Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'verbrauch'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

  • ACC Blog
  • acc intern's Future Corner
  • acc intern's Citroen / DS
  • acc intern's Markt & Technik
  • acc intern's Interaktiv
  • acc intern's History
  • acc intern's Der ACC

Product Groups

  • Mitgliedschaft im ACC
  • Werbung im ACC

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Hallo! Eine kurze Frage: Der Bordcomputer errechnet einen Durchschnittsverbrauch, der fast 1l weniger anzeigt, als der Realverbrauch. Auch die zurückgelegten Kilometer (denen der angezeigte Verbrauch ja zugrunde liegt) stimmen nicht mit z.B. dem Tageskilometerzähler überein. Wie wird dieser Verbrauch errechnet? Kann man da justieren? Oder ist das normal? Beim XM und auch beim C6 stimmten die Werte +/-0,1l exakt mit dem Realverbrauch überein. Daher meine Frage. Schöne Grüße, Thomas
  2. Hallo Zusammen, mich würden eurer Verbräuche mit dem Dicken interessieren. Meiner ist Baujahr 2015 ( Beziner ) und ich schaff es eigentlich nie unter 7,6 Liter ( fahr aber hauptsächlich Kurzstrecken) Wie sieht das bei Euch aus. Hat noch jemanden den Benziner, wie schauen die Verbräuche beim Diesel aus ... Bin gespannt.....
  3. Liebe Mitfans, ich habe lange geschaut und hoffe, kein Thema übersehen zu haben, habe aber zum Getriebe EGS5 im DS3 einige dringende Fragen. Aber zunächst ein grosses Dankeschön an die Mitschreiber dieses Forums, denn Eure Beiträge haben uns den Spass auch an diesem Getriebe grundsätzlich finden lassen, nachdem hier die Benutzungsinformationen zu finden waren, die wir gerne aus dem Handbuch oder vom Verkäufer erfahren hätten. Unser DS3 ist neu erworben, hat aber etwas beim Händler gestanden. Schaltvorgänge und Besonderheiten des Nickens können wir prima umgehen oder handlen. Lediglich die Lenkradschaltwippen empfinden wir als unpräzise. A ) Ab und an legt unser EGS5 beim Parken und Ausstellen nicht den A / oder R - ein, sodass das Fahrzeug wegrollen kann (Nutzung Handbremse mal aussenvorgelassen) B ) Eine weitere kritische Situation mussten wir erleben, als wir von A in R schalteten, die P-hilfen meldeten sich, R im Display und beim Gasgeben gab es den berühmten Satz nach VORN, die Verzögerung nach hinten waren wir ja gewohnt.... aber so ..... Zum Glück nichts passiert --- diesmal. C ) Im Manuellen Modus bittet die Schaltwechselanzeige uns im vom 1. Gang in den 2. zu wechseln, - m.E. zum korrekten Zeitpunkt - aber Pustekuchen, die Elektronik lässt dies noch lang nicht zu. D ) Der Fahrzeugverbrauch unter Verwendung der Automatik ist bei Weitem nicht der in den Fahrzeugdaten ausgewiesene (ca. + 2ltr Diesel /100 km ) (km- Stand momentan 8TKM) All das lies uns Laien vermuten, dass evtl. etwas in der Programmierung nicht stimmt. Beim Händler nachgefragt und reklamiert, konnte man nichts Aussergewöhnliches feststellen. Unsere Frage, ob es ein Firmware Update o.ä. für die Elektronik vom Werk gibt, wurde verneint (Seit 05/2014?) Habt Ihr schon ähnliche Erfahrungen gehabt ? Gibt es uU. doch ein Update oder könnt Ihr uns eine Anlaufstelle nennen, die uns hierzu fundiert Auskunft geben kann? Darüberhinaus sind wir gerade mit dem EGS5 in der Stadt bestens bedient und hochzufrieden, sie war moderat im Preis und bei unserem PS- Protz macht sie wirklich eine tolle Figur. Erstmal Danke an Alle Leser für Eure Geduld ...
  4. Hallo zusammen, Bei meinem 2006er 2,7 HDi: Laut Bordcomputer über 9.999 km = 7,9 Liter / 100 km (Teilweise mit defekten AGR-Ventilen) Nach Instandsetzung der AGRs und erneuter Nullung nun nach 500 km bisher 6,8 Liter / 100 km. Realistisch können auf die angezeigten Werte ca. 0,4 Liter aufgeschlagen werden. Derzeit versuche ich mit extrem defensiver und vorausschauender Fahrweise das Minimum zu ermitteln. Wie sieht's bei Euren C6 aus? Grüße Henning
  5. Hallo zusammen. Ich habe vor etwa einem Jahr Die BSI und Das Motorsteuergerät gewechselt. Alles Funktioniert perfekt. Was mich noch stört, ist das die Verbrauchsanzeige generell 1l zuviel anzeigt. Ich Tanke meist 62l bei einer Fahrleistung von ca 1000km laut Tacho, aber der durchschn. Verbrauch wird mit 7,3l Angezeigt. Das Problem hatte ich schon nach dem Wechsel der BSI. Also gehe Ich von der Codierung aus. Lexia habe ich. Die BSI habe ich selbst Codiert.Also ist es möglich, das der Verbrauch nach der Einstellung der BSi Berechnet wird?? Wenn ja, was habt Ihr für Einstellungen Im "Tank" menu bei Lexia?? Es Geht Um einen C5X7 HDI170 Orga 11687 Grüße laut43
  6. Citronat

    XM Y3 V6.24 Pallas

    hallo, muss leider meinen kürzlich erworben XM Y3 V6.24 Pallas schon wieder verkaufen, habe mich da etwas verkalkuliert zwei XM ist doch einer zu viel für mein Budget. Das wichtigste der Wagen kommt aus Frankreich und hat KEINE Fahrzeugpapiere. Mittlerweile weiß ich wie man an neue kommt. Allerdings muss der Wagen dafür angemeldet werden, deshalb muss ich den Wagen ebenfalls ohne Papiere anbieten. Allerdings sind alle zur Neubeschaffung der Fahrzeugpapiere nötigen Unterlagen(zumindest laut SVA Köln) jetzt dabei. EZ: 1991, km-Stand: unbekannt(laut Tacho 78TKM); Ausstattung: Allles was ein V6.24 Pallas hat, kein Schiebedach, keine Scheinwerferreinigung, keine Sitzheizung(Frankreich); Preis: 1000Euro; Standort: Köln Technik:bei der Überführungsfahrt ist eine Stange des Schaltgestänge gebrochen diese wurde getauscht. AUßerdem hat er etwas Kühlwasser rausgedrückt(ohne heiß zu werden). Grund war wohl ein undichter Deckel des Kühlwasserbehälters, dieser wurde getauscht. Sonst schien er mir in Ordnung zu sein. TÜV Vollabnahme (nach §21StVZO) 10/2015 ohne Mängel. Optik:da ist einiges zu tuen, am besten mal auf die Bilder schauen: (ein anderer Link zu dem XM http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?142591-Kettenmonsterschn%E4ppchen&p=5093665#post5093665)
  7. Hallo, ich bin Neuling hier und habe einige Fragen bezüglich des sich ganz neu (seit wenigen Tagen) in unserem Besitz befindlichen C5 I Break 2.2 HDI Exclusive Automatik. Zu aller erst einige grundsätzliche Angaben zu dem Fahrzeug und zu mir: Das Fahrzeug wurde zuerst im Januar 2004 zugelassen und im Dezember '03 gebaut. Gelaufen hat das gute Stück bislang ca. 153tkm und hat - soweit ich das beurteilen kann - leider einen gewissen Wartungsstau aufgebaut. Immerhin wurden Batterie, Zahnriemen, sowie Öl und Ölfilter frisch gewechselt. Ansonsten fehlen mir leider ziemlich genau 100tkm hinsichtlich der Dokumentation des Services. Fehlerspeicher wurde noch nicht ausgelesen, wollte ich die Tage jedoch mal in Angriff nehmen - bin mir nur noch nicht so ganz sicher, wo ich das hier in der Region kostengünstig erledigen lassen kann. Ebenso wollte ich auch einmal den Füllstand des Eloys kontrollieren lassen (kann ich wohl nur bei Citroën direkt, oder?) auch um damit eingrenzen zu können, ob der FAP nach Herstellervorgabe bei 120tkm gewechselt wurde. Ich bin nicht wirklich firm in Sachen Kraftfahrzeugtechnik, habe aber nun schon einige Zeit hier und anderswo still mitgelesen und bezeichne mich mal als durchaus schnell lernfähig! Dazu ist vielleicht noch erwähnenswert, dass es sich um mein erstes Fahrzeug handelt und ich bislang auch sonst wenig bis gar keine Erfahrungen mit Diesel Aggregaten habe. Genug der Vorrede - nun zu meinen eigentlichen Anliegen: I. Beim Kaltstart, direkt nach dem Anlassen, ruckelt und holpert der Motor sehr stark. Manchmal (gefühlt auch Abhängig von der Außentemperatur, wobei es seitdem das Auto in meinem Besitz ist nie kälter als 4-5°C war!) wackelt das ganze Fahrzeug, manchmal merkt man nur einen sehr unruhigen Lauf. Nach einigen Sekunden ist der Spuk allerdings immer vorbei und das Laufverhalten wird weitgehend ruhig und normal. Ist das noch ein normales Verhalten für einen etwas in die Jahre gekommenen Dieselmotor oder muss ich mir Sorgen machen? Woran könnte das liegen? Das Ganze tritt jedenfalls nicht auf, wenn der Motor im warmen Zustand gestartet wird - auch wenn er zuvor einige Stunden gestanden hat. Erwähnenswert ist hier vielleicht (!) noch, dass der Wagen seit Oktober abgemeldet war und ich diesen mit fast gefülltem Tank übernommen habe. (evtl. kein Winterdiesel?) Werde ihm bei den nächsten Tankvorgängen jedenfalls Total Excellium Diesel zu trinken geben - ich weiß, hier scheiden sich die Geister - aber schaden tut es wohl mit Sicherheit nicht, auch wenn er natürlich keine Wunder vollbringen kann. Da ich nicht weiß, wann zuletzt Kraftstoff- und Luftfilter gewechselt worden sind, spiele ich mit dem Gedanken das einmal erledigen zu lassen. Sollte ja nicht die Welt kosten, oder? Könnte das Problem auch damit zusammen hängen? II. Was mir auch ein wenig Sorgen macht, ist der Verbrauch. Dieser beträgt (10% Stadtverkehr, 50% Autobahn, 40% Landstraße), bei wirklich moderater Fahrweise, ca. 9l/100km. Dies erscheint mir - trotz des Automatikgetriebes - für dieses Auto ein wenig hoch, oder nicht? Gibt es hier Ideen? Könnte es mit o.g. Kaltstart-Ruckeln zusammenhängen? III. Die Einparkhilfe scheint defekt. (Die Sensoren sind sauber!) Nach einlegen des Rückwärtsganges gibt es einen kurzen, dann einen langgezogenen Piepton. Da jedoch die Rückfahrlichter leuchten, tippe ich mal auf einen defekten Sensor oder ein defektes Steuergerät. Gibt es hier noch andere mögliche Ursachen? Was würde die Reparatur, angenommen es ist ein defekter Sensor, in etwa kosten? Was, wenn es das Steuergerät ist? IV. Letztlich würde ich gern noch wissen, ob mir jemand eine gute und auch bezahlbare (!) Werkstatt empfehlen kann, welche irgendwo hier in der Region (also im Raum Hamburg, gern auch nördlich davon - bis Neumünster) beheimatet ist und mir bei meinem C5 künftig zur Seite stehen kann. Das war es dann auch schon von mir... Ich würde mich über die ein oder andere Antwort wirklich freuen und bedanke mich schon einmal im Voraus!
  8. Hallo Ein Freund sucht einen Federzylinder hinten (rechts) für den V6-24 ,in möglichst gutem Zustand. PLZ ist 77652 Offenburg. Kann mir da jemand helfen? gruss Uwe
  9. Wir erneuern derzeit unsere Firmenwagen Policy, daher meine Frage: Wie ist es in eurer Firma geregelt? Wird es nach der Emissionsgruppe bestimmt? z.B. EURO5 oder EURO6 Wird es nach der Energieeffizienzklasse bestimmt? z.B. A oder A+ Wird die CO2 Massenemission in g/km herangezogen? z.B. nicht mehr als 130 g/km Wird der Verbrauch als Grenzwert genommen? z.B. nicht mehr als 6l/100km im Durchschnitt nach Herstellerangabe Vielen Dank für das Feedback!
  10. Der Designchef der C-Linie bei Citroen - Alexandre Malval - zählt auf: - Sympathie - Komfort - Natürlichkeit - beste Materialien - einfache Benutzbarkeit - Respekt vor der Markenhistorie - Ehrlichkeit - Optimismus Das klingt doch gut !
  11. Als Ersatz für meinen 15 Jahre alten XM TD2.1 Break habe mir jetzt einen seeehr gut gepflegten C6 zugelegt - Dank an den Vorbesitzer!!!! Auf der Autobahnfahrt A4, A13 von Eisenach über Dresden nach Großräschen habe ich über 331km den Dieselverbrauch gemessen. Der PKW war mit 4 Erwachsenen besetzt, der Tempomat stand auf 130 km/h. Per randvollen Tankfüllungen am Start und Ziel ergab sich ein Verbrauch von 21,24 Liter. Das entspricht 6,42 Liter/100km - womit ich zufrieden bin. Wegen Geschwindigkeitsbeschränkungen und üblichen Tempohindernissen ergab sich mit 170 min reiner Fahrzeit ein rechnerisches Durchschnittstempo von 117km/h bei gefühlten 130. Und natürlich schwebte der C6 angenehmer und ruhiger als der XM.... Es war ein Genuss!!!!
  12. Hallo, ich habe einige Probleme mit meinem V6, die vermutlich alle irgendwie zusammenhängen: Der Wagen startet gelegentlich schlecht und geht dann gerne mal im Leerlauf an der Ampel oder beispielsw. beim Wenden aus; dieser Fehler tritt meist dann auf, wenn der Motor noch kalt ist. Zum Bremsschalter kann ich nur soviel sagen: Bremslichter und Tempomat funktionieren einwandfrei; vielleicht liegt der Fehler aber trotzdem hier(?). Manchmal schießt beim Ausrollen auch plötzlich die Drehzahl nach oben und er schaltet sehr unangenehm und ruppig. Der Verbrauch ist seit einiger Zeit erstaunlich hoch; kombiniert immer >13L. Die original Lambdasonde wurde kürzlich durch diese hier getauscht. Leider ohne größeren Erfolg. Weiterhin empfinde ich die Gasannahme seit einiger Zeit als etwas verzögert. Nicht wirklich dramatisch ...aber das lief schon mal besser. Im Innenraum habe ich öfters mal Spannungsschwankungen ... Radio geht aus, Uhr spinnt ohnehin immer etc. Aus purer Ratlosigkeit habe ich mal alle Stecker der Temeratursensoren die ich im Motorraum gefunden habe (oder das was ich dafür hielt: 2x grün, 1x braun) in Kontaktspray gebadet. Die Stecker sahen aber eigentlich gut aus, lediglich die Klemm-Feder bei dem braunen Stecker fehlt aus irgendeinem Grund, der Stecker sitzt dennoch fest. Beim letzten Mal Fehlerspeicher auslesen waren ein sporadischer Fehler Temperatursensor XY (genaue Bez. vergessen) sowie ein permanenter Fehler Bremsschalter hinterlegt. Ihr seht, alles nicht so schlimm, aber auf Dauer doch irgendwie nervig. Vielleicht hat jemand eine Idee?
  13. markus.k

    CX GTI 1. Serie auflasten

    Hallo Zusammen, Möchte meinen CX GTI 1. Serie Bj Ende 80 auflasten. Habe eine Anhängerkupplung von Westfalia drin (auf Typenschild bis 1950kg). Laut Schein darf ich 1300kg ziehen. Wollte mir aber ein Boot zulegen und brauche daher etwas Luft nach oben. Habe gehört, dass bis 1800kg möglich ist. Wie mache ich das? Was für Umbauten sind notwendig bzw. sinnvoll (grösserer Kühler?) und wo bekomme ich die Umbauteile her. Danke Gruß Markus
  14. LichtBildGestalter

    Verbrauch und Fahrverhalten

    Hallo zusammen und alles Gute für 2013 :-) Ich fahr einen C5 II HDI 136 und hab meinen Verbrauch aktuell auf 5.5l/100km laut BC gedrosselt. Dabei fahr ich täglich ca. 70km Autobahn, 40km Landstraße und 20km Stadtverkehr. Komme dabei gut voran, überhol auch mal, und krieche nicht. Auf der Autobahn aber nie schneller als 130 ausser mal ganz kurz, auf Landstraße bis 90, geht bei uns eh kaum schneller und der rest ist gesetzlich gedeckelt, woran ich mich halte. Ich finde das ist für den nun schon nicht mehr ganz neuen C5 II ne ordentlich Leistung. Mich würde mal interessieren wie ihr das handhabt, was verbraucht euer KFZ und habt ihr auch euer Fahrverhalten den stets gestiegenen Preisen angepasst ? Bin sehr gespannt. Es grüsst der Frank aus dem Taunus
  15. Hi am Samstag hole ich 300km von Zuhause eine DS auf dem Anhänger. was mich nachts nicht schlafen lässt ist: Wie Verspanne ich sie? gibt es Ösen vorne/hinten? nächstes Prob ist,daß sie sich ja runter legt. vorne gibt es beim Hänger eine Querstange,da soll man mit den Rädern dagegen. wenn sie sich runter legt,liegt sie auf die Stange? soll ich paar alte Reifen mit nehmen und unters Auto (Wo??) legen,daß sie nicht ganz so weit abliegt? man,bin ich aufgeregt... macht mich fertig,die Göttin ;-) hab Ihr mir Tipps ? Gruß Uwe
  16. Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem neuen Auto. Es darf gerne gebraucht sein, sollte jedoch max. 1,5 Jahre alt sein. Es sollte auf jeden Fall ein c3 am liebsten Exclusiv 90PS sein. Ich bin mir nur nicht sicher, ob Diesel oder Benzin und Benzin ggfs auf Gas umbauen lassen. Wer hat hier Erfahrung??? Auch mit Verbrauch etc. v.a. bei Benzin und oder Gas. Wir haben einen C3 vom letzten Jahr (Diesel 95PS) in der Familie und sind sehr zufrieden. Ich fahre ca 15.000 (bis 20.000) Kilometer/Jahr gemischt, also Stadt, Land und Autobahn. Vielen Dank!!! Gruß Katrin
  17. Klarglas Rückleuchten, Alufelgen und Frontspoiler für ein ZX zu verkaufen. Bilder folgen. Mfg Uwe
  18. wo liegen eure Verbräuche mit der 2-Liter-Maschine denn generell? bisher dachte ich, die Bremsbacken lösen nicht richtig und ich fahre teilweise mit angezogener Bremse (mei, die 136PS zieh'n das schon weg... ). jetzt sind die Bremsen komplett saniert, aber ein 10-Liter-Verbrauch lässt sich immer seltener realisieren, meistens lieg ich dann doch deutlich drüber... vielleicht kann man aber dem Tageskilometerzähler nicht wirklich trauen... möglicherweise liegt's ja aber auch nur an den unverschämten Preisen, die die Mineralölkonzerne verlangen... - bei Literpreisen um die 1,40€ - wie 2010 noch üblich - kam ich mit meinem Trabant mit 7-Liter-Verbrauch für 10€ noch gut 100km weit... mein Vorbesitzer schwärmt aber immer noch von der Sparsamkeit des Citronenfalters. - allerdings kommt der von 'nem 15-Liter-Verbrauch und hat auch bei einem 18-Liter-Verbrauch noch immer keine echten Probleme damit ("sportliches Fahren kostet eben!" ). aber er sprach letztens von 8 Litern (allerdings ist das mittlerweile 5 Jahre her!)... - kann das sein? ist das technisch überhaupt möglich? Reifendruck (2,5bar) sollte eigentlich passen... die Temperaturen der letzten Wochen waren sicher auch eher suboptimal und bedingen wahrscheinlich eine längere Kaltstartphase... - andererseits: wenn's losgeht, geht's wirklich los, dann sind 5km einfache Strecke eigentlich Minimum... über E10 hab ich auch schon nachgedacht... aber meine Erfahrung mit dem Trabant ar schon ein Mehrverbrauch von deutlich über 10%... selbst wenn der Verbrauch nur um 10% steigen würde, ist das doch ziemlich sinnfrei, wenn E10 nur knapp 2% günstiger ist als E05... was kann ich sonst noch tun, um den Verbrauch unter 10 Liter zu drücken? ich meine, wenn ich den Citronenfalter nur wie einen Trabant fahren darf, um den Verbrauch in "erträglichen" Maßen zu halten, dann kann ich auch gleich wieder Trabant mit maximal 8 Litern fahren...
  19. Hallo HYristen, hat jemand Erfahrung oder eine Idee wie ich eine Standard Anhängerkupplung verlängern kann. Mein HYa ist hat hinten ca. 40cm Überstand. Wäre für Tipps, Bilder, Ideen sehr dankbar. (Etwas groß die Bilder....) Gruß Rudi
  20. Habe inzwischen mehrmals die Abweichung von Realverbrauch und Bordrechner verglichen. Bei mir sind es rund 0,5 bis 0,6 Liter mehr Diesel in der Realität (durch Auslitern). Das Auslitern ist vielleicht nicht ganz korrekt bei mir: ich stecke die Zapfpistole senkrecht in die Öffnung und lasse auf Automatik laufen, bis die Säule abstoppt. Ich tanke also nicht bis ganz zum Überlaufen. Da ist sicher eine gewisse Varianz mit drin - bei meinem Verfahren. Geht halt schneller. Habe jetzt bei 5000 km in zwei Monaten einen Bordcomputer-Schnittverbrauch von 7,8 Liter. Das wären also 8,3 oder 8,4 Liter real. Wie genau laufen Eure Bord-Systeme denn? zurigo
  21. Dieter Westendorf

    Lima DS ab 68

    Drehstrom, Paris Rhone , 55A, Austauschteil Original Citroen, 125€ frei Haus
  22. Diesel vs Benziner, der uralte Streit: http://www.autobild.de/artikel/citroen-c4-im-verbrauchstest-diesel-gegen-benziner-1540256.html
  23. Ich habe es schon immer geahnt: http://img1.auto-motor-und-sport.de/Peugeot-3008-Hybrid4-Logo-f498x333-F4F4F2-C-838c6c89-389915.jpg Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/eco/hybrid-kooperation-bmw-und-peugeot-arbeiten-zusammen-3381789.html?fotoshow_tab=bild&fotoshowitem=8#article_detail Die Kisten sind so groß damit die vielen Batterien reinpassen.
  24. Moin! Die kalte Jahreszeit bricht wieder herein und es ist mal wieder Zeit, die Kurbelgehäuseentlüftung sauber zu machen. Vor allem bei den Kurzsteckenfahrern friert die sonst gerne zu, wie meiner Frau gestern passiert. Gruss Matthias (der gerade den Motorraum von Ölspritzern und den Entlüftungsschlauch von Ölschlamm befreit hat *Grumel* )
  25. Hallo Zusammen, leider habe ich zu diesem Thema nichts im Forum gefunden und möchte Euch daher um Eure Hilfe bitten... Ich habe mir vor 3 Wochen einen Grand C4 Picasso HDI 110 FAP mit ESG6 zugelegt. Mittlerweile bin ich ca. 1400km damit gefahren und habe schon 3x folgendes Verhalten festgestellt: Wenn ich etwas länger Stadtverkehr gefahren bin, dann geht der momentane Verbrauch plötzlich um ca. 4-5 Liter nach oben, das hält für ca. 8-10 Minuten an. Wenn man zu diesem Zeitpunkt das Auto abstellt, riecht es recht verbrannt draußen. Citroen selber konnte mir das nicht erklären, ich habe allerdings bei anderen Herstellern gelesen, dass das die normale Regenerierung / Reinigung des Rußpartikelfilters ist. Kann mir das jemand auch bei Citroen bestätigen oder hat mein C4 doch ein anderes Problem? Vielen Dank für Eure Hilfe Sven
×
×
  • Create New...