Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'dpf'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

  • ACC Blog

Product Groups

  • Mitgliedschaft im ACC
  • Werbung im ACC

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

14 Ergebnisse gefunden

  1. arconell

    (V6) HDI Motoren und Motorschaden

    Leider ist das anlässlich des C6 von Brigantia Driver wieder ein heisses Thema. Die Frage ist: wie kann man solche und ähnliche Motorschaden vorbeugen. Dafür ist es selbstverständlich wichtig zu wissen was die Ursache solcher Schaden ist. Wenn es sich wie in den meisten hier im Forum bekannten Fällen immer wieder um Lagerschaden handelt, ist die Ursache grundsätzlich auch immer eine unzureichende Schmierung. Also das Öl ist unter Umständen nicht mehr in der Lage die Lager ausreichend zu schmieren. Wenn das dem Fall ist, hat entweder das Öl an Schmierfähigkeit eingebüßt oder ist der Öldruck abgefallen. Jetzt wissen wir dass das Öl seine Schmierfähigkeit durch Ölverdünnung verlieren kann. Ölverdünnung heißt hier: Verdünnung mit in der Ölwanne runtergespülten Kraftstoff. Und das passiert wenn: - Die Einspritzdüsen verdreckt sind > Strahlbildung statt Vernebelung - In Kombination mit DPF Reinigung durch Nacheinspritzung Wenn es so weit gekommen ist, kann das Öl in kurzer Zeit mit mehr als 10% Kraftstoff verdünnt sein. Aber es gibt noch ein zweites Phänomen, das dafür sorgt dass Ölverdünnung und die Frequenz der DPF Reinigung sich progressiv verstärken. Wenn die Düsen nicht mehr vernebeln ist auch die Verbrennung nicht mehr optimal. Es bildet sich also mehr Russ während der Verbrennung, das DPF muss immer öfter gereinigt werden und die dafür benötigte Nacheinspritzung spült immer mehr Kraftstoff runter… Dass nebenbei dann auch die AGR’ s sehr schnell verrußt sind ist wohl klar. Warum ich das schreibe? Weil es zu viele C6 Fahrer gibt die der Fehlermeldung “Abgasreinigungsanlage defekt” als ein unwichtiger Fehler einstufen und manchmal über längere Zeit hinweg einfach ignorieren. Einerseits schon verständlich, andererseits ist gerade dieser Fehler eine Zeitbombe für die Gesundheit deines Motors. Mehr dazu auch in den technischen Seiten: www.c6-friends.nl Oder komme zum Centre C6 Technisches Seminar am 23. Juni 2018, in Münster. Mit Motorreinigung durch Carbon Cleaning und Auslesen des Fehlerspeichers mit Diagbox. Gruß, Robert
  2. fritz80

    Xantia TÜV-Thread

    Moin, hatte gerade die Idee zu o.g. Thread in den einfach nur BJ, Modell, Laufleistung und die ggf. festgestellten Mängel eingetragen werden sollten. Finden konnte ich bisher nur einzelne Beiträge zum Thema TÜV. Keine Ahnung, ob Ihr so etwas interessant findet. Falls nicht, please ignore. Also fange ich an: EZ 09/2000, 1.8 16V, X2 Break, 175 tkm, Bremsschläuche vorne porös -> keine Plakette, aber überschaubarer Aufwand, ansonsten lediglich mündlicher Hinweis auf verblaßte Seitenblinker und Korrosion an der Bremse rechts hinten; Motor absolut trocken und kein Rost
  3. Nuri-Hakan Malkoc

    Citroen I C5 2.2 Hdi macht Probleme

    Hallo Liebe Citroen Community, mein Vater hat sich einen Citroen C5 1. Generation 2.2 Hdi FAP 133Ps Bj 2003 gekauft und der Wagen lief den ersten Monat ohne Probleme. Am Samstag den 14.04. hat das Auto dann einen Fehler angezeigt. Der Motor geht in den Notlauf und fährt sich dann wie ein Auto mit 20PS. Als Fehler im Board Computer wird angezeigt das das Umweltschutz System defekt sei. Daraufhin hat mein Vater im Internet geguckt und da Stand man sollte den Luftmassenmesser Tauschen. Den hat mein Vater dann getauscht die Marke hiervon ist von Hella. Der Fehler bestand nach wie vor. Dann habe ich das Fahrzeug mal an Lexia 3 angeschlossen und da spuckte das Auto folgende Fehler aus. - DPF Verstopft (Fehler war Sporadisch nach löschen und einer Testfahrt trat der Fehler nicht mehr auf. Habe trotzdem eine DPF Reinigung per Lexia durchgeführt, das Auto hat dann im Stand einmal auf 4000 Umdrehungen und ein paar Minuten später auf 3000 Umdrehungen gedreht. (Fehler trat nicht mehr auf) - Ständiger Fehler Ladedruck. Gemessener Ladedruck zu Hoch (nach löschen und einer Probefahrt kam der Fehler wieder) Die anderen Fehler könnt ihr euch von den Bildern entnehmen. Woran kann es jetzt genau liegen? In Lexia steht das der Eolys noch voll sei. Würde gerne wissen was ihr dazu sagt! Danke für eure Hilfe und euch noch einen schönen Abend! https://photos.app.goo.gl/5G9Jqrp9DjSNYzCh2
  4. Kann mir jemand die "Pfade" zum Auslesen des DPF-, Eolys- und Adbluestatus mit der Diagbus verraten? Die Version ist (noch V7.62.) Ronald
  5. FSB164

    C6 2,7HDI dubioses Fehlerbild

    War eben beim Freundlichen. Anlass war eine Displaymeldung: Partikelfilter bald verstopft. Diese Fehlermeldung kam zweimal kurzhintereinander auf der Autobahn. Anschluss an das Diagnosetool. Differenzdrucksensor anscheinend in Ordnung Keine Regeneration erforderlich DPF noch gut für 100tkm Russ 23% Und jetzt kommt's: Angaben aus dem Diagnosetool: Ca 137 km zwischen letzten fünf Regenerationen Belastungsprofil erschwerte Stadt ________________________________________________ Ich fahre aber hauptsächlich nur Autobahn mit 3 bis 5 Stunden Fahrzeit, kein Kurzstreckenverkehr. Wieso wird so häufig regeneriert? Unterschied zwischen Bordrechner Verbrauch und Tanksäule mittlerweile 1,2 bis 1,50Liter, ist da was mit den Injektionen? Angaben zum Auto ca. 170 000km, Platten vor dem AGR, jedoch AGR nicht ausprogrammiert. __________________________________________________ Was ist da los?
  6. Dispatcher911

    Dieselpartikelfilter verstopft ständig

    Hallo zusammen, Die Odysee mit meinem C5 II 2.0 HDI Baujahr 2006 mit Automatikgetriebe geht weiter. Letztes Jahr im Oktober musste ich den DPF ersetzen. Das übliche Prozedere. Fehlermeldung anomalie Abgassystem, Dieselpartikelfilter verstopft. DPF wurde ersetzt. Alles war wieder gut. Jetzt, knapp 25000km und nicht erst ein Jahr später das gleiche Spiel. Ich war mit dem Fahrzeug im Anhängerbetrieb unterwegs und wollte gerade aufdie Autobahn auffahren. Auf dem Beschleunigungsstreifen dann die Meldung 'Verstopfungsgefahr Partikelfilter'. Kurz vor der nächsten Aussfahrt (ca.15 Km später) ging der Motor in den Notbetrieb. Meldung 'anomalie Abgassystem', gleich darauf 'Partikelfilter verstopft'. Ab in die Werkstatt. Diagnose (oh wunder) Partikelfilter verstopft. Das kann doch nicht sein, nach nur 25000 km. AGR Ventil wurde in der zeit auch schon getauscht. Das Fahrzeug hat jetzt 255000km runter und wird bzw.wurde pro Tag im Schnitt 200-250km bewegt. Meisst Landstraße und im Hängerbetrieb. Hat Jemand einen Rat oder ähnliche Erfahrungen? Gruß Andy
  7. Hallo zusammen, ich fahre zwar nur ein Peugeot-Coupe 407 mit dem 3-Liter-Diesel, frage aber mal hier nach, weil hier der Motor weiter verbreitet ist. Auch habe ich zu dem Thema schon selbst gegoogelt, aber die Infos sind doch sehr verstreut zu finden... Mein HDI ist Bj. 2010 und hat jetzt 170tkm gelaufen, gekauft mit 40Tkm, in den ersten 2 Jahren dann 95Tkm gefahren (viel BAB), und jetzt, nach einem Umzug, ca. 20TKM/a mit manchmal nur 10 km Stadtverkehr am Tag. Ich weiß, dafür ist es nicht das richtige Auto, aber jetzt habe ich ihn nun mal... Also: Im Winter ruckelte er manchmal bei ganz wenig Gas, aber nur, wenn der Wagen halb warm war. Meine freie Werkstatt meinte dazu: beobachten! Hab ich gemacht, es trat nicht immer auf. Seit einigen Tagen geht jetzt manchmal die Filter-Kontrollleuchte an, aber selten. Irgendwie sind mir die Zusammenhänge dieses Problems nicht ganz klar, und googeln brachte auch nicht die Erleuchtung, deshalb hier einige Frage an die Fachleute: Ach so, der Fehlerspeicher wird gleich ausgelesen, aber egal, was der sagt, Filter und AGR-ventil werden über kurz oder lang fällig sein, und ich möchte das Problem endlich verstehen. Ich könnte mir vorstellen, dass aufgrund meines Fahrprofiles eine evt. Filter-Regeneration nicht beendet wird. Aber woran kann ich sehen, ob eine solche begonnen hat? Irgendwelche Relais hab ich noch nie klicken gehört, vielleicht bin ich auch, bzw. meine Ohren, zu alt dafür. Gerochen habe ich auch noch nie was, aber ich nehme Schnupftabak, da ist man auch da ein wenig eingeschränkt. Der Filter kann mit Ruß oder Asche zusitzen. Ruß kann freigebrannt werden. Falls das normale Regenerieren zu oft abgebrochen wurde, macht es Sinn, dieses dann stationär in einer Werkstatt durchzuführen? Mein PEUGOThändler meinte, da gäbe es was, aber da könnte ich genauso "mal wieder Autobahn fahren, das hätte den gleichen Effekt". Stimmt das so? Angenommen, der Filter wäre voll mit Asche, ist ja anhand der Laufleistung durchaus denkbar, dann muss er gereinigt bzw. ersetzt werden. Ersetzen kostet beim freundlichen € 3000, reinigen 300 bis 600. Ich meine eine Reinigung im Spezialbetrieb mit Ausbrennen, oder Trockeneis oder was weiß ich, aber NICHT nur das Einspritzen von irgendwelchen Reinigungsflüssigkeiten oder gar doityourself mit dem Dampfstahler. Aber bei den professionellen Firmen gibt es verschiedene Vorgehensweisen, was sind denn da die erfolgversprechensten? Das AGR-Ventil soll ja auch gerne verkoken, und dann setzt sich angeblich der Filter eher zu. Sollte man das mal vorsichtshalber überprüfen? Und wenn verkokt, reinigen oder ersetzen? Des Ausbau soll ja nicht ganz ohne sein, weiß jemand, was der freundliche dafür verlangt (hab gerade vergessen zu fragen)? Und hat jemand den Preis einer freien Werkstatt dafür parat, bzw. wieviel Stunden dauert so eine Aktion? Viele Fragen, ich weiß... Danke vorab!
  8. Euro 3 / D4 Eintragung (eingetragen), AHK, Tempomat und Klimaautomatik. Einer der ersten Y4, Laufleistung ü 200tkm, Federung weich, springt mit geladener Batterie (mitzubringen) an, diverse optische/technische Mängel, auf eigener Achse bedingt überführbar, Getriebe schaltet sauber. Die Eintragung ist Gold wert, daher Karosse eher Mittel zum Zweck (einziger XM Automatik Diesel mit grüner Plakette), rettbar, aber wird keine Schönheit mehr (stand länger unter Bäumen und wird dementsprechend Klarlackschäden haben). FP 500€ Standort 42369 Wuppertal 0173/5281017
  9. Frank Möllerfeld

    CX in der Bucht

    http://pages.ebay.com/link/?nav=item.view&alt=web&id=271842559221 Was ich an dem Angebot interessant finde ist das Cockpit . Serie 1 mit Serie 2 Tacho und Serie1-Sateliten. Ist das ein 85er Übergangsmodell, oder ist das gebastelt ?
  10. Mads-citronaut

    CX TD1 od. TD2 Break mit Klima

    Wer hat was? Was RICHTIG feines würde Ich gg. einen lecker GTI Turbo 2 tauschen, evtl. Sonst fast alles anbieten, danke
  11. Hallo liebe Gemeinde, seit 2007 fahre ich einen GP HDI 1,6 FAP, km-Stand 120.000 km. Seit ca. 1 Jahr kommt unregelmäßig die MKL mit der Meldung "Abgassystem defekt" ohne Beeinträchtigung der Fahrleistung. Bei der letzten AU wurde der Prüfer darauf aufmerksam, meinte aber nur "die Werte sind i.O., mehr interessiert ihn nicht. Mittlerweile wird die Motordrehzahl auf 2750 Umdr./minute begrenzt. Um wieder "normale" Drehzahlen zu erhalten, klemme ich die Batterie kurz ab, danach ist die Motorleistung wieder o.k., die MKL leuchtet weiter. Im Fehlerspeicher steht was von DPF. Seit 3 Tagen ist auch die Sitzheiztung auf der Fahrerseite und das AFIL ausgefallen. Das ist schon merkwürdig (Marder?) Anmerkung: Ich tanke seit einem Jahr meinen Dieselsprit in Holland. Wegen des Preises und weil der Motor ruhiger läuft und weniger braucht. Gibt es vielleicht jemand, der ähnliche Probleme mit der MKL hat? Lieben Gruß aus dem Ammerland
  12. Schussell

    Additiv wechseln - stimmt das?

    Hallo Forumskollegen, gerade hatte ich ein Gespräch mit meinem Freundlichen. Lt. seiner Aussage gibt es beim C5 II zwei verschiedene Systeme das Additiv betreffend. Bei der ersten Methode wird aufgefüllt, -bei der anderen ist Auffüllen nicht möglich und es muß der Additiv-Tank getauscht werden! Version 1 soll ca. 200 Euro kosten, Version 2 ca. 300 Euro Kann das bitte jemand bestätigen? Es geht um einen C5 II, Bj. 2006, HDi 1.6l.. Danke soweit und Gruß Schussell
  13. Hallo, kennt jemand einen empfehlenswerten 2K-Kleber, der diesel- und temperaturbeständig ist? Was besseres als UHU Plus endfest 300 fällt mir nicht ein. Vielleicht gibt es bessere Alternativen, die auch schneller abtrocknen. Hintergrund: die Vergußmasse am Verteilerstellungsgeber an einer Lucas Epic ist rissig und dort tröpfelt munter der Diesel raus.
  14. Hallo Forumsgemeinde Ich fahre einen C8 2,0 HDI, Baujahr 11/2004, hat jetzt 91.000 km. Auf der Fahrt in den Urlaub kriege ich im Münchener Stadtverkehr die Fehlermeldung Dieselfilter reinigen. Nach Bedienungsanleitung muss ich nur auf die Autobahn und über 60 km/h fahren. Da ich am nächsten Morgen nach Kroatien will denke ich mir da werde ich wohl genug Autobahn fahren. Der Fehler geht nicht weg zusätzlich leuchtet die Motorkontrollleuchte und ab Slowenien geht das Auto ins Notprogramm. Ich habe meine heimatliche freie Werkstatt angerufen und anschließend beschlossen nicht in eine kroatische Werkstatt zu gehen. Die Heimfahrt hat auch geklappt (2.500 km!) allerdings im Notprogramm. Die freie Werkstatt hat den Fehlerspreicher ausgelsesen und gemeint ich solle besser zu Citroen gehen. Die haben folgende Fehler ausgelesen: Fehler Sensor Kraftstofftankverschluss Partikelfilter verstopft Partiklefilter überladen Kohrenz Differenzdruck im Stillstand Steuerung Pumpe Additivbehälter, Kurzschluss an Masse Diagnose Partikelfilter austauschen (1.400 €!!!). Da ich hier verschiedenen Ärger mit falschen Fehlermeldungen (Dieselfilter reinigen ist eigentlich der Kraftsstofffilter und nicht der DPF) mitbekommen habe wollte ich genaueres wissen. Leider haben die Leute bei Citroen keinen sehr vertrauenswürdigen Eindruck gemacht. Nachfragen könnten nur von dem Kollegen beantwortet werden der sich richtig(!?!) mit Citroen auskennt, der ist aber im Urlaub. Kann mir jemand sagen ob die Fehlermeldung und Diagnose plausibel ist? Ich habe wenig Lust 1.400 € auszugeben und danch den nächsten Fehler zu suchen.