Search the Community

Showing results for tags '4hp18'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Product Groups

  • Mitgliedschaft im ACC
  • Werbung im ACC

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 5 results

  1. Vulcan

    BX 16 Valve

    Mahlzeit! Ich frische hier nochmals mein Inserat vom Dezember 2010 auf. Ich reservierte den Wagen ein halbes Jahr für ein Forumsmitglied, der den Wagen eigentlich wollte. Doch ausser dass er mich immer hinhielt und ich Einstellgebühren von mittlerweile über 600,- sFr. bezahlte, passierte nicht viel. Da er sich nun seit Wochen (schon wieder ) auf meine Mails nicht meldet und der BX dringendst weg muss, kommt er nochmals in die Runde. Wie gesagt, das Inserat stammt vom letzten Dezember. Ausser dass sich zwischenzeitlich die Batterie verabschiedete, ist eigentlich noch alles aktuell. 01.12.2010: Seit ein paar Wochen versuche ich meinen altehrwürdigen 16V wieder herzurichten. Gestern schaute ich mal so bescheiden unter dem Kofferraumteppich nach (allgemeine BX-Schwachstelle) und für einen Moment schien die Erde still zu stehen. Ganz übles Gegammle was ich da sah... Da ich den Wagen für möglichst wenig Zaster auf Trab bringen muss und selber dem Schweißen nicht mächtig bin, könnte die Instandstellung der Heckpatie in ein finanzielles Fiasko ausarten. Deshalb versuche ich nun parallel den BX hier auszuschreiben. Der 16V - vor ein paar Jahren auf den Namen Zora getauft - ist seit 1998 in meinem Besitz und stand abwechslungsweise im Freien oder in einer Garage. Von 2003 - 2006 war er eingelöst und stets ein treuer Begleiter. Die Maschine ist der Hammer, verleitet zur Unvernunft und macht mächtig Spaß . Habe sogar im Winter 2002/2003 die Bullen damit abgehängt...musste ich wohl auch, da der 16V zu dieser Zeit nicht eingelöst war. Kurzum, die Wintereigenschaften sind spitze und BMW`s funktionieren nicht so dolle im Schnee... Zum Auto selber: Der 16V stammt aus dem Jahr 1988, wird also einer der ersten seiner Art sein, und hat gegenwärtig 163`000 Km auf dem Buckel. Weder die Karosse, noch die Innenausstattung ist hübsch. Der Lack (rot) ist abgebleicht und weißt diverse Schrammen und kleine Dellen auf. Nichts heftiges, aber eine anständige Ladung Kosmetik würde nicht schaden. Zudem hätte ich noch Türen in rot im Lager, die ihr bei Bedarf mitnehmen könnt Das Armaturenbrett hat die bekannten Risse im oberen Bereich (hätte ebenfalls auch ein Armaturenträger am Lager) und die Verstrebungen der Sitzkontur haben sich zum Teil gelöst. Wie bereits erwähnt erinnert der Heckbereich mehr an einen schweizer Käse als an ein Kofferraum. Der größte Teil der Durchrostungen habe ich bislang mit der Trennscheibe ausgeschnitten und betreffen Stellen wie die Aufhängung des Endschalldämpfers, hintere Kante des Kofferraums, Stossfängerbefestigung und Radkasten hinten rechts, wo Citroën so schlau war und direkte Verschraubungen vom Kofferraum nach Radkasten vornahm (siehe Photos). Unter dem Wagenboden fand ich keine Durchrostungen, sondern nur Flugrost an einigen Stellen wie Hydraulikleitungen, Hinterachse, Abgasanlage und Hydraulikkugeln (diese sind nicht mehr grün, sondern orange…). Des Weiteren ist der Katalysator hinüber. Er scheppert und die Kontrolleuchte leichtet Sturm. Einen Ersatzkat vom 19 TRI habe ich noch, er muss einfach eingeschweißt werden, da die Formen der Rohre mit denen des 16V nicht identisch ist. Der Motor startet immer besser, nur läuft die Maschine im Kaltstart auf relativ hohen 2`500 U/min. Wie es um die Bremsen steht, weiß ich nicht. Als ich damit noch fuhr machten sie auf alle Fälle keinen Ärger. Ein Leck der Hydraulik (hinter dem linken Vorderrad) habe ich behoben. Der BX hebt und senkt sich wie man es sich wünscht, ohne dass der Hauptdruckspeicher oder die Federbeine ungewollte Geräusche machen. Die Elektrik ist auch in Ordnung und alle Beleuchtungen funktionieren. Das Schiebedach habe ich revidiert und die Nebelscheinwerfer sind wieder montiert. 2006 meldete ich den 16V ab, da (soweit ich mich noch erinnere ) die linke Antriebswelle ratterte und ich mir die Reparatur zu dieser Zeit nicht leisten konnte (Ausbildung). Ansonsten lief die Kiste gut und erstaunlich sparsam (7,5 – 8,5), was man vom Nachfolger Xantia 2.0i Break nicht gerade behaupten konnte. So stand er die letzten 4,5 Jahre herum und gammelte still vor sich hin… negativ: - Rost im Heckbereich - Karosserie (Lack stumpf, kleine Dellen) - Armaturenbrett (kleiner Riss oben) - Sitze (Verstrebungen des Polsters ausgehängt) - Katalysator (Ersatz habe ich) - Kaltstart (zu hohe Drehzahl) - Antriebswelle rechts (habe evtl. eine auf Ersatz) - Scheibenwischblätter sollten ersetzt werden - kein Radio - kein Plip-ZV (nix Fernbedienung) Der Rest ist in Ordnung oder ich weiß es einfach nicht… Ausstattung: - ABS - Zentralverriegelung - elek. Schiebedach - elek. Fensterheber - Nebelscheinwerfer - 4 Alus (16V) mit kaum gebrauchten Winterreifen Aufgrund des Aufwands der anstehenden Arbeiten und der Bedingung, dass das Auto auf keinen Fall geschlachtet werden darf, gebe ich den BX 16Valve für 200,- Euro weg! Falls dem Käufer vor Ort noch etwas ungereimtes auffällt, kann er sich in meinem Lager kostenlos bedienen! Der BX steht in der Halle auf dem Lift und so könnten evtl. Arbeiten gleich vor Ort durchgeführt werden. Eine Schweißanlage habe ich allerdings nicht. Seid gegrüsst, Vulcan
  2. hugo.care

    Automat XM Y4

    Hallo zusammen. Ich suche ein gut erhaltenes intaktes (bis 150.000 km) 4HP18 für einen 1995er Y4 V6 Kette. Preiswert darf es auch ruhig sein, den Chirogen muß ich schließlich ja auch noch entlohen. Danke. Gruss und schöne Pfingsten euch allen.
  3. Hallo CX`ler,die Frage richtet sich eigentlich an alle Gti Turbo Fahrer Serie 1.Mir ist aufgefallen,daß es Turbos Serie 1 gibt die noch keine Seitenblinker am Kotflügel besitzen und einige die Seitenblinker aufweisen.Beide Turbos haben noch keine Plastestange,wie Serie 2 Turbos! Kann mir jemand etwas dazu sagen?
  4. Hallo alle! Ich fahre seit einigen Jahren einen CX S2 als Hobbyauto. Wartung und die meisten Reparaturen mache ich selber. Jetzt bin ich dabei, mein Alltagsauto (ein geerbter VW) mit einem XM zu ersetzen. Ich habe schon viel im Internet nachgelesen, auch in Foren, kann mich aber doch nicht so recht zwischen zwei angebotenen Autos entscheiden. Deswegen wollte ich Euch mal um Eure Meinung bitten. Ich möchte eigentlich wissen, von velchem Auto ich weniger Ärger zu befürchten habe. Der eine ist ein 98-er Y4 mit dem neuen V6 24V 190PS, Schaltgetriebe. Laufleistung 300.000 km, war aber fast ausschliesslich Langstreckenauto. Motor läuft sanft und ruhig. Rechnungen von autorisierter Citroen Werkstätte als Nachweis über alle ersetzten Teile sind dabei. Das Auto wurde bis heute in regelmäßigen Intervallen gewartet. Der zweite ist eine ganz andere Geschichte. Es ist ein spät 90-er Y3 V6 170 PS, Automatikgetriebe 4HP18. Laufleistung 160.000 km. Das Auto hört sich an und sieht aus (von innen und aussen) als wäre es nicht einmal 40.000 km gelaufen!!! Lediglich der Lack am Dach bräuchte eine Politur. Eine Liste der ersetzten Teile und Daten über die regelmäßigen Serviceintervalle ist auch dabei. Ein echtes Sammlerstück! Ich bin mir über das Risiko des 4HP18 bewusst, die ‚magische’ 160-tausend Marke ist gerade erreicht. Auf der anderen Seite, habe ich aber auch Berichte gelesen, die von mehr als 260-tausend km mit dem ersten Getriebe berichten. Ich muß mich eigentlich zwischen dem hohen Alter des Y3 und der hohen Laufleistung des Y4 entscheiden. Was meint Ihr, von welchem Auto habe ich weniger Ärger zu befürchten? Zuverlässigkeit des Alltagautos wäre für mich das wichtigste Kriterium. Ich wäre über Eure Kommentare sehr dankbar! Schöne Grüße!