Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'bremse'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Modellspezifische Foren - Technik und Erfahrungsaustausch
    • C-Zero, C1, C2, C3, C4, C4-Aircross, C4 Cactus, Pluriel, DS2, DS3, DS4
    • C5, C6, C-Crosser, DS5
    • Nemo, Berlingo, C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, XM, Xantia
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa, LN/LNA und Verwandte
    • CX, GS/GSA
    • ID/DS, SM
    • C15, C25, C35, Jumpy, Jumper
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Multimedia, Sound und Navigation
    • Technik allgemein (und Archiv für alte Beiträge)
  • Allgemeine Foren
    • Aktuelles bei Citroën, Sport und Historie
    • Märkte, Technologien, Trends, Prototypen, Studien
    • ACC-Club-Talk
    • Restaurationen
    • Tuning und Styling
    • Transporte und Mitfahrgelegenheiten
    • Bücher und Literatur rund um Citroën
    • Dies und Das
  • Teile- und Fahrzeug-Markt
    • Allgemeines, Literatur, Modelle, Radios, Multimedia, Sammlerecke
    • C-Serie (C-Zero, C1, C2, C3, Pluriel, C4, C5, C6, C8)
    • DS-Serie (DS2, DS3, DS4, DS5)
    • Nemo, Berlingo,C3 Picasso, Xsara Picasso, C4 Picasso, Evasion, C8, C15, C25, Jumpy, Jumper
    • AX, Saxo, ZX, Xsara
    • BX, Xantia, XM
    • 2CV, Ami, Dyane, Méhari, Visa und Verwandte
    • ID/DS, GS/GSA, SM, CX
    • H-Modelle (H, HY, HW, HX, HZ, TUB)
    • Traction Avant (7CV, 11CV, 15CV), Hecktriebler (A, B, C, Rosalie) und andere (Panhard, LKW, Exoten)
    • Hochzeitsautos, Special Events

Blogs

  • ACC Blog
  • acc intern's Future Corner
  • acc intern's Citroen / DS
  • acc intern's Markt & Technik
  • acc intern's Interaktiv
  • acc intern's History
  • acc intern's Der ACC

Product Groups

  • Mitgliedschaft im ACC
  • Werbung im ACC

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen, mein HY 78 (1980 ) hatte am Mittwoch, TÜV-Vorführung in einer freien, ambitionierten und Citroen-Veteranen, wie HY und 2CV gegenüber sehr aufgeschlossenen Werkstatt, und wäre eigentlich ohne Probleme durchgekommen, wenn nicht die vordere Bremse sehr ungleichmäßig gezogen hätte. Die Werkstatt hatte vorher noch an den von aussen erreichbaren Excenterschrauben gedreht, was aber nix gebracht hat. Die Handbremse, war bei der TÜV Prüfung OK. nachdem sie auf gleichmäßigen Zug eingestellt worden war. Er war leider restaurationsbedingt sehr wenig b
  2. Hallo, hat jemand ein altes Radlager rumliegen, daß er mir schicken könnte? Will mir ein Bremseneinstellgerät selber bauen. Viele Grüße, Bertrand
  3. Moin aus dem Norden, Ich quäle mich jetzt seit einer Woche mit einem Hydraulikleck an der Bremsleitung vorne links rum (die mit der angelöteten Mutter). Das Teil war porös und musste raus. Habe die neue eingebaut, doch floss immer noch LHM raus beim Betätigen der Bremse. Habe alles sauber gemacht, verschiedene Unterlegscheiben probiert, half alles nicht. Jetzt hab ich den Bock geschossen: dachte wenn ich die Hohlschraube (s.Foto) die die Leitung mit dem Sattel verbindet nur fester andrehe wird's schon dicht. Naja, nach fest kam ab und jetzt hab ich den Salat und finde keine passend
  4. Hey Jungs ich brauch mal eure Hilfe. Ich habe ein Citroen Xantia X2 BJ:1999 2,0 16v Benzin Auf dem Bremsenprüfstand hat die hintere Bremse total versagt, optisch sind Scheiben, Steine und Kolben in Ordnung, Bremsleitungen sind auch dicht. Flüssigkeitsstand ist i.O. Vorne ist eine der Hydraulik-Kugeln leicht undicht, LHM - Level ist aber auch ohne Nachfüllen i.O. - gibt es beim Xantia eine Verbindung von Hydraulik-Fahrwerk und Bremssystem? Wo könnte der Fehler liegen? Eventuell ne Dichtung im Hauptbremszylinder? Hier mal einen Link zu den TÜV Daten. ( Habe i
  5. Kann es sein das unabhängig von der Federung Bremse und Lenkung gleichzeitig kurzfristig ausfallen? Rippenriemen ist immer noch drauf und an der Pumpe ist kein LHM-Austritt zu sehen. Kann das passieren wenn die Leitung zur Lenkung undicht wird? Aber dann müsste ja eigentlich massiver LHM-Verlust vorhanden sein. Hintergrund ist der das meine Tochter laut Aussage von ihrem Freund mit 35km/h links abgebogen ist, der XM dann wohl geradeaus auf einen Zaun zuhielt, Bremse nicht ging, sie noch mehr gelenkt hat und schließlich links vor dem im Gegenverkehr an der Ampel stehenden Sprinter vorbeika
  6. Hey Leute ich brauch Euch nochmal Ihr habt letztens so super geholfen, mein Saxo nun wieder. Der da > Zum Fahrzeug: Saxo 08485CA Bj 1.2.2000 | 3001/285 | 55KW/75PS | D4 | VF7S6KFXB57137035 | Aulnay-sous-Bois, Frankreich | 4-Loch 203mm mit ABS. Die ABS Sensorringe auf der Trommel hinten... lassen die sich mit Gefühl abnehmen und wiederverwenden? Brauch ich dazu einen Brenner, oder reicht etwas sanfte Gewalt? Schonmal jemand hier gemacht? Das Andere is, die Handbremse lässt die Trommel fest sitzen. Am Rad drehen bringt nichts, aber am Handbremsseil Wackeln löst die
  7. Hallo ich hab seit 3 Wochen folgendes Phänomen: Wenn ich den Motor starte gehen alle Leuchten aus, trete ich dann auf die Bremse um von P auf D zu schalten geht STOP und das Bremssymbol an. Trete ich 4-6 mal auf die Bremse verschwindet das. Ich gerade letzte Woche den LHM-Stand korrigiert, passte knapp 0,5 l rein, hat sich aber nichts geändert. Ist da was undicht ? und wenn ja, wie kann ich es prüfen lassen ? Danke
  8. Hi! Der Dicke treibt mich so langsam in den Wahnsinn. Momentan ist immer und ständig irgendwo was kaputt. OK, er hat jetzt 189.000km gelaufen, aber der Volvo hat da irgendwie nie so Mucken gemacht. Aktuell sind die Bremsen (ständiges quietschen; korrodierte Sättel; undichter Sattel hinten), eine mal wieder nicht funktionierende dritte Bremsleuchte und das vibrieren zwischen 130km/h und 150km/h die Sorgen. Die Räder sind rundherum alle neu gewuchtet worden. Am Sonntag habe ich dann die Scheiben und Beläge auf der Hinterachse erneuert. Nachdem mir dann ein Schraubenkopf der Bremsscheib
  9. Saint Paddy

    Xantia Hebt und senkt sich nicht

    Moin! Bin neu hier und stelle mich daher erstmal vor; Ich bin Student der Forstwirtschaft auf dem zweite Bildungsweg und bin durch meinen seligen Großvater zu meinem ersten Xantia X1 gekommen. Dieser stand leider bevor er an mich überging ca 3 Jahre in Frankfurt herum, da mein Opa nicht mehr so konnte wie er gerne wollte. Hatte große Freude an dem Auto obwohl er ziemlich untermotorisiert war mit seinen 75 PS. Naja sei´s drum. Habe ihn 2 Jahre gefahren und meine Freundin darin kennen gelernt (Mitfahrzentrale) mit der ich nach wie vor sehr glücklich bin. Opas Xantia hat leider nic
  10. Hallo an Alle, Ich suche für meinen Xantia Breack X2 HDI Baujahr 2000 eine neue Bremsleitung für hinten rechts (geht quer nach links auf der Hinterachse in einen Verteiler. Die Leitung hat so eine ähnliche Spirale wie die hier auf dem Bild. Wo bekomme ich die vorgefertigte Leitung? (Ich weiß das ist Links und ein XM auf dem Bild :-) Grüße, Achim Gesierich
  11. Ich wollte meine CX in die Garage fahren. Weil der Motor noch kalt und der Choke etwas eigen war ist mir der Motor ausgegangen was zur Folge hatte das meine Bremse keinen Druck mehr zu haben schien. Nach meinem Verständnis sollte die Bremse in so einem Fall ihren Druck aus dem Druckspeicher oder dem Fahrwerk beziehen aber ich habe noch keine genaue Darstellung vom Aufbau der Bremsanlage gefunden. Bei laufendem Motor funktioniert alles wie es soll ABS ist nicht verbaut. Meine Vermutung wäre das eine Leitung zum Bremsventil verstopft sein könnte. habe das Auto noch nicht lange mache es TÜV
  12. Liebe Gemeinde, nochmal geballte Power gefragt. Zweimal ist der Schweber, beim Loslassen der Bremse, hinten runtergegangen, im Abstand von vier Wochen. Beim ersten mal habe ich ihn auf die Hebebühne genommen, beim runterfahren stand er wieder normal. Beim zweiten Mal haben wir ihn mit einem Wagenheber kurz einseitig angehoben, um drunter zu schauen, da pumpte er sich wieder hoch. Ansonsten fährt er einwandfrei. Der Wagenheber fährt jetzt mal immer mit. Hebelchen am Sensor wurde geschmiert, machte aber auch keinen schwergängigen Eindruck, ebenso Kontaktspray auf dem Stecker. LDS auch
  13. ACHTUNG ! Zu schade zum wegschmeißen . . . Trotzdem - Nur für kurze Zeit ! C4 Exclusive Hdi 136 188000Km EZ6/2005 TÜV 10/2018 Vor einem Jahr noch richtig in die Zukunft investiert :-( Das wichtigste : Neue Kupplung ; hinten : neue Radlager, Bremsscheiben, Bremssattel mit Belägen, Stoßdämpfer ; Werkstattrechnungen von Citroen vorhanden ! Zubehör - original Dachträger, Winterreifen auf Alu, Unfallwagen => Frontschaden >> Stoßfänger und Haube sind hin. Motor läuft, ist dicht !! Auch die Nebenaggreg
  14. Bei meinem C5 II trat folgendes Phänomen auf: die Feststellbremse links löste sich nicht. In der Folge war die Bremsscheibe überhitzt worden und nahm Schaden (Unwucht). Beide Bremsscheiben wurden ausgetauscht. Nach ca 50 km trat wieder dieses Vibrieren beim Bremsen auf. Wieder auf der linken Seite (deutliche Anzeichen auf dem Bremsprüfstand). Auf Kulanz wurden erneut Ersatzteile (Scheiben nund Beläge) eingebaut. Nach einer gewissen Fahrstrecke ca. 500 km Autobahnfahrt mit wenig bremsen) trat erneut das Vibrieren auf. Ausgeschlossen habe ich eine Unwucht in den Rädern. Weiterhin habe ich d
  15. Hallo, habe bei meinem Ami 6 ein Bremsenproblem (vorne und hinten Trommelbremse). Mit zunehmender Fahrtdauer wird der Pedalweg immer kürzer bis letztendlich alle Bremsen festgehen. Wenn ich den Wagen dann eine Zeit stehen lasse, ist alles wieder in Ordnung bis zum nächsten Mal. Was ist alles schon passiert: Vor 3-4 jahren hatte ich Bremsflüssigkeit im Fussraum und letztendlich war das Bremsflüssigkeitsreservoir leer. Habe ich aber erst beim ersten Bremsen bemerkt, Gott-sei-dank war ich noch in der Tiefgarage und konnte den Wagen mit der Handbremse zum Stehen bringen. D
  16. hallo zusammen ...weil sich leider nur Schrotthändler gemeldet haben für meinen Berlingo werde ich Ihn wohl selber behalten und fertig machen. Als erstes will ich an die hinteren Bremsen.Bremsbeläge müssen wohl neu, langer Hebelweg der Handbremse und bei der Fußbremse muß ich auch ganz schön drauftreten. Wie bekomme ich am besten die Trommel ab und was muß ich noch beachten.Habe schon oft Scheibenbremsen gewechselt, aber noch nie Trommelbremsen. danke und Grüße Knitterliese
  17. Dieser Tage habe ich am ZX (1,4er, aus meiner Signatur) festgestellt, dass bei starker Pedalbetätigung ein Knarzen von der vorderen Bremse zu vernehmen ist. Kurzes Probieren mit zweitem Mann offenbarte den linken Bremssattel als Übeltäter. Das Knarzen tritt erst bei viel Pedaldruck auf und ist auch im Pedal zu spüren. Die Bremsleistung ist nicht anders als sonst, auch kein Schiefziehen. Bevor ich jetzt anfange alles auseinanderzunehmen, vorab schon einmal die Frage ob diesbezüglich jemand dieses Phänomen kennt. Der Bremssattel wurde noch nie überholt, daher sind die Schiebebolzen, Führung
  18. Hallo liebe HY'ler, ich bin auf der Suche nach einem HY-Schrauber in Berlin bzw. im Umkreis davon. Es müssen die Bremsen erneuert werden und dazu benötige ich eine Werkstatt. Kann mir bitte jemand von Euch behilflich sein? Bitte, Bitte. Liebe Grüße aus Berlin Ein Pufferkonstrukteur
  19. Hallo, bin grad am überlegen meine Bremsscheiben+Klötze vorne entweder in Werkstätte oder selber zu wechseln. Hat jemand Tipps/Erfharungen dazu, ob es sich auszahlt vom Aufwand und von der Kostenersparnis her. Da Bremsscheiben Haarscharf schon unter dem Limit liegen, muss ich sie wechseln. Bisher meine Kostenvoranschlagsbiepsiele betragen zwischen 300 und 450 Euro Gesamt (Scheiben + KLötze) für vorne. Von dem her, was ich im Internnet von Materialkosten recherchiert habe, bin ich auf rund 150 Euro gekommen (Scheiben +Klötze vorne) -> realistisch? und kommen dann noch andere Teile hinzu, s
  20. Hallo, bin grad am überlegen meine Bremsscheiben+Klötze vorne entweder in Werkstätte oder selber zu wechseln. Hat jemand Tipps/Erfharungen dazu, ob es sich auszahlt vom Aufwand und von der Kostenersparnis her. Da Bremsscheiben Haarscharf schon unter dem Limit liegen, muss ich sie wechseln. Bisher meine Kostenvoranschlagsbiepsiele betragen zwischen 300 und 450 Euro Gesamt (Scheiben + KLötze) für vorne. Von dem her, was ich im Internnet von Materialkosten recherchiert habe, bin ich auf rund 150 Euro gekommen (Scheiben +Klötze vorne) -> realistisch? und kommen dann noch andere Teile hinzu, s
  21. Hallo, bin grad am überlegen meine Bremsscheiben+Klötze vorne entweder in Werkstätte oder selber zu wechseln. Hat jemand Tipps/Erfharungen dazu, ob es sich auszahlt vom Aufwand und von der Kostenersparnis her. Da Bremsscheiben Haarscharf schon unter dem Limit liegen, muss ich sie wechseln. Bisher meine Kostenvoranschlagsbiepsiele betragen zwischen 300 und 450 Euro Gesamt (Scheiben + KLötze) für vorne. Von dem her, was ich im Internnet von Materialkosten recherchiert habe, bin ich auf rund 150 Euro gekommen (Scheiben +Klötze vorne) -> realistisch? und kommen dann noch andere Teile hinzu, s
  22. Hallo, bin grad am überlegen meine Bremsscheiben+Klötze vorne entweder in Werkstätte oder selber zu wechseln. Hat jemand Tipps/Erfharungen dazu, ob es sich auszahlt vom Aufwand und von der Kostenersparnis her. Da Bremsscheiben Haarscharf schon unter dem Limit liegen, muss ich sie wechseln. Bisher meine Kostenvoranschlagsbiepsiele betragen zwischen 300 und 450 Euro Gesamt (Scheiben + KLötze) für vorne. Von dem her, was ich im Internnet von Materialkosten recherchiert habe, bin ich auf rund 150 Euro gekommen (Scheiben +Klötze vorne) -> realistisch? und kommen dann noch andere Teile hinzu,
  23. Hallo,bin grad am überlegen meine Bremsscheiben+Klötze vorne entweder in Werkstätte oder selber zu wechseln. Hat jemand Tipps/Erfharungen dazu, ob es sich auszahlt vom Aufwand und von der Kostenersparnis her. Da Bremsscheiben Haarscharf schon unter dem Limit liegen, muss ich sie wechseln. Bisher meine Kostenvoranschlagsbiepsiele betragen zwischen 300 und 450 Euro Gesamt (Scheiben + KLötze) für vorne. Von dem her, was ich im Internnet von Materialkosten recherchiert habe, bin ich auf rund 150 Euro gekommen (Scheiben +Klötze vorne) -> realistisch? und kommen dann noch andere Teile hinzu, soll
  24. Hallo allerseits, die AK400 ist ja in Deutschland offiziell verkauft worden und sollte somit eine TSN haben, oder? Bisher habe ich nur die 000 gefunden... Hat jemand mehr Informationen? Danke Mosel
  25. heraus gekommen ist ein Lehrenset um die Bremse am HY einzustellen. Funktion wird bei den einzelnen Bildern beschrieben. Kombination um den Durchmesser der Bremstrommel hinten zu ertasten. Kombination um die Beläge hinten einzustellen. Kombination um den Durchmesser der vorderen Trommel zu ertasten. Kombination um die vorderen Beläge einzustellen. Die Taster laufen auf in einem Längsschlitz in der Welle und können sich so nicht seitlich verdrehen. Das ganze ist entstanden, weil meine Bremse jetzt auch mal fällig war.
×
×
  • Create New...