to comment
Share on other sites

Hehe, ich habe bei einer Verkehrskontrolle mal scherzhaft gemeint: "Hö, san leicht heit die Citroen dran?" weil vor mir gerade ein Xsara amtsbehandelt wurde. Uiuiui, das kam überhaupt nicht gut... und ich hatte Glück ohne Strafmandat wegzukommen ;)

Dafür hatte ich mal ein nettes Pläuschchen mit zwei sehr sympathischen (=sehr selten und kaum zu finden ;) ) Polizistinnen, als ich auf dem Weg zum Wandern war...

Aja, Personalausweis oder Pass nicht vergessen. Trotz EU und Schengen muss man sich damit ausweisen können. Führerschein alleine reicht nicht!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wir sind wieder da.

Ö war Problemlos, bis auf die oft fehlende Beschilderung, was aber in Ungarn auf die Spitze getrieben wurde.

Aber trotzdem noch gut, was da unten trotz Geldmangel noch gemacht wird.

Schwiegermama hat sich über meine vorsichtige Fahrweise teilweise lustig gemacht.

Diese hat sich dann auch leicht angepasst ;)

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Guest Thunderstorm Technologies
Schwiegermama hat sich über meine vorsichtige Fahrweise teilweise lustig gemacht.

wenn du sie aus angst zum schreien bringen willst solltest du mich für die nächste tour anheuern ;)

Link to comment
Share on other sites

Dachte immer, das Land heißt nicht Österreich/Ungarn sondern Österreich-Ungarn. Oder hab ich im Geschichtsunterricht damals was verpaßt? ;) ;)

Nein nein, sondern 96 Jahre Geschichte. Die Staatschefin heißt in Deutschland mittlerweile auch Angela Merkel und nicht Adolf Hitler [emoji6]

Gruss, Kris

Link to comment
Share on other sites

Na gut, bleiben wir mal aktuell: Bosnien-Herzegowina

Also gegen WEN spielen die denn? Gegen Nordrhein-Westfalen?

So, genug von dem in #11 losgetretenem Infantilismus. So verbockt man ja einen sonst recht Informativen Thread [emoji6]

Edited by AFS427
Link to comment
Share on other sites

Naja schlimm nicht, nur was den Wortwitz angeht, echt angestaubt und deshalb irgendwie nervig - mag vielleicht daran liegen dass ich die 11. Klasse schon vor über 20 Jahre hatte [emoji6]

Edited by AFS427
Link to comment
Share on other sites

Die Rettungsgasse ist indes eine sehr gute Idee. Ist aber noch relativ neu.

Ja, das ist relativ neu. Ich habe das auch erst 1982 in der Fahrschule gelernt.

Link to comment
Share on other sites

Holger s.... Meine Güte Mann, aufwachen.... dass das DORT NUN EINE VORSCHRIFT IST, IST NEU. Check mal die dortigen neuen Reglements, anstelle hier witzig sein zu wollen. Meine Fresse...bist du lustitsch.

Edited by AFS427
Link to comment
Share on other sites

... "Herr Habsburg, heute spielt Österreich -Ungarn !"

....

... "Gegen wen ?"

Na, dazu passt so ein bisschen mein kleiner Liebling Dieter Nuhr:

"Bei der Fussball-WM habe ich mir Österreich gegen Kamerun angeschaut.

Auf der einen Seite Exoten, fremde Kultur, wilde Riten -

und auf der anderen Seite Kamerun!"

Link to comment
Share on other sites

Holger s.... Meine Güte Mann, aufwachen.... dass das DORT NUN EINE VORSCHRIFT IST, IST NEU. Check mal die Reglements anstelle hier witzig sein zu wollen. Meine Fresse...bist du lustitsch.

Man muss ja nicht direkt so ausrasten. Bist Du jetzt hier der ABV, der alles absegnen muss?

Welche »Reglements« soll ich checken?

Manchmal kann man sich nur wundern …

Link to comment
Share on other sites

Man muss ja nicht direkt so ausrasten. Bist Du jetzt hier der ABV, der alles absegnen muss?

Welche »Reglements« soll ich checken?

Manchmal kann man sich nur wundern …

Ja, wundern tue ich mich auch. Sag mal, liest du im Kontext oder einfach nur auf nen Beitrag geklickt und losgetippt?

In Österreich MUSST du seit Kurzem per Gesetz bei Stau eine Rettungsgasse bilden und nicht nur dann, wenn's dir nach der '82er-Schule einfach mal in den Kragen paßt. Alles klar?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...