Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation on 09/22/2021 in all areas

  1. Guten Tag, Zuerst Entschuldigung - mein Deutsch ist etwa rostig, denn ich habe vor ein Paar Jahren nicht gesprochen. Ich bin Präsident des Activa-Clubs, dann werde ich versuchen, wenn sie Fragen haben, Antworte zu bringen. 3RG Industrial ist der Hersteller. Die erste Referenz (45216/45217) (links im ersten Bild, rechts im sekunden), kostet ~52€ + Versand. Denn die Produktion niedriger ist und wir werden Domlager speichern sollen, werden die Preise höher sein, aber hoffentlich werden sie günstig sein. Ich habe ein V6 "New Mages" Domlager heute nach Spanien versendet, damit sie beide Änderungen untersuchen können. Hoffentlich kann ich bald mehr sagen, aber für Xantia bin ich sehr optimistich. Für XM Domlager ist es schwieriger, denn sie müssen alles von Grund erstellen. Aber hoffentlich können wir genug Domlager bestellen. Ich versuche, mit französische und holländische Clubs - mindestens - zu arbeiten, damit wir eine grosse Bestellung machen können. Aber ich denke, dass wir die erste Domlager (vor Oktober 1991, mit alte Federbeine) nicht machen werden. Das werden wir später sehen. Vielen Dank.
    6 points
  2. Das hat nicht viel mit dem Wagen zu tun, hätte auch jedes andere Auto sein können , es liegt eigentlich nur am Fahrer.
    2 points
  3. Ich würde das den Behörden überlassen, den Sachverhalt zu klären. Die Presse weiß das immer schon viel zu früh, was da alles genau passiert ist. Und von Bier kann man keinen Rausch bekommen? Den Witz unbedingt merken. In einer Polizeikontrolle kommt der als der Brüller der Woche bestimmt gut an. Die haben nicht so viel zu lachen und hören solche Witze gerne. Gernot
    1 point
  4. …. Oh, nein. Nicht beleidigend werden. Ich baue, plane, instandsetze und warte… schlicht betreibe ein Strassenbahnnetz inkl. Fahrleitung, Bushaltestellen sind auch ein Nebenschauplatz. …. mit meiner Mannschaft natürlich 😉
    1 point
  5. Ja! Deshalb aber gar nichts zu machen ist auch keine Loesung. Und jede Loesung wird fuer einige auch Nachteile haben und auch niemals voellig gerecht sein. Bei meiner Steuerformel, bei der Gewicht und Leistung einen quadratischen Faktor bekommen, und 1250kg mit 100PS der bezahlbare Standard ist, gar nicht, du zahlst ziemlich wenig. Bei der "Ente" wird wegen des unverhaeltnismaessigen Aufwandes auf eine KFZ-Steuer verzichtet .
    1 point
  6. 1 point
  7. Oh, noch ein kommunaler Verkehrsplaner? Ich habe zwar hauptsächlich mit der Infrastruktur für Straßenbahn und Bus zu tun, aber die Konkurrenz um den Platz auf der Straße ist gerade dabei allgegenwärtig. Ein Beispiel: Früher war es relativ unproblematisch, neben den Gleisen am Straßenrand Parkplätze zu haben. Seit die Autos (und auch die Bahnen...) immer breiter werden, müssen wir an mehreren Stellen entweder die Parkplätze rausnehmen oder umbauen, was dann Geld kostet und vor allem zu Lasten der Fußgänger geht. Also wird meistens einfach das Parken verboten. Auf diese Weise stellen sich die immer breiter werdenden Fahrzeuge letztendlich selbst ein Bein 🙂
    1 point
  8. Du bist wieder im falschen Unterforum gelandet Für welche originalen Alus sollen die denn sein? Eventuell könnte ich dir einen Satz abtreten aber unter 50,-€ geb ich die nicht her weil in den 90ern unser hiesiger Händler von mir 18,- oder 19,- DM dafür haben wollte, für eine + Mwst.
    1 point
  9. Da ist ein blutjunger Mann mit Kopfschuss quasi hingerichtet worden. Erstaunlich wäre, wenn einem das nicht nahe geht. Ein kaltblütiger Mord. Für nichts aus schwachsinnigen Beweggründen. Da überhaupt eine Parallele zu Impfnebenwirkungen zu sehen, bedarf schon eines sehr kruden Gedankenganges.
    1 point
  10. das hattest Du geschrieben und das klingt irgendwie schon nach der Empfehlung, VOR einem Kauf das Auto bei Jens Behn begutachten zu lassen. Was die Fachkenntnis angeht, ist das sicher eine gute Idee, ich schätze Jens sehr. Aber ich bleibe dabei, daß ich keine 400 km für das gute Gefühl eines Kaufinteressenten spazieren fahre. Wenn nicht wie vereinbart geliefert wurde, ist das ärgerlich, keine Frage und ich bin der Letzte, der nicht versteht, daß man bevor man sich auf den Weg zu einer Besichtigung macht, möglichst viel Informationen und aussagefähige Fotos haben möchte. Den jetzigen C 6 habe ich in der Normandie gekauft, einfache Fahrt ca. 650 km. Verkäufer war ein großer örtlicher Citroen Händler, der das Fahrzeug neu verkauft hatte. Der Informationsaustausch war gut, ich habe mich dann zur Besichtigung und Probefahrt auf den Weg gemacht, einige noch auszuführende Arbeiten und den Preis incl. einer frischen CT verhandelt, gekauft und das Auto 2 Wochen später abgeholt. War ganz einfach weil gut vorbereitet. Ich wüßte tatsächlich nicht, wie man es schafft 8 x erfolglos zu einer C6-Besichtigung zu fahren. Das kann ich mir gar nicht anders vorstellen, als dass entweder die Vorbereitung schlecht war, die Erwartungshaltung als Kaufinteressent völlig falsch oder sogar beides. Sicherlich kann auch mal ein schräger Verkäufer dabei sein, aber 8 x? Insofern kann ich jedem Kaufinteressenten nur den Rat geben, sich was die Komplexität des C6-Erwerbs angeht, nicht ins Bockshorn jagen zu lassen. Relativ frischer TÜV, Infos/Rechnungen zum technischen Zustand, gesunder Menschenverstand und ein vernünftiges Beurteilungsvermögen wie bei jedem anderen Gebrauchtwagen auch reichen völlig aus. Gruß Andreas
    1 point
  11. Da juckt dem Dirk ja schon die Flex in der Hand..😀
    1 point
  12. immer und immer wieder. Ein Kenner der Materie ist auch Autohaus Günter Benz in Offenburg. der hat so viele C6 in seiner Kundschaft und kennt sich wirklich aus. man braucht aber Zeit,weil er so überlastet ist.Allerdings ist er jeden Tag ,auch Samstag bis mindetens 19 Uhr per Te. erreichbar. Jetzt zum Auto: C6 Eins 2,7HDI, Bauj 2006 ,gefahren bis 150.000km, Rep. Vorderachse,Tragegelenk. Aber,einmal gemacht und dann Ruhe (neue Version) C6 Zwei 3,0HDI,Bauj 2010,gefahren bis Dato 240.000km. Rep.Radlager rechts vorne,Kondensator Klima,Lichtmaschine. So,das wars,aber auf mein Wunsch: Füllstandsüberwachung Kühmi nachgerüstet,Alle Bremsscheiben neu.2 mal Teilölwechsel Getriebe. Von Fa. Benz ,Kunststoffstutzen Wasserführung,Thermostatgehäuse,Das böse Wasserrohr :von diesen Dingen war noch nichts durch oder kaputt (gut,das böse Wasserrohr war angerostet),aber alles zur Sicherheit vorab gemacht. Vorderachse außer dem Radlager,nix! Letzte Woche wieder an 2 Tagen 950km auf Tour. Ewig im Stau und durch Luzern im zuckel/steh Tempo mit Durchschnittsverbrauch 7,5Liter/100km erst seit ich hier von Motorschäden gelesen haben,fahre ich nicht mehr schneller wie 170kmh. Vorher manchmal volle Kanne (man will ja heim) Kundendienst nach Vorschrift (auch Ölwechsel 30.000km) der Wagen fährt auch heute noch,mit 240.000km ohne merkbare Abnutzung. Ach und ab ca. 140.000km keine Kurzstrecke. uwe
    1 point
  13. Siehst du.Das ist Schei...! Muß nicht sein.Hätte man sich auch denken können,das dieses dünne Stahlseil sich in den Baum schneidet,bei den Kräften,die da wirken. War wahrscheinlich Privatgelände, da juckt es nur dem Besitzer.Auf öffentlichen Gelände mutwillig einen Baum soweit beschädigen,das er verendet und gefällt werden muß, ist glaube Ich auch etwas mehr als eine Ordnungswidrigkeit. Mit Verlaub, einfach dämlich.
    1 point
  14. Man sollte halt nicht noch mehr Bäume in Mitleidenschaft ziehen, für sein eigenes Unvermögen. Obwohl Ich die beiden im Video ja bewundere, trotz der mißlungenen Rücksichtnahme bei der Auswahl des Seils für den Baum. Karosseriebau ist definitiv die bessere Wahl, denn eins ist klar: der hintere Teil bis zum Radkasten ist gestaucht.Die Stoßstange ist Kunststoff,ob sich da was "rausdrücken" läßt, weiß Ich nicht (vielleicht mit Erwärmung,wenn die Stoßstange ab ist), und der untere Bereich der Rückleuchte ist auch mehr beschädigt als "nur eingedellt". Bei der "Baumvariante" darf man auch mal die Frage stellen, ob die Abschleppöse, der richtige "Angriffspunkt" für die Aktion war und im jetzigen Fall auch wäre. Jörg sollte im jeden Fall die Finger davon lassen und es nicht nachmachen. Entweder reißt ihm dabei das Seil und er brettert mit Vollgas frontal in den nächsten Baum oder Wagen, oder der Baum kippt und kracht ihm aufs Fahrzeugdach. So oder so : Ein Bild für die Götter .
    1 point
  15. Einen Benzinrücklauf vom Motor zum Tank gibt es beim VISA Club in der Tat nicht. Wenn der Benzingeruch wirklich hinten entsteht, tippe ich auf die Tankentlüftung. Der Schlauch endet im Bereich der Stoßstange (Plastik) hinten rechts. Der flache Tank des VISA macht gern Probleme, wenn das Auto nach rechts geneigt abgestellt in wärmender Sonne abgestellt wird. Dann wird Treibstoff über die Entlüftung nach außen gedrückt. Alles unter der Voraussetzung, dass nicht der Tank einen Schaden hat.
    1 point
  16. Meine DiagBox-Infos hab ich unter anderem eh auch aus dem bekannten citdocs-Link: Wollte nur hinzufügen, dass 7.65 halt die letzte OFFIZIELLE 7er-DiagBox-Version ist und dass die späteren im Umlauf befindlichen und beliebten 7er Versionen wie eben die letzte 7er 7.83 "nur" private Mods inkl. ein paar 8er-Funktionen sind.
    1 point
  17. Hat der Visa Club meiner Erinnerung nach nicht.
    1 point
  18. So wie ich das verstanden habe, ist die 7.65 die letzte OFFIZIELLE 7er DiagBox-Version und alle danach veröffentlichten 7er-Versionen, bis zur allerletzten allseits bekannten 7.83, sind nur private Software-Mods, in die einige Updates/Funktionen aus den 8er-Versionen integriert wurden. Hier soll es aber Einschränkungen NUR bei der Codierung von neueren Modellen nach dem Baujahr 2015 geben? Bei früheren Modellen ist demnach die 7.83 genauso gut wie die beliebte und "sichere" Version 7.57. Ich werde demnächst auch mit der DiagBox-Version 7.83 arbeiten und bin schon gespannt, wie ich mit meinem Lexia-DiagBox-Zwitter (C4 LC 1.6 HDi, BJ Ende 2008) aus dem "Software-Wendejahr 2008-2009" zurecht kommen werde.
    1 point
  19. Das Steuergerät interessiert das nicht. Die Heizung wird ziemlich sicher über ein Relais versorgt. Der Widerstand nimmt mit steigender Temperatur zu (Heizleistung somit ab).
    1 point
  20. Ich sags immer wieder: dem Sattler deines Vertrauens den zerrissenen und zerfledderten Schalthebel auf den Tisch legen und mit ordentlicher Kuhhaut beziehen lassen. Gibbes nicht. -> Abdeckkappe. Grau. Bei der Hälfte der Sachen hab ich keine Ahnung, was du genau meinst... Von den offensichtlichen Defekten abgesehen, aber davon kann ich auf den Bildern nicht wirklich was erkennen. Vielleicht hab ich mir heut Abend aber auch nur zu viele Flaschenböden angeschaut.
    1 point
  21. Eine solche Dreckskiste zu fahren ist menschenverachtend, in jeder Hinsicht.
    0 points
  22. ... also "Monte-Carlo" (>Wurstfelge<). Flachbund Radschraube (mit Scheibe) 42mm Schaftlänge ?
    0 points
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00
×
×
  • Create New...