Search the Community

Showing results for tags 'fahrwerk'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Product Groups

  • Mitgliedschaft im ACC
  • Werbung im ACC

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 54 results

  1. mdi500

    BX Gti Fahrwerksabstimmung

    Hallo, wer kann mir sagen, ob der BX Gti anders abgestimmt ist, als ein normaler BX 19? Obwohl der Gti im Stand genau so weich federt, wie der normale BX 19, empfinde ich ihn beim Fahren weniger komfortabel. Schlaglöcher werden weniger gedämpft und auf Bodenwellen schwingt der Gti nicht so sänftenartig. Sind es nur die Kugeln oder sind da am restlichen Hydrauliksystem noch weitere Veränderungen vorhanden? Ich möchte, dass im Gti ebenfalls das typische sänftenartige Feeling aufkommt. Was muss dafür alles verändert werden? Sind die "Komfortkugeln" zugelassen und empfehlenswert? Vielen Dank für eure Antworten.
  2. Hallo zusammen, ich verfolge euer forum schon seit einiger zeit und habe mich immer als stilles Mitglied verstanden. Nun habe ich mich aber angemeldet da ich auf mein derzeitiges Problem keine Antwort oder auch nur einen Hinweis gefunden habe. Nun zum Thema: Ich habe in der letzten Woche für 1040€ bei meinem Citroen C5 Break 3.0 V6 (Km Stand ca. 135000 Bj. 2005) das defekte Hydroaggregat tauschen lassen (Citoen Werkstatt). (scheint wohl häufiger vorzukommen mein Onkel hatte das gleiche Problem bei ähnlicher Laufleistung. Als ich den Wagen aus der Werkstatt abgeholt habe funktionierte das fahrwerk wieder astrein, jedoch viel mir sofort auf das die Servolenkung schwergängig ist. Nicht so als ob die Lenkung komplett ausgefallen wäre, aber deutlich schwerer. Nach kurzer Probefahrt bestätigte der Werkstattmeister die schwergängige Lenkung und behielt das fahrzeug für weitere Untersuchungen noch einen Tag da. Die Untersuchungen haben zu keinem Ergebnis geführt und der Fehler wird auf ein defektes Lenkgetriebe geschoben. Ist aber schon komisch das dass Lenkgetriebe angeblich genau auf den 5 Km Probefahrt nach einer anderen Reparatur am Hydrauliksystem kaputtgegangen ist... Der Wagen geht diese Woche auf mein drängen noch einmal in die Werkstatt und es werden die Drücke in der Servolenkung geprüft. Der MEister hat aber bereits signalisiert das ein defektes Aggregat nicht auf die "Kappe" der Werkstatt gehen wird. Ich traue dem Braten nicht... Was sagt Ihr dazu? Hat jemand etwas ähnliches bereits erlebt oder mitbekommen? Was können die Bei dem Hydroaggregate Tausch falsch gemacht haben? Ich hoffe jemand kann mir weiter helfen. Vielen Dank schon einmal!!
  3. Hallo und danke das man mich hier angenommen hat. Erstmal die Daten zum Fahzeug: citroen c5 bj 2006 170 ps hdi . Ich habe ein problem mit meinen Fahrwerk, die Pumpe läuft die ganze Zeit über und zieh Strom ob wohl der Schlüssel nicht drin is, Man kann den Fahrwerk auch nicht mehr hoch und runterfahren, das ist alles nachdem Reifenwehsel in meiner freien Werkstatt passiert bzw beim Freund. Citroen sagt die Pumpe ist defekt, eine Neue Pumpe muss her, ich habe nach einer gebrauchten pumpe mit meiner Teilenummer gesucht und man findet nichts, ich finde nur andere teilenummern, meine frage wäre Würden die anderen Teilenummer auch passen ? Bzw. was würde alternativ zur meiner Teilenummer passen 965406868000. Danke vorraus
  4. Hallo alle zusammen dies ist mein erster beitrag im forum, Wie schon in der überschrifft zu lesen ist, geht mein toller C5 Automatik (bj2008) wenn der kofferraum beladen ist und alle plätze besetzt, sind nicht mehr hoch. er befindet sich dann in der niedrigsstellung des fahrzeugs. Auch beim fahren kommt er nicht auf seine normalstellung zurück. Im stand braucht er auch mittlerweile länger um hochzukommen als früher. bei der fahrt geht er relativ zügig hoch, wenn ich alleine sitze. von der inspektion kam er vor paar wochen zurück lds war in ordnung und es musste nichts nachgefüllt werden. noch eine kleine info, wenn das auto schon an ist und dann erst alle einsteigen, bleibt er auch in seiner normalstellung. ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
  5. Hallo, ich verkaufe meine gebrauchten (ca. 300 km) Federkugeln. Link zu ebay: https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F253468811134 Grüße Raoul
  6. Liebe Citroen-Fahrer, fahre seit 2 Jahren einen Limousine C5 I Exclusive 2,2 HDI Automatik Bj.04 mit Hydractive+ Fahrwerk. Hatte jetzt mal dies Gelegenheit mir den Unterboden anzusehen und dabei entdeckt, dass der linke hintere Stoßdämpfer wohl über die Entlüftungsleitung LDS Öl in die Hinterachse pumpt. Hat mich zuerst nur wenig beunruhigt, seit 2 Wochen fällt das Heck des C5 aber über Nacht deutlich ab. LDS Stand hab ich kontrolliert, und ja es geht wohl was in die unendlichen Weiten der Hinterachse verloren. Werde deshalb mal Öl nachfüllen. Kann man mit der "Oben nachfüllen, über Zeit unten verlieren"-Methode länger leben oder ist eine Reparatur unausweichlich? Wie kann man Überprüfen, ob der andere Stoßdämpfer noch intakt ist? Ein Citroen Händler meinte beide Stoßdämpfer zu tauschen würde ca. 700€ kosten Im Hinblick auf den Fahrzeugwert von wsl 3000€ keine Kleinigkeit. Ich danke Euch für eure Hilfe, eure Tipps! lG euer Rojo
  7. Hallöle, nach nun einem fast problemlosen Jahr mit meiner Madame, bin ich nicht mehr so glücklich über den Komfort des Fahrwerks. Ich denke zu meinen, oder zu fühlen das das Fahrwerk plötzlich über Unebenheiten stolpert, Stöße unvermindert weiter gibt, einfach nicht mehr "schwebt". Wie komme ich darauf? Ich fahre jeden Tag, wie die meisten von uns, die selbe Strecke zur Arbeit, doch seit dieser Woche merke ich jede Unebenheit, Stöße kommen durch und die ganze Karosse schaukelt nicht mehr so schön nach bei Bodenwellen oder nur sehr kurz und unbeholfen. Ich habe es jetzt schon mit "Gymnastik" für meine Madame probiert, die Fahrwerkshöhe bei laufendem Motor verglichen. Laut meinem Zollstock ist sie bis auf wenige Millimeter gleich. Bevor ich zu meinem Freundlichen fahre, hätte ich gerne gewusst ob hier schon jemand ein ähnliches Problem hatte? Das Forum habe ich durchsucht, jedoch habe ich nach dem X-ten Thread ohne Annähernde Lösung aufgegeben zu suchen. Keine Fehlermeldung vorhanden. C5 III HDI 200 Tourer
  8. Hallo. Bei meinem C5 Bj. 2005 2,0i 16V break kam jetzt 3x die 40A Maxi Sicherung für den Hydraulikmotor innerhalb 3 Wochen. Hab ein bisschen gelesen und gefunden, dass er einfach nur verschmutzt sein kann. Hab also alles ausgebaut, den Deckel am Motor entfernt und alles gereinigt (war gar nicht sehr verschmutzt), alles wieder zusammengebaut... Und nun steht er auf der Bühne und ich bekomm ihn nicht runter, weil er nicht hochfährt. Die Pumpe läuft, es leckt nichts. An den Zuleitungen der Kugeln gibt es ja eine Art T-Stück mit einen zusätzlichen Ausgang, ähnlich wie am Bremssattel. Muss das System entlüftet werden? Dachte aber, das ist nicht nötig. Was kann ich tun? Hätte noch einen Hydraulikmotor von einem Schrott-C5 da mit gleichem Baujahr und gleichem Motor. Ob die Platine auch passt, weiß ich nicht. Kann jetzt ja nicht mal in die Fachwerkstatt fahren... Danke schon mal für Eure Hilfe.
  9. Ich hoffe und warte unständig auf die Entwicklung eines neuen Fahrwerks, dass es mit der HP aufnehmen kann. Und ich hoffe, das kommt bald. So lange will bzw. muss ich meinen Xantia X1 TD weiterfahren. Aber das wird nicht ewig so gehen können. Dorothea
  10. Hallo Forum, hallo DS5 Fahrer, nach der Kaufberatung DS5 und nach meinem Kauf eines DS 5 180 HDI EAT6, 10/2015 würde ich mich jetzt über einen regen Erfahrungsaustausch aus der täglichen Praxis von uns DS 5 Fahrern freuen.
  11. Hallo Leute, unser C3 Picasso macht leichte Probleme. Bisher lief bisher klaglos, jetzt stöhnt er ab und zu und beschwert sich. Trotz intensiver Ursachenforschung habe ich nicht herausgefunden, was ihm fehlt. Das Geräusch ist ein tiefes, aber relativ leises Ächzen, das dann und wann mal auftritt, wenn man über Bodenwellen fährt, es ist aber nicht immer reproduzierbar. Je länger die Welle desto stärker das Geräusch. Am lautesten war es, als wir mal voll besetzt mit viel Gepäck fuhren und bei Fahrbahnunebenheiten das Geräusch deutlich und auch lauter zu hören war. Das war auch das erste Mal, dass es vorkam. Ich tippe in Richtung Fahrwerk, ggf. auch Geräusche der Türgummis, wenn sich das Fahrzeug verwindet. Keine Ahnung. Vielleicht kennt hier jemand das Problem und die Ursache? Wo soll ich mal intensiv schauen? Danke für eure Tipps! Grüße Robert
  12. Hallo Forum. Ich bin Neuling bezüglich der Marke und somit auch in diesem Forum. Meine Frau fährt seit Dezember einen DS 3 Cabrio und mir gefällt der DS 5 sehr gut. Das Interieur hat mich sehr beeindruckt aber auch die fließende, bullige Silhouette des Wagens. Meine alte B Klasse habe ich letzte Woche gut verkaufen können und nun bin ich frei für etwas Neues. 2 Probefahrten mit einem 2014er Sport Chic und einem 10/2015er SoChic (neues Modell), beide mit 181 PS Diesel und Automatik, sind komplett unterschiedlich ausgefallen. Verantwortlich hierfür war das unterschiedliche Fahrverhalten/ Fahrwerksabstimmung. Der SportChic (19 Zoll Räder) hat gehoppelt, gepoltert und ist bei schneller Autobahnfahrt immer unruhig und nervös geschwommen. Die Lenkungseinflüsse durch Unebenheiten und Spurrinnen waren enorm und ich tief enttäuscht. Der SoChic mit 17 Zoll Rädern war erheblich moderater und komfortabler im Ganzen und ich habe wieder Hoffnung. Nun die für mich und bestimmt für viele Interessenten mit ernsten Kaufabsichten, spannende Frage: Liegt dies nur an der unterschiedlichen Rad/Reifen Kombination oder ist das auch einer Überarbeitung des Fahrwerks geschuldet. Was bedeuten würde daß nur ein modellgepflegter DS5 ab 09/2015 in Frage kommt. ( Es kommt für mich (leider) nur ein Gebrauchtwagen/ Jahreswagen in Frage) Auch stellt sich mir die Frage nach der richtigen Motorisierung. Auf dem deutschen Markt (Autoscout24; Mobile) finde ich praktisch nur Diesel 163 oder 181 PS. Die Hybrid4 Version scheint ein absoluter Exot zu sein. Ich fahre ca. 15000 km im Jahr und würde daher nicht zwingend einen Diesel bevorzugen. Sind die Benziner so schlecht oder woran liegt es das diese so wenig auf dem Markt sind? Bzw. welche Motorisierung wäre denn besonders zu empfehlen? Eine weitere Frage: Ich habe öfters (auch hier im Forum) gelesen das die Rückfahrkamera sehr lichtschwach ist und schon bei Dämmerung ein schlechtes Bild liefert. In meiner B-Klasse hatte ich neben einem 2DIN NAVI extra eine Rückfahrkamera mit LED Leuchte verbaut. Die lieferte bei Dunkelheit noch ein halbwegs brauchbares Bild im Nahbereich. Ist dies ebenfalls ein Modellpflegepunkt oder kann/ muß man hier auf den Nachrüstmarkt zurückgreifen? Ich würde mich sehr über Antworten/ Kommentare und weiter Tipps von DS 5 Fahrern freuen. Ich habe bei meiner Stichwortsuche dieses Thema nicht als bereits vorhanden finden können und hoffe daher das ich es hier an der richtigen Stelle gepostet habe. Falls nicht bitte ich vorsorglich um Entschuldigung. Grüße Stefan46
  13. Hallo Leute, folgendes Problem mit meinem hydropneumatischen Fahrwerk meines Citroens C5 III (RD). Baujahr 08/2008 Nach einer Reparatur beim Citroen Händler, mit Wechsel des hinteren Höhensensors, des linken vorderen Stoßdämpfers und der Hydraulikpumpe funktioniert das Fahrwerk wieder, aber beim manuellen Hochfahren auf Stufe 1 über Normal (40km/h) und ganz nach oben (10km/h) gibt es keine Rückmeldung vom Bordcomputer das die Stellungen angefahren wurden und damit auch nicht die Warnungen zur Geschwindigkeitsbegrenzung. Zumindest in der ersten Stufe über Normal geht das Fahrwerk noch ein Stück nach oben, wenn ich ganz nach oben will habe ich nicht das Gefühl das sich noch was tut. Auf Normal und ganz nach unten kann ich das System anstandslos fahren, es gibt dann auch die entsprechenden Rückmeldungen das die Stufen (Normal oder unten (10 km/h)) erreicht wurden. Bin nochmal zum Citreonhändler und habe das angemosert, leider konnten die sich keinen Reim darauf machen, warum das so ist. Sie haben nochmal den Fehlerspeicher ausgelesen und keine Fehler gefunden. Das Fahrwerk soll auch vermessen worden sein. Hat jemand ein Tipp woran das liegen könnte? Haben Sie die falsche Pumpe (Hydraulikeinheit) eingebaut? Haben Sie die Höhenregler nicht richtig justiert/eingemessen? Habe das Gefühl das bei Normalstellung der Wagen zu hoch steht. Habe mal per Zollstock nachgemessen. Vorne steht er bei mir in Normalstellung bei 77,8 cm vorne, hinten bei 74,8 cm Andere geben 71,2cm an für Normalstellung. Und für Stufe 1 (40 km/h) vorne 76,2 cm und hinten 74,3 cm. Habe allerdings nagelneue Sommerreifen mit 17" Felge drauf 225/55/R17. Bin für jeden Tipp dankbar.
  14. Das Fahrwerk meines Xantia X1zickt mal wieder. Diesmal kommt er vorne nicht mehr hoch, nachdem er zuvor einige Tage lang nicht mehr aus der "schlechte Wegstrecke"-Stellung runter kam. Bei der Fehlersuche hat sich herausgestellt, dass der Bügel vom Stabi zum vorderen Höhenkorrektor abgebrochen ist. Am Plastikteil rumgedrückt, kleinen Widerstand überwunden, keine Veränderung. Gehe ich richtig in der Annahme, dass das nicht der alleinige Grund ist, warum er vorne nicht mehr hochkommt? Zweites Problem: Das Schauglas für das LHM scheint defekt zu sein. Steht immer am oberen Anschlag. Ich hab mal den Bügel vom Vorratsgefäß abgemacht und an dem großen Topf mit dem Schlauchgeraffel und dem Schauglas dran rumgeruckelt —Schläuche alle drangelassen—, tut sich nix. Tja, wieviel LHM gehört in das Ding eigentlich rein? Im vorne aufgebockten Zustand, Räder vorne frei und unten hängend messe ich durch die Nachfüllöffnung mit einem Plastikzollstock 95mm LHM bis zum Grund. Viel zu viel? Oder sogar zu wenig? Wie hoch sollte das LHM eigentlich im Vorratsgefäß stehen? (Die Federkugeln wurden vor zwei Jahren von mir getauscht und haben bis vor einer Woche auch zufriedenstellend funktioniert, daran sollte es also nicht liegen.) Wer weiß was? Werkstatt würde ich ungern anfahren, weil der Wagen eh nur noch 3 Monate halten muss bevor der neue kommt und ich bisher auch immer alles selbst gemacht hab. Die letzte Citroën-Vertragswerkstatt konnte angeblich nicht einmal die Federkugeln hinten wechseln. Da hat mir jemand den richtigen Tipp gegeben und dann konnte ich es selbst.
  15. Hallo zusammen, wie einige von Euch wissen, habe ich heute eine Probefahrt mit einer C5 III HDI200 Limosine gemacht. Das Auto, sowie der Citroen Händler haben einen sehr guten Eindruck auf mich gemacht. Was mich zögern ließ: Das Fahrgefühl war nicht so schwebend, wie ich es von einer Probefahrt letzten Sommer in Erinnerung hatte (mit einem anderen C5). Viele kleine Stöße drangen in den Innenraum. Das Fahrzeug hatte 18" Felgen mit Sommerreifen aufgezogen. Kann es daran gelegen haben? Ist es mit 17" Felgen merklich besser, oder bringen da nur Komfortkugeln was? Ich würde das Auto wirklich gerne kaufen, aber ich möchte natürlich auch nicht knapp 20.000 Euro ausgeben und mich dann hinterher darüber ärgern, dass er mir doch "zu hart" federt. Ich hoffe, Ihr könnt mir bei der Thematik etwas bei der Entscheidung helfen. Gruß, Patrick
  16. Seit heute Nachmittag im Klingerschen Fuhrpark: Ein 1991er AX 1,1 Der darf sich hier im Nahverkehr bewähren und den BX 16V vom Streusalzeinsatz erlösen. Der war zwar mal als Winterauto gedacht gewesen, aber die Wertentwicklung macht mir da einen "Strich durch die Rechnung"... Einige Dinge sind vorm TÜV-Termin (04/14) zu richten, v.a. die Durchrostung am Schweller vorne links ist übel. Aber jetzt darf er erstmal um den Block rennen! :-) Gruß Martin
  17. Hallo, habe noch 2 alte gebrauchte Anhängerkupplungen für den Citroen CX herumliegen und brauche sie nicht. Es handelt sich um die Modelle 304019 für 2250kg zulässiges Gesamtgewicht und 1500kg Anhängerlast, ohne Querträger und Anbauplatte 304015 für 1950kg zulässiges Gesamtgewicht und 1500kg Anhängerlast, komplett mit Querträger und Anbauplatte Beide haben leichten Oberflächenrost, aber nichts, was die Stabilität beeinflusst. Beide mit Prüfschild, aber ohne weitere Papiere (gibts als Download im Netz) Nur für Selbstabholer (kein Versand), nähe Trier. Preis: je 20Euro oder beide für 30Euro Grüße, Silvio
  18. Hallo, Ich muss bei meine xsara coupe 1.6 16v die Frontfedern wechseln da mir eine gebrochen ist. Habe das allerdings noch nie gemacht. Technisches Geschick ist soweit vorhanden wie auch einiges an "normalen" Werkzeug. -Ist es sinnvoll das selber zu machen oder in eine Werkstatt zu geben? Wobei ich das aus finanzieller Sicht natürlich lieber selber machen würde. -Brauche ich einen Federspanner und wenn ja welchen? -Kann mir einer eine Schritt für Schritt Anleitung geben? -Was muss ich an Zeit einplanen? Würde mich auf schnelle Antworten freuen da ich auf das Fahrzeug angewissen bin. DANKE SCHON MAL
  19. Moin. Bei meinem C5 Kombi BJ 2003 2,2 HDI fährt das Fahrwerk hinten nicht hoch. 1. Auslesung ergab Fehler Höhensensor und Fehler Lenkwinkel. "Gravierender Fehler in der Federung" wird aber nur bei starkem Bremsen oder aber vertikal schräg stehendem Fahrzeug angezeigt. Manchmal fährt die Federung hinten nach 30 Minuten oder so doch hoch. Also sollte auf Wackelkontakt gemessen werden, Kontakte sind nicht verschmutzt oder oxidiert, aber das Steuergerät lässt sich nun nicht mehr auslesen. Batterieabklemmen für 30 Sek, hat auch nichts gebracht. Ich befürchte der freundliche Herr in der Fachwerkstatt würde gleich alles tauschen, aber das lohnt nicht, zumal Citroen mir schon gesagt hat die hätten seit 5 Jahren keine Höhensensoren mehr verkauft. Standort des PKW ist südlich von HH. Hat jemand eine Idee?
  20. Hallo, hier steht eigentlich alles! http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?141015-Keine-Anzeige-quot-Stop-Hydraulikdruck-quot-im-XM-Y4 Gruss Spice
  21. elcalvofliegen

    hydraulik; senkt sich hinten schnell ab

    mein bx senkt sich hinten schon nach kurzer stehzeit (10 min) ab. wenn er eine nacht gestanden ist, braucht er ewig (5 - 10 min) bis er sich wieder aufpumpt. was ist die ursache?
  22. Hallo, hab gestern versucht, den Höhenkorrektor gangbar zu machen. Dabei fiel auf, daß das Gestänge zwar verrostet aber grundsätzlich gangbar ist. Was sich allerdings nicht bewegen lässt, ist die "Dose", an die der Plastikknochen drangeht. Hab den Knochen auch nur mit sanfter Gewalt abbekommen und auch der ist beweglich und nicht festgerostet. Jetzt ist halt die Frage: kann man die "Dose" zerlegen und wieder gangbar machen, und falls ja, wie geht das? Vielleicht hat ja auch jemand ein gebrauchtes Teil da, das er verkaufen würde? Die Auswirkung ist halt, daß der XM hinten nicht mehr runter kommt und mit hohem Heck möchte ich eigentlich nicht fahren. Bis jetzt war es immer so, daß er extrem lange gebraucht hat, um hinten wieder runter zu kommen, aber seit dem ich gestern auf der Hebebühne war, geht er hinten gar nicht mehr runter. Bin für jeden Rat und Hilfe dankbar, Gruss Stephan
  23. FSB164

    Wie sicher ist ein CX?

    Hallo Überlege mir einen CX als Youngtimer zu holen, da ich als Studi in den 80er Jahre einenCX 2000 Gt gefahren habe. Dazu habe mir die Zeitung "Classic Cars" gekauft. In dieser werden die alten historischen Test der "Auto"-Zeitung nochmals teilweise zusammengefasst und nachgedruckt.Diesmal waren die Diesel aus demJahr 1976 dran: CX 2200Dm W123 240D, Peugeot 504 und Rekord D 2100. Jetzt wollte mal die Frage in den Raum stellen, wie sicher ein CX ist: Bremsweg damals im Test gemessen 54m , (bester im Test 51,4m) Bemängelt wird, dass der CX aufgrund seiner Hochdruckbremse sofort zum blockieren neigt und dadurch der Bremsweg länger wird. Warum waren die Bremswege damals so lange, waren die Fahrzeuge mit 185 HR14 unterbereift? Verkürzen moderne Reifen mit dem Technologiestand von heute den Bremsweg stark? Hilft das Aufziehen von Breitreifen, z.B. auf "ALFA 164 Felgen" mit 196/65R15 oder 205/55R16 um den Bremsweg zu verkürzen? Wie ist das sänftenhafte Fahrwerk unter heutigen Gesichtspunkten sicherheitstechnisch zu beurteilen insbesondere unter der Anmerkung von TorstenX1 : "Der Fronttriebler wird durch die Vorderräder aus der Kurve herausgezogen, vorausgesetzt man geht nicht vom Gas (!!!). Übel ist das allerdings beim CX, weil der sich regelrecht verkantet und aufschaukelt in solchen Situationen, DS und Sm kenne ich da nicht, werden aber ähnlich sein. mit solchen Autos würde ich Drifts nach Kräften vermeiden" (Zitat entnommen aus http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?93384-Die-besseren-Reifen-nach-vorne-oder-hinten Seite 1) Gruß Frank
  24. Hallo Gemeinde. Ich biete AEZ Xylo 195/45 R16 ET 15 7Jx16H2 Alufelgen auf Hankook Ventus Prime Sommerreifen mit 4x108 Lochkreis inkl. Radmuttern. Produktionsdatum Juni 2009 - DOT 2309. Die Profiltiefe beträgt bei allen Reifen 6mm. Die Reifen wurden bis zuletzt auf einem Citroen Xsara 1.4 75PS bis max. 130 km/h gefahren und sind nur wegen Fahrzeugwechsel abzugeben. KBA-Nr. 45977 Gutachten: http://ebay.tuning2.de/gutachten/axph43.pdf Wichtige Daten: - Kein Bordsteinkontakt - Kein Salzkontakt - Durchgehend Handwäsche und Nano-Versiegelung - Felgen sind gereinigt und versiegelt Die Felgen sind in einem sehr guter Zustand – ein kleiner Abplatzer (siehe Bild). Hat jemand Interesse? VB 490 Euro Standort 52353 Düren oder Kreuz Köln-Nord (A4 / A57) Köln Ossendorf Weitere Bilder unter:http://imageshack.us/user/Countergolf
  25. Hallo, habe mir gestern einen Citroen C5 (Facelift (Ende 2004) mit in Höhe und Härte verstellbarem Fahrwerk angesehen. Im kalten Zustand (und abgestellten Motor) lag die Hinterachse extrem tief (fast am Anschlag). Mit einem geringen Druck auf das Heck hörte ich ein metallischen Anschlag. Zwar hob sich das Heck später bei laufenden Motor an, aber die hintere Federung blieb butterweich und ließ sich ca. 30 cm hoch und runter wippen. Wobei ich auch in diesem Zustand (bei laufenden Motor) einmal den Anschlag spürte. Leider konnte ich wegen Schneefall und montierten Sommerreifen keine Probefahrt machen. Wer kann mir sagen, ob diese extrem weiche Abstimmung im Heckbereich normal ist. Die Vorderachse war in mehreren direkten Vergleichen immer relativ hart abgestimmt. Eine Fehlermeldung wird nicht angezeigt. Ich habe mir heute 2 C5 (Bj. 2002 und 2003) angesehen, die eingeschneit beim Händler standen. Beide haben ebenfalls das höhen- und härte verstellbare Fahrwerk. Das Heck war aber im Gegensatz zum betreffenden Fahrzeug im Heckbereich nicht abgesunken und es war bei dem typischen Stoßdämpfertest ein normaler Widerstand zu verspüren. Durch diesen Vergleich erhärtet sich mein Verdacht, dass bei dem betreffenden Fahrzeug irgend etwas nicht stimmt. Gruß Thomas