Search the Community

Showing results for tags 'motorsteuerung'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Product Groups

  • Mitgliedschaft im ACC
  • Werbung im ACC

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 19 results

  1. Hallo, der Sachverständige meiner ausgewählten Prüforganisation war so freundlich, und hat sich geweigert im Rahmen des §29 die Au durchzuführen, da im Motorsteuergerät Fehler hinterlegt seien. Das war wirklich freundlich, denn so hat er die AU nicht berechnet, die ich wegen der Fehler nicht bestanden hätte. Folgende Fehler konnte ich als nicht löschbar identifizieren: P1351: Stromkreis Vor-/Nachglührelais (Charakterisierung: Kerzen ohne Versorgung) P1445 Kraftstoff-Additivsystem (Charakterisierung: Additiv - Obergrenze im Partikelfilter erreicht) Meine Fragen: Was bedeuten diese Fehler? Wie sind die Setzbedingungen? An welcher Stelle muss ich mit der Fehlersuche anfangen? Wie ist die Schaltung der Kerzen, damit ich den P1531 beheben kann? Gibt es ggf. ein internes Relais im Steuergerät, das kaputt ist? Reicht eine Regenerierung des Partikelfilters um den P1445 zu beheben? Ich habe es erst gestern geschafft die Meldung mit Stand Partikelfilteradditiv zu gering zu löschen. Vielleicht ist mir da ein Fehler unterlaufen. Vielen Dank für die Hilfe
  2. Moin miteinander, ich habe einen CITROËN JUMPER Kasten 2.2 HDi 120 Zylinder: 4 Ventil: 16 Leistung: 88 kW (120 PS) Hubraum: 2198 Aufbau: Kasten Kraftstoff: Diesel Motorart: Diesel Einspritzung: Direkteinspritzung von Baujahr 2006 Nachdem er einige Male bei niedriger Drehzahl im noch nicht ganz warm gelaufenem Zustand Leistungsabfall zeigte, also langsamer würde, was nach kurzer aber deutlicher Erhöhung der Drehzahl dann aufhörte, sprang er vor 4 Wochen unterwegs nur mühsam wieder an, nach einigem Orgeln (so wie ein alter Diesel früher, der dann doch los tuckert...), wollte dann die Leistung / Drehzahl schon im Stand nicht halten, so dass ich erst mal einige Zeit im Stand Gas gegeben habe und ihn warm werden ließ. Dann ist er beim Anfahren „abgesoffen“ und ab da quälte sich nur noch der Anlasser bis die Batterie leer war, ohne jede Reaktion des Motors. Der Abschleppdienst meinte, es könne die elektronische Wegfahrsperre sein, die sich aktiviert hat. Wo die sitzt und wie sie geschaltet / entriegelt wird wäre dann hilfreich zu wissen.... In der Werkstatt sagte man mir, dass der ebenfalls vor einiger Zeit unregelmäßig funktionierende und dann ganz ausgefallenen Tempomat durch die Sicherheitsschaltung der Elektronik bei Fehlern vorsorglich abgeschaltet wird. Demnach hat sich der / die Fehler langsam eingeschlichen... Allerdings ohne Anzeichen / keine Motorkontrollleuchte oder so. Das Auslesen des Fehlerspeichers hat folgende Kombination an Fehlercodes ergeben: P0304 Zylinder 4 - Fehlzündung festgestellt p0304 - Zylinder 4 Fehlzündung detektiert P0401 Abgasrückführung - unzureichende Flussrate festgestellt p0401 - Abgas-Rückführ-System (EGR) zu niedriger Durchfluß detektiert P0603 Motorsteuergerät - Fehler Dauerspeicher (KAM) p0603 - Internes Kontrollmodul KAM-Speicher Fehler P0683 Kommunikation Glühkerzen - /Motor - / Antriebsstrangsteuergerät p0683 - Glühkerzen-Kontrollmodul zu Motorsteuergerät Kommunikationsschaltkreis Das Löschen des Fehlerspeichers hat nichts verändert, die waren gleich wieder da. Wer hat eine Ahnung, was tatsächlich als Fehlerquelle hinter diese Kombination an Fehlercodes steckt? Und wo ich ran muss, um das zu beheben? Im Voraus besten Dank für eure Unterstützung und euer Wissen!
  3. xantiboy

    Xantia V6 Break LPG Automatik

    Hallo schwebende Gemeinde , gestern Abend ca 20 Sekunden nach Start von der Zapfsäule (voll getankt) Dauerlicht der Motordiagnoselampe (erste links obere Reihe). Die eingeschaltete LPG Anlage piepst (Tank ist voll) . Umschaltung auf Benzinbetrieb. Auto fährt bis 50km/h wie mit angezogener Handbremse. Wegen auftretenden Schwingungen und Geräusche oberhalb von Tacho 50 , habe ich auf den Tritt ins Gaspedal verzichtet. Heute Morgen auf Benzin gestartet und ca 10 km gefahren - Bechleunigung und Fahrverhalten normal - kein Aufleuchten der Motordiagnoselampe. Nach 1 Std Parkzeit, erneut auf Benzinbetrieb gestartet. die Lampe war sofort an. Das Auto stand 1 Std im Regen. Hat jemand Ähnliches erlebt ? Eure Meinung wäre hilfreich, Grüsse Hans
  4. ernstd

    Motorprobleme

    Citroen XM V6, Y3 (12 Ventile). Vor ein paar Wochen trat dreimal ein Motorproblem auf. Während der Wagen lief, und auch schon warm war, ging er plötzlich aus. Das erste Mal konnte man ihn sofort wieder starten, die beiden anderen Male (ich war nicht im Auto) ist er erst nach einer längeren Warteperiode wieder angegangen. Beschreibung ließ auf Benzinpumpe oder Wegfahrsperre schließen, denn entweder springt er bei der ersten Umdrehung an, oder gar nicht. Das dritte Mal konnte ich dazukommen. Man hörte die Kraftstoffpumpe nicht (wenigstens kurz) laufen, wenn der Motor eingeschaltet wurde. Das Benzinpumpenrelais (vorne vor der Motorsteuerung) funktioniert immer, es schaltet also 12 V auf Pin 5. An der Kraftstoffpumpe kamen die 12 V nicht an. Ich habe mit LED-Tester die Motorsteuerung an Pin 2 des grünen Diagnosesteckers ausgelesen: Sie sagt konsistent Fehler 15, also Benzinpumpenrelais. Da das Relais durchstellt, dachte ich, muß es auf dem Weg vom Relais zur Pumpe ein Problem geben. Masseleitung an der Kraftstoffpumpe habe ich geprüft, man kann die Pumpe auch mit 12 Volt direkt anlaufen lassen, ging bei jedem Versuch. Ich habe versucht, das Kabel der Kraftstoffpumpe im Innenraum zu verfolgen. Bspw. Findet man neben dem Beifahrersitz am Innenschweller eine Steckverbindung für das 5-adrige Kabel. Soweit ich verstanden habe, sind die beiden etwas dickeren, gelben Kabel Masse und Versorgung der Pumpe, Pin 3 die Versorgung. Z.B. habe ich mit einer Stecknadel ein Voltmeter kontaktiert, und immer, wenn der Motor anspringt, und während der Fahrt, sehe ich 12 V, und höre die Pumpe. Wenn man die Zündung anstellt, hört man die Pumpe kurz, ebenso die Spannungsanzeige. Bei dem Versuch, die Kabel nach vorn hin zu verfolgen, habe ich allerdings einen Fehler gemacht, sie schienen mir beide an einer Massebrücke nahe der Lenkung unter dem Armaturenbrett zu enden. Da muß ich das Pluskabel irgendwann verwechselt haben. Lt. Schaltplan in der Reparaturanleitung von Bücheli (vielleicht nicht vollständig?) bekommt das Relais seinen Steuerbefehl von der Motorsteuerung, und das geschaltete Kabel soll vom Relais ohne weitere elektrische Bauteile (außer Steckern) zur Pumpe gehen. Stimmt das? Im Augenblick ist es meine Hypothese, das heißt, ich müßte nur (!) die Verbindung verfolgen, und irgendwo ein Problem entdecken. Das Kabel läuft anscheinend im dicken Kabelbaum vom Steuergerät über den Zylinderkopf, zur Fahrerseite hin habe ich es aber noch nicht identifiziert. Da sehe ich zwei kleinere Abzweigungen, die zu irgendwelchen Bauteilen unter dem Hydraulikbehälter laufen (zwei Steckverbindungen, wohin, kann ich nicht sehen). Also: 1) Stimmt es, daß Pin 5 vom Relais 807 ohne weitere Schaltungen zur Pumpe gehen muß? 2) Wo geht die Leitung in den Innenraum, und gibt es da auf der Innenseite einen Stecker, den man identifizieren kann? 3) Oder könnte ich total auf dem Holzweg sein? Gibt es irgendeine intelligentere Methode der Fehlersuche? Vielen Dank für jeden Kommentar, Ernst
  5. Hallo, ich bin Kunde vom Autohaus Bleker in Ahaus. Leider habe ich dort keine guten Erfahrungen gemacht. An meinem C5 Benziner 16V Baujahr 2004 hatte ich einen Motorschaden. Es wurde ein gleicher, gebrauchter Motor eingebaut. Nun leuchtet am Display der Motorblock auf, dadurch wird das Auto nicht vom TÜV abgenommen. Beim Citroenhändler wurde als Fehler "Thermostat" angezeigt. Ein neues Thermostat wurde eingebaut, ohne Erfolg. Dann bin ich zu einer anderen Werkstatt gefahren, dort wurde auf dem Boschtester "unbekannter Fehler" angezeigt. Die Motorsteuerung wurde dann ausgebaut, eingeschickt und auf Fehler überprüft. Kein Fehler feststellbar. Liegt es an der Motorsteuerung? Kann mir jemand sagen, was das sein kann, bzw hat er eine Idee wo ich das Auto hinbringen kann. Ich hatte mal mein Auto zu Citroen Dortmund gebracht, eine Werksniederlassung, wo mir auch geholfen wurde, was man bei Bleker nicht konnte. Leider wurde die Ndl. verkauft Mit freundlichen Grüßen Werner
  6. ischsfi

    BX16 TGI Classic, Motor BDZ

    Hallo erstmal. Habe mit meiner BX16 TGI ein neues Problem, nachdem sie 4 Jahre ohne größere Probleme lief. Seit 1 Woche steht sie und macht keinen Mucks. Motor dreht beim Anlassen, aber keine Zündung. An der Zündspule kommen 12 Volt auf einem äußeren Kabel an. Die beiden anderen sind tot. Zündfunke bei abgezogenem Kerzenstecker ist da, aber sehr schwach. Wo sollte ich hier weitersuchen? Bitte helft mir, da ich die Citrone dringend brauche.
  7. bitte mich kontaktieren damit Ihr nicht so reinfallt wie ich, alles weitere per PN
  8. Mads-citronaut

    CX TD1 od. TD2 Break mit Klima

    Wer hat was? Was RICHTIG feines würde Ich gg. einen lecker GTI Turbo 2 tauschen, evtl. Sonst fast alles anbieten, danke
  9. Hallo liebe Gemeinde, seit 2007 fahre ich einen GP HDI 1,6 FAP, km-Stand 120.000 km. Seit ca. 1 Jahr kommt unregelmäßig die MKL mit der Meldung "Abgassystem defekt" ohne Beeinträchtigung der Fahrleistung. Bei der letzten AU wurde der Prüfer darauf aufmerksam, meinte aber nur "die Werte sind i.O., mehr interessiert ihn nicht. Mittlerweile wird die Motordrehzahl auf 2750 Umdr./minute begrenzt. Um wieder "normale" Drehzahlen zu erhalten, klemme ich die Batterie kurz ab, danach ist die Motorleistung wieder o.k., die MKL leuchtet weiter. Im Fehlerspeicher steht was von DPF. Seit 3 Tagen ist auch die Sitzheiztung auf der Fahrerseite und das AFIL ausgefallen. Das ist schon merkwürdig (Marder?) Anmerkung: Ich tanke seit einem Jahr meinen Dieselsprit in Holland. Wegen des Preises und weil der Motor ruhiger läuft und weniger braucht. Gibt es vielleicht jemand, der ähnliche Probleme mit der MKL hat? Lieben Gruß aus dem Ammerland
  10. Hallo, biete nagelneue 4-rohr-Duplexauspuffanlage für C4 2.0 16V VTS 177PS an, kann ich leider nicht einbauen, da meine Standheizungsanlage im Weg ist.. Preis VB per PN.. wie gesagt nagelneu OVP ..
  11. Seit 2 Jahren tritt bei meinem C5 Cristal fast nur in den Sommermonaten folgendes auf: Wenn ich auf der Autobahn ca. 50 km mit einer Geschwindigkeit von 150 km/h fahre fällt ein Zylinder aus. Nach einer Pause von 15 Minuten läuft er wieder normal. Nachdem schon etliche Teile ausgetauscht wurden sagt man in der Werkstatt und bei Citroen die Motorsteuerung müsste ausgewechselt werden , was nicht gerade billig ist. Hat jemand einen anderen Lösungsvorschlag.
  12. Curunir

    Leerlaufproblem beim 2.0 X1

    Hallo alle zusammen, ich hab bei meinem Xanti X1 2.0 (´97 er Break Aut.) letztens eine Bastelanfall gehabt und bei ihm den Fälligen Ölwechsel mit Filter gemacht, und wollte mir dann noch die defekte Wischwasseranlage anschauen. Da hatte ich die Pumpe im Verdacht (der hat dummerweise eine Scheinwerferwaschanlage, die eh nicht geht) und hab deshalb den Scheinwerfer li ausgebaut um mir die Sache besser ansehen zu können. Da hab ich noch die beiden Kombistecker, die da sitzen (einen großen braunen und einen kleineren schwarzen) abgezogen um da einen besseren Überblick zu haben. Soweit so schön. Den Wischermotor bekam ich nicht mehr zum Laufen, scheint hin zu sein, muss also den ganzen Wassertank rausnehmen und ne neue einbauen, wie´s aussieht ... mal sehen ob das klappt Die Steckverbindungen der Stecker sahen soweit eigentlich gut aus, also keine Korrosion, nur ein Kontakt (unten) im schwarzen Stecker hatte Hitzespuren. Ich hab alle Kontakte gereinigt und mit Kriechöl eingeprüht und wieder zusammengesteckt. Bei dem ersten Start nach dem Ölwechsel stellte sich heraus, dass der Leerlauf Probleme macht, war vorher perfekt. Der Start war schon schwierig ich glaub 4 oder 5 Startversuche brauchte es, dann war der Leerlauf recht hoch und er wollte kaum Gas annehmen. Nach einer Weile (5 min) geht der Motor fast aus und läuft sehr unregelmäßig und nimmt schlecht Gas an. Auch ein gewisses Nachlaufen kann ich feststellen. Ich kenne diese Symptomatik bei Motoren, die irgendwo Nebenluft ziehen. Es fiel mir auch ein auffälliges schnorchelgeräusch, das aus dem Bereich der Drosselklappe kommt auf. Das war auch eigentlich schon immer da, eben aber nicht so laut - wird auch lauter nach einem Gasstoß. Es scheint so, als wolle der Regler das Gas anheben um die Drehzahl zu halten. Läuft aber wie zu mager - die Motor Leuchte im Kombiinstrument leuchtet aber nicht auf. Wenn man fährt, muss man vorsichtig Gas geben und beschleunigen, sonst "verschluckt" er sich ... Sonst war ich eigentlich nirgends dran, deshalb kann ich mir als Fehlerquelle eigentlich nur die Stecker vorstellen, wobei die eigentlich perfekt aussehen, mit Ausnahme das schwarzen mit dem angekokelten Kontakt (weiß der Geier wofür de gut ist . Sicherungen hab ich auch alle gecheckt - denk ich. Hat ja vorher auch super funktioniert, aber vlt gibt es noch irgendwo eine Schlauch oder so, den man übersehen kann ? Alle sichtbaren Schläuche scheinen super zu sein, kein bisschen spröde oder sowas. Hat vielleicht jemand einen Tipp ? LG aus Berlin Dirk
  13. Moin, könnt Ihr mir sagen, was das für ein Teil ist, dass dort am Motorbock sitzt? Ist das die Lambdasonde, oder ein andere andere Sonde? Das Ding in der Bildmitte mit der weißen Kunstoffkappe, sitzt ähnliche wie ne Zündkerze drin und es geht ein Stecker davon ab. Mein Wagen hat das irgendwie das Saufen angefangen, und ich will gucken ob die Lambdasonde evtl. hin ist. Vielen Dank. Johann. Uploaded with ImageShack.us Uploaded with ImageShack.us
  14. Hallo, wegen der Datenpanne im Forum noch einmal: Mein Evasion HDI 2.0 spinnt seit einiger Zeit: Bei "Zündung ein" leuchte die Motorkontollleucht nicht aber die Tempeaturanzeige schlägt dreimal aus. Beim Starten dreht der Anasser der Motor startet nicht. Eine Stunde später ist der Spuk wieder vorbei. Unabhängig davon ob der Motor warm ist oder nicht. Das tritt alles auf, seit dem ich den Dieslfilter entwässert habe. Zufall oder nicht? Der ADAC-Helfer hat eine Stunde gesucht u.a am Crash-Schalter, der bei Unfall die Dieslezufuhr stoppen soll. Der wars aber nicht. Er meinte aber das Verhalten der Anzeigeinstrumente (s.o) will "uns was sagen", nur was? Hat das schon mal jemand erlebt. Ich befürchte in der Werkstatt wird man ewig Suchen alles Tauschen und den Fehler trotzdem nicht finden (mal etaws übertrieben dargestellt). Bei dem Auto muss man sich langsam überlegen, wieviel man noch investiert, wo im nächsten Jahr Schluß ist mit Fahren in Berlin (Umweltzone-> kein Filter für Evasion erhältlich)
  15. Hallo, ich habe folgendes Problem. Bei meinem C5 erster Generation Baujahr 12/04 Kombi lässt sich die Hintertür nicht mehr öffnen. Der Fehler trat plötzlich ohne Vorwarnung auf. Leider war auch die Kindersicherung aktiviert, so dass ich nicht sagen kann, ob die Tür sich von innen öffnen lässt. Habe gestern die Innenverkleidung abgenommen und konnte keinen Fehler entdecken. Hat jemand eine Lösung für mich? Danke. Weiter hat die Multifunktionsanzeige einen Fehler, die untere Hälfte ist gepixelt. Kann man so etwas reparieren?
  16. Hallo Leute, habe seit gestern einen C3 1.6 L Bj 2003 mit 185/60 R15 und würde gerne wissen, welche Felgen Reifenkombination möglich ist ohne irgendwelche Umbauarbeiten am Fahrzeug vorzunehmen. Würde gerne 205 Reifen fahren.... geht das noch? Danke für eure Antworten! Gruß Michael
  17. Anfrage1

    Powerbox C5

    Liebe Citroen-Freunde! Kann mir bitte jemand sagen, ob ihr schon Erfahrungen mit der Powerbox für einen C5 2.2 HDi (133 PS, Baujahr 2001) gemacht habt? Bringt diese Powerbox wirklich etwas, d. h. bessere Beschleunigung vom Stand weg? Schädigt sie das den Motor in irgendeiner Weise? Wie sieht es mit der Spritersparnis aus, wenn man überwiegend im Stadtverkehr unterwegs ist? Gibt es noch andere besser Tuningmögichkeiten??? Vielen Dank für Eure Tipps schon im Voraus!
  18. Hallo an alle, vielen Dank nochmal an alle die mir bis hierher schon geholfen haben. Im Moment steht mein Xsara mal wieder und ich weiß mir keinen Rat. Der Motor lässt sich einfach nicht mehr starten. Die Benzinpumpe wird nicht angesteuert. Sicherungen sind ok, Relais sind ok, Trägheitsschalter ok. Ich hab die Spannungsversorgung zur Pumpe getrennt und extra eingespeist, die Pumpe läuft, aber der Motor startet immer noch nicht. Auch ein abklemmen der Batterie hatte keinen Erfolg. Lässt sich die Steuerung manuell auf Notprogramm einstellen damit ich wenigstens mit eigener Kraft zur Werkstatt fahren kann? Oder gibts andere Ideen woran das liegen könnte? Vielen Dank erstmal vorab, Gruß Mario
  19. Gibt es da verschiedene oder sind alle gleich? Danke u. Gruss, Eike