Jump to content

Citroen C5 Tourer HDI 110 1.6 - Injektoren verstopft?


Rost76

Recommended Posts

Hallo,

ich habe ein etwas kompliziertes Problem mit meinem C5 von Ende 2010. Als kurzer Hintergrund, ich habe den Wagen im letzten Dezember bei 62,000 km gebraucht gekauft und bin seitdem 8,000 km gefahren. Ich wohne in Kopenhagen/Dänemark, wo Autos eh um etliches teurer sind (180% des Autos Steuer obendrauf), und bin nun 2 mal mit dem gleichen Problem, jeweils im Ausland liegengeblieben. Ich benutze ihn nicht oft in der Stadt, eher dann und wann für etwas längere Fahrten (>100 km) in Dänemark oder nach Schweden/Deutschland.

Das erste Mal ging die Kontrollleuchte für Motor und ESP/ASR auf dem Rückweg nach Dänemark in Deutschland an. Der Wagen ging in den Notlauf und konnte aus dem Stand nicht mehr als 30 km/h im 2. Gang fahren. Man liest ja viel über unauffindbare Gründe dafür, aber in diesem Fall gab es wohl eine Ursache. Da Wagen lief bis dahin auch ohne zu Murren (6500 km). Warten und mehrmaliger Neustart brachte gar nichts. Da ich noch im ADAC bin, kam der und stellte Fehler (zu wenig Druck) auf Injektionsdüse 2 und 4 fest. Der Wagen wurde abgeschleppt (konnte nicht aus eigener Kraft auf den Abschleppwagen) und Injektor 2 und 4 in einer Citroen Werkstatt ausgetauscht.

Danach lief er 2,5 Monate und 2,500 km. Im Nachhinein muss ich sagen, dass im 1. und 2. Gang manchmal ein Rasseln/Nadeln zu hören war. Jedenfalls hatte ich nun auf der Heimreise aus Schweden das gleiche Problem wie beim ersten Mal. Kontrollleuchten, ESP/ASR, deftig gedrosselte Motorleistung. War nichts zu machen. Diesmal musste Falck ran und der Wagen liegt nun 150 km entfernt in Schweden bei einer Citroen-Werkstatt, die dazu auch nur schwedisch spricht. Diagnose: alle 4 Injektoren plus Schläuche sollen getauscht werden, 2700 Euro Totalpreis.

Das schreit natürlich nach Blödsinn und die Ursache muss woanders liegen. Habe mittlerweile mit einer guten Citroen Schrauber-Werkstatt in Kopenhagen gesprochen und auch mit Bosch in Schweden, wo mein Wagen in der Nähe wäre. Bosch sagt, die können nicht viel machen, da VDO Injektoren im C5 sind. Der Mann dort sagte aber es deutet viel darauf hin, dass irgendein Mist im Tank ist (Dreck/Algen), welcher die Injektoren verstopft.

Der Schrauber in Kopenhagen klang sehr kompetent und sagte sofort, auf keinen Fall die Injektoren tauschen. Das ist irgendwas anderes. Er würde sich das auch gerne angucken. Ich bin nun drauf und dran den Wagen erstmal hierher schleppen zu lassen und von dieser Werkstatt reparieren zu lassen. Kostet natürlich, aber mit den Schweden komm ich erstmal nicht weiter. Ist ja schon ein Sprachproblem.

Was meint ihr? Was kann das wiederkehrende Problem sein? Irgendeiner auch Ahnung über Autotransport für 150 km? Wie kann man sowas preiswert über die Bühne kriegen?

Edited by Rost76
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

der Tausch der Injektoren klingt wirklich erst einmal wie eine Standardantwort. Aber ohne die konkreten Fehlermeldungen deines Steuergerätes können wir leider nur mutmaßen.

Zurückholen geht normalerweise am billigsten, wenn man sich einen Autotrailer mietet und dazu ein passendes Zugfahrzeug und dann selber fährt. Vielleicht aber auch den ADAC fragen?

Gruß und gutes Gelingen

Arne

Link to comment
Share on other sites

Stimmt. Ich fordere mal die genaue Fehlermeldung von den Schweden an. Das läuft im Moment leider alles bei Email.

Link to comment
Share on other sites

Hi Rost,

der Dieselfilter wurde geprüft?

Das Rasseln hat zwar vielleicht etwas mit den Injektoren zu tun aber das macht mein 1.6 e-HDI im DS3 auch. Immer wenn er in der Werkstatt am Tester war geht es einige Kilometer wieder und rasselt dann erneut los. Ist immer so bei 2000U/min am lautesten zu hören wenn man beschleunigt.

ich glaube nicht das es unbedingt zusammenhängt mit deinem Hauptproblem.

Gruß

Martin

Link to comment
Share on other sites

Danke schonmal für die Antworten. Bisher wurde ganz stupide bei der ersten Panne gemäß dem Bordcomputerreport der Fehler (2 Injektoren) beseitigt. Da hat sich keiner Zeit genommen. Der Dieselfilter wurde garantiert nicht gecheckt. Ist natürlich eine Möglichkeit. Die Jungs in Schweden, schalten grad auf Durchzug. Keine Antwort auf emails und telefonisch kann ich ernsthaft mit denen erst am Montag wieder reden. Unglaublich, dass da keiner englisch spricht.

Organisiere gerade den Transport nach Kopenhagen zu der Schrauberwerkstatt.

@Stefan, hast Post.

Edited by Rost76
Link to comment
Share on other sites

ist ja unglaublich, die Nordländerleute sprechen doch alle englisch, dachte ich. Dreck kommt durch den Dieselfilter doch gar nicht durch, oder ? Der Filter wäre doch ganz schnell verstopft - vielleicht Tank leeren und neuen Filter reinsetzen ? Ein neuer Injektor kostet doch nicht mehr als 150.- €, oder ? Wie kommt dann der absurde Reparaturpreis zustande ???

-Lupus

Link to comment
Share on other sites

Normalerweise ist das Englisch hier wirklich sehr gut. Bin von den Schweden auch sehr negativ überrascht.

Das Auswechseln von 2 Düsen (je 197 Euro) plus Schläuche, Motorsteuergerät-Update, Arbeitszeit und Steuer kostete in Deutschland im Juni 1235 Euro. Ist natürlich happig, aber ich hatte noch Garantie vom Gebrauchtwagenhändler, welcher wenigstens die Materialkosten übernahm. Die Arbeitszeiten sind in Skandinavien nun noch teurer. Ist natürlich trotzdem überzogen. Garantie ist allerdings schon 2 Monate abgelaufen.

Edited by Rost76
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...