Search the Community

Showing results for tags 'feststellbremse'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Product Groups

  • Mitgliedschaft im ACC
  • Werbung im ACC

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 11 results

  1. Liebe Citroen Freunde, bei meinem C5 III gibt es nach dem letzten Service () folgende unerfreuliche Situation: Bisher bei sehr langsamer Fahrt (rollen zur Ampel, oder angehalten, Automatik vielleicht auf N) kommt die Anzeige Feststellbremse defekt, worauf der Motor ausgeht! Wenn man den Motor wieder startet, verschwindet diese Meldung, man kann weiterfahren. Ich habe das Auto zur Werkstatt zurückgebracht, wo wohl festgestellt wurde, dass ein Drehzahlsensor defekt war. Der wurde ausgetauscht. Leider bei der Fahrt zurück die gleiche Situation! Vielleicht hat jemand von Euch einen Hinweis, woran das liegen könnte, oder hat bei seinem Auto den gleichen Defekt gehabt? Mich stört, dass der Motor ausgeht. In der Stadt ist das nicht so tragisch, aber auf der Autobahn möchte ich das nicht erleben.... Viele Grüße aus Berlin
  2. Hallo Leute, mein C6 braucht hinten neue Bremsbeläge. Wo finde ich in Lexia den Menüpunkt zum Rückfahren der Beläge? Viele Grüße Jürgen
  3. guzzimk

    Handbremse XM V6

    Hallo, habe heute abend die Seile der Feststellbremse erneuert. leider geht der Hebel der Feststellbremse an der linken Bremszange nicht weit genug zurück so dass die linke Vorderbremse etwas schleift. Rechts geht ohne Probleme. Mit der Zange kann ich den Hebel weit genung nach vorne drehen, nur von alleine geht es nicht. Habe die Staubkappe entfernt und alles etwas gefettet, leider ohne Erfolg. Wie kann ich das reparieren? Hängt der Bremskolben? Ich weiss irgendwie nicht weiter....... LG Markus
  4. Hallo liebe Citroen Gemeinde. Ich habe ein Problem beim tauschen der Bremsbelege an meinem C4 Grand Picasso BJ. 2014. Wie bekannt besitzen die alle Picassos hinten eine elektrische FSB, was natürlich super bequem und nicht weiter schlimm ist. Beim Vorgänger die Belege zu wechseln benötigten wir die nur mit Hilfe von Lexia in die Werkstattposition zurück zu fahren, Arbeit erledigen und anschließend die Bremse neu anzulernen - Punkt. Im neuen Picasso ab 2014 haben wir nicht mal diesen Punkt in Lexia 3 (Vers. 7,83) Menü, trotz Aktualisierung. Mein Picasso wird erkannt, alle Diagnosen laufen, nur eben KEIN PUNKT mit Elektrischer FSB. Rein mechanisch kriegen wir den Kolben eingeschraubt bis wir schließlich an dem Motor stecken bleiben. Egal was wir tun, es geht nicht weiter. Das kann doch nicht sein... Versuch die Hilfe aus der Nachbarwerkstatt mit Delphi 2016 ergab gleiches Muster. Es gibt viele Einstellmögligkeiten für den Picasso ABER eben kein Punkt um die FSB in Werkstatt bzw. Ausbauposition zu bringen. Ich bin jetzt in Verzweiflung den Wage in die Werkstatt zu bringen, bin aber immer noch überzeugt, das es die Möglichkeit geben muss die Motoren zurück zu fahren. Wer hat schon Erfahrung damit.
  5. Hallo liebe Gemeinde, es ist mal wieder soweit. Bei meinem C5 I lösen sich die Feststellbremsen der vorderen Bremssättel schlecht/nicht. Typische Folge: Lenkrad zittert, Verbrauch steigt enorm und die Felgen werden heiß. Ich habe die vorderen Bremssättel bereits zweimal gegen neue (von MATTHIES) ersetzt. Das hält jedoch nur ca. 1,5 Jahre, dann tritt das Problem erneut auf. Es wurde mir empfohlen die Handbremse beim Parken stets zu benutzen um so zu gewährleisten, dass alles gängig bleibt. Habe die Hebel für die Feststellbremse an den Bremssätteln sogar 1-2 mal im Jahr mit WD40 eingesprüht. Hat ja leider beides nicht geholfen. Habt Ihr einen Vorschlag wie man dieses Problem abstellen kann? Ggf. andere Lieferanten/Hersteller für die Bremssättel oder die Bowdenzüge gar nicht an die Hebel montieren (was sagt der TÜV dazu?) Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe. Beste Grüße, Benjamin
  6. An meinem C5 I HDI hatte ich vor 2 Jahren plötzlich das Problem, dass der Verbrauch anstieg und das Lenkrad bei hoher Geschwindigkeit zitterte. Bein Anhalten verriet mir der Geruch, dass die Bremse vorne rechts heißgelaufen war. Ursache war, dass sich am Bremssattel der Hebel der Feststellbremse nicht mehr zurückbewegt hat. Habe bei MATTHIES Autoteile gleich zwei neue gekauft und von einer freien Werkstatt tauschen lassen. Der Meister dort ist gut und ehrlich - er macht nie Experimente, woran er sich nicht rantraut lässt er auch sein. Nun hat die Freude keine zwei Jahre gehalten und ich habe das gleiche Problem. Nun vorne links. Ich hatte gehofft es sind diesmal nur die Bowdenzüge/Bremsseile, aber die sind freiggängig. Es ist wieder der Hebel der Feststellbremse am Bremssattel. Nun zwei Fragen in die Runde: 1. Wodurch wird der Hebel der Feststellbremse am Bremssattel eigentlich beim Lösen zurückgesetzt? Durch eine Feder? Und wenn ja, wo genau sitzt die und welche Federkraft Newtonmeter muss diese haben? 2. Gibt es Erfahrungswerte welche Marken von Bremssätteln empfehlenswert sind und welche Marken eher die für dieses Problem bekannt sind? Vielen Dank im Voraus für jegliche Hilfestellung. Beste Grüße Benjamin
  7. chrissodha

    GS 1015 gegen GS 1220 / Laufruhe

    Gestern und heute hatte ich die ersten kleinen Ausflüge mit meienm Neuerwerb gemacht - GS 1015 EZ 71. Unmittelbar zuvor und heute früh nochmal quasi zwischendurch war ich mit meinem 'alten' unterwegs - GS 1220 EZ 74. Mit dem bin ich seit 5 Jahren jeden Sommer unterwegs und ich war stets begeistert von der Laufruhe dieser alten Kiste; gut, ein bisschen vibriert er bisweilen, ein bisschen knurrt er beim Beschleunigen, aber - er ist eben klein und muss kräftig arbeiten. Ein Vergleich zu meinen früheren GS fällt flach - da macht einfach die Detailtreue meines Gedächtnisses nicht mit :-) Wie gesagt - ich bin mit der Maschine sehr zufrieden und hätte eigentlich nichts zu meckern..... Nun also fahre ich den kleinen Motor, und plötzlich komt mit der 1220er doch wie 'ne Rappelkiste vor. Der Kleine vibriert überhaupt gar nicht, dreht beim Beschleunigen sprichwörtlich hoch wie 'ne Turbine (oder ein Wankel ??), schnüffelt leise vor sich hin..... Kein Grund den 1220 er zu verdammen, denn in Sachen Durchzug / Beschleunigung / Bergfahrten distanziert er (ist mir nicht neu, ich hatte vor langer Zeit schon mal zwei GS mit der kleinen Maschine und wollte aus genau dem Grund seither nur noch die ((relativ)) grossen 1220) den Kleinen deutlich mehr, als es die 200 cbm / 4 PS vermuten lassen. Ohne übertreiben zu wollen würde ich mal schätzen, der Unterschied ist in etwa so deutlcih wie zwischen Golf 1 50 / 75 PS... Aber interessieren würde mich doch, ist das deutlich unterschiedliche Laufverhalten tatsächlich authentisch, oder ist es lediglich so das mein 74er eben etwas altersschwächer daherkommt als der Kleine ? Gibt es unter Euch noch jemanden der beide Versionen gefahren hat / fährt und dazu etwas sagen kann ?
  8. Letztens im Stau spielten mein Beifahrer und ich mit den Knöppkes. Ich wollte mal endlich dem Bordcomputer beibringen, »Führen nach Hause« zu verstehen, so wie es bei Euch wohl geht, aber schaffte es nur, alle Einträge im Verzeichnis zu löschen. Mein Beifahrer hingegen brachte erst das RT5 ganz zum Absturz (das hatte ich vorher nur beim Anschließen eines Apple-Smartphones erlebt, tangiert mich dank Windows Phone normalerweise aber nicht) und dann die Parkbremse. Er stellte sie ein paar Mal auf an und wieder aus, bis sie sich weigerte, die Bremse wieder zu lösen. Einen Erfolg brachte nur das Neubooten des ganzen Autos (also Zündung aus und wieder anlassen). Mir ist das vor vielen Monden daheim auch schon mal passiert, daß die Parkbremse mich am Ort festpinnte, aber ich erklärte das zum ignorierbaren singulären Ereignis. Ist Euch sowas auch schon mal passiert? Könnte das ein Feature sein, das ich nicht verstehe, oder ist diese Bremse einfach fehlkonstruiert bzw. die dazugehörige Software buggy? Oder ist meine einfach kaputt?
  9. Vor ein paar Tagen ist mal wieder das Seil der Feststellbremse an der Bremszange der Fahrerseite ausgehakt. Dieser Seilzug ist vor 1/2 Jahr genau deswegen von der Werkstatt ausgetauscht worden und der Hebel wieder gängig gemacht worden. Ich habe den Hebel heute wieder geölt und den Seilzug eingehängt. Diesmal habe ich zusätzlich noch einen Kabelbinder drübergemacht, damit der Nippel nicht mehr so leicht aus der Nut im Hebelarm rauskann. Ich habe die Feststellbremse wegen dem möglichen Aushaken eigentlich kaum noch benutzt, und wenn doch versucht sie nicht einfach fliegen zu lassen, sondern langsam kommen zu lassen. Solche Workarounds nerven aber auch schon, eigentlich möchte ich auf das Fahren selbst konzentrieren können. Eigentlich ist es ja ein sparsames komfortables Fahrzeug, das zum gemütlichen Fahren einlädt. Deswegen mag ich meinen XM auch. Was mich aber total nervt, daß andauernd etwas kaputtgeht. Er hat jetzt ca. 310tkm, aber ich kenne auch eine Menge Autos dieses Alters mit denen man einfach nur fahren kann ohne dauernd an diesen ärgerlichen Kleinigkeiten rumzubasteln. So, daß mußte jetzt mal gesagt werden. Außer dem Kabelbinder wären z.B. auch auf das Seilzugende aufgefädelte Federn zur besseren Hebelrückstellung denkbar. Hat jemand von euch bereits gute Erfahrungen mit solchen oder ähnlichen konstruktiven Verbesserungen gemacht? Oder gibt es Möglichkeiten durch Wartung was zu verbessern wie z.B. Hebel in der Bremszange neu lagern oder Bremszange mit Hebel austauschen?
  10. Hoxfelder

    Ich Wünsche mir ein Bild Thread

    Da die Assoziationskette so gut lief wollte ich mal was neues-anderes einbringen Hier geht es darum sich ein Bild zu Wünschen was dann ein anderer User suchen sollte, der zuerst das Bild gefunden hat darf sich dann selber ein Bild Wünschen. Das gewünschte Bild sollte schon zu erkennen sein ! Muss aber nicht bis ins kleinste Detail stimmen. Dann mal Los und viel spaß dabei Gruß Stefan Ich Wünsche mir einen Aufgemachten Wohnwagen
  11. Hallo wertes Forum, ich habe zur Zeit gravierende Probleme mit sporadischen Fehlern/Defekten, die nach dem Starten bzw. auch beim Fahren auftreten. Anzeigen im Display: Fehler Feststellbremse, Fehler ABS/ESP-System, Stop: Fehler Servolenkung, Anzeige Motormanagement leuchtet. Nach der Fehleranzeige ist die Festellbremse defekt. Kann auch mit dem manuellen Schalter nicht aktiviert werden. Nach dem Betätigen des Schaltknopfes beginnt der Motor die Bremse anzuziehen, löst jedoch sofort wieder. Fahrzeug wird auch nicht eingebremst, nachdem Zündung ausgeschaltet wurde. Sobald Fehler der Feststellbremse angezeigt wird, folgt unmittelbar die Fehlermeldung des ABS/ESP-Systems. System bleibt abgeschaltet. Anzeige Fehler Servolenkung: Die Servolenkung funktioniert trotzdem während dem Fahren. Ich hatte aber auch schon das Problem, daß nach dem Starten die Lenkung hart war und sich gar nicht bewegen lies. Fehlermeldung folgte prompt. Probleme mit dem ESG6: Mit den obigen Fehlern, begann auch die Kupplung zu streiken und hat nicht mehr eingekuppelt. Danach lief das Mäusekino mit allen möglichen Fehlern im Display durch. Das ganze Theater fand zum Glück auf einem schrägen Parkplatz statt. Das Fahrzeug war nur mit der Fussbremse zu halten. Eine manuelle Verriegelung des Festestellbremse war nicht möglich. Dazu müßte der Fahrer das Fahrzeug verlassen und im Kofferraum die notwendigen Utensilien holen, um anschliesend unter dem Fahrersitz die beschriebenen Handlungen vorzunehmen. In der Zwischenzeit kann das Fahrzeug sonst wohin rollen, da ja die Lenkung auch nicht verändert werden konnte und die Kupplung bei eingelegtem Gang nicht einkuppelte. Probleme blieben nach einem Neustart bestehen. Es gibt auch den Zustand, daß alle Fehler nach einem Neustart gelöscht sind und alles zunächst einwandfrei funktioniert. Diagnose vom Citroen Kundendienst war eine neue Batterie einzubauen, da im Fehlerprotokoll irgendwo auch Unterspannung auftaucht. Resultat: Mit neuer Batterie treten die gleiche Probleme nach ca. 30 Minuten Fahrt erneut auf. Frage ans Forum: Hat jemand ähnliches erlebt? Wie wurde/n der/die Fehler behoben? Für hilfreiche Rückmeldungen wäre ich sehr dankbar, da ich mit diesem unsicheren Fahrzeug nicht mehr fahren möchte.