Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'funkschlüssel'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Product Groups

  • Mitgliedschaft im ACC
  • Werbung im ACC

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 17 results

  1. Hallo, ich habe meinen neuen Funkschlüssel im Citroen C3 erfolgreich angelernt, der Wagen schließt und öffnet per Funk, allerdings nur aus einer Entfernung von etwa 20 - 30 cm vom Zündschloss entfernt, also nur IM Fahrzeug. Extrem unpraktisch. Die Batterie im Funkschlüssel ist neu und die richtige/passende. Wieso ist das Funksignal so schwach? Gibt es eine Möglichkeit, es zu verstärken? Evtl. eine Batterie im Fahrzeug, die dafür verantwortlich ist? Danke für Tipps! Peet
  2. Hallo Freunde, die Bastelei geht weiter. Nun möchte ich die Platine aus meinem Funkschlüssel ausbauen, um den abgebrochenen Taster wieder anzulöten (zu probieren). Kleine Schraube raus, deckel raus. Nun scheitere ich daran, die Platine herauszuziehen. Wie ist sie befestigt? Wie bekomme ich sie zerstörungsfrei raus? Hat jemand probiert, einen abgefallenen Taster wieder drannzulöten? Alternativen? Schöne Grüße Niko
  3. Hallo Leute! Habe heute eine Entdeckung gemacht, die ich euch nicht vorenthalten will. Es geht um einen Funkschlüssel eines X2. Bei dem Versuch einen normalen Schlüssel so um zu arbeiten, dass er als Klappschlüssel in ein Fernbedienungsgehäuse passt, stellte ich fest, dass der RFID-Chip der Wegfahrsperre und der Schlüsselbart entnehmbar und austauschbar ist. So habe ich aus dem normalen Zweitschlüssel meiner Frau einen zweiten Klappschlüssel mit Fernbedienung gemacht: 1. Klappschlüssel mit Funkfernbedienung (X2!) besorgen. 2. Niet aufbohren und entfernen. (Vorsicht, Niet dreht sich gern mit!) 3. Klappschlüssel aus Gehäuse entnehmen und mit einem Messer die Plastikabdeckung aufhebeln. Das Ganze sollte jetzt so aussehen: 4. Jetzt kann man den RFID-Chip mit einem kleinen Schraubendreher oder einer Nadel heraushebeln. So: 5. Jetzt die Verschweißungen (Als Vertiefungen zu erkennen) mit einem 2 mm Bohrer aufbohren und den Bart aus dem Gehäuse ziehen: 6. Der Zweitschlüssel (Der originale, ohne Fernbedienung) hat eine kleine Plastikabdeckung an der Unterseite. Darunter findet man bei dem auch einen RFID-Chip (sieht genauso aus, wie der des Klappschlüssels!). 7. Der Zweitschlüssel hat auch zwei Verschweißungen zum aufbohren und der Bart hat die gleichen Kerben wie der des Klappschlüssels. (Habe leider keine Bilder von dem gemacht...) 8. Den Bart des Zweitschlüssels in den Klappteil des Klappschlüssels stecken und die Bohrungen wieder plan verschließen (Madenschrauben, Kleber o. Ä.) 9. Den RFID-Chip des Zweitschlüssels in den Klappschlüssel drücken und die Abdeckung wieder zu drücken. Mit diesem (Teil-)Schlüssel sollte der Wagen jetzt schon wieder startbar sein. 10. Nun den Klappschlüssel wieder zusammen bauen und zum Freundlichen zum Anlernen der Fernbedienung fahren. (Alle Schlüssel und Codekarte mitbringen!) Viel Spaß beim Nachkochen! Zum Verständnis: Die WFS und die Funkfernbedienung sind zwei getrennte Dinge! Die WFS funktioniert mit einem RFID-Chip ähnlich denen, die man Tieren injiziert. Dieser Chip ist im klappbaren Teil des Klappschlüssels integriert. Beim normalen Schlüssel ist er hinter einer kleinen Plastikkappe neben dem Bart. D. h. der klappbare Teil eines Klappschlüssels ist ein vollwertiger Schlüssel, mit dem man den Wagen starten kann. Viele Grüße, Torsten
  4. aboukaalef

    Citroen C5 2l HDI

    Hallo Citroen Liebhaber; ich habe zwei Citroen C5´s und beim Erstfahrzeug funktioniert der Funk meines Schlüssels nicht mehr, bei dem Zweitwagen schon. Ich würde gerne den Funkempfänger des Zweitwagen mit dem defkékten umtauschen, leider weiß ich nicht wo er liegt. Ich habe bereits die Türverkleidung der Fahrerseite abgebaut aber nichts gefunden. Ich hoffe das einer mir, am besten mit Bildern erklären kann, wo dieser Empfänger liegt. Ich bedanke mich im Vorraus. MfG
  5. Hallo! Seit kurzem hab' ich für meinen Xantia einen Funkschlüssel. Der stammt von 'nem anderen X2 und wurde angelernt. Nun muss nur noch der zu den Schlössern passende Bart in den Sender eingebaut werden. Man hat mir geraten, den Splint herauszubohren, da ansonsten das Gehäuse wahrscheinlich beschädigt würde. Ich bräuchte dann einen neuen Splint. Wer kann mir dieses Teil verkaufen? Herzliche Grüße Edgar
  6. Hallo, ich habe evtl. die Möglichkeit, einen 1997er X1 1.8i 16V Athena mit geringer Laufleistung (nachweislich unter 85.000 km) von einem älteren Herrn zu übernehmen. Zahnriemen, Reifen (leider Ganzjahresreifen), Wartungsdienst und hintere Bremssättel sind gemacht, Klimaanlage wurde gewartet, TÜV noch bis Ende 2016. Der Anbieter hat mir auf meinen Wunsch hin inzwischen ein paar Detailfotos gemailt - sieht alles soweit ganz gut aus; nur die linke Heulecke (speziell der untere Rand) lässt aus meiner Sicht nix Gutes erahnen - was meint ihr? Bild von der anderen Seite sowie vom Unterboden habe ich leider nicht. Kann man den genauen Zustand der Heulecke bei einer Fahrzeugbesichtigung mir irgendeiner Methode schon etwas näher eingrenzen, z. B. mit einem mobilen Endoskop durch den Verschlussstopfen im Radkasten, oder sieht man die Bescherung wirklich erst, wenn man die Chose mit der Flex auftrennt? Falls ja, wer hat das schon mal in einer Werkstatt machen lassen, und mit welchen Kosten müsste man hier einschl. Lackierarbeiten ungefähr rechnen? Falls noch nix Schlimmeres vorliegt, könnte man ja evtl. auch zunächst den Dreck rausspülen und dann mit Hohlraumschutz arbeiten, um den aktuellen Zustand zu konservieren, damit da nix (weiter)rostet... Sind die 1.8i 16V Motoren gegenüber Kurzstreckenfahrten empfindlich? Laut Angabe des Anbieters wurde der Wagen bisher nie auf der Autobahn, sondern immer nur in der Region zwischen einzelnen Dörfern über die Landstraße bewegt, also sicherlich mit nie mehr als 100 - 110 km/h und auch nie auf längeren Strecken - kann man mit so einem extrem "geschonten" Motor nach all den Jahren einfach mal so auf die Autobahn, oder würdet ihr mir aufgrund der Kurzstrecken-/Niedrigtempo-Historie allein schon deshalb von dem Auto abraten, weil er vor allem im Winter vermutlich nie richtig warm gefahren wurde? Die X1 sollen ja angeblich auch in puncto Heulecke eher unauffällig sein - speziell die Jahrgänge 1995 - 1997 (also bis kurz vor den X2) wurden mir aufgrund der generellen Verarbeitungsqualiät und Langlebigkeit schon mehrfach ans Herz gelegt, während man mir von den späten X2 (ab 1999/2000) wegen der zum Bauende hin immer stärker nachlassenden Blechqualität generell abgeraten hat. Könnt ihr das so bestätigen, oder gibt es bei diesem Modell/Motor/Baujahr evtl. noch irgendwelche Dinge, auf die man bei einer Besichtigung unbedingt achten sollte? Oder gibt es hier zufällig einen Xantia-Fahrer aus der Ecke Wittenberg/Delitzsch/Bitterfeld/Eilenburg/Dessau/Torgau, der sich den Wagen mal bei Gelegenheit gegen eine kleine Aufwandsentschädigung entweder für mich oder mit mir gemeinsam anschauen könnte? Gern auch per PN. Danke und Grüße!
  7. Der Radio muß nach abstellen des Autos extra ausgeschaltet werden , Senderspeicher bleiben aber erhalten. Mir war als hätte ich mal gelesen das man durch umstecken der Sicherung den einen Dauerstrom auf "Zündung" umlenken kann
  8. aboukaalef

    Citroen C5 Steuergerät

    Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Citroen C5. Mein Autoradio von Citroen schaltet sich trotz geprüfter Stromversorgung nicht an. Ich habe das Gerät auf Wackelkontakt untersucht und nochmal alle Drähte befestigt, aber das Radio funktioniert ca. 10min. und schaltet sich dann von alleine aus und lässt dich nicht mehr einschalten. Dann habe ich auch noch ein Problem mit meinem Funkschlüssel. Ich habe die Batterien im Gerät ausgetauscht und es funktioniert dennoch nicht mehr. Zudem funktioniert mein Heckscheibenwischer nicht. Der Scheibenwischer wird mit Strom versorgt, bewegt sich dennoch nicht. Meine Vermutung ist, dass das Steuergerät kaputt ist. Meine Frage ist, ob meine Vermutung korrekt ist oder ob es jemanden gibt, der in diesem Gebiet mehr weiß und mir sagen wo die Fehler liegen. Ich bedanke mich im voraus. MfG MB
  9. Moin , bei mir auf dem Stallboden liegt ein fast kompletter AX 1,1 Serie 1, 1990 in Teilen verstaut . Alles , was abbaubar war , habe ich eingelagert . Schon weg : Hinterachse und die Sitze . Ansonsten ist alles da: 1,1er Motor-getriebeeinheit , 60PS ( lief bis zum Schluß 1a) G-kat (auch noch da mit intakter Auspuffanlage ), Antriebswellen , Vodere Radaufh/federbeine mit Rad und Bremse , Bremskraftverst. mit Pedalerie . kpl Inneneinricht (serie 1) Grau , Motorhaube , Kotflügel , Heckklappe (Silbermetallic) uvm .Außerdem eine Tachoeinheit dabei , von irgendeinem sportlicheren AX Serie 1 Tacho bis220 , Drehzahlmesser usw. 180€ für alles und über den Preis können wir noch reden . Zum Abtransport ein normalgroßer PKWanhänger nötig 600-750Kg , ca2,oox 1,10 , kleiner nicht , oder auch ein Kleintransporter . Alles weitere per PN . Gruß , Georg .
  10. Hallo Leute, ich habe einen C3 Pluriel Baujahr 2005, der mit einem Funk-ZV- und einem normalen Schlüssel ausgeliefert wurde. Nun möchte meine Frau auch einen Funkschlüssel. Deshalb habe ich auf eBay einen gebrauchten Funkschlüssel gekauft, der ist wohl von einem C2, sieht aber vom Gehäuse aus genau baugleich aus wie meiner (2 Tasten, verchromter Doppelwinkel auf der einen Gehäuseseite). Heute habe ich den Schlüssel umgebaut: Gehäuse vom Simpel-Schlüssel aufhebeln, Transponder-Chip rauspulen, Schlüsselbart abziehen, Gehäuse vom Funkschlüssel aufschrauben, aufhebeln, Senderplatine entnehmen, Transponderchip und Bart auswechseln, alles wieder zusammenbauen. Dauert fünf Minuten. Dann habe ich versucht, den Schlüssel anzulernen: Auto mit Schlüssel aufschließen, reinsetzen, Zündung an, innerhalb von zehn Sekunden eine der Tasten drücken. Das habe ich dreimal versucht, aber es hat nicht funktioniert. Ich kann mit dem Schlüssel zwar das Auto aufschließen und Starten (Transponderchip geht also), aber die ZV tut keinen Muckser. Mit meinem Original-ZV-Schlüssel geht alles nach wie vor. Muss ich mit dem neuen Schlüssel zum Citroen-Händler und ihn anlernen lassen? Braucht man dazu die ominöse Schlüsselkarte (die bei meinem Auto nicht dabei war)? Oder ist vielleicht nur die Batterie leer? Über guten Rat würde ich mich sehr freuen. Sampleman
  11. Hallo liebe Forenmitglieder, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe seit ca. 3 Monaten einen Citroen C8. Ich finde das Auto echt richtig Klasse. Es handelt sich um den 2,2 ltr. Executive Benziner mit 155 PS. Leider geht seit geraumer Zeit die Funkfernbedienung nicht mehr. Ich habe bereits versucht die Schlüssel neu zu programieren d.h. Zündung ein Verriegelung gedrückt halten, Zündung aus integrierten Verriegelungsknopf betätigen, kurz warten und über Schlüssel entriegeln. Funktioniert dann auch einwandfrei, jedoch nur für ca. 15 Minuten, danach wieder das gleiche Problem d.h. keine Reaktion auf Funkfernbedienung !!! Ich hoffe hier Hilfe zu finden !!! Ach ja, ich habe vor kurzer Zeit auch die Autobatterie gewechselt. Vielleicht hat mein Problem auch damit zu tun. Vielen Dank im voraus. kaltehand
  12. Hallo, beim Wechsel auf Winterreifen habe ich vorne rechts ein minimales Spiel festgestellt. Nun fehlte mir der zweite Mann, der am Rad wackelt, während ich die Gelenke befühle (hol ich auf jeden Fall noch nach), aber es schien mir vom inneren Gelenk der Spurstange zu kommen. Nun ist die Spurstange und damit das innere Gelenk gerade mal 7 Monate und ca. 15.000km alt. Kann da noch was anderes Wackeln weiter innen von der Lenkung? Gruß, Martin
  13. BX_LeMans

    Fahrwerksfragen...

    Ich hab ja im ZX das K.A.W.-Fahrwerk mit den gelben Konidämpfern drin, das damals direkt über Cit zu kaufen lief. Mir wirds vorn aber dann doch etwas zu tief, die Federn sind nicht 3cm, wie sie sollten, sondern eher 4-5cm runter. Hinten stellt sich mit der Tieferlegung dann noch die Problematik, für die Verstellung der Hinterachse muß diese nach 16 Jahren definitiv raus, außerdem ist die Verstellung hinten mit einer Ablastung verbunden. Keil mit 4-5cm Unterschied vorn-hinten schaut aber bescheiden aus. Adererseits ist mir der ZX mit dem Originalfahrwerk grade bei schnellerer Fahrt und Bodenwellen zu schaukelig. Überlegung war jetzt, die Konis drin zu lassen, auf der weichsten Einstellung(immernoch straffer als Serie) und nur die Originalfedern vorn wieder einzubauen bzw. je nach Preis Neue. Weiß jetzt nur nicht, ob Serienfedern und Sportdämpfer harmonieren. Dämpfer wären vorn wie hinten stufenlos verstellbar, weiß nur nimmer, obs Druck- oder Zugstufe war.
  14. Hallo Zusammen, bei meinem C3 Plurel von 2003 hat mittlerweile der Schlüssel mit der Funkfernbedienung für die ZV aufgegeben. D.h.irgendwann ist auf der Platine der Knopf für das Schliessen des Wagens abgebrochen. Mittlerweile habe ich die Oberseite des Gehäuses (mit den Symbolen für Auf/zu) gegen eine Neue ausgetauscht. Die Platine habe ich auch getauscht (gleiches Modell). Was muss ich machen, damit der Wagen auf die neue Platine reagiert? Ich hatte die BA so verstanden, dass bei einem Batteriewechsel die FunkZV aus dem Schlüssel durch manuelles Öffnen neu angelernt wird. Leider ist das wohl nicht so, der Wagen ignoriert die neue Platine. Was muss denn da programmiert werden? Gruß, Moses123
  15. Cylex

    XM Stoplampe bei Spurt?

    Hi Zsamme Habe letztens festgestellt das die STOP Leuchte kurz angeht wenn ich im ersten oder zweiten Gang Vollgas gebe. Vielleicht so 0,5 bis 1 Sekunde dann geht sie wieder aus. LHM Stand ist in Ordnung und auch sonst gibt es nichts weiter auffälliges . . . Woran könnte es liegen, oder was könnte ich ansonsten checken? Sollte ich mir Sorgen machen? Tumbleweed .
  16. Moin zusammen! Seit Sommer fahre ich nun nach diversen Citroens ein 2005er C4 Coupé - das Auto hat ja einen Inspektionsintervall von 30TKM oder 2 Jahren. Bei meinen bisherigen Autos habe ich das Auto immer spätestens alle 10TKM oder jährlich gewechselt. Kann man die heutigen Autos tatsächlich gefahrlos 30TKM mit ein und demselben Öl fahren? Frage nur sicherheitshalber ;-) Besten Dank im Voraus!
  17. Hallo, seit heute Morgen streikt der Schliesstaster des Funkschluessels, der Oeffnentaster funktioniert einwandfrei. Jetzt habe ich den Schluessel geoeffnet, und siehe da, der Taster, der fuers Schliessen zustaendig ist, hing mehr oder weniger daneben, einmal kurz beruehrt, flog er ganz heraus. Jetzt waere fuer mich wiederanloeten kein Thema, wenn ich denn die Platine aus dem Gehaeuse bekommen wuerde, sie ist zwar locker, aber es kommt mir so vor, als ob sie auch an der Drehachse des Schluessels selbst befestigt waere. Hat jemand einen Tip fuer zerstoerungsfreies Entnehmen der Platine aus dem Gehaeuse? Im Voraus Danke. Gruss Stefan
×
×
  • Create New...