Search the Community

Showing results for tags 'getriebe'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Product Groups

  • Mitgliedschaft im ACC
  • Werbung im ACC

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 165 results

  1. Hi zusammen, Habe in eurem Forum schon öfter von meinem nun auch vorhandenen Problem gehört/gelesen aber keine Abhilfe gefunden. Bei meinem Berlingo war es Zeit für ne neue Kupplung. Habe über die Servicebox leider keine Daten in der Zeichnung gefunden und somit ohne Filter also mit Eckdaten gesucht. Dann kam unter dem in der Charakteristik gelisteten Getriebe BE4R das Kit mit der Nummer 2050R8 raus welches ich bestellt und eingebaut habe. Zum Fahrzeug: Berlingo Serie 1 / EZ 06-2002 / DAM 09325 / VF7MFNFU165852420 Zum Problem, seit dem Wechsel (Bauteile sahen augenscheinlich gleich aus und ließen sich gut einbauen) hat der alte Kupplungszug ca 1 cm zu viel Spiel, Nachstellvorrichtung auf Anschlag, Pedal hat viel Luft und arbeitet nur wenig wenn komplett getreten. Ich hab keine Ahnung was das sein soll, gibt es doch noch einen anderen Satz teile den ich übersehen habe? Wäre echt dankbar für nen Tipp, sehe gerade vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr..
  2. Hallo zusammen, als langjähriger Citroen-Fahrer (BX 1,9D, jetzt gut 400.000 km gelaufen) habe ich jetzt einen Citroen C4 Grand Picasso 1,6 HDI - 109 PS mit EGS 6 Getriebe aus 2008 von einer befreundeten französischen Familie geschenkt bekommen. Das Fahrzeug welches gut gewartet und sonst offensichtlich mängelfrei ist machte wohl kurz vor dem Zielort scheppernde/teils rumpelnde Geräusche aus Richtung Getriebe. Man war dann vorstellig in einer Citroen Werkstatt und wurde dort recht schnell abgewimmelt mit der üblichen horrenden Kostenabschätzung ohne sich weiter groß mit dem Fahrzeug zu beschäftigen. Diagnose war, jede Reparatur würde den Fahrzeugwert überschreiten. Gut kann sein, muß aber nicht. Die Familie ist dann mit dem Zug wieder nach hause und hat mir den C4 unentgeltlich überlassen. Pour pièces ou auto casse. Bisher hat mein BX nie eine Citroen-Werkstatt gesehen, da ich die wenigen Reparaturen ausschließlich selbst erledige und mich immer wieder über die Wartungs- und Reparaturfreundlichkeit dieses Fahrzeuges freue. Den C4 sehe ich als nette Ergänzung, ablösen wird er den BX sicherlich nicht. Zu den Symptomen: im Grunde funktioniert erst mal alles so, wie es soll. Fahrzeug springt an, alle Gänge lassen sich leicht einlegen und werden auch entsprechend sanft durchgeschaltet. Kein auffallendes ruckel, weder im Automatikmodus oder bei manueller Bedienung über die beiden Schaltwippen. Alles natürlich unter der Berücksichtigung, dass ich mit diesem Modell bisher keine praktischen Erfahrungen habe. Nach starten des Motors, läuft dieser ca. 5 Min. im Leerlauf ohne beunruhigende Nebengeräusche. Dann entstehen aus Richtung Getriebe ohne weitere Ankündigung mechanische, eher scheppernde Klappergeräusche - mal stärker, mal weniger stark aber dann konstant vorhanden. Sobald ich einen Gang einlege - egal ob vorwärts oder rückwärts, manuell oder automatik, ist das Geräusch erst mal zuverlässig weg. Zurück auf "N" tauschen die Geräusche dann nach wenigen Minuten wieder auf. Fahren lässt sich der C4 sowohl im Automatik-Modus als auch manuell so wie er soll. Nur treten dann auch während der Fahrt eben diese Geräusche wieder auf - immerhin so penetrant, dass sich die Franzosen dann nicht mehr mit dem Auto auf eigener Achse nach Hause getraut haben. Der km-Stand ist 190.00. Kupplung vermutlich noch die erste, Getriebeöl vermutlich aber auch noch. Ein Kupplungsschaden scheint mir erst einmal am wahrscheinlichsten. Recherchen in den üblichen Foren lassen aber alle Möglichkeiten offen. Sehr schrauberfreundlich scheint mir der C4 ja eher auch nicht zu sein. Bevor ich mich jetzt in ein Abenteuer stürze mit ungewissem Ausgang, kann hier vielleicht jemand etwas mit den Symptomen anfangen. Fehlermeldungen im Display gibt es bisher keine. Ach auslesen des Fehlerspeichers brachte keine verwertbaren Erkenntnisse. Für mich stellt es sich bisher so dar - sobald über die Hydraulik Druck auf die Ausrückgabel des Ausrücklagers gegeben wird, sind die Geräusche weg. Ohne Druck treten diese nach kurzer Zeit wieder auf und bleiben dann, bis über einen Schaltvorgang wieder Druck anliegt. Klingt stark nach, Getriebe muß erst mal raus und dann sehen wir weiter. Wer hat hier Erfahrung und eine Idee wie man hier sinnvoll vorgehen sollte. Wäre für Rückmeldungen sehr dankbar. Erwartungsvolle Grüße Stefan
  3. Hallo, biete Motor und Getriebe aus meinem Teilespender-Break. Steht jetzt ca. 2 Jahre bei mir und wird ca. aller 6 Monate mal laufen gelassen. Fahrzeug hatte leichten Frontschaden, nix ernstes siehe Bilder. Tachostand 218t km Code Motorsteuergerät bekannt Letzter nachweislicher Zahnriemenwechsel 10/2005 bei km 120t. Ausrücklager ist platt Thermostatgehäuse etwas undicht Hydraulikpumpe tut In der Klima waren noch 415g Kältemittel Keilrippenriemen ist rissig Blowby vorhanden - geöffneter Ölverschlußdeckel tanzt etwas auf dem Ventildeckel im Leerlauf Wartungshistorie zumindest teilweise vorhanden Getriebe schaltet und fährt (soweit ich hier auf meinem Hof testen konnte) VB 300 EUR Motor inkl. Getriebe und Anbauteile, Steuergerät und Tastatur Abholung oder Versand per Spedition (auf Kosten des Käufers) Alles noch im Fahrzeug verbaut zum eventuellen testen! Kann auf Wunsch ausgebaut werden oder Selbstausbau hier vor Ort! Motorkran vorhanden. Ausbau durch mich würde aber etwas dauern (ca. 14 Tage) Motorkühler und Kondensator vorhanden - wobei zumindest letzterer nicht mehr ganz frisch aussieht Tacho kann bei Bedarf ebenfalls mitgenommen werden - Drehzahlmesser ohne Funktion Weitere Infos gern auf Anfrage! Auch wären einige andere Teile abzugeben: Kat - 2012 erneuert?, müsst ich nachschauen Auspuffanlage - da ist auch ne Rechnung für den Tausch vorhanden, aktueller Zustand wird bei Interesse dokumentiert Domlager zur Aufbereitung (Gummi rissig) Falls der 16V die kleine Bremsanlage hat, können auch die Sättel vorne weg Evtl vordere Federbeine Antriebswellen Tank, Tankgeber, Benzinpumpe Stoffsitze, mechanisch, Bilder bei Interesse - Vorbesitzer hatte Hund ... Karosserieteile sind nicht abzugeben, wie gesagt Teilespender für meinen gleichfarbigen Dieselkombi Hinterachse ist auch nicht abzugeben Gruß, Michael
  4. Den Faden mit dem 5-Gang Getriebe habe ich wohl wahrgenommen. Irgend sowas hat mich jetzt auch getroffen, nur dass ich da wohl noch einen Schritt davor bin. Und da so ein Getriebe nicht wirklich was elektrisches dran ist, rufe ich hier mal nach Hilfe. Zur Vorgeschichte: Der Ärger fing vor erst vor kurzem an, erst war es ein etwas hakeliges Schaltverhalten, dann hatte ich vor etwa 100 km das erste mal das Problem, dass der Wagen weiterhin rückwärts fuhr, obwohl ich schon den ersten Gang vermeintlich eingelegt hatte. Mit nochmal Rückwärtsgang einlegen und erneut den ersten Gang einlegen war das Problem erst einmal behoben. Gestern sprang dann zweimal der 5. Gang heraus. Heute hatte dann der Rückwärtsgang kein Kraftschluss. Gut klingt nach Handlungsbedarf, dachte ich. Den Rückwärtsgang habe ich dann nochmal eingelegt, welch ein Fehler! Jetzt geht dieser nicht mehr heraus, nicht mit guten Worten, mit Geld habe ich noch nicht probiert. Immerhin hat das Getriebe wieder keinen Kraftschluss, so dass der Wagen bewegbar ist. So plötzlich, wie das aufgetreten ist, klingt das für mich eher nach loser Mutter, als nach Verschleiss. Ich traue mich jetzt nur nicht so recht, den Deckel des Getriebes auf zu machen, solange der Gang zur Hälfte eingelegt ist. Nicht, dass das ein Springteufel ist und mir die Teile entgegenkommen. Gibt es andere Gründe, die zu dem oben beschriebenen Verhalten führen können? Gibt es einen Trick, den Gang wieder herauszubekommen? Soll ich den Deckel auf Verdacht vorsichtig öffnen?
  5. Moin, hat jemand hier im Westen ein ordentliches Getriebe für das obige Fahrzeug abzugeben? SN 3001 742 001 0 Falls ja, bitte PN, melde mich dann. Danke!
  6. Nichtkürzerals6Zeichen

    C6 Getriebeupdate Erfahrungen?

    Hallo, seit ca. 2 Wochen schaltet die Automatik bei meiner Madame (jetzt 136.800 km) leider etwas ruckartig. Eine Getriebeölspülung habe ich (noch) nicht machen lassen, obwohl ich darüber schon länger nachdenke. Beim Freundlichen sagt man, ich möge das Getriebeupdate aufspielen lassen, dadurch könnten u.U. Steuerungsprobleme behoben werden. Eigentlich will ich aber bei der Erstkonfiguration bleiben und das Update ist bekanntlich irreversibel. Darauf wurde mir entgegnet, daß das lernende Getriebe nach ein paar Wochen meinen "Stil" abgespeichert haben würde. Wie sind die Erfahrungen mit dem Update? Ich meine mich erinnern zu können, das nicht jeder C6-Fahrer glücklich mit dem Ergebnis war, oder täusche ich mich? Gruß, Marcus
  7. Einfach anfragen was benötigt wird, da ich nicht alles aufzählen kann. einige Beispiele: Diverse Scheinwerfer neu und gebraucht Heckklappe CX Break Neu und gebraucht. Heckklappe Berline Neu und Gebraucht. TÜren Neu und gebraucht( in verschiedenen Farben) Technik Innenausstattung Reifen USW. Bitte Mail: spiegeleifabrik@yahoo.de à bientôt Thomas
  8. Hallo, ich habe seit ca. 2 Wochen einen C4 Grand Picasso, 2008, Automatikgetriebe, Benziner, 2.0 Hubraum, EGS6. Wenn das Fahrzeug noch nicht auf Temperatur ist, ruckelt es leicht beim Anfahren. Das Fahrzeug fährt langsam los, nach ca. 1-2 m ruckelt es und dann geht es im ersten Gang normal weiter. Später, also wenn der Motor warm gelaufen ist, gibt es diesen kurzen Aussetzer nicht mehr. Weiß jemand, woran das liegen kann? Vielen Dank.
  9. Hallo Mein 2008er C5 Kombi 2.0 HDI (3001/AGJ) hat seit letzter Woche folgendes Problem, das _sporadisch_ auftritt : Nach dem Anfahren im ersten Gang und dem Schalten in den zweiten bremst der Wagen beim einkuppeln hart ab. Drehzahl geht mit dem Greifen der Kupplung runter und das Auto wird gebremst. Kupplung erneut durchtreten und Schalten behebt das Problem. Habe dann zurück in den ersten und dann direkt in den dritten geschaltet. Verhalten ist so, als ob man vom ersten direkt in den 6. Gang geschaltet hätte. Das mysteriöse ist, dass das Problem bei mir dreimal letzte Woche aufgetreten ist und dann wieder gestern bei meiner Freundin. Zwischenzeitlich hatte ein Kumpel das Auto und bei ihm ist das Problem nicht aufgetreten. Hat jemand eine Idee? Gruß Olli
  10. Hallo zusammen, in Ottersberg bei Bremen ist noch ein XM Getriebe Schalter 132 KW bei Joachim zu verkaufen. Der Thread ist ja bekannt , , Teile Notverkauf Joachim ; 0171 330 3377 direkt anrufen bei Interesse, l iegt dort wohl nur noch bis Dienstag Mittag ca. er hat auch noch andere XM Teile dort, Türen usw, , ruft ihn an, evtl. fahre ich dort am Dienstag Mittag noch mal kurz vorbei, , dann könnte ich evtl. noch was mitnehmen, er hat auch noch eine Halle, wo er das zwischenlagern kann.
  11. Hallo und ein kleiner Erfahrungsbericht: Seit 2015 und 80.000 km fahren wir den Berlingo 1.6 eHDI mit ETG6. Wir sind sehr zufrieden. Anfangs war ich skeptisch wegen dem ETG6... ob das was taugt. Aber angenehm zu fahren ist es auf alle Fälle, imho. "Nachteile" sind von Anfang an gewesen: "Zupfen" im Kriechgang an der Kupplung, wenn es draußen richtig kalt ist und Kupplungsgestank beim Rückwärts-bergauf-einparken (ist hier ja alles zu genüge bekannt). Verschmerzbar! Um den o.g. km-Stand kam es jedoch immer mal wieder zu etwas "Schlupf" beim Bergauffahren und das zupfen wurde schlimmer. Was könnte es sein? Kupplung runter? Kupplungsgeber defekt? Ausrücklager? Zweimassenschwungrad? Hydraulik und/oder Getriebeöl wechseln? Oder ist gar das EGR-Ventil nur verdreckt? Da die Garantie ja nu eh weg ist, habe ich mit Lexia versucht, schlau zu werden, und dachte, es sei erstmal eine gute Idee, das ETG6-Steuergerät zurückzusetzen und neu anzulernen (wobei die letzte Phase der Programmierung ... schwierig ist). Es war und ist eine eigene Geschichte, den PC mit Diagbox und das Auto unter einen Hut zu bringen, aber es hat endlich geklappt. Jetzt meine Frage: Hat einer hier das schonmal gemacht? Ich werde jedenfalls die Erfahrung schildern, falls sich das Getriebe jetzt wieder besser benimmt...
  12. Hallo Community, ich fahre einen Citroen C3 1.1i (Motorcode: TU1JP/Baugruppe: FCHFXC) Erstzulassung 2003. Das Auto hat jetzt ca. 150 000 km runter. Seit kurzem macht der C3 im Leerlauf andere Geräusche als sonst. Als Quelle denke ich, das Kupplung, Ausrücklager, Getriebeeingangswelle etc. dafür in Frage kommen. Daher mache ich mir ziemliche Sorgen um meinen Citroen und um mein Weihnachtsgeld. Problembeschreibung: Der Citroen hat vor ca. 32000 in 10/2014 eine neuen Kupplungssatz bekommen. Ein Geräusch beim auskuppeln trat schon eigentlich immer auf. Vor drei Jahren war dann das Ausrücklager endgültig hinüber, und der Kupplungssatz wurde ausgetauscht. Danach war immer noch eine Geräuschquelle vorhanden, die aber nicht störend war und beim kuppeln oder fahren m.E. nicht hörbar war. Jetzt ist das Geräusch lauter geworden und störend. Worauf muss ich jetzt achten? Was kann passieren? Getrieböl ist nicht ausgelaufen. Kuppeln und Schalten ist alles sauber und einwandfrei. Wie ist mit der Werkstatt umzugehen und welches ist die beste Vorgehensweise den Fehler zu lokalisieren und abzustellen? Hat jemand irgendwelche Erfahrungen? Mfg Spoken
  13. Hallo zusammen, Biete umständehalber eine heute frisch ausgebaute und intakte 2.0L 16v 163PS Motor-Getriebeeinheit aus einem 1998er Schlacht-Xsara mit nur 125tkm. Diese soll komplett mit allen Anbauteilen, wie Anlasser, Klimakompressor 750€ VB kosten. Der Motor wäre beim hier im Forum bekannten Uwe K. in Köln kurzfristig abzuholen. Alternativ wäre auch eine Abholung durch eine selbst zu organisierende Spedition denkbar. Versand leider aus nachvollziehbaren Gründen nicht möglich :-) Bei Interesse bitte hier posten, oder mir eine private Nachricht (PN) mit Telefonnummer schicken ( http://www.andre-citroen-club.de/messenger/compose/?to=68786 ) , danke. Gruß, Dottore Edit: Fotooo Edith: ein Bild sagt mehr wie tausend Worte. Käthe: Hmm, bisschen unscharf isses ja schon. Edith: Pff*
  14. Hallo, sein einigen Wochen habe ich (nicht immer) an der Ampel leichte Geräusche vom Automatikgetriebe. Tritt auf bei Stillstand (z.B. Ampel). Ich hab mal aus Spaß die W Taste für den Winterbetrieb gedrückt: Geräusch sofort weg. Bahnt sich da irgenwas an ? Tritt aber nur bei absoluten Stillstand auf, sowie ich den Fuß von der Bremse nehme ist das Geräusch weg. Danke.
  15. Hallo zusammen, besitze seit ca. einem Jahr einen C5 2.2 hdi mit 300.000km und automatic Getriebe. Das Fahrzeug ist in einem sehr guten Zustand. Habe in diesem einem Jahr ca. 80.000 Kilometer runtergefahren. Jetzt sagt mir ein bekannter ich sollte doch das Getriebeöl auchmal wechseln lassen. Habe bei uns in der Nähe bei Citroen angefragt der verlangt ca. 250.-€ (mit 3liter Öl) wenn er 4liter reinbringt kostet das nochmal 45.-€ mehr ist das normal? Kann ich das selber auch machen? Der hat keinen Meßstab (da hatte ich normal bei meinem BBW ) Öl nachgefüllt. Kann mir jemand helfen? DANKE Zts
  16. Manson

    2,1TD Aggregat

    Ich beerdige mein XM Y4 Turbodiesel Break Projekt da ich eigentlich eh keine Diesel mag - Ich habe den Wagen vor 3 Jahren geschenkt bekommen und schlachte ihn jetzt in den nächsten 4 Wochen aus. Der Motor war ein Tauschmotor und hatte zum Zeitpunkt der Übergabe an mich 100000km gelaufen (laut Vorbesitzer, warum sollte er mich anlügen? Geschenkte Autos sind die ehrlichsten der Welt ) und der Wagen fuhr nicht mehr Rückwärts (fehlender Kraftschluss, Getriebe defekt oder was ich vermute falsches Öl beim Wechsel ein paar Wochen vorher eingefüllt) - Ich wollte ihn eigentlich zum Schalter umbauen aber die rostenden hinteren Seitenteile, die rostenden Längsrahmen, die fehlende Zeit, der fehlende Elan, der Diesel...... Mittlerweile ist mir ein Benziner Break zugelaufen Ergo, es steht nur die Maschine für 600,-€ zum Verkauf wenn sie jemand haben möchte (inkl. Getriebe (?!), Antriebswellen, Anlasser, Frei Haus innerhalb Deutschlands bei 50% Vorkasse) - Ausbauen und auf Verdacht einlagern wird definitiv nicht passieren!
  17. Hallo, Ich bin gerade aus allen Wolken gefallen. Vor unserem Haus ist ein Parkplatz, da parken immer die 5 gleichen Autos und eines der Autos suppt irgendwas raus. Auf jedem Stellplatz sind kleine Flecken. Habe heute gesehen, dass diese Flecken definitv von einem Peugeot 206 kommen. ABER: Bei der Kontrolle unter meinem Picasso habe ich gesehen, dass es irgendwo auch bei mir mächtig raus suppt! Nach kurzer Recherche bin ich darauf gekommen, dass dieses Teil entweder zum Getriebe gehört, oder aber es ist der "Stellmotor Elektroeinheit". Woher kommt diese Flüssigkeit und ist es so schlimm wie ich es mir aktuell vorstelle? Äh, irgendwie sind meine Bilder verschwunden? Hier ist der Link zu dem Bild: https://goo.gl/photos/V8En38ePQndw3Fq2A
  18. Hallo Forum, Ich würde gerne meine 2.0 163Ps Citroen DS5 mit einem Racechip ausstatten. Es gibt 3 Modelle zur Auswahl. Jeder hat eine andere Leistungssteigerung. Meine Befürchtung ist nun dass das Automatikgetriebe da unter umständen nicht dafür ausgelegt ist. Weiß jemand ob die Getriebekomponenten mit einer Leistungssteigerung zurechtkommen? Ich würde das Fahrzeug natürlich nicht ständig unter Volllast fahren. mfg manuel https://www.racechip.at/shop/citroen/ds5-ab-2011/2-0-hdi-165-1997ccm-163ps-120kw-340nm.html
  19. Hallo zusammen, ich habe ein HY Getriebe abzugeben, habe es damals beim kauf meines HY dazu bekommen, und gebe es jetzt aus Platzmangel ab. Auf dem Getriebe stweht die Bezeichnung HY A2 / Y4 Wer Interesse hat kann mir gerne eine PN mit Preisvorschlag schicken, ich beantworte jede PN so schnell wie möglich auch mit Bildern. Gruß Christian
  20. Hat jemand Erfahrungen wieviel Spiel im Antriebs-/Getriebestrang eigentlich vorhanden sein darf und ab wann dort ein zu großer Verschleiß vorhanden ist? Bei meiner Dyane sind Radlager und Antriebswellen in Ordnung. Trotzdem habe ich z.B. bei Gas-wegnehmen und wieder Gas geben das Gefühl, dass es im Getriebe knallt. Auch kann ich im aufgebockten Zustand, eingelegtem Gang und dem Festhalten einer Antriebsseite relativ weit an der freien Antriebsseite drehen, bis sich auch die Getriebehauptwelle mitdreht. Gibt es da irgendwelche Erfahrungswerte ab wann man besser an eine Getriebereparatur oder einen Austausch denken sollte? Die Laufleistung meines Getriebes kenne ich leider nicht. Vielen Dank für hilfreiche Tipps. Ach ja: An fehlendem Getriebeöl oder losen Getriebe-/Motorbefestigungen liegt es selbstverständlich nicht ;-)
  21. habe einen 1968er hy und fast alles ausgbaut. sieht alles antik aus, aber motor und getriebe dreht sich- und nach reinigung super ersatzteile für nen schmalen taler ---------------- motorblock zylinderkopf nockenwelle motorhaube innen getriebe ( zahnräder glänzen wie am ersten tag) bodenabdeckungen vom führerhäuschen cardanwellengelenke und vieles andere .... teile liegen in südfrankreich auf einer europalette zur abholung bereit bei interesse gerne mail an efelo@web.de für fotos oder fragen
  22. Hallo, ich bin neu in der Runde, fahre aber seit über 20 Jahren Cit (X1, X2, Jumpy) und habe bisher alles selber gemacht und auch hinbekommen. Jetzt stehe ich aber vor einem Problem. Ich habe aktuell einen Cupe C4 VTR 2.0 HDi mit ML6 Getriebe (BJ 2007) und die Kupplung macht nach 180.000km immer mehr Geräusche. Vermutlich das 2 Massenschwungrad. Das wollte ich jetzt mit einem RepKit ersetzen. Ich habe bereits alles demontiert, bekomme aber das Getrieb nicht heraus. Gibts da einen Trick, wie man Motor und Getriebe ausrichten muss, um das Getriebe heraus zu bekommen? mfg
  23. Guten Tag, bei meinem Citroen ZX 1.4i ist die Gangschaltung ziemlich locker und ausgenudelt. Den ersten Gang und den Rückwärtsgang bekommt man auch nicht immer super rein. Woran kann das liegen bzwl. welche Teile müsste man wechseln, dass die Schaltung nicht mehr so ein großes Spiel hat?
  24. Hallo Forum, hallo DS5 Fahrer, nach der Kaufberatung DS5 und nach meinem Kauf eines DS 5 180 HDI EAT6, 10/2015 würde ich mich jetzt über einen regen Erfahrungsaustausch aus der täglichen Praxis von uns DS 5 Fahrern freuen.
  25. jozzo_

    Biete Getriebedeckel BX

    Nummer 220790 Passend für BX 1,4 ab ORGA 4193 15 €