Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'zylinder'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

  • ACC Blog

Product Groups

  • Mitgliedschaft im ACC
  • Werbung im ACC

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 10 results

  1. Hallo liebe Citroën-Gemeinde, ich war hier ja schon öfter aktiv und habe meine Zylinderkopfdichtung verdächtigt bzw. von Werkstätten ohne genauere Untersuchung eine solche Diagnose bekommen. Nun fing mein Xantia (X2 1.8 Benziner von 2000) letzte Woche Montag nach wenigen Tagen Stillstand ganz plötzlich an, beim Start (und auch auf den ersten hundert Metern) zu vibrieren, dass man es sofort deutlich spürte: https://streamable.com/s/jj7l7/otkqml?autoplay=1 https://streamable.com/s/ax0aq/dvkrsv?autoplay=1 Wie gesagt, auf den ersten hundert Metern. Ich hab mich dann getraut, vorsichtig zu fahren, und es verschwand dann. Einzig ganz ganz selten an einer Ampel ruckelte es nochmal leicht, aber während der Fahrt fast keine Probleme. Fast, denn manchmal beim Schalten & Gasgeben, im Bereich unter 2000 Umdrehungen, stockte er als hätte ich aus Versehen die Bremse berührt. Bitte schimpft nicht ich habe damit einen Umzug gefahren und bin jetzt grade 1100km nach Polen in den Urlaub gefahren. Hier habe ich ihn mal in die Werkstatt gegeben und naja ein Zylinder ist ausgefallen. Zumindest im Leerlauf. Während der langen Fahrt habe ich nichts gemerkt, weder beim gelegentlichen Rasen mit bis zu 180 noch beim Beschleunigen. Keine Leistungseinbußen. Wie gesagt, im Landstraßen- und Stadtverkehr war davon ja auch nichts mehr zu spüren, sondern meistens nur unmittelbar nach dem Zünden. Zündkerzen (auf die ich getippt habe) seien in Ordnung, Kompression sei auch da. Sie wissen nicht weiter (wollen aber auch nicht so ganz, die Polen haben scheinbar etwas Berührungsangst vor der überlegenen französischen Technik) tippen lediglich noch auf den Computer (kann ich mir bei einem Xantia nun nicht vorstellen) und verweisen auf eine Citroën Werkstatt. Dazu müsst ihr wissen, dass der TÜV vor zwei Monaten ein "ölfeuchtes" Lenkgetriebe angemerkt hat und mich anwies, das mal zu untersuchen. Das Lenkgetriebe war es aber nicht, unter den Gummis war alles sauber und trocken. Die Werkstatt die das damals untersuchte tippte dann auf die Zylinderkopfdichtung, da der Motorblock auch minimal ölig war und der Fahrtwind das ja auf das Lenkgetriebe wehen könnte. Darüberhinaus verliere ich nach wie vor gelegentlich etwas Kühlwasser, nicht viel aber dennoch circa 3 Liter auf 20.000km. Die Werkstatt hier in Polen wo der Xantia nun gerade steht will sich die Zylinderkopfdichtung aber beinahe gar nicht ansehen, da bei diesem Motor (angeblich unzuverlässig, wenig ausgereift und kompliziert) eine solche Reparatur es angelich oft schlimmer machen würde bzw. er nicht mehr so gut laufen würde. Einerseits deuten sie also eher an, ich könnte den Motor wegschmeißen, andererseits gleichzeitig auch, dass er ja gut läuft auf den 3 Zylindern und das ja nur bei kalten Motor (naja das stimmt nun echt nicht, wenn es auch bei kaltem Motor schlimmer ist - die oben verlinkten Videos sind bei kaltem Motor entstanden) und ich ihn wieder abholen könnte. Dass ich damit wieder nach Hause komme wollten sie aber natürlich nicht sagen. Zum öligen Motor haben sie -wie auch schon die Werkstatt in Deutschland, bei der ich zuletzt vor zwei Wochen wegen Koppelstangen war- gesagt, das sei so minimal, dass es absolut im normalen Bereich läge. Ich habe hier im Forum schon ein bisschen recherchiert, aber mich würde mal eure Einschätzung interessieren. Was könnte es sein? Und wie soll ich verfahren? Soll ich eine Werkstatt finden und es (was auch immer es ist) machen lassen? Oder lieber nach einem Ersatzmotor bzw. einem Ausschlacht-Xantia suchen? Den Xantia möchte ich eigentlich nicht abgeben, einerseits reden wir hier immerhin von einem Xantia! Und andererseits ist er noch sonst sehr gut in Schuss und hat den TÜV Menschen sehr positiv in Staunen versetzt, wie trocken und sauber alles noch sei und wie er kaum Rost hat, usw. Der Mensch meinte, damit könnte ich, wenn ich mich ein bisschen drum kümmere, noch viele weitere Male durch den TÜV kommen.
  2. Hallo, Anfang April fand in Aulnay und Cergy in der Nähe von Paris das Treffen des französischen Activa Clubs statt. Ich war dabei und habe mal einen Blick über den Tellerrand geworfen. Ich würde sagen, dass es sich gelohnt hat, denn es gab sehr interessante Neuerungen und Verbesserungen zu sehen, die es wert sind hier gezeigt zu werden. Eine der interessantesten Vorführungen war zweifelsohne die Verbesserung des AFS-Zylinders, die vorgestellt wurde: Im Grunde wurde nicht viel mehr gemacht, als den Zylinder zu öffnen und eine Möglichkeit zu schaffen, ihn immer wieder zu öffnen und zu verschließen. Dazu wurde eine Verschraubung in den Metallzylinder eingeschweißt. Dichtungen können nun relativ einfach gewechselt werden. Ein weiter Vorteil ist wohl, dass die Führung des Kolbens am oberen Ende (also da, wo der Schraubverschluss ist) verbessert wurde, so dass der Kolben weniger verkantet als beim originalen Zylinder. Verantwortlich dafür ist das Messingteil, das man auf den Bildern auch sehen kann. Die Kosten für die Umrüstung eines Zylinders wurden auf 300 Euro geschätzt. Demnächst werden die ersten so umgerüsteten Zylinder an einem Fahrzeug eines Activa Club Mitglieds getestet. Man darf gespannt sein. Allerdings muss man auch sagen, dass nicht alle Zuschauer begeistert waren. Ich habe mich mit einem Franzosen unterhalten, der meinte, dass der Umbau Quatsch sei, weil die originalen AFS-Zylinder durchaus Laufleistungen von 400.000 km und mehr schaffen. Voraussetzung ist seiner Meinung nach viel mehr, dass man immer darauf achtet, dass die Druckspeicherkugeln ihren Solldruck nicht zu stark unterschreiten, da sonst Druckspitzen im System nicht mehr abgefangen werden. Gerade diese Druckspitzen macht er für defekte Dichtungen an den AFS-Zylindern verantwortlich. Auf jeden Fall war es sehr spannend und es war der Moment, wo mir meine fehlenden Spachkenntnisse in der französischen Spache am deutlichsten wurden, hier hätte man sicher noch das eine oder andere aufschnappen können, wen ich denn französich sprechen würde... Viele Grüße Fred
  3. Servus zusammen ich habe in der Suchhilfe leider nichts gefunden. Seit einigen Tagen spinnt mein Motorhauben-Sensor bei meinem C4 2.0 16V VTS. Immer wenn ich eher langsam und über Randsteine oder Unebenen fahren, dann blinkt bei meinem Navigationssystem immer, dass die Motorhaube offen sei - resp. immer hin und her...zu / auf / zu / auf. Alles inkl. Ton. Ziemlich nervig. Kann mir da jemand sagen wo dieser Sensor sitzt oder wie ich das beheben kann? Danke für die Infos.
  4. Liebe Freunde, Bevor ich den Motor ausbaue: liege ich richtig, wenn die Kupplung nicht mehr richtig trennt, muss das Drucklager ersetzt werden...?
  5. Hilfe! Moin liebes Forum, da habe ich mir einen Citröen gekauft und dann das: Model: C5 Serie: 2.2 HDi SX FAP Typ: DC4HX Engine: 2.2 Baujahr: 2001 Mein - gerade ein halbes Jahr alter C5 wollte nicht mehr durch den TÜV *snif* Laut Bericht: -Radaufhängung vorn, Tragegelenk links ausgeschlagen - Schwingungsdämpfer vorn links undicht - Schwingungsdämpfer vorn rechts undicht Der einzige Citrönhändler hier sagt: 975€ - nach Kostenvoranschlag! 5271H4 (Zylinder) / und 5271H5 kosten je 278€ inc. MwSt... 364071 (Bolzkugelkopf) kostet evenfalls 71€. Zzgl. Montage. Ich bin kein Autoschrauber und - schlimmer - ich kenne auch keinen! Hat irgendjemand hier eine Idee wie man die Kosten reduzieren kann? Einfach ein "Sportfahrwerk" einbauen lassen, zum Beispiel? Vielen lieben Dank im Voraus! Oliver
  6. hallo, ich suche o.g. zylinder, weil meiner den geist aufgibt... gruß aus freiburg ulrich 01714011713
  7. Hallo an alle! Hab das Forum entdeckt und wollte mal nachfragen, ob uns wer helfen kann, paar infos oder selbst Erfahrung hatte! Wir haben einen C8 vor ca. 3 Wochen gekauft, bin sehr sehr enttäuscht, hätte mir eigentlich nicht erwartet, dass ich schon jetzt mit Reparaturen zu rechnen habe, da es ein Leasingauto war, alle services beim Citroen gemacht lt. Serviceheft. Das beste daran ist, dass kaum ein Mechaniker eine Franzosen reparieren möchte bzw. sich mit ihm beschäftigen möchte (zuviel Aufwand sagt man mir). Ist das normal? Das ist das 1. Mal das wir uns einen Citroen gekauft haben, ich glaub auch das letzte Mal!!! Problem: 1) Vor 3 Tagen waren wir auf der Autobahn unterwegs, sind stehengeblieben auf der Raststation, dann auf einmal hat das Auto angefangen zu rütteln, fährt wie ein Traktor! kaum kraft im 1. Gang loszufahren, ist eben auf einmal gekommen, vorher nichts bemerkt! Wir waren bei unserem Mechaniker, kann nicht viel finden, ist ein großer Aufwand, wenn man jetzt im Detail suchen müsste! Er hat uns geraten den Fehler beim Citroen auslesen zu lassen, haben wir gestern gemacht, haben keinen Fehler mit dem Computer entdeckt. Er meint, es könnte was mechanisches sein oder ein Kabel ist defekt, aber es gibt 2000 verschieden Möglichkeiten!!! Dafür brauchen die Zeit und natürlich dann für uns verdammt hohe Kosten! Kennt jemand schon das Problem? Habt jemand auch das gleiche Rütteln gehabt und was haben die zu euch gesagt?? Ich will nicht, das die tageweise herumfuschen bis die endlich was finden und natürlich alles auf die Rg. stellen. Unser Mechaniker hat gemeint, er hat dieses Problem schon mal bei anderen Kfz gehabt und die haben nur eine Softwareupdate bei der Fachwerkstatt durchgeführt und es ist normal gelaufen! Aber der Citroen-Mann meint, NEIN, kann an der Software nicht liegen, hat damit nichts zu tun! Bin echt verzweifelt, was wir jetzt machen sollen! 2) Fehler: "Dieselfilter reinigen" - wie ich gehört habe, handelt es sich um den Patrikelfilter, der vielleicht hin ist oder nur verstopft oder auch keine Ahnung! Manche sagen, das er bei 70000 km (wieviel unserer jetzt hat) nicht hinwerden kann, aber bei Citroen meinen die schon!! "Ist normal, kann immer passieren!" Unser Mechaniker meint, er hat es schon bei anderen gereinigt, würde es bei uns auch machen. Von dieser Flüssigkeit wie die auch immer heißt, soll genug drinnen sein! Nur was uns aufgefallen ist: wenn wir länger fahren, leuchtet die Motorkontrollleute, er läuft in Notstand, dann fahren wir tanken (Tankdeckel auf und zu), danach ohne Leuchte, dass haben wir auch ohne tanken ausprobiert, war die Leute aus, wir haben uns gedacht, vielleicht eher der Sensor oder das Kabel??? Was meint ihr? Wer hat Erfahrung damit?? Bitte um Hilfe! brauche infos!
  8. Nachdem Citroen das Label CITROËN Select (Bild siehe Segment "Besonderes bei Citroen" im Abschnitt "Citroen" in www.acc-intern.de ) für Gebrauchtwagenangebote ein Jahr im Markt hat, wurde jetzt auch eine Application für das iPhone® "CITROËN Select", auf den Markt gebracht, die kostenlos über den App Store abrufbar ist. Damit können Interessenten im gesamten Gebrauchtwagenangebot von Citroen suchen und den Kontakt mit dem jeweiligen Anbieter herstellen. Außerdem kann der Interessent eine Suchanfrage mit seinen Anforderungen stellen und wird mit einem Alarmsignal sofort informiert, wenn das passende Angebot zur Verfügung steht. Citroen verweist darauf, dass sie der erste Hersteller sind, die eine solche Lösung auf dem Markt für Gebrauchtwagen anbieten.
  9. Hallo, bei soviel versammelter Fachkompetenz erhoffe ich mir den eine oder anderen Tip ;-) Ich habe einen Xsara Picasso Exclusive, EZ 12/2006, auf LPG umgeruestet nach 2500 km in 01/2007. Bis Ende 05/2008, ca. km 24500, lief er vollkommen problemlos. Am 30.5. morgens, nachts gab es Gewitter, morgens war es schon recht warm, nach ca. 2 km leuchtete das erste Mal die Diagnoseleuchte, der Wagen fuhr noch, aber fuehlte sich an wie auf 3 Zylindern. Ausgemacht, angemacht, fuhr wieder wie auf 4 Zylindern, Leuchte war aus. Ca. 5km spaeter das gleiche Spiel, allerdings nach dem starten nicht mehr das 4 Zylinder gefuehl. Bin den letzten km zur Arbeit noch gefahren, hab dann Citroen kontaktiert. Meine Stammwerkstatt meinte, ich solle die naechstgelegene Citroen-Werkstatt aufsuchen. Die haben nach 2h Suchen ein Sofwareupdate gemacht und gesagt, sie finden nix, aber nach dem Update waere der Fehler weg. Sonntag Nacht, knapp 2 Monater spaeter, knapp 1500km spaeter, wieder Gewitter, wieder warm, ging wieder ca. 2 km nach dem Start die Motordiagnoseleuchte an. Wieder das Gefuehl auf 3 Zylindern zu fahren. Ausmachen anmachen half nix. Bin dann, weil 2 Uhr nachts, die restlichen 5 km nach Hause gefahren. Am naechsten morgen meine Stammwerkstatt kontaktiert, Problem beschrieben. Aussage der Werkstatt am Telefon: Benziner? fuehlt sich an wie auf 3 Zylindern? Dann ist es die Zuendspule! Kommen Sie morgen Frueh vorbei, dann kuemmern wir uns drum. (Die Diagnoseleuchte ist mittlerweile aus, als waer nix gewesen, und der Wagen laeuft wie normal) Ich war also dann in meiner Werkstatt, nach ersten Blick in den Motorraum: Sie haben ja eine Gasanlage... Dann das Diagnosegeraet angehaengt, es ergab (original auf Franzoesisch Uebersetzung ungefaehr so:) Fluechtiger Fehler bei Verbrennung in Zylinder 1 und Zylinder 3. (Der Vollstaendigkeit halber: Ausserdem einen permanenten Fehler in der Servolenkung, den ich leider erst nach der Uebersetzung eines Kollegen erfahren habe) Fazit der Werkstatt es kann doch nicht die Zuendspule sein, es muss an der Gasanlage liegen... Ich bin mir sicher der Gasanlagenumbauer wird sagen, es kann nicht an der Gasanlage liegen... Wenn ich Ihnen beweisen kann, dass das Problem auch unter Benzinbetrieb auftaucht, wuerden Sie die Zuendspule wechseln, und die Kerzen, die ich aber selber bezahlen muesste, weil die nicht unter Garantie fallen. Fuer mich (Software-Ingenieurin) klingt das nach "keine Ahnung" (bei beiden Werkstatten) und dem Versuch micht aus diesem Grund abzuwimmeln. Hat jemand von Euch eine Idee, was es sein kann? Wo soll ich anfangen zu suchen/suchen lassen? Welches Bauteil koennte die Ursache sein? Schliesslich ist ja noch Garantie vorhanden... Ich habe mir bereits einen OBD2 Diagnoseadapter bestellt, warte noch auf dessen Eintreffen. vielen Dank im Voraus fuer jeden Tip! Elfie
  10. stuart 1401

    C 5 V6

    Hallo, ich habe ein gutes angebot für einen C5 V6 vorliegen. Baujahr 07/01 ca. 88.000 km. Gibt es besondere Schwachstellen auf die ich achten muss? Habt Ihr Tipps und Anregungen oder Erfahrungen mit diesem Modellen? bingespannt was Ihr mir berichten könnt. Guß der Tom

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...